Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Dr. Christof Tschohl (Research Institute AG & Co KG)

Christof Tschohl ist Nachrichtentechniker und Jurist mit wissenschaftlicher Spezialisierung auf Grund- und Menschenrechte in der Informationsgesellschaft. Seit Ende 2012 arbeitet er hauptberuflich als wissenschaftlicher Leiter und Gesellschafter am Aufbau des Forschungs- und Beratungsunternehmens Research Institute AG & Co KG – Zentrum für digitale Menschenrechte. Das junge Unternehmen an der Schnittstelle von Technik, Recht und Gesellschaft, beschäftigt sich aus interdisziplinärer Perspektive mit der Bedeutung und Verwirklichung von Menschenrechten im digitalen Zeitalter. Im technischen und rechtlichen Fokus sind die Themen, Datenschutz und Daten- bzw. Informationssicherheit, Cybercrime und Medien- sowie E-Commerce-Recht, stets im Geiste von „Privacy by Design“ und begleitender Technikfolgenabschätzung. Christof Tschohl war Erstbeschwerdeführer und Autor des Antrags an den Verfassungsgerichtshof gegen die Vorratsdatenspeicherung in Form einer Massenbeschwerde von 11.167 Personen, die gemeinsam mit anderen Verfahren schließlich im Jahr 2014 maßgeblich zur Aufhebung der Vorratsdatenspeicherung in der EU und in Österreich geführt hat.