Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Datenschutzbestimmung

FN Event Community:

Sie werden Mitglied des Future Networks, das Sie dazu berechtigt, u.a die Future Network Events zu besuchen.

Ordentliche Mitgliedschaft:

Diese Mitgliedschaft ist kostenpflichtig. Es gelten unsere AGBs des Future Network. Als ordentliches Mitglied des Future Networks erhalten Sie regelmäßig einen Newsletter, bekommen Postzusendungen und erhalten Teilnahmebestätigungen, Teilnahmezertifikate bzw. Zugang zu ausgewählten Events. Des Weiteren erhalten ordentliche Mitglieder zahlreiche Ermäßigungen und die Möglichkeit der Mitwirkung im Programm Beirat.

Außerordentliche Mitgliedschaft:

Gäste die unsere Events mit einer Gastkarte kostenfrei besucht haben, können außerordentliches Mitglied in der FN Eventcommunity sein. Diese Mitgliedschaft ist kostenfrei. Es gelten unsere AGBs des Future Network. Als außerordentliches Mitglied des Future Networks erhalten Sie regelmäßig einen Newsletter, bekommen Postzusendungen und erhalten Zugang zu ausgewählten Events.

Sie werden in beiden oben genannten Mitgliedschaften in unser Event-Teilnehmerverzeichnis aufgenommen und können sich mit anderen Teilnehmern, Sponsoren und Referenten vernetzen, erhalten Zugang zu Studien, Vortragspräsentationen und Informationen zu weiteren Veranstaltungen. Für diese Zwecke erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten. Bei Anmeldung zu kostenpflichtigen Events erweitert sich der Anwendungszweck um die Rechnungslegung.

Newsletter:

Wir bieten unseren Kunden, sofern Sie ein Mitglied bei Future Network sind und dies wünschen, einen Newsletter an. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Sollten Sie dies wünschen, können Sie dies im Newsletter direkt unter „Newsletter abbestellen“ tun. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Ihre Rechte:

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Kontakt mit uns:

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Social Media Cookies:

Auf den conect.at Seiten werden Social Media Plug-ins eingebunden,um Artikel in Sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, Twitter, Xing empfehlen und teilen zu können. Hierfür setzen wir ein zweistufiges Verfahren ein. Daten an Dritte werden erst übertragen, wenn Nutzer auf eines der in der Social Media Leiste angezeigten Icons klicken. Conect.at hat dabei weder Einfluss auf Cookies, die von Facebook, Twitter etc. gesetzt werden, noch hat Conect.at Zugriff darauf.

Kündigung:

Eine Kündigung kann jederzeit erfolgen und wird innerhalb eines Monates bearbeitet. Die Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung kann über den Kündigungszeitpunkt hinaus erfolgen.

Statistische Auswertung (Tracking):

Für die statistische Auswertung der Nutzung unseres Webangebotes werden die folgenden zielorientierten Cookies herangezogen.

Google Analytics:

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.