Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Mag. Alexander Szlezak (Girigiri Software GmbH)

Alexander Szlezak, Gentics-Mitgründer und Chef der Sales-Abteilung, ist stets auf internationalem Parkett unterwegs und der Experte für Government 2.0, internationale Beziehungen und technologische Innovation.

 

Dipl. Math. Ullrike Buhl (FCS Consulting & Training GmbH & Co KG)

Ullrike Buhl arbeitet seit 1986 im Bereich Benutzerservice. Als Beraterin hat Ullrike Buhl mehrere Projekte zu diesem Thema (unter Verwendung der ITIL-Methodik) durchgeführt und geleitet. Die wesentlichen Schwerpunkte dieser Projekte lagen in Ist- bzw. Schwachstellen-Analysen, Optimierung von Geschäfts- prozessen sowie Organisationsanalysen. Ende 1999 hat sie sich zur ITIL-Service-Managerin ausbilden und zertifizieren lassen und ist Geschäftsführerin der FCS Consulting & Training GmbH.

 

Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH)

 

Markus Lindinger ist Geschäftsführer der MASTERS Consulting GmbH mit Sitz in Hamburg. Er blickt auf 17 Jahre Erfahrung in Umsetzung von Methoden des Qualitätsmanagements in IT-Organisationen zurück. Er befasst sich mit den Managementthemen ITIL®, ISO 20000, COBIT®, ISO 27000, ISO 38500 und PRINCE2. Die Einführung von Governance- und Managementsystemen, die Definition von IT-Dienstleistungen und die Konfiguration von Workflows und Messsystemen in ITSM-Tools gehören ebenfalls zu seinem Tätigkeitsfeld.

 

 

 

Helmut Falkner (Planet Digital GmbH & Co Kg)

HelmutFalkner
 

Stefan Brugger (Planet Digital GmbH & Co Kg)

Brugger Stefan
Marketingleiter Planet Digital
geb. 19.07.1968

Ausbildung
Volks- und Hauptschule in Sölden
Handelsschule in Imst

Berufliche Laufbahn
6 Jahre Barman in Sölden
7 Jahre TVB Sölden (Marketingleiter)
Projektleiter bei Cirque du Soleil mit der Show Saltimbanco in Europa
7 Jahre feratel media technologies AG
Leiter der Akkreditierungen bei der FIS Alpinen Ski WM in St. Anton 2001, bei der FIS Alpinen Ski WM in St. Moritz 2005, Leichtathletik EM in München, 184 FIS Skirennen in Europe, 24 hours of Le Mans, WM der Snowboarder am Kreischberg in Österreich, Leiter des Datenmanagement der Bank Austria bei Best Practice 2002 in Wien, Datenmanagement bei der jährlich stattfindenden atb der Österreich Werbung von 2000 – 2002
Seit 2003 Marketingleiter bei Planet Digital

Privates/Hobbys
2 Kinder
verheiratet
Tiroler Schafzüchter
Motorrad

Prämisse
Die Zukunft ist digital

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer."

 

Albert Karer (KARER HOLDING AG)

AlbertKarer
 

Marcel Hovezak (BOC Unternehmensberatung GmbH)

Marcel Hovezak ist Leiter des Competence Team IT Management bei der BOC Unternehmensberatung GmbH. Er zeichnet sich verantwortlich für die Beratung im Bereich IT Management in Österreich und den CEE Ländern.
Mit seinem Team konnte er in den letzten Jahren eine Vielzahl von Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung von IT-Strategie, IT-Governance, IT-Service- und Architekturmanagementprojekten unterstützen.

 

Martin Pscheidl (iTSMF Austria)

Seit mehr als 15 Jahren berät Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc, CMC österreichische Unternehmen bei der zielführenden Gestaltung ihrer IT-Service Management Prozesse und deren effektiven Umsetzung in ITSM Software Lösungen.

Martin Pscheidl verantwortet bei KPMG Management Consulting im Bereich IT Advisory das IT Service Management Consulting. Er ist seit Dezember 2013 Vorsitzender des Vorstandes des IT Service Management Forums (itSMF) Österreich, und ist in dieser Community seit vielen Jahren gefragter Moderator, Speaker und Fachautor. Als Vortragender bei Fach-Kongressen und als Lektor an FHs und Universitäten ist er gern gesehener Gast. 

Als ausgebildeter Informatiker, mit einem Master of Science in IT Consulting, einem Master of Business Administration in IT und Telekommunikation und seiner Zertifizierung zum Management Berater, und natürlich als zertifizierter ITIL Expert, hat er eine breite Wissensbasis für seine erfolgreichen Beratungsprojekte. Er ist auch der erste Österreicher, dem die Berufsbezeichnung „Distinguished Professional in Service Management“ (DPSM) gemäß Professional Recognition of Service Management Professionals (priSM®) durch das itSMF International zuerkannt wurde.

 

DI (FH) Haimo Lorenz (mobilkom austria AG)

DI (FH)HaimoLorenz

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Heiner Witte (Competence Call Center AG)

HeinerWitte
 

Stuart Rance (Hewlett Packard GmbH)

 

Karl Promberger (S&T Group)

KarlPromberger
 

Harald Huber (USU AG)

HaraldHuber

Harald Huber ist seit 1991 bei der USU AG. Seit 1997 beschäftigt sich Harald Huber mit Wissensmanagement und all seinen Aspekten. Er war im Laufe seiner Tätigkeit für die USU als Projektleiter für viele namhafte Kunden tätig, u. a. in den Branchen Finanzdienstleister, Unternehmensberatung, Chemie/Pharma und Automatisierungstechnik. Harald Huber hat eigene Methoden und Technologien zur Unterstützung von Wissensmanagement entwickelt. Die USU-Produkte zum ITControlling und zum Wissensmanagement sowie das USU-Patent zur Recherche mit semantischen Netzwerken sind von ihm initiiert und mitentwickelt worden. Harald Huber leitet bereits seit 1999 den ArbeitskreisWissensmanagement der DNUG. Derzeit unterstützt Harald Huber den Geschäftsbereich Wissensmanagement mit seinen Erfahrungen im Strategie- und Technologie-Bereich.

 

Mag. Patrick Schnebel (Materna)

Geboren am 20.12.1968, in Frankfurt a.M.

1989 – 1995: Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck und Helsinki
Abschluss: Mag. rer. soc. oec.

1995 – 2001: Sales- und Marketingfunktionen, IBM Österreich

2001 – 2003: Mitbegründer und Partner, SolveDirect

2003 – 2006: Territory Sales Management Austria and Eastern Europe Remedy, BMC Software

seit 2006: Geschäftsführer der MATERNA GmbH, Wien,
Business Unit Information

Seit 2006 leitet Mag. Patrick Schnebel die Business Unit Information der MATERNA GmbH in Wien. In seiner Funktion als Geschäftsführer verantwortet er den Ausbau der Business Unit Informaiton in Österreich mit den Themen IT-Service-Management und ITIL sowie Customer Service Management. Zu seinen vorrangigen Aufgaben zählt es, die Position von MATERNA als Systemintegrator im österreichischen Markt zu festigen. Die Partnerschaft mit BMC Software wird deutlich ausgebaut und in Richtung »Komplettanbieter für Business Service Management Lösungen« erweitert. Auch das bereits in Deutschland sehr erfolgreich MATERNA-Portfolio mit Lösungen für das Customer Service Management wird auch im österreichischen Markt etabiliert werden.

Der diplomierte Ökonom verfügt über sehr gute Praxiserfahrung in den Bereichen Marketing und Vertrieb und war bisher in Österreich, Deutschland, Schweiz und Osteuropa tätig.

 

Ines Gebel (Materna)

 

Sabine Gruber (Cirquent)

Position: Senior Consultant, Competenc Center Manager ITSM

 

Dipl.-BW Markus Müller (ABB)

Markus Müller arbeitet seit 2015 bei ABB als Head of Infrastructure Services Supply Integration (aka SIAM). Bevor er bei ABB begann, war er als WW Lead Architect für SIAM bei Hewlett Packard beschäftigt. Zuvor war Herr Müller als Senior Consultant und Business Manager für den österreichischen IT-Service Management Consulting Markt tätig. Vor seiner Zeit bei HP war er bei Sun Microsystems im SAP Consulting Bereich als Enagement- und Project Manager tätig.

 

Christian Altenberger (Magistrat der Stadt Wien)

Christian Altenberger ist seit über 20 Jahre in der IT-Branche tätig, in den letzten 7 Jahren sogar verantwortlich für den kompletten IKT Betrieb der Stadt Wien. Im Jahr 2008 bakam er die Aufgabe, als Projektverantwortlicher ein neues Data Center für die Stadt planen und errichten zu lassen.

 

 

 

Horst Schlosser (Geyer & Weinig EDV-Unternehmensberatung GmbH)

Vertriebs- und Marketingleitung Geyer & Weinig EDV Unternehmensberatung, Ettlingen.

 

Jürgen Töns (GaVI Gesellschaft f. angewandte Versicherungsinformatik GmbH)

 

Lothar Buhl (MASTERS Consulting)

Lothar Buhl, Diplom-Informatiker, begann seinen beruflichen Werdegang 1990 bei der Robert Bosch GmbH als verantwortlicher System-Manager für ein weltweit eingesetztes Informations- und Kommunikations-System. 1994 wechselte er als Consultant in die beratende Tätigkeit und machte sich 1996 als Mitbegründer eines Systemhauses selbständig. Seine im Rahmen vieler Kundenprojekte zu diversen Themen der IT-Infrastruktur gewonnenen Erfahrungen mit IT Service Management vervollständigte er durch Zertifizierungen zu ITIL® (v2 Service Manager und v3 Expert), ISO 20000 (Consultant und Trainer) und PRINCE2TM (Practitioner). Seit 2004 ist Herr Buhl Geschäftsführer der ITSM-Beratungsgesellschaft MASTERS Consulting GmbH und in dieser Rolle als Trainer, Senior Consultant und Coach zu den Themen Projektmanagement und IT Service Management tätig.

 

Dr. Peter Hruschka (Atlantic Systems Guild)

Dr. Peter Hruschka ist Partner der Atlantic Sytems Guild, einer international renomierten Gruppe von Softwaretechnologie- Experten und Gründer des Netzwerks agiler Entwickler (www.b-agile.de). Zu seinen Kunden zählen neben Unternehmen der Fortune 500 auch viele mittelständische Unternehmen mit kleinen IT-Abteilungen und kleinere Software-Häuser. Peter Hruschka hat zahlreiche Bücher und Artikel veröffentlicht, u.a. »Erfolgreich mit Objektorientierung« (Oldenbourg Verlag) über Vorgehensmodelle für objekt- orientierte Projekte und »Process for System Architecture und Requirements Engineering« (Dorset House, New York) über die Entwicklung großer Systeme sowie 2002 das Buch »Agile Software-Entwicklung für Embedded Real-Time-Systems mit UML«, zusammen mit Chris Rupp im Hanser-Verlag. Das aktuellste Werk (Herbst 2007) zeigt das typische Verhalten in Projekten unter dem Titel »Adrenalin-Junkies und Formular- Zombies« in Zusammenarbeit mit Tom DeMarco und weiteren Autoren. Peter Hruschka ist im Herausgeberrat der SIGS-Zeitschrift »Objekt-Spektrum«, wo er regelmäßig Kolumnen über neue Analyse- und Designtrends schreibt, sowie Mitherausgeber des »Cutter IT-Journal«. Er ist auch viel gefragter Sprecher auf nationalen und internationalen Kongressen und Veranstaltungen.

 

Dr. Dipl-Inform. Gernot Starke (Dr. Gernot Starke)

 

Seit Oktober 2002 ist Herr Starke  freier Berater für effektive Software-Projekte, insbesondere für Software-Architektur, Entwicklungsprozesse und IT-Strategie. Seit Juli 2006 ist er zertifizierter Scrum-Master.

 

Wintersemester 2003/2004: Lehrauftrag für Software-Engineering der Fachhochschule

Südwestfalen/Iserlohn (Vertretung Professor Dr. Uwe Klug).

 

Juli 2001 -

September 2002: Berater für Software-Architektur und

IT-Strategie der blueCarat AG in Köln. Durchführung von

Entwicklungs- und Beratungsprojekten als Architekt und

Projektleiter, Durchführung von Audits und Reviews

sowie Schulungsveranstal- tungen.

 

Juni 1994 -

Juni 2001: Berater für IT-Strategie der Systor GmbH

(vormals Schumann Unternehmensberatung AG) in Köln.

(Ergänzung: Im Februar 2003 hat die Systor in

Deutschland und der Schweiz Insolvenz beantragt - die

ehemalige Firmenwebsite ist seither offline).

 

 

  • (Mit-)Aufbau und technische Leitung des ersten deutschen Object Reality Center und des Authorized Java Center.
  • Projektleitung, Analyse, Design und Entwicklung verschiedener IT-Systeme für Finanzdienstleister, Handelsunternehmen sowie Unternehmen des öffentlichen Bereiches.
  • Durchführung von Audits und Reviews, Qualitätssicherung, Projektplanung und Projektkalkulation.

 

Februar 1992 -

Mai 1994: (Mit-)Gründer und Geschäftsführer der

Qualidata Software und Consulting GmbH in Aachen

(gemeinsam mit Dr. Stefan Hardt). Projektleitung,

Analyse, Design und Implementierung (Pascal, C). 

 

1990:

Software-Entwickler und Berater für die Software-Ley

GmbH in Pulheim.

 

1985 - 1989: Freiberufliche Software-Entwicklung

(studienbegleitend), in Pascal, Fortran, OPS-5, Prolog

und Basic auf verschiedenen Betriebssystemen und

Hardware-Plattformen.

Dr. Starke ist Autor mehrerer Fachbücher zu Software-Architekturen,

Architektur- und Entwurfsmustern sowie agilen Entwicklungsprozessen. Er

ist Mitglied des Fachbeirats von ObjektSpektrum und JavaSpektrum sowie

eingeladener Sprecher auf nationalen und internationalen

Fachkonferenzen.

 

Dr.-Ing. Christiane Gernert (Gernert & Partner)

Dr.-Ing. Christiane Gernert, seit 2000 freiberufliche Beraterin und Trainerin mit den Schwerpunkten IT-Projektmanagement, Geschäftsprozessanalyse, Vorgehensmodelle Software-
Entwicklung, IT-Management. Seit vielen Jahren lebt und vermittelt Christiane Gernert Agilität im Projektalltag – als Managerin, Beraterin, Trainerin und Autorin. Mit methodischem Fachwissen und konsequentem Pragmatismus führt sie kleine wie große IT-Projekte sicher zum Erfolg. Seit 1990 beschäftigt sie sich mit der Optimierung von IT-Prozessen.  In vielen Organisationen und Projekten hat sie erfolgreich neue Management-, Controlling- und Software-Entwicklungsmethoden eingeführt und etabliert. Als erfahrende Analytikerin unterstützt Christiane Gernert Unternehmen unterschiedlicher Branchen bei der Analyse, Modellierung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Ihre Herausforderung sieht sie darin, die Kommunikation zwischen Fachbereich, IT- Bereich und Management durch methodisches Vorgehen erfolgreicher zu gestalten. Ein Resultat dieser langjährigen Erfahrungen sind ihre Bücher »IT-Management – System statt Chaos« und »Agiles Projektmanagement«.

 

Dr. Ernest Wallmüller (Qualität und Informatik Schweiz)

Dr. Ernest Wallmüller hat nach dem Studium der Datentechnik und Informatik zum Thema Software Engineering in der Anwendungsentwicklung promoviert und sich in Process and Quality Engineering der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik habilitiert. Er ist Scrum-Master und als Dozent an verschiedenen Fachhochschulen und Universitäten in Europa tätig. Zuvor war er in der Schweiz und in Europa als Berater und Coach für Ernst & Young sowie als Mitglied der Geschäftsleitung von Unisys Schweiz tätig. Er ist Gründer, CEO und Principal der Beratungsfirma Qualität & Informatik in Zürich.

 

Dr. Elisabeth Vlasaty (Juristin)

 

Anastasios Kyriakopoulos (SQS)

 

Peter Lehmann (FCS Consulting)

Peter Lehmann ist freiberuflicher Berater und Trainer für IT-Servicemanagement. Als erfahrener Praktiker sind seine Vorträge und Seminate gekennzeichnet durch seine hohe fachliche Kompetenz, die durch zahlreiche praktische Erfahrungsberichte ergänzt und untermauert werden. In seinem ganzheitlichen Ansatz ergänzt er die IT-Service- management-Methoden um die Vorgehensweisen zum Change Management und zur Organisationsentwicklung.

 

Dr. Ulrich Windheuser (WestLB AG)

Herr Dr. Windheuser ist Gruppen-  und Projektleiter im Geschäftsbereich Information  Technology der WestLB AG, Düsseldorf.
In der Vergangenheit hat er sich als interner Unternehmens- berater intensiv mit den Themen Data Mining und Daten- qualitäts- Management, dort speziell mit Datenqualitäts- Messungen beschäftigt. Er hat zahlreiche Datenqualitäts- und Datenanalyse-Projekte in Kooperation mit verschiedenen Fachbereichen durchgeführt. Als Besonderheiten sind die Mitwirkung an einer Veröffentlichung eines Data Mining-Buches, die Eigenentwick- lung eines Datenqualitäts-Messinstruments und die Konzeption und Durchführung von Datenqualitäts-Seminaren hervorzuheben.

 

Dr. Günther Schreiber (Quality Austria, CIS)

Dr. Günther Schreiber fungiert als Trainer für die Zertifizierungsorganisationen CIS und Quality Austria. Seit über 15 Jahren arbeitet er mit den unterschiedlichsten Unternehmen als Auditor, Trainer und Berater in den Bereichen soziale Kompetenz, Qualitätsmanagement und Kulturwandel.

 

Peter Soudat (Quality Austria, CIS)

 

DI Herfried Geyer (Atos Origin)

Herr Geyer ist Senior Security Consultant für Service Management und Informationssicherheit bei Atos Origin und als Auditor und Trainer für ISO 27001 und ISO 20000 für die CIS GmbH tätig sowie Lehrbeauftragter für Sicherheitsnormen und Standards an der Fachhochschule St. Pölten.

 

Dr. Johann Brunner (Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband Lebensmittelindustsrie)

 

Markus Schiemer (Quality Austria, CIS)

 

Univ.Prof. DI DDr. Wolfgang Dorda (Medizinische Universität)

Abgeschlossene Studien der Mathematik, der Medizin und der Informatik. Seit mehr als 35 Jahren als Medizinischer Informatiker an den Wiener Universitätskliniken / AKH tätig. Universitätsprofessor für „Angewandte Medizinische Informatik", Leiter des Zentrums für Medizinische Statistik, Informatik und Intelligente Systeme der Medizinischen Universität Wien.

Arbeitsschwerpunkte liegen in der Forschung und Lehre, sowie im praktischen Einsatz von: 

  • Elektronischer Gesundheitsakt (ELGA) 
  • Elektronischer Austausch medizinischer Daten / Gesundheitsdatennetze 
  • Krankenhausinformationssysteme 
  • Auswertungssysteme klinischer Daten 
  • Beratung im Bereich klinischer EDV-Einsatz/Organisation 

Mitglied mehrere Kommissionen zum Einsatz von eHealth und Telemedizin im Österreichischen Gesundheitswesen. Management zahlreicher umfangreicher Informatikprojekte im Wiener AKH/Universitätskliniken. 

Lehrtätigkeit in Rahmen der Studien der „Medizin" sowie der „Medizinischen Informatik" an der Medizinischen Universität Wien und der Universität Wien und im Rahmen von Universitätslehrgängen. Vortragtätigkeit zu aktuellen Themen der Medizinischen Informatik, mit dem Schwerpunkt im Bereich ELGA.

 

GD-Stv. Mag. Beate Hartinger (Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger)

GD-Stv. Mag.BeateHartinger

Derzeitige Position:
Generaldirektor-Stv. d. Hauptverbandes d. öst. Sozialversicherungsträger

Ausbildung:
HAK Graz, Matura 1979
Karl Franzens Univ. Graz, Sozial und Wirtschaftswissenschaften
    Sponsion, Mai 1984
Techn. Univ. Graz, Wirtschaftsingenieur Bauwesen, 5 Semester

B-Prüfung der Sozialversicherung
Systemische Organisationsaufstellung
NLP Practioner
Controllerausbildung    
Revisionsausbildung

Beruflicher Werdegang:
Steuerberatungskonzipient (Sommerauer / Graz)
Organisationsberater (Versand Kastner & Öhler / Graz)
Bereichsleiter für Interne Revision und Wirtschaftlichkeitsanalyse
Stabstellenleiter für Controlling und Information
(Stmk. Krankenanstalten GesmbH / Graz)
Senior Consultant (Vamed Management u Service GmbH Wien)
freier Dienstnehmer
Abgeordnete des Steiermärkischen Landtags
Mitglied der Länderkommission des Steiermärkischen
Krankenanstalten Finanzierungsfonds
Abgeordnete zum Nationalrat
    Krankenanstaltensprecherin
    Rechnungshofsprecherin
    Freiwilligensprecherin
Mitglied der Geschäftsführung im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Generaldirektor – Stellvertreter im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

 

Alfred Nesensohn (InterComponentWare)

 

Ing. Ernst Mlnarik (Oracle)

Ing. Ernst Mlnarik, geb . 1954 kam mit dem Gesundheitswesen bei Digital Equipment vor ca. 15 Jahren in Berührung. Hier war er im Team für die Betreuung des Wiener Krankenanstalten Verbundes verantwortlich. Seit über 7 Jahren ist Ernst Mlnarik nun bei Oralce  in Österreich für für die erfolgreiche Bertreuung öffentlicher und privater Krankenhäuser verantwortlich.

 

Dipl.Ing. Herlinde Toth (Wien KAV)

 

Frau Dipl. Ing. Herlinde Toth ist seit mehr als 30  Jahren in der IT im Gesundheitsbereich in verschiedenen leitenden Funktionen tätig. Sie ist  E-Health Koordinatorin der Stadt Wien sowie Themensprecherin für ELGA und E-Health  im Rahmen des Forums der IT-Manager österreichscher KH-Träger.

 

Ing. Franz Strohmayer (Alcatel-Lucent)

Ing.FranzStrohmayer
 

Mag. Karl Pfisterer (mobilkom austria AG)

Mag.KarlPfisterer
 

Dipl. Ing. (FH) Florian Wozak (Institut für Informationssysteme des Gesundheiswesens)

Dipl. Ing. (FH)FlorianWozak
 

Dr. Eva Friedler (Wien KAV)

 

Dipl. Ing. Karlheinz Schröttner (hermeskim GmbH)

Dipl. Ing.KarlheinzSchröttner
 

Mag. Gunther Reimoser (Ernst & Young)

Mag.GuntherReimoser

Nachdem Mag. Gunther Reimoser 1996 seinen Master-Abschluss an der TU Wien in Wirtschaftsinformatik gemacht hatte, begann er für Ernst & Young zu arbeiten, wo er seit 2010 als Partner und Head Advisory Services Austria tätig ist. Seit 1998 ist Reimoser zudem Präsident der ISACA Austria.

 

Mag. Robert Strobl (BOC)

Er ist seit der Gründung der BOC 1995 mit an Bord und gehört neben seiner Geschäftsführertätigkeit auch zum erweiterten Vorstand der BOC
AG. Sein Fokus liegt in Einführungsprojekten von Geschäftsprozessmanagement, sowie im prozessbasierten Risiko- und Compliance-Management.

 

Enno Rey (ERNW GmbH)

EnnoRey

Enno Rey (CISSP, CISA) ist technischer Geschäftsführer respektive
Security Officer der ERNW Enno Rey Netzwerke GmbH (Heidelberg).
Neben der formalen Sicherheitsarbeit nach BS7799/ISO17799 sowie der Durchführung
von Penetrations-Tests undAudits großer und mittlerer Netze besteht seine Tätigkeit zur Zeit hauptsächlich aus IT-Security Research.

 

Dr. Bernhard Schweitzer (Insight)

Dr. Bernhard Schweitzer ist seit acht Jahren Manager Professional Services bei Software Spectrum (now an Insight company). Er leitete den Aufbau und die Entwicklung des Dienstleistungsbereiches Lizenzmanagement und führte weit über 100 Lizenzmanagementprojekte durch.
Darüber hinaus berät er Großunternehmen bei der Implementierung von Lizenzmanagement sowie Anbieter von Asset Management Tools. Nach seinem Studium der Biologie und seiner Promotion war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Konstanz tätig.

 

Mathias Nöbauer (HP)

 

Markus Kern (gT Consulting)

MarkusKern
 

Thorsten Watzel (USU AG)

ThorstenWatzel
 

Ernst Radina (LeuTek GmbH)

 

Dr. Siegmund Priglinger (Principal Consultant BI & Data Science)

Dr. Siegmund Priglinger ist Analyst und Berater bei BARC und Repräsentant von BARC in Österreich. Seine fachlichen Schwerpunkte sind Data Governance und Master Data Management als Teil von IT Governance. Dr. Priglinger hat mehr als 25 Jahre Erfahrung als Produkt- und Lösungsanbieter, IT-Manager und Unternehmensberater für ICT. Er unterstützt sowohl Softwarehersteller bei deren "Business Development" als auch Softwarenutzer im Einsatz und der Evaluierung von Software aus Sicht "Software enables the Business".
 

 

Holger Aich (perinova IT-Management)

 

Christian Heininger (Axios Systems)

ChristianHeininger
 

Leopold Löschl (Bundesministerium für Inneres)

 

Roman Brandl (Sun)

RomanBrandl
 

Wolfgang Köck (UPC Austria)

WolfgangKöck
 

Andreas Kroisenbrunner (Checkpoint)

AndreasKroisenbrunner
 

Christian Beyrl (Microsoft)

ChristianBeyrl
 

Mag. Peter Rogy (schoeller network control)

Geburtsjahr 1971

1981-1989    AHS BRG Mödling Bachgasse neusprachlicher Zweig
1989               Matura
1989-1998    Studium der Betriebsinformatik TU Wien/Universität Wien
1992-1995    Programmiertätigkeiten und Kundenbetreung ib-data GmbH
                        Bausoftwareentwicklung            
1995-1999    Vertriebsmitarbeiter bei ib-data GmbH Bausoftwareentwicklung
1994-1999    Lehrbeauftrager für EDV an den Europa Wirtschaftsschulen, 1010 Wien
1999-heute   Aufbau der und Verantwortung für die Security Abteilung der Firma 
                        schoeller network control Datenverarbeitung GmbH

 

Matthias Schabl (bident)

MatthiasSchabl

Ausbildung:
Technische Universität Wien

Berufserfahrung:
derzeit Organisational Consultant IDM & Security bei »Büro für Identitätsmanagement«, zuvor Tätigkeiten bei Novell, Digital-Vitamins, bmc Software und Compaq.

ist freiberuf- licher Berater für Identitätsmanagement in Wien und hält laufend Vorträge und Seminare zu den Themen IDM und Risikomanagement. Die in der Beratungspraxis und bei Umsetzungsprojekten mit namhaften Herstellern und Integratoren gewonnenen Erfahrungen und Best-Practices machen seine Seminare praxisrelevant und anschaulich. Als systemischer Coach kann er neben der notwendigen Technologie die für den Projekterfolg entscheidenden organisatorischen Aspekte und »Soft Facts« vermitteln.

 

Günther Weinhandl (Raiffeisen International GmbH)

GüntherWeinhandl
 

Michaela Weber (CA)

MichaelaWeber
 

Hannes Passegger (ACP Holding GmbH)

HannesPassegger
 

Axel Ciml (Oxford Computer Group)

AxelCiml
 

Samuel Brandstätter (avedos™ business solutions gmbh)

Mag. (FH) Samuel Brandstätter ist seit 1999 in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich seit damals mit den Schnittstellen zwischen der Informationstechnologie und der Unternehmens- organisation. Aus verschiedensten Beratungstiteln und dem Studium der Betriebswirtschaft und Informationstechnologie heraus entwickelte Mag. (FH) Brandstätter spezielle Expertise im Bereich Governance- Risiko- Risk und Compliance- Manage- ment. Auf Basis dieser Expertise gründete er 2005 die avedos™ business solutions, die Software-Framework für Governance-, Risk- und Compliancemanagement entwickelt und vertreibt.

 

Franz Pacha (Sybase EDV-Systems)

Sein Studium absolvierte der Doktor der Technik an der TU Wien für industrielle Elektronik und Regelungstechnik von 1969 bis 1974. Heute ist er seit Jahren erfolgreicher Geschäftsführer bei Sybase EDV-Systems.

 

Gerald Aufmuth (IBM)

GeraldAufmuth

Nach seinem HTL-Abschluss in Informatik begann Gerald Aufmuth seine Karriere bei verschiedenen IT-Unternehmen der Versicherungsbranche wegen seiner wirtschaftlichen zertifizierten All-Finanzausbildung und -Kenntnissen bzw. -Erfahrung. 

Jahrelang als Verantwortlicher Experte für Daten-Management und Administrator von Datenbanken sowie Business Intelligenz/Data Warehouse Lösungen. 

Seit 1998 arbeitete er als CTP-Experte, doch seit Anfang 2012 ist er auch noch der Big-Data-Verantwortliche für IBM Austria.

 

Wolfgang Nimführ (IBM)

Der Information Agenda Visionär hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Data Warehousing, Informationsintegration, Data Management, Business Intelligence und Datenintegrität. Er ist ausgebildeter Computerwissenschafter und international gesuchter Sprecher für den Bereich Information Agenda.

 

Andreas Krystovsky (Telekom Austria)

AndreasKrystovsky
 

Dir. Mag. Ing. Hartmut Müller (R-IT)

 

Dr. Michael Heiss (Siemens IT Solutions und Services)

Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Michael Heiss wechselte nach seiner Tätigkeit als Professor an der TU-Wien zu Siemens AG Österreich, wo er für die Projektplanung und Entwicklung zuständig war. Seit 2009 arbeitet er am Aufbau eines globalen Wissensnetzwerks, welches das Innovationspotential von Siemens als ein 2.0 Unternehmen bestärkt. Bereits seit 2007 ist Heiss Vizevorsitzender der IEEE Technology Management Council Chapter Central Europe.

 

Mag. Hermann Weisswasser (Infoteam-Consulting)

Seit 1998 selbständiger Verkaufstrainer und Partner von Infoteam-Zürich.

Seit 2001 Lektor an der FH für Unternehmensführung in Wien. Unternehmensgegenstand: Erhöhung der Verkaufsproduktivi- tät.

 

DI Tina Reisenbichler (T-Systems)

DITinaReisenbichler
 

Clemens Böhmer (Arthur D. Little)

ClemensBöhmer
 

Harald Zischka (Siemens Enterprise Communications)

HaraldZischka
 

Gregor Novotny (Telekom Austria)

GregorNovotny
 

Friedrich Treiber (COLT Telekom Austria GmbH)

FriedrichTreiber
 

Heinz Koisser (Kapsch CarrierCom)

 

Dr. Gottfried Luef (IBM)

Dr.GottfriedLuef
 

Michaela Ruppnig (Bundesrechenzentrum GmbH)

MichaelaRuppnig
 

Rudolf Lehner (Internet und E-Ticketing ÖBB PV AG)

 

Thomas Hanan (Google Schweiz)

ThomasHanan
 

Mag. Elisabeth Kozel (Google Österreich)

Mag.ElisabethKozel
 

Oliver Nitz (Telekom Austria)

OliverNitz
 

Prof. Dr. Rainer Haas (Universität für Bodenkultur Wien, Marketing)

Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Rainer Haas

Institute of Marketing & Innovation,
University of Natural Resources and Applied Life
Sciences Vienna (BOKU), Austria, Europe

 

Roland M. Kreutzer (Tripple @ Internet Content Services)

Roland M. Kreutzer (*1974) begann nach der Matura mit dem Studium der Informatik und Wirtschaft in Wien. Die Tätigkeit als EDV-Trainer führte ihn 1994 zum Internet, wo er ab 1995 mit eigenen Medien startete und mit Tripple 1996 einen der ersten Internet-Content-Provider und unabhängigen Online-Vermarkter gründete. Der Aufbau der Bereiche Onlinewerbung, Medien und Design/ISP führte bald zum Abbruch des Studiums und zur uneingeschränkten Aufmerksamkeit für Tripple. Neben der Entwicklung des Werbemarktes im Web arbeitete er insbesondere auch an Technik, Werbeformen und -Modellen speziell für den heimischen Markt. Kreutzer arbeitete von der Gründung an für den IAB und steht diesem Branchenverband der Onlinewerbung viele Jahre als Präsident und später im Präsidium vor. Als Vorreiter und Urgestein der Online-Medienlandschaft und -Werbung in Österreich hält er neben der Geschäftsführertätigkeit bei Tripple Vorträge, arbeitet als erfolgreicher People-Fotograf für Medien sowie Werbung und publiziert Fachbeiträge und Kolumnen zu allen Tätigkeitsbereichen in verschiedenen Medien.

 

Mag. Jörg Spreitzer (DMVÖ Vorstandsmitglied und OgilvyOne worldwide Vienna)

  • CEO JWT Vienna (Kunden wie z.B. Nokia,Mazda, Kraft Foods, Unilever, Libro, Hermes)
  • Vorstand im DMVOE
  • Vorstand im Fachverband Werbung
  • Lektor an der Fachhochschule für Marketing & Sales
  • Gastprofessor an der Donau-Uni Krems
  • Juror verschiedener nationaler und internationaler Awards (z.B. Cannes, NY Design Festival, Columbus)


davor:

  • Aufbau des ersten österreichischen Internetproviders (jetzt AOn und Nextra)
  • Geschäftsführer und Partner bei Palla, Koblinger & Spreitzer Internetagentur
  • Eigentümer der Spreitzer New Media Agentur für neue Medien
  • Gründer des Softwareunternehmens binary bar in Bratislava
  • Geschäftsführer Ogilvy- Oneworldwide Vienna
  • Geschäftsführer OgilvyInteractiveworldwide Vienna
  • Prokurist Ogilvy&Mather Vienna
 

Dr. Josef Thoma (Alcatel-Lucent)

 

Mag. Georg Hanak-Hammerl (HEROLD Business Data GmbH)

Mag.GeorgHanak-Hammerl
 

Franz Kolostari (eyepin e-Marketing Software)

FranzKolostari
 

Mag. Thomas Schmutzer (HMP Beratungs GmbH)

Mag. Thomas Schmutzer ist seit 01/2008 Geschäftsführer der HMP Beratungs GmbH Wien und trägt die Verantwortung für den Bereich Unternehmensberatung national und international.

 

Dr. Georg S. Mayer (Kanzlei Dr. Georg S. Mayer GmbH)

Dr.Georg S.Mayer
 

MMag. Christian Burger (ÖAMTC)

MMag.ChristianBurger
 

Daniel Bischoff (TrendOne Berlin)

DanielBischoff
 

Bakk. Phil. Doris Spiegl (PR- und Kommunikationsberaterin)

Bakk. Phil.DorisSpiegl

Doris Spiegl ist spezialisiert auf Strategische Kommunikations- und Marketingberatung, sowie der Einführung, Konzeption und Umsetzung von neuen  PR- und Kommunikationsinstrumenten (Online PR, Online Community PR, etc.) sowie Guerilla- & Viral-Marketing Kampagnen. Als Head of Marketing Commun- ications bei Martrix –Agentur für Neue Kommunikation beriet, konzipierte und realisierte sie Kommunikationskampagnen unter anderem für Unternehmen wie Campari Österreich, BIPA, Mautner Markhof Feinkost GmbH, Carpe Diem, Hitachi Data Systems, k47 keyclub international, Ärztekammer Wien und für Marken wie Coke light, Coke Zero, Ja!Natürlich, Kombucha oder IQ Cosmetics. Darüber hinaus leitete Sie das mit dem PR-Staatspreis 2006 ausgezeichneten Online-PR Projekts „Antarctica“ für die Bank Austria.

Seit August 2009 ist sie für Aufbau, Marketing und PR der Initiativen "Nein zu Arm und Krank" sowie "mission healthy men" verantwortlich.

 

Thomas Husson (Jupiter Research)

ThomasHusson
 

Markus Koch (Suchtreffer AG)

MarkusKoch
 

Reinhard Prehofer (Splendit IT-Consulting)

Nach seinem Informatikstudium an der TU-Wien, arbeitete Reinhard Prehofer für viele renommierte Unternehmen wie Servo Data, Data General, Ecosystems, etc. bevor er Geschäftsführer von CET wurde und diesem Job 9 Jahre lang die Treue hielt. Seit März 2004 ist er Geschäftsführer von Splendit IT-Consulting und seit 2009 zudem Architekt bei ITSV (Services der österreichischen Sozialversicherung).

 

Alexander Simon (Simon GmbH)

Simon GesmbH, Geschäftsführender Gesellschafter

 

Peter Rass (A1 Telekom Austria AG )

PeterRass

Marketing Business
Proposition Manager Unified Communications

http://www.tagesschau.de/inland/ehec182.html

 

Mag. Horst Krieger (information security consulting eU)

Horst Krieger ist seit mehr als 20 Jahren national und international als Führungskraft, Experte und Berater mit dem Schwerpunkt Lernarchitekturen im Corporate Learning und in der beruflichen Erwachsenenbildung tätig. Er ist Handelswissenschafter und zertifizierter KODE®-Analyst und –Trainer (Kompetenzdiagnostik und –entwicklung).

Schwerpunkte der Tätigkeit sind

· integrierte Wissensarchitekturen (Lernen, Lernprozesse, Wissensmanagement und Performance Support)

· Lehr-, Lern- und Wissensmanagement-Strategien bzw. -Konzepte

· Bildungscontrolling

· Bildung und Bildungsmanagement mit neuen Medien

· Kompetenzmanagement

· Unternehmenskommunikation

·  Lehr-/Lerntechnologien und Learning Content

 

Michael Würzelberger (Raiffeisen Informatik GmbH)

MichaelWürzelberger
 

Helmut Brückler (ConArs.media)

 

Georg Mack (call-center-forum.at)

GeorgMack

Georg Mack ist Präsident des call-center-forum.at, sowie Herausgeber des CCJournals, eines Fachmagazins zum Thema Customer Care. Außerdem ist er Mitglied im Call Center ÖNORM Fachnormenausschuss 243 und ÖNORM-Fachauditor zur Zertifizierung von Call-Center-Dienstleistungen.

 

Carita Vallinkoski (Competence Call Center)

CaritaVallinkoski

Carita Vallinkoski (36) kann auf 12 Jahre Erfahrung als Call-Center-
Führungskraft zurückgreifen. Die gebürtige Finnin wurde im November 2006 im Rahmen der Contact Center World Conference in Las Vegas von der internationalen Fachjury mit dem Award »Best Contact Center Leader in the World« ausgezeichnet. Vallinkoski überzeugte die Jury durch ihre Managementleistungen an den CCC Standorten Wien und Bratislava und ihr Engagement für ihre Mitarbeiter und die Call-Center-Branche. Die leidenschaftliche Call Center Managerin leitet die beiden CCC Standorte Wien und Bratislava seit Beginn und führt über 600 Mitarbeiter. Sie gilt seit 12 Jahren als Leitfigur der Call Center Branche. Am 1. Juni 2007 eröffnet Carita Vallinkoski den 6. CCC-Standort in Bukarest, für den sie ebenfalls die kaufmännische und personelle Verantwortung übernimmt.

 

Jürgen Day (Telenet GmbH)

JürgenDay

Jürgen Day ist seit 2005 bei der Telenet GmbH Kommunikationssysteme als Account Manager in der Kundenbetreuung angestellt. Neben dem Vertrieb der Sprachautomatisierungslösungen befasst sich Herr Day auch insbesondere mit Innovationen und Hostinglösungen. Vor seiner Tätigkeit bei Telenet war Jürgen Day bei der Siemens AG als Consultant für Netzplanung und Netzoptimierung im Bereich Backbonenetze zuständig. Sein Studium zum Bachelor of Engineering hat er auf der Technischen Fachhochschule Berlin absolviert.

 

Dr. Herbert Liebl (Qualysoft GmbH)

Dr.HerbertLiebl

Der promovierte Physiker begann seine IT-Karriere in Washington D.C. in der Entwicklungszentrale des Business-Intelligence Marktführers MicroStrategy und leitete in den Folgejahren die Customer Application Group MicroStrategy Europe. Als Head of Technology verantwortete er bei GFT Österreich und Ungarn sowohl die Projekttätigkeit als auch Business Development in den Bereichen Business Intelligence, Business Process Management und Portale. Seit 2006 ist er in der Qualysoft Gruppe als Mitglied der Geschäftleitung tätig.

 

Peter Gißmann (almato GmbH)

PeterGißmann

Peter Gißmann gründete 2002 die almato GmbH, um innovative und revolutionäre Lösungen im Bereich ›Workforce Optimization‹ auch im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Er ist verantwortlich für die Bereiche Strategie, Personal und Finanzen. Seine berufliche Karriere begann Peter Gißmann mit einer Ausbildung zum Versicherungs-kaufmann. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre war er zunächst bei der Nixdorf Computer AG und der Siemens Nixdorf Informationssysteme AG tätig. Als Sales Manager DACH für TCS Management Ltd. war er einer der Pioniere für Workforce-Management-Lösungen im deutschsprachigen Raum. Danach leitete er als Sales Director erfolgreich den weiteren Auf- und Ausbau der inländischen Vertriebsorganisation sowie die Entwicklung des Vertriebspartnernetzes der InVision Software AG.

 

Erich Waldecker (BMF)

ErichWaldecker
 

Wolfgang Gschwandtner (EBPP)

WolfgangGschwandtner
 

Markus Punz (BDC)

 

Mag. Alexander Leiningen-Westerburg (Siemens IT Solutions and Services)

Mag. Alexander Leiningen-Westerburg, geboren 1964, ist seit September 2005 im Business Development und als Senior Consultant verantwortlich für E-Government bei Siemens IT Solutions and Services. Seit mehreren Jahren hält er an der Donau-Uni Krems und an der Paracelsus Universität Salzburg Vorlesungen im Gesundheitsbereich zu den Themen Neue Medien und Managementinforma- tionssysteme.

Nach Matura und einem Studium der Geschichte absolvierte er das technische Postgraduate Studium der Telematik an der Donau-Uni Krems und stieg dann als Gründer zweier E-Health Unternehmen in die New Economy ein. Von 2003-2005 lehrte er nebenberuflich Neue Medien und Telemedizin an der IMC-Fachhochschule. Von 2001 bis 2005 war er hauptberuflich in der Stabsstelle IKT-Strategie des Bundes im österreichischen Bundeskanzleramt tätig. Sein dortiges Aufgabengebiet umfasste unter anderem die Bürgerkarte, PKI, E-Government Gütesiegel und E-Government Mustergemeinden.

 

Rene Gayer (Microsoft Dynamics, MBS-Training)

ReneGayer
 

Franz Hopfenwieser (ONE)

FranzHopfenwieser
 

Markus Zwirner (FUZZY! Informatik)

MarkusZwirner
 

Christian Dolkowski (OMV R&M)

 

Hans Hartmann (OBJENTIS Software Integration GmbH)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

DI Erwin Schoitsch (AIT Austrian Institute of Technology GmbH)

Dipl.-Ing. Erwin Schoitsch studierte an der TU Wien Technische Physik und zusätzlich Rechentechnik. Er arbeitet seit über 40 Jahren im AIT Austrian Institute of Technology, Safety & Security Departrment, im Bereich der sicherheitsrelevanten und zuverlässigen Computersysteme, Prozesssteuerungen, Echtzeitsysteme und der kritischen eingebetteten Systeme. Er  ist auch seit langem in der internationalen Standardisierung (IEC, ISO) der funktionalen Sicherheit als delegierter österreichischer Experte aktiv. Er war und ist in vielen nationalen und Europäischen Forschungsprojekten auf diesem Fachgebiet tätig, derzeit vor allem in ARTEMIS Projekten („Advanced Research and Technology for Embedded Intelligence and Systems"), einer spezielle industrienahe Förderschiene des Rahmenprogramms mit eher großen bis sehr großen Forschungsprojekten.

 

Harry M. Sneed (ANECON GmbH)

Harry Sneed CV Harry Sneed begann seine Karriere in der IT im Jahre 1967 als Programmer/Analyst für das U.S. Marineministerium in Washington. Nach drei Jahren dort siedelte er nach Deutschland über um für das Hochschul-Informationssystem in Hannover als Programmierer und Trainer zu arbeiten. Dort schrieb er sein erstes Buch – Informationssysteme für Hochschulen – und veröffentlichte seine ersten Fachartikel über Programmiertechnik. 1973 wechselte er zu Siemens. Bei der Siemens AG in München war er als Systemprogrammierer und Projektleiter eines Datenbank Entwicklung tätig. Er schrieb sein nächstes Buch über Strukturierte Programmierung und gab Seminare in Programmierung und Testen. Er entwickelte das erste deutsche Testwerkzeug für interaktives Modultesten. In 1977 war er Testmanager für das Siemens Interaktives Transport Steuerungssystem - IST Projekt. Da in Deutschland nicht genügend Tester zur Verfügungstanden, gründete er zusammen mit Dr.Ed Miller das erste kommerzielle Test Laboratorium in 1978 in Budapest. Seit dieser Zeit hat er mehr als 30 Testwerkzeuge für verschiedene Umgebungen – vom embedded real-time Systeme und Hostrechner bis zur WEB-Applikationen. Bis zur Zusammenbruch des sozialistischen Systems Sneed arbeitete für die ungarischen Institute SZKI und SZAMALK als Projektleiter und Werkzeugentwickler. Von dort aus vertrieb er die Software Engineering Werkzeuge in Deutschland und Österreich und leitete Projekte in deren Einführung. Seine Kunden waren leitende Firmen in Deutschland – Banken, Versicherungen, Öffentliche Dienste und führende Industriekonzerne wie Bertelsmann, BMW, Thyssen Stahl und Krupp. In dieser Zeit entwickelte Sneed sieben comprehensive,(umfassende)integrierte Werkzeuge, die allePhasen der Software Lebenszyklusabdeckten von der Anforderungsanalyse bis hin zum Integrationstest. Er verfasste auch fünf Bücher über Software Engineering und führte hunderte von öffentlichen Seminaren durch. Im Jahre 1983 sprach er auf der ersten Internationalen Software Wartungs- Konferenz in Monterey. In 1984 veröffentlichte er das erste Artikel über Software Reenginering in der IEEE Software Magazine und publizierte in 1985 über Statische Code Analyse in der Transactions der IEEE. An der 3. Internationalen Wartungskonferenz wurde Sneed als Vater der Reverse Engineering gefeiert. Seine diesbezügliche Arbeit begann an einem Projekt beim Thyssen in 1987. Sein erstes Buch über Software Wartung in deutscher Sprache erschien in 1989. Es folgte in 1990 das Buch über SoftwareSanierung. Zu dieser Zeit war er bereits eine anerkannteAutoritätder Themen Reverse- und Reengineering, war Berater bei der U.S. Defence Department und hielt Vorträge bei den English Center of Software Maintenance in Durham, Großbritannien. Er ist an drei EU Forschungsprojekten – TRUST für Testen (Echtzeit) realtime embedded Systems METKIT für Metriken und DOCKET für Reverse Engineering beteiligt gewesen, und war Referent für das erste Europäische Forschungsprojekt über Qualitätssicherung – REQUEST. Nach der Zusammenbruch der sozialistischen Systems in Ungarn, Sneed ging in die Schweiz und leitete bei der UBS ein Reengineering Kompetenz Center. Dort leitete er vier große Reengineering Projekte und war als Berater für mehrere schweizerische Firmen tätig. In dieser Kapazität führte er eine Studie über die Wartungsproduktivität in der Schweiz durch.

 

Meinhard Ciresa (Rechtsanwalt)

MeinhardCiresa
 

Michael Korthals (Siemens IT Solutions and Service GmbH & Co KG)

MichaelKorthals
 

Christian Mezler-Andelberg (MAGNA STEYR)

ChristianMezler-Andelberg

Christian Mezler-Andelberg ist seit 1998 bei Magna Steyr tätig und ist dort seit 2005 für die Koordination der Betriebsprozesse zuständig, wozu neben den ITIL Prozessen auch das Identity Mangement gehört. Aktuell leitet er dazu ein IdM-Evaluierungsprojekt für den gesamten Magna Konzern.  Herr Mezler-Andelberg ist Autor des Buches Identity Management, Grundlagen – Technik – Wirtschaftlicher Nutzen, das im 3. Quartal 2007 im dpunkt Verlag erscheint.

 

Magnus Kalkuhl (Kaspersky Labs GmbH)

 

Virenanalyst, Kaspersky Lab Central Europe

Seit dem 01. April 2006 ist Magnus Kalkuhl Virenanalytiker bei Kaspersky Lab Central Europe in Ingolstadt. Als IT-Forensiker besteht seine Aufgabe darin, zu analysieren, auf welche Weise Schadcode in ein Unternehmensnetzwerk gelangt ist, welche Dateien ausspioniert oder verändert und welche Spuren dabei hinterlassen wurden. Diese Arbeit hilft Unternehmen, nach einem Angriff Schadensbegrenzung zu betrieben oder sich präventiv drohende Gefahren vorzubereiten.

Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit stellen das Verfassen von Analysen, Feldforschung und eine enge Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten dar. Kalkuhl arbeitet dabei Hand in Hand mit den Kaspersky-Experten in Russland, Rumänien, Großbritanien, Frankreich, USA und Benelux zusammen und steht als Virenspezialist für ein deutschsprachigen Raum für Presseanfragen zur Verfügung.

Vor seiner Anstellung bei Kaspersky Lab war Magnus Kalkuhl mehrere Jahre als selbständinger IT Consultant und technischer Projektleiter in internationalen Projekten wie  auch für deutsche Unternehmen (Daimler Chrysler, Volkswagen) tätig. Von 1999 bis 2001 hat er für die Interactive-Abteilung (Zentropy Partners, jetzt: MRM Partners) von McCann Erickson zunächst als Entwickler, später in der Position des Technical Director die technische Projektleitung für Kunden wie Mastercard, L'OREAL Paris und Unilever übernommen. Zuvor war er als Redakteur beim Magazin PC Player (DMV/ Franzis Verlag) und als freier Autor bei Gamestar (IDG Verlag) tätig.

 

Phillip Slauf (S3 Slauf Security Systems GmbH)

 

Walter Lender (Visonys IT-Security Software GesmbH)

 

Helfried Stadlbacher (Agrarmarkt Austria)

 

Harald Waitschacher (Agrarmarkt Austria)

HaraldWaitschacher
 

Martin Prager (Prager Consult, WKO-Experts Group IT-Security)

 

Hans-Joachim Krohnfuss (Bayer Business Services GmbH)

 

Johann Leikert (Reuters)

JohannLeikert
 

Sebastian Fuchs (Reuters)

 

Steven Handgrätinger (itSMF)

StevenHandgrätinger
 

DI Alexander Uljanov

Gründung Finanz&IT Consulting
Projekte: Versicherungsmathematische Software

Studium Fachrichtung »Angewandte Mathematik, betriebswirtschaftliche Anwendungen«, Russland, nostrifiziert an der TU Wien.

Doktorat der technischen Wissenschaften. Dissertation: »Optimale Planung von Bearbeitungsabläufen einer flexiblen automatischen Fertigung mittels paralleler Simulation auf Basis der Mehrprozessorsysteme", Russland, nostrifiziert an der TU Wien.

 

Dr. Arthur Winter (BM für Finanzen)

 

Mag. Alexander Schilling (STUZZA)

 

Tony Fricko (OSSBIG (Open Source Software Business Information Group))

Anton (Tony) Fricko ist seit Mitte 2009 für den Verein OSSBIG (Open Source Software Business Information Group) als Community Manager tätig und nimmt in dieser Funktion die Koordination der internen und externen Kommunikation des Vereins wahr.
Davor war Hr. Fricko 38 Jahre bei IBM in vielen Positionen in Österreich, Holland und England beschäftigt. Zuletzt als Leiter des SOA Competence Centers in Wien und davor
neun Jahre lang im Bereich ‚Emerging Technologies’ mit Schwerpunkten rund um Java, XML und Web Services aber auch Web 2.0 und RIA (Rich Internet Applications).

 

Mathias Maierhofer (Telekom Austria)

 

Mag. Bernhard Krabina (KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung)

Mag. Bernhard Krabina arbeitet seit 2003 im KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Berater und Trainer im Bereich Public Management und Governance. Er studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik und Informationswirtschaft und hat den Zertifikatslehrgang Wissensmanagement der KMA und WU Executive Academy absolviert. Seine Themenschwerpunkte sind Wissensmanagement, E-Government, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Open Government und Government 2.0.

 

Daniel Holzinger (colited)

Daniel Holzinger blickt auf rund 20 Jahre Erfahrung in der Informationstechnologie zurück. Er bekleidete internationale Managementpositionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Public Relations, Partnermanagement und Business Development. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Lektor für Marketing- und Vertriebscontrolling an der FH Wien tätig. Zuletzt war der colited Gründer bei Netviewer/Citrix Online als Geschäftsführer für Österreich und international als Vice President für die Webinar-Strategie verantwortlich.

 

Michael Repnik (LearnChamp Consulting GmbH)

 

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka (Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker)

Die promovierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin Mag. Dr. Gabriela Maria Straka blickt auf eine lange Karriere in renommierten internationalen Unternehmen wie AUA Austrian Airlines, VA Tech Industries, PHILIPS und RAIFFEISEN als auch auf einen zweijährigen Aufenthalt beim US State Department der Amerikanischen Botschaft zurück. Sie verantwortete zahlreiche internationale Kampagnen und Projekte. Aufgrund ihrer vielfältigen Erfahrungen präsentiert Frau Mag. Dr. Straka sowohl den wissenschaftlichen State of the Art, Trends und Herausforderungen von interkulturellen Projekten im Blickwinkel vom „Diversity Management“, als auch ihre praktischen Erfahrungen in „diversen“ multinationalen Konzernen.

Frau Mag. Dr. Straka hat ihre beruflichen Erfahrungen mit einer fundierten Weiterbildung zum Executive Master of Business Administration (EMBA) an der WU-Wirtschaftsuniversität Wien und renommierten University of Minnesota in den USA abgerundet.

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, MBA
Geschäftsführerin Landesgruppe Wien
Verband der österreichischen Wirtschaftsakademiker
http://www.voewa.at
www.voewa.at

 

Petra Wimmer (Donau Universität Krems)

PetraWimmer
 

David Dichmann (Sybase)

DavidDichmann
 

Dr. Michael Schirmbrand (KPMG, ISACA Austria)

Qualification:

  • Tax consultant, CPA
  • CISA (Certified Information Systeme Auditor)
  • CISM (Certified Information Security Manager)
 

Mag. Arno Cichocki (KWR GmbH)

Mag.ArnoCichocki
 

Dr. Leonhard Reis (KWR GmbH)

 

Alfred Grinschgl (RTR)

AlfredGrinschgl

Alfred Grinschgl wurde 1952 in Graz geboren. Nach Volksschule und Mittelschule studierte er in Graz Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität. Zum
Dr. jur. promovierte er 1978. Ab 1971 arbeitete er als Redakteur für die Tageszeitung Südost-Tagespost in Graz. Von 1976 bis 1979 war er innenpolitischer Redakteur der katholischen Wochenzeitung „Die Furche“ in Wien. Im Anschluss daran hatte er bis 2001 in verschiedenen Bereichen des Druck-Verlagshauses Styria in Graz (heute Styria Medien AG) Geschäftsführungsfunktionen inne, u.a. bei der Grazer Kabel-TV GmbH und der Telekabel Graz sowie der TV- & Videoproduktion Cinevision. Ab 1993 war Alfred Grinschgl an der Etablierung von Privatradio-Unternehmen führend beteiligt, er war auch Gründungsgeschäftsführer des ersten in Österreich zugelassenen Privatradios „Antenne Steiermark“. Seit 1. Juni 2001 ist Alfred Grinschgl Geschäftsführer für den Fachbereich Rundfunk der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH in Wien.

 

Peter Grötz (Kapsch BusinessCom)

PeterGrötz
 

Hans Kühberger (Ocilion)

Hans Kühberger, Jahrgang 1968, ist verheiratet und hat 3 Kinder. Er maturierte an der HTL Braunau und sammelte danach mehrere Jahre praktische Erfahrung in der Software- Entwicklung, im EDV-Verkauf und in der EDV-Technik.

Im Jahr 1993 war er Mitbegründer der Firma Infotech EDV-Systeme GmbH im oberösterreichischen Ried im Innkreis. Das Unternehmen – bis heute im Privatbesitz – ist vorrangig im B2B Bereich tätig und bietet seit 1996 auch Internet Services an.
2001 begann Infotech Glasfaserleitungen in der Stadt Ried und im Umfeld auf eigene Kosten zu verlegen, und diese eigene Infrastruktur später auch noch mit zahlreichen Wählamtsentbündelungen zu komplettieren.
2002 konzentrierte sich Infotech auf die Umsetzung von Triple Play Services. Mangels passender Lösungen am IPTV Markt startete Hans Kühberger mit einem eigenen Development Team die Entwicklung eines revolutionären unicast basierenden IPTV Systems, das bald internationale Beachtung fand.

Die erfolgreiche Entwicklung der Software bereitete Ende 2004 den Weg in eine eigene Gesellschaft, der Ocilion IPTV Technologies GmbH, die Kühberger nun leitet.
Ocilion bietet eine komplette End-to-End IPTV Lösung auf Standard-Hardwarekompo- nenten für Netzbetreiber im Kabel-, DSL- und FTTX-Markt, sowie für Betreiber von geschlossenen Netzen im Hospitality- & Care Bereich. Der Vertrieb ist europaweit unter anderem durch den strategischen Finanzpartner TKH und deren Töchter unterstützt.

 

Alexander Wachlowski (mobilkom)

AlexanderWachlowski
 

Andreas Martin (Hutchison 3G)

AndreasMartin
 

Bernhard Albler (Austrian Airlines AG)

BernhardAlbler
 

Erwin Herzog (call))) Link GmbH)

ErwinHerzog

Geschäftsführer call)))Link GmbH - itCampus Austria
Mit Gründung der call)))Link-Gruppe 1990 hat sich der Absolvent der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien auf die Kommunikationstechnologie mit Schwerpunkt CTI spezialisiert. Zusammen mit Andreas GÜNSER (MEC electronics GmbH, Wien) begründete er 1998 das CTI-Framework DIVOS, welches heute als Basis des multimedialen Communication Centers von itCampus dient. Für die Durchführung zahlreicher innovativer Projekte der Kommunikationstechnik wurde call)))Link 2006 unter den innovativsten Unternehmen Österreichs gereiht. 2007 hat sich call)))Link mit dem in Europa führenden, deutschen Softwarehaus itCampus GmbH fusioniert.

 

Engelbert Kerschbaummayer (Kapsch CarrierCom)

EngelbertKerschbaummayer
 

Ing. Martin Krejca (Telekom Austria TA AG)

Als Abteilungsleiter Business Network bei Telekom/Datakom ist Herr Ing. Krejca verantwortlich für:

  • das Retail VPN, LAN, Point of Sales und Media Broadcast Portfolio

  • new business Entwicklung

  • Mitarbeiter

  • Produktprofitabilität/kosten/umsatz/investitionen 

  • Abteilungskostenstelle

  • Produktportfolio- und Produktroadmapabstimmung TA Gesamt

  • Schnittstellenkoordination zu internen Großprojekten

  • Abstimmung der Wholesale Portfolio Entwicklung

 

Ing. Michael Gruber (schoeller network control Datenverarbeitung GmbH)

Ing.MichaelGruber

Ing. Michael Gruber, Geschäftsführer von schoeller network control, ist seit 1988 in diesem Unternehmen in leitender Funktion tätig.

 

Patrick Häfner (gT-Consulting-ALTRAN Group)

PatrickHäfner
 

Thomas Janisch (Bundesrechenzentrum)

ThomasJanisch
 

Reinhard Fiegl (Bundesrechenzentrum)

 

Bernd Nordbrock (nordIT)

 

Heinz Schwarz (CompuwareAustria GmbH)

HeinzSchwarz

Hr. Ing. Heinz Schwarz ist seit November 2002 bei CompuwareAustria GmbH tätig.

Dort ist er als Account Manager für den Vertrieb von Software-Lösungen und Professional Services in Österreich verantwortlich.

Das Lösungsportfolio bei Compuware deckt den gesamten Applikations-Lebenszyklus, vom Projekt Portfolio Management, über das Requirements Management bis hin zu Application und Service Delivery Management ab.

Vor Compuware hat Hr. Schwarz diverse Vertriebspositionen und auch technische Positionen bei 3M Österreich, Quante AG, Fujifilm Electronic Imaging, Crosfield und Bull bekleidet.

 

Reiner Zietlow (memotech Schäfer & Meya GmbH)

Herr Zietlow ist seit 1998 als IT-Consultant im Bereich IT Service Management tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er neben der Durchführung von Benchmerkingstudien in zahlreichen Unternehmen den IT-Support optimiert. Als Vorstandsmitglied des Help Desk Institutes hat er darüber hinaus in weit mehr als 40 Unternehmen den IT Service analysiert und Verbesserungspotentiale aufgezeigt.

Herr Zietlow ist ITIL-Foundation zertifiziert und befindet sich derzeit in der Ausbildung zum IT Service Manager nach ITIL. Er hat darüber hinaus weitere Ausbildungen wie z.B. zum Qualitätsmanager der DGQ oder zum TCO Manager der Gartner Group durchlaufen.

 

Johannes Rupp (Teradata NCR GmbH)

JohannesRupp
 

Rene Graf (ERNW Enno Rey Netzwerke GmbH)

ReneGraf
 

Ing. Mag.(FH) Michael Wollein (softlab group)

Ing. Mag.(FH)MichaelWollein
 

Theo Christoph (DATSEC Data Security)

TheoChristoph
 

Thomas Pfeifer (Sybase EDV-Systeme)

 

Univ.-Prof. Dr. Clemens Cap (Universität Rostock)

Univ.-Prof. Dr. Clemens Cap ist seit 1997 Professor an der Universität Rostock und Inhaber des Heinz Nixdorf Stiftungs- lehrstuhls. Clemens Cap ist Autor eines einführenden Lehrbuchs in Theoretischer Informatik und einer Monographie über formale Methoden für verteilte Systeme. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Beiträge für Zeitschriften und Tagungen veröffentlicht.

 

Edwin Ronacher (Kapsch CarrierCom)

 

Alexandros Osyos (mobilkom austria AG)

 

Johannes Leitner (mobilkom austria AG)

 

Michael Kristek (IT Delivery Manager UPC Austria)

MichaelKristek

Der gelernte Fernmeldetechniker fand schon in frühen Jahren seine Affinität zur IT. Bereits 1998 war er maßgeblich am Aufbau der CRM, Billing und Provisioning
Software bei Priority Telecom beteiligt. Neben dem reinem Projektmanagement widmete er sich seit 2003 verstärkt dem Softwaredesign innerhalb des Unternehmens. Seit 2006 ist er bei UPC Austria unter anderem für Design und Implementierung lokal entwickelter Applikationen zuständig.

 

DI Johannes Bergsmann (Software Quality Lab)

 

Ritchie Pettauer (p*n*c)

RitchiePettauer
 

Michael Hähnle (gT Consulting – ALTRAN Group)

MichaelHähnle
 

Ing. Rainer Schmidradler (SVC-Sozialversicherungs-Chipkarten Betriebs- und Errichtungsges.m.b.H)

Ing. Rainer Schmidradler, BSc., ist Bereichsleiter und Projektmanager in der SVC (einer 100% Tochtergesellschaft des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger) und war im e-card Projekt unter anderem für das Teilprojekt Einbindung der Ordinationssoftware Hersteller verantwortlich. Von 2006 bis 2008 leitetete er das Gesamtprojekt zur Einführung der e-card in den österreichischen Krankenanstalten. Zu seinen aktuellen Aufgabengebieten zählen unter anderem das Projekt e-Medikation sowie die Weiterentwicklung von E-Health Anwendungen auf Basis der e-card Infrastruktur.

 

DI Manfred Rieser (Telekom Austria)

 

Funktion: Leiter Financial Services and Healthcare

Beruflicher Werdegang: seit 2001 Leiter der Branche »Financial Services and Healthcare« in der Telekom Austria Business Solutions.

Besondere Schwerpunkte:

 

  • Cashless Payment Markt Österreich und Osteuropa
  • Gesamtverantwortung in der Telekom Austria für das Projekt e-card
  • Aufbau der Gruppe »Business Development Healthcare« in der Telekom Austria

von 1998 bis 2001 Vertriebsleiter Datakom Austria GmbH

von 1997 bis 1998 selbständiger, geprüfter Unternehmenssberater

davor in unterschiedlichen Vertriebs- und Managementfunktionen in den Unter- nehmen Management Data Systemhaus GmbH, SITA – ITS (Societe international de Telecommunications Aeronautique) und WANG Austria GmbH

Ausbildung: Studium an der Montanuniversität Leoben, Fachrichtung Montan- maschinenwesen. In dieser Zeit insgesamt fünf Jahre Studien- und Universitäts- assistent am Institut für Fördertechnik und Konstruktionslehre an der Montan- universität.

 

Prof. Dr. Stefan Sauermann (Fachhochschule Technikum Wien)

FH-Prof. DI Dr. Stefan Sauermann war elf Jahre an der medizinischen Universität Wien am Zentrum für Biomedizinische Technik und Physik als Universitätsassistent und in zahlreichen Forschungsprojekten tätig. Aus den Arbeiten an Methoden zur Erfassung, Analyse, Darstellung, und zum Management von Biosignalen resultieren zahlreiche Veröffentlichungen und ein Patent.

Seit Jänner 1999 ist er an der Fachhochschule Technikum Wien als Vortragender tätig und seit 2011 als Studiengangsleiter des Master - Studienganges Biomedical Engineering Sciences. Er ist Key Researcher im Forschungsschwerpunkt „eHealth“ der FH Technikum Wien und koordiniert dieses Themengebiet auch im Institut für Biomedizinische Technik am Technikum Wien. Er ist in mehreren nationalen und  internationalen Projekten aktiv , etwa auch in Teilprojekten zur Errichtung der Österreichischen Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA).

Seit 2003 ist er Vorsitzender des Ö-Norm Komitees "Medizinische Informatik " ON-K238 des Österreichischen Normeninstitutes. In diesem Rahmen ist er auch in der internationalen Normung tätig, in CEN, ISO und IEEE, und er ist Gründungsmitglied der IHE Austria. Als Moderator der 2005, auf Initiative des Österreichischen Gesundheitsministeriums, eingerichteten Arbeitsgruppe 2 "Interoperabilität - Standards" der Österreichischen e-Health Initiative war er maßgeblich an der Erarbeitung der Empfehlungen für Interoperabilitätsstandards im Österreichischen Gesundheitswesen beteiligt.

 

Malcom Newbury (Sun Microsysteme)

 

Kurt Glatz (Alcatel-Lucent Enterprise)

Kurt Glatz hatte bei Alcatel-Lucent Enterprise und deren Vorgesellschaften über die letzten Jahre verschiedene Leadership Aufgaben inne. Seit 1. 1. 2017 leitet er den Bereich Carriers und Service Provider für Europe and North (DACH, BENELUX, Central and Eastern Europe). Er beschäftigt sich seit längerer Zeit mit Marktanalysen im Bereich Telekommunikation.

 

Franz Hoheiser-Pförtner (Spezialist für Präventions- & Sicherheitsmanagement im Cyberbereich)

Ing. Franz Hoheiser-Pförtner, MSc ist der Chief Information Security Officer (CISO) des Wiener Krankenanstaltenverbundes und Certified Information Systems Security Professional (CISSP).

 

Sören Bittens (Fraunhofer Institut)

SörenBittens
 

Martin Hurch (Arbeitsgemeinschaft ELGA)

MartinHurch

Dr. Martin Hurch ist seit 2007 Abgeordneter der Stadt Wien in der ARGE ELGA. Er ist seit 1987 im Dienst der Stadt Wien, zunächst in der Magistratsdirektion, dann in der EDVund Organisationsabteilung, danach im Wiener KAV als Leiter für Medizinische Informationssysteme und Leiter der Softwareentwicklungsabteilung und Projektkoordination, zuletzt als Leiter des EDV-Betriebes der Wiener Krankenanstalten und Geriatriezentren.

 

Dörte Jaskotka (MASTERS Consulting)

DörteJaskotka
 

Ing. Markus Huber (Novomatic AG)

 

Ing. Markus Huber, Austrian Gaming Industries (IT-Leiter) mit umfangreicher Projekterfahrung zu diesem Themenschwerpunkt aus der vorangegangenen Tätigkeit beim Bundesministerium für Landesverteidigung.

Herausgeber des Buches »Prozess & Projektmanagement für ITIL« (Verlag Vieweg & Teuber)

 

Peter Weierich (Völcker Informatik AG)

PeterWeierich

Dipl-Inf., Jahrgang 1964, hat an der Universität Erlangen-Nürnberg Informatik und medizinische Informationverarbeitung studiert. Er ist Leiter Marketing & Vertrieb der Völcker Informatik AG, einem der weltweit führenden Anbieter von Identity Management Systemen.

 

Helmut Taumberger (Fujitsu Siemens)

Dipl.Ing (FH), Jahrgang 1977, Senior Security Consultant bei Fujitsu Siemens Computers Ges.m.b.H., Projektleiter in einem aktuellen Identity Management Implementierungsprojekt.

 

Mag. Lucas Pachler (Raiffeisen Informatik GmbH)

Herr Mag. Lucas Pachler ist derzeit als IT-Consultant, Business Analyst und Senior-Projektmanager bei Raiffeisen Informatik beschäftigt. Seine Aufgaben erstrecken sich von Business Analyse, Design & Architektur, Projektmanagement bis hin zu Change Management & Projektmarketing.

 

Mag. Krzysztof Müller (selbständiger Sicherheitsexperte)

Mag. Krzysztof Müller, CISA, CISPP ist Leiter von Information & Data Security bei A1 Telekom Austria. In dieser Position ist Hr. Müller für die Sicherheitsstrategie, Risiko Management, Audits und Security Policies zuständig. Hr. Müller hat den Information Security Management Systems (ISMS) bei A1 aufgebaut und nach dem ISO 27001 Standard zertifiziert. Er war für die positive Umsetzung der SOX innerhalb der IT und die ISAE3402 Zertifizierungverantwortlich. Hr. Müller hat auch den A1 Cert aufgebaut, das Mitglied von österreichischen gov.Cert Verbund ist. Neben dem Job bei A1 unterrichtet Hr. Müller IT Compliance auf der FH St. Pölten und ist Vice-Chairman von ETIS Information Security Working Group.Mag. Krzysztof Müller, CISA, CISPP ist Leiter von Information & Data Security bei A1 Telekom Austria. In dieser Position ist Hr. Müller für die Sicherheitsstrategie, Risiko Management, Audits und Security Policies zuständig. Hr. Müller hat den Information Security Management Systems (ISMS) bei A1 aufgebaut und nach dem ISO 27001 Standard zertifiziert. Er war für die positive Umsetzung der SOX innerhalb der IT und die ISAE3402 Zertifizierungverantwortlich. Hr. Müller hat auch den A1 Cert aufgebaut, das Mitglied von österreichischen gov.Cert Verbund ist. Neben dem Job bei A1 unterrichtet Hr. Müller IT Compliance auf der FH St. Pölten und ist Vice-Chairman von ETIS Information Security Working Group.

 

Rudolf Kochesser (Telekom Austria)

RudolfKochesser
 

Johannes Mariel (Bundesrechenzentrum GmbH)

Chief Security Officer (CSO) - BRZ
Leiter der Stabsabteilung Sicherheit&Qualität
Im Bundesrechenzentrum
Seit 1. Juli 2003 im Bundesrechenzentrum
Einführung eines ISMS nach BS 7799
2005 - Zertifizierung des BRZ nach BS7799
2006 – Zertifikats-Upgrade auf ISO27001
Zuvor 2 Jahre als Referent in der Stabsstelle für IKT-Strategie des Bundes im Bundeskanzleramt tätig.
Davor im Bundesministerium für Inneres, Gendarmeriezentralkommando
Ausbildung zum Gendarmerieoffizier; als Leiter des EDV-Referates für die EDV-Organisation der Bundesgendarmerie verantwortlich und Projektleiter „BMI-Netz“ zur Vernetzung von 1000 Gendarmeriedienststellen in Österreich

 

Peter Reichert (Quality Austria, CIS)

 

Robert Jamnik (CIS-Zertifizierungsauditor)

Robert Jamnik ist Informationssicherheitsmanager der ersten Stunde. Schon als das Thema vor einigen Jahren in Österreich publik wurde, war er bei Kommunalkredit Austria maßgeblich an der Implementierung von Informationssicherheit beteiligt. Durch seine Berufung zum Auditor für die akkreditierte Zertifizierungsorganisation CIS kennt er auch die Sichtweise des Prüfers und Auditors. 

 

Andrea Nowak (Austrian Research Center GmbH-ARC)

AndreaNowak
 

DI (FH) Karl Gerzabek (Cirquent GmbH)

 

Thomas Hladik (IBM Österreich)

 

DI Armin Woworsky (WAVE Solutions)

 

Alexander Jatzko (BAMC GmbH)

AlexanderJatzko
 

Jürgen Moors (Quest Software GmbH)

 

Edmund Haberbusch (ACP Holding Österreich GmbH)

EdmundHaberbusch

Edmund Haberbusch, 50, ist Teil der Geschäftsleitung von ACP und verantwortlich für den Bereich Produktmanagement und Technik für Österreich und Deutschland.
Er  stammt aus Wien und begann klassisch in der Technik. Nach dem TGM arbeitete er bei Honeywell-Bull und ging dann zu General Electric Information Services, wo er 12 Jahre lang bis 1992 tätig war. In dieser Zeit wechselte Haberbusch von der Technik in den Verkauf und leitete schließlich den Vertrieb für neue Geschäftsfelder. 1992 gründete er mit drei Partnern ein eigenes Unternehmen für Telekom-Dienste, Management Data Information Services, das kräftig expandierte und später von Datakom Austria übernommen wurde, einer Tochter der Telekom Austria. 1998 wurde er Geschäftsführer von Citykom, ein Jahr danach wurde Citykom ein Teil von Telering und Haberbusch rückte in den Vorstand von Telering auf, zuständig für Marketing und Vertrieb. Ende 2000 kehrte er wieder zur Datakom und zur Telekom Austria zurück, wo er das Produkt-Management und Produktmarketing für die Geschäftskunden leitete.
 

 

Jürgen Groß (itSMF Deutschland)

JürgenGroß
 

Hannelore Beranek (HP)

HanneloreBeranek
 

Olaf Bischoff (Realtech System Consulting GmbH)

OlafBischoff
 

Marcus Duschek (PIDAS)

MarcusDuschek
 

Ing. Thomas Gruber (mobil data IT & Kommunikationslösungen GmbH)

Seit fast 20 Jahren in der IT und Telekommunikationsbranche beschäftige ich mich mit dem Thema Marketing und Vertrieb in Praxis und Theorie. Meine technische Ausbil- dung und mein kaufmännischer Werdegang brachten mich zu Firmen wie Panasonic und TELECOM in denen ich vom Produktmanagement bis zur Geschäftsführung tätig war. Als Gesellschafter und Geschäftsführer der Firma mobil data GmbH– dem Spezi- alisten für mobiles Arbeiten und als selbständiger Unternehmensberater unterstütze ich diese strategisch und in der Umsetzung, bei der Etablierung eines neuen Untern- ehmens am Markt. Dabei habe ich die Entwicklung des mobilen Arbeitens miterlebt und auch mitgestaltet.

 

Andreas Blumauer (Semantic Web Company)

AndreasBlumauer

Mag. Andreas Blumauer hat Betriebsinformatik an der Wirtschaftsuniversität Wien und an der Technischen Universität Wien studiert und startete seine Karriere als Software-Entwickler für Finanzdienstleister. 2001 war er Mitgründer der punkt. netServices, ein auf Enterprise 2.0 Lösungen spezialisiertes Softwareunternehmen, und beschäftigt sich seitdem mit semantischen Technologien und Wissensmanagement-Systemen.

Er ist geschäftsführender Teilhaber der Semantic Web Company GmbH mit Sitz in Wien (http://www.semantic-web.at/) und hier für vedrschiedene Beratungsprojekte im Bereich Linked Data und semantische Technologien, sowie als Produktmanager für die laufende Weiterentwicklung und Optimierung der PoolParty Produktfamilie verantwortlich. Andreas Blumauer hat jahrelang als Dozent an der Wiener Fachhochschule FHWien und als Lektor an der Donau-Universität Krems, jeweils in den Bereichen Wissensmanagement-Systeme, Social Software und Semantische Technologien gearbeitet. Blumauer ist auch Herausgeber zweier Bände zum Thema Semantic Web, erschienen 2006 und 2009 bei Springer X.media.press, die zu den ersten ihrer Art im deutschsprachigen Raum zählen. Andreas ist Mitbegründer der SEMANTiCS Konferenzserie, die 2005 initiiert wurde.

 

Harald Leitenmüller (Microsoft Österreich GmbH)

HaraldLeitenmüller
 

Peter A. Gloor (MIT Center for Collective Intelligence)

 

Michael Krausz (i.s.c. – information security consulting eU)

MichaelKrausz

Michael Krausz studierte Physik, Informatik und Rechtswissenschaften in Wien und St. Louis/USA. Er ist Unternehmensberater, gestaltete die Auditorenprüfung der CIS GmbH und war unter anderem Berater für ISO 27001 bei T-Online, T-Systems, dem BRZ sowie SOX Berater für die Steyr Spezialfahrzeug GmbH.

 

Christian Focke (KPMG)

ChristianFocke

Seit 1997 in diversen Führungsfunktionen in der IT
tätig, unter anderembei T-Mobile Austria. Seit 2006 bei KPMG imBereich
IT-Audit und IT-Advisory. Seine Schwerpunkte sind Audit und
Advisory in den Bereichen Sourcing, IT-Prozessmanagement, Business
ContinuityManagement und IT-Service ContinuityManagement.

 

Holger Heimann (it.sec GmbH)

HolgerHeimann

Holger Heimann ist Geschäftsführer der it.sec GmbH & Co. KG, die
sich seit 1996 mit Datenschutz und Informationssicherheit beschäftigt.
Parallel engagierte er sich bis vor kurzem u.A. als langjähriger
Lehrbeauftragter für »ECommerce und IT-Sicherheit« and der Hochschule
Ulm. Die it.sec berät ihre internationalen Kunden in Fragen
der technischen und organisatorischen Sicherheit, Sicherheitsmanagement
und Compliance und führt Penetrationstests durch.

 

Marc Heuse (Baseline Security)

Marc Heuse ist seit ca. 12 Jahren in der IT-Sicherheitsberatung tätig,
darunter u. a. bei der KPMG als Head of IT-Security Services, Unisys
und betreibt seit einem Jahr seine eigene Firma. Der Fokus liegt in
der holistischen Betrachtung der Sicherheit für die gesamte Firma,
von der Organisation, Prozessen und Richtlinien bis hin zur Technik,
z.B. Penetrationstests, Quellcodeanalysen u. sichere Infrastrukturen.

 

Oliver Eckel (Cognosec)

Oliver Eckel ist Geschäftsführer von Cognosec, einen führenden Firma im Bereich Informationssicherheit, SCADA (Schutz kritischer Infrastruktur) und sicherem Zahlungsverkehr im Internet. Er ist darüber hinaus Mitglied im internationalen Security Risk Management Beirat von Agiliance. Zuvor war er Head of Security bei der bwin AG und Chief Security Officer der Wave Solutions/Bank Austria.

 

Dr. Herwig Hauenschild (Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH)

Dr.HerwigHauenschild

Ausbildung:
Universität Wien, Studium der Rechtswissenschaften (Mag.jur. 1997. Dr.jur. 2002); Rechtsanwaltsprüfung 2007.

Assistent

am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien (Juli

1999-Oktober 2004), daneben Rechtsberater für Fremdenrecht bei Helping

Hands; Universitätslektor an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Universität Wien; laufende Mitarbeit in der ZVR, Lektor an der Fachhochschule des bfi Wien; laufender Mitarbeiter in der Zeitschrift für Verkehrsrecht; Autor zahlreicher juristischer Fachpublikationen

 

Hans-Jürgen Pollirer (SECUR-DATA)

Betriebszugehörigkeit

seit 1975 als Geschäftsführer

Gewerbebefugnisse

Dienstleistungen der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik
Betriebsberatung und Betriebsorganisation



Ausbildung

Handelsakademie

11-jährige Mitarbeit in einem britischen Textilkonzern, zuletzt in den Funktionen Leiter, Rechnungswesen, Organisation und EDV tätig
Auslandstätigkeiten

7-jährige Mitarbeit bei einer großen österreichischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Projektmanagement
  • Arbeits- und Betriebsorganisation
  • Erarbeiten von Informatik-Strategien
  • Hardware- und Softwareausschreibungen
  • IT-Vertragsberatung
  • EDV-Revision
  • IT-Sicherheitsüberprüfung
  • Sicherheitskonzept, Katastrophenvorsorge
  • Datenschutzgesetz

Sachverständigentätigkeit

Tätigkeit als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger bei bisher mehr als 50 Streitfällen

Tätigkeit als Schiedsrichter in vielen vorprozessualen EDV-Streitigkeiten

Privatgutachter

Funktionen

Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Arbeits-- organisation, Betriebsorganisation und EDV

Obmann der Bundessparte "Information und Consulting" der Wirtschaftskammer Österreich

Beisitzer der Prüfungskommission für die Abnahme der Befähigungsprüfung für das gebundene Gewerbe der Betriebsberater einschließlich der Betriebsorganisatoren

Vorstandsmitglied der Bundes-ADV

Vorstandsmitglied der Österreichischen Computergesellschaft (OCG)

Mitglied der ADV-Schlichtungsstelle für EDV-Streitigkeiten

Mitglied des Beirates für den Bereich „Forschungsförderung Wirtschaft“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

Mitglied des Datenschutzrates

Mitglied der Bewertungskommission SV-Chipkartenprojekt

 

Jürgen Raith (Tele2 Telecommunication GmbH)

JürgenRaith
 

Markus Schüch (Büroring Personalmanagement)

 

Michael Vormwald (Telekom Austria TA AG)

 

DI Dr. Erwin Bratengeyer (Donau-Universität Krems)

 

Gereon Friederes (marketmind)

GereonFriederes
 

Mag. Johannes Jahn (SAP Österreich GmbH)

Mag.JohannesJahn
 

Univ.-Lektor DI Dr. Christoph F. Strnadl (Software AG)

  • Ausbildung als Universitätsassistent für Theoretische Physik an der TU Wien, Uni- versitätslektor.
  • Mehr als 20jährige breit gefächerte Erfahrung im Bereich der Informations- und Kommunikations­techno­logien und deren Integration
  • Mehrjährige Führungsverantwortung bei Atos Origin, einem führenden globalen IT Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen. Herr Strnadl hat dort als Principal sehr erfolgreich die Management Consulting Practice mit dem Schwerpunkt Information Management & Strategy aufgebaut und geleitet.
  • Coaching Ausbildung.
  • Postgradualer Abschluß CMS (UK) in Management Science. 
  • Derzeit als Chief IT Architect bei der Software AG Österreich verantwortlich für die strategischen Lösungen im Bereich service-orientierte Architektur (SOA), Information Management und Business Process Management (BPM)
  • Mitglied des konzernweiten SOA Competence Centers, das die weltweite Strategie der Software AG in diesem Bereich vorantreibt.
  • Berater von zahlreichen Unternehmen der Top 200 und großen Organisationen der öffentlichen Hand beim Konzipieren und Umsetzen ihrer diesbezüglichen IT Strategie.

 
Die Projekte von Hrn. Strnadl beschäftigen sich hauptsächlich mit der Frage, wie Unternehmen durch strategische Initiativen auf Basis modernster Ansätze den »Graben« zwischen Geschäft (Fachabteilung, Endbenutzer) und der IT überbrücken können.
 
Hr. Strnadl ist mit über 120 Fachvorträgen anerkannter Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen zu aktuellen Themen innerhalb der IT, sowie Seminar- leiter und Lektor an mehreren Fachhochschulen bzw. Universitäten zum Thema Business Process Management und Service-orientierte Architektur; darüberhinaus zahlreiche Veröffentlichungen in internationalen wissenschaftlichen Fachjournalen bzw. Tätig­keit als Senior Referee/Re­viewer.

Er ist Senior Member der IEEE, Mitglied der ACM, GI e.V., ÖCG und ÖVO, wo er nationale und internationale Positionen im Vorstand innehält; im Rahmen der OASIS und der OMG ist er auch im Bereich der internationalen Standardisierung aktiv tätig.

 

DI Thomas Gruber (Austrian Research Centers GmbH)

 

DI Dr. Johannes Weidl-Rektenwald (IT-Architekturbüro ZT JWR)

DI Dr.JohannesWeidl-Rektenwald

DI Dr. Johannes Weidl-Rektenwald (jwr@zt-jwr.at) ist staatlich befugter und beeideter Ingenieurkonsulent für Informatik. Er betreibt ein IT Architekturbüro für Software-, Organisations- und Enterprise-Architektur und ist unabhängig zertifizierter Softwarearchitekt und Senior Projektmanager. Als Ziviltechniker begleitet er seine Kunden bei der Konzeption, Ausschreibung und Koordination von kritischen IT Projekten und allen Vorhaben, in denen die technische und organisatorische Architektur aufeinander abgestimmt und optimiert werden sollen, um allgemein akzeptierte und somit nachhaltige Verbesserungen zu erzielen.

 

Dr. Ralph Hintemann (Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit)

Dr.RalphHintemann

Dr. rer. pol. Ralph Hintemann ist Senior Researcher am Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit. Im Mittelpunkt seiner Forschungstätigkeit stehen Innovationsstrategien, Fragen der Entwicklung nachhaltiger Zukunftsmärkte und die Diffusion neuer Produkte und Technologien, mit dem Schwerpunkt Umweltinnovationen und Informations- und Kommunikationstechnologien. Dr. Ralph Hintemann studierte Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen und war dort von 1991 bis 2000 als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit den Schwerpunkten Innovations- und Umweltforschung beschäftigt. Im Jahr 2000 promovierte er am Institut für Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen. Von 2001 bis 2009 arbeitete er auf verschiedenen technologischen Gebieten beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.V. – BITKOM in Berlin, zuletzt als Bereichsleiter IT-Infrastruktur & Digital Office und als Leiter Business Excellence. Aktuell ist er an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auch Mitglied des Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management (CENTOS). In Oldenburg ist er außerdem als Dozent im Fachgebiet Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit sowie im berufsbegleitenden Masterstudiengang Innovationsmanagement tätig.

 

Manfred della Schiava (MdS Network GmbH)

Manfreddella Schiava
 

Herbert Wunsch (Mondi Packaging AG)

HerbertWunsch
 

Andreas Raschke (Software Quality Systems)

 

Franz Fröhlich (ARES Consult)

FranzFröhlich

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Özmen Ceylan (Austrian Airlines)

ÖzmenCeylan

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Markus Hendrich (ARC Holding GmbH)

 

Carlo Wunrau (Schiffl Technology Information Austria GmbH)

CarloWunrau
 

Dieter Kögler (itSMF Austria)

DieterKögler
 

Dr. Paul Blazek (cyLEDGE Media GmbH)

Paul Blažek beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Bedeutung von Individualität und Innovation bei Marketingstrategien und Kommunikationslösungen und hat mit seinen Teams mehr als 150 Projekte für namhafte nationale und internationale Kunden umgesetzt.

Er ist Gründer und Geschäftsführer der Agentur cyLEDGE Media, des Web Innovation Labs und der Unternehmensberatung m/e/t/a-consult, unterrichtet Social Media Marketing an der FH Salzburg und ist Gründungsmitglied des International Institute of Mass Customization and Personalization.

Paul Blazek ist derzeit in Forschungsprojekte mit dem Massachusetts Institute of Technology, der Hong Kong University of Science and Technology und der Technischen Universität Graz eingebunden, hält regelmäßig Vorträge und Chair-Funktionen und ist Seminarleiter für Marketing und Internet-Themen.

Er ist Mitveranstalter der 10. deutschsprachigen Mass Customization-Tagung Ende Juni in Salzburg (www.mc2012.org)

 

Andreas Neuhold (Sun Microsystems)

AndreasNeuhold

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Alexander von Steinbüchel (Campana & Schott Realisierungsmanagement GmbH)

 

Alexander Vesely (Compuware Austria GmbH)

 

Manfred Schmiedl (Global Blue)

Manfred Schmiedl is Vice President – Infrastructure Operations and Software Quality Assurance at Global Blue Group. He steers the IT infrastructure delivery and operations for the whole organization including data center management in Vienna and Singapore. Manfred joined Global Blue in 2012; major structural changes have been achieved in his responsibility to improve the company’s possibility on delivery, quality and in time execution. Before Manfred joined Global Blue he worked in a similar role for Austrian Airlines and for Austrian banks - mainly focused on investment banking and treasury services for several years. During his activities he gained excellent experience with the set-up of innovative and business critical IT systems

 

Lukas Mátè (Cirquent GmbH)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Friedrich Rüffler (Universität Klagenfurt)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Mag. Michael Strohmeier (Altran Österreich)

Michael Strohmeier ist seit 2004 Berater bei Altran Österreich. Seine beiden Ausbil- dungsschienen (Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie Studium der Softwareentwicklung) und eine Vielzahl von Projekten in IT-Organisationen/Abteilungen, in Fachabteilungen, aber insbesondere an der Schnittstelle zwischen IT und Business, machen Ihn zum kompetenten Ansprechpartner bei den aktuellen Herausforderungen im IT-Umfeld. Zertifizierungen für ITIL und CobiT sowie jahrelange Erfahrung im IT-Service Management runden das Profil ab.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Strategie- und Organisations- entwicklung, Prozessoptimierung und Aufgabenanalyse, Kostenmanagement sowie Wissensmanagement. Michael Strohmeier sieht seine Tätigkeiten als branchen- übergreifend an, schwerpunktmäßig war er bisher in der Automobilindustrie, im Pharmabereich, im Maschinenbau sowie im Öffentlichen und halböffentlichen Bereich tätig.

 

Christian Weber (CompuwareAustria GmbH)

ChristianWeber

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Bruno Friedrich (CompuwareAustria GmbH)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Manfred Auinger (CompuwareAustria GmbH)

Regional Technical Specialist, Compuware Austria GmbH

Nach dem Abschluss der HTL für Maschinenbau und dem nicht abgeschlossenen Studium der Wirtschaftsinformatik begann er 1992 bei der Firma Axioma als Entwickler und später als Projektleiter für Bankensoftware. 1999 wechselte Herr Auinger zu Compuware und begleitete gleich ein Y2K Projekt. In den letzten 9 Jahren sammelte er über diverse Testdatenmanagement- und Datenschutzprojekte im In- und Ausland Wissen und Erfahrung im Datenschutzumfeld.

 

Malte Terbäk (Schiffl + Partner GmbH & Co KG)

 

Reinhold Wochner (Raiffeisen Zentralbank AG)

Reinhold Wochner (CISA, CISM, CISSP) ist seit mehr als 15 Jahren im öffentlichen Bereich sowie im Finanzsektor als Sicherheitsexperte tätig. Im Rahmen der Sicherheitsstrategie der RZB ist Reinhold Wochner bei der Implementation von Secure Software Development und anderen sicherheitsrelevanten Projekten auf nationaler und internationaler Ebene im RZB Konzern tätig.

 

Hans-Peter Berger (Alcatel-Lucent)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Ing. Peter Latzenhofer (Novell)

Herr Ing. Latzenhofer war nach seiner Ausbildung an der HTL Hollabrunn, Steuerungs- und Regeltechnik, u.a. bei Computer 2000 GmbH als Produktmanager Netzwerkprodukte tätig und ist derzeit Geschäftsführer bei Novell Österreich.

 

Markus Schneider (Volksbank)

Markus Schneider ist im Volksbanken-Verbund für IT-Strategie & Architektur verantwortlich und in dieser Funktion maßgeblich mit Standardisierungsund Digitalisierungsfragen betraut. Als einer der führenden EAM-Experten, gibt er als Lektor seine Expertise an Fachhochschulen weiter.

 

Moshe Rappoport (IBM Lab Zürich/Rüschlikon)

Moshe Rappoport ist der Executive Technology Briefer des IBM Research Lab in Rueschlikon. In seiner Position steht er in Kontakt mit den führenden Europäischen Geschäftsführern, um sich abzeichnende Entwicklungen in der Technologie und ihre erwarteten Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu erforschen.

 

Christian Hawel (SCC Hagenberg)

ChristianHawel
 

Nathalie Wiesmüller (mobilkom austria)

Seit 01/2008 Partner Manager Business Solutions, mobilkom austria AG

 

Martin Haager (Wien IT)

MartinHaager

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Jürgen Luhn (Immobilien Rating GmbH)

JürgenLuhn
 

Vitus Piroutz (seeyou 3.0)

VitusPiroutz
 

Marion Tschirk (seeyou 3.0)

MarionTschirk
 

Heinz Wachmann (OeKB Business Services)

HeinzWachmann
 

Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt (Fachhochschule Aalen)

Prof. Dr.-Ing.RainerSchmidt
 

DI Joachim Niederreiter (Brain Force - SolveDirect.com Internet-Service GmbH)

DIJoachimNiederreiter
 

DI Herfried Geyer (CIS)

Dipl.-Ing. Herfried Geyer verfügt über langjährige Erfahrung als Berater im Bereich IT- und Informationssicherheit. Seit 2002 ist er für die akkreditierte Zertifizierungsorganisation CIS als Auditor und Trainer für ISO 27001 (Informationssicherheit), ISO 20000 (IT Service Management) sowie nun auch für Business Continuity Management nach  ISO 22301 tätig. Der Vortragende gehört zu den anerkannten Experten auf diesen Gebieten – national wie auch international. Durch seine Lehrtätigkeit an der Fachhochschule St. Pölten vermittelt er diese Themenbereiche praxisnah der nächsten Generation.

 

Klaus Himpsl (Donau-Universität Krems)

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

Mag. Klaus Michael Schremser (Gentics Software GmbH)

 

seit 2000 Geschäftsführender Gesellschafter Gentics Software GmbH

(führender österreichischer Hersteller von CMS- und Portallösungen in Österreich – siehe www.gentics.com).

 

Thomas J. Schwenk (USU AG)

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

Maria-Theresia Stadler (OeKB)

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

DI Joachim Leonhartsberger (Hewlett-Packard)

 

Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Oliver Höß (Fraunhofer-Institut)

Dr.-Ing. Dipl.-Inf.OliverHöß

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) unterstützt seine Kunden bei der Optimierung ihrer betrieblichen Abläufe durch den Einsatz von innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien.

Herr Dr. Höß ist nach einem Studium der Informatik seit 1999 am Fraunhofer IAO tätig und leitet dort das Marktstrategieteam Softwaretechnik, das Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Themenfeldern Software-Architekturen, Softwareengineering, Grid Computing und Mobile Anwendungen durchführt.

 

Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er auch für das Zentrum für mobile Unternehmenssoftware des Fraunhofer IAO verantwortlich, das Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von benutzergerechten mobilen Lösungen, z.B. in Service und Vertrieb, berät.

Herr Dr. Höß war in einer Vielzahl von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im industriellen und öffentlichen Auftrag leitend und beratend tätig. Daneben hält er regelmäßig Seminare und Vorträge für Publikum aus der Wirtschaft und war mehrere Jahre Dozent für Wirtschaftsinformatik an den Berufsakademien Stuttgart und Heidenheim.

 

Philipp Schaumann (Erste Bank)

PhilippSchaumann

Philipp Schaumann ist seit gut 30 Jahren in der EDV tätig, davon die letzten 15 Jahre hauptsächlich in beratender Funktion. In den letzten zehn Jahren hat er sich besonders mit Sicherheitsfragen beschäftigt und sich dabei auch auf die organisatorischen und psychologischen Aspekte konzentriert an denen viele der Sicherheitsprojekte leider heute scheitern.

 

Er arbeitet heute als Sicherheitsspezialist im IT-Security Team der Erste Group Bank AG in Wien.

 

Philipp Bohn (Berlecon Research GmbH)

Philipp Bohn gehört seit Mai 2005 zum Analysten-Team von Berlecon Research. Er arbeitet im Themenbereich Mobility & Business Communications zu den Schwerpunkten Voice over IP (VoIP), Mobility-Lösungen und Digital Economy. Er ist Mitautor verschiedener Berlecon-Reports zu VoIP, Mobile E-Mail und Instant-Messaging-Lösungen.

Der Diplom-Kaufmann hat 2004 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim abgeschlossen. Vor seinem Eintritt bei Berlecon Research absolvierte er einen halbjährigen Studienaufenthalt in China.

 

Dr. Christian Exner (Telekom Austria)

Christian Exner ist seit 2003 in der Telekom Austria im Produktmanagement Business tätig und verantwortet seit 2007 die UC Lösungen der Hersteller Cisco und Avaya. Davor war er in der Branche im Service Provider Bereich in verschiedenen Funktionen tätig.

 

Karl Kernstock (Kapsch CarrierCom AG)

KarlKernstock

Karl Kernstock is responsible for the Services & Applications business unit at Kapsch CarrierCom. Working as telecommunications expert for various companies, he has 20 years of experience in research and development of SW applications in international telecommunication business.

 

Mag. Karl Pletschko (Nokia Austria GmbH)

Mag.KarlPletschko

Karl Pletschko ist seit Juli 2008 Head of Consumer Internet Services bei Nokia Austria GmbH.

 

Elmar Jilka (GENOA net works IT-Beratungs GmbH)

ElmarJilka

Berufserfahrung seit 1996

Beruf und Funktion
Unternehmer; Geschäfstführung und Beratung

Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten
Beratung von Unternehmensorganisationen und IT
"Von der Unternehmens- zur IT-Strategie" in den Bereichen
» IT-Strategie
» Mobile Business
» IT-Sicherheit
Beratung und Begleitung des TOP-Management

Zertifizierter Prozessmanager, Basel II Consultant, CMC
Partnerschaften mit Mobilkom Austria

 

Armin Beer (Externer Mitarbeiter der Siemens AG Österreich)

 

Christoph Eichbichler (Steria Mummert Consulting AG)

 

Michael Hauser (BRZ)

 

Nico Gulden (LiSoG)

NicoGulden
 

Gerhard Göschl (Microsoft)

Gerhard Göschl studierte zunächst 7 Jahre lang technische Physik, Informatik und Datentechnik an der TU Wien und arbeitete  dann unter Anderem als Technischer Trainer für HP, an der TU Wien sowie für das WIFI Wien. Seit Jänner 1999 ist er Manager für Strategisches Marketing sowie Sicherheitssprecher bei Microsoft.

 

Dennis Deitermann (Novell)

DennisDeitermann
 

Georg Hahn (Raiffeisen Software Solution und Service GmbH)

GeorgHahn
 

Georg Haschek (IBM)

GeorgHaschek
 

Markus Andrèewitch (Kanzlei andrèewitch & simon)

 

Sieghart Dippelreiter (Promac)

 

Dipl.-Inf. Markus Reinhold (CoCOO)

Dipl.-Inf. Markus Reinhold befasst sich seit 1988 mit den Themen Software Engineering und Werkzeugunterstützung. Während dieser Zeit unterstützte er mehrere Firmen im In- und Ausland bei der Einführung von Vorgehensmodellen, Software Engineering Methoden und Werkzeugen (CASE Tools). Er war bei der Entwicklung des V-Modells® beteiligt, insbesondere bei der Integration objekt- orientierter Elementarmethoden (UML).

Er ist Autor von nunmehr mehr als sieben Buchveröffentlichungen über Objekt- orientierung (UML) und Vorgehensmodelle (z.B. Erfolgreich mit Objektorientierung, Oldenbourg Verlag), Referent auf verschiedenen internationalen Kongressen und war unter den Ersten, die im November 2006 eine Prüfung zum zertifizierten V-Modell® XT Projektleiter und QS-Verantwortlichen erfolgreich absolviert haben.

Seit 1999 ist er Inhaber von CoCOO Competence Centre ObjectOrientation in
Kirchheim bei München, in dessen Rahmen er weiterhin als Senior-Berater und -Schulungsleiter Kunden unterstützt.

 

Sven Gerlach (INTEGRALIS)

SvenGerlach

Senior Consultant, CISSP. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Content Security, insbesondere E-Mail- und Web-Security, und Open Source-Lösungen. Er ist verantwortlich für die Evaluierung neuer Technologien sowie die Konzipierung, Beratung und Pilotierung von Content Security-Lösungen.

 

Patrick Schraut

Senior Consultant, CISSP, ist für die Evaluierung und den Einsatz von Technologien und Lösungen im Bereich Identity & Access Management verantwortlich. Hierbei liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Verschlüsselung, Starke Authentifizierung (Single Sign-On) und Identity-Management-Systeme.

 

MSc Bernhard Rauter (ANECON)

Seit dem Abschluss des Studiums »Computer Studies« an der University of Derby im Jahr 1999 ist Bernhard Rauter bei ANECON im Bereich Software-Test als Testspezialist, Testkoordinator und Testmanager beschäftigt. Der Entwurf von Testkonzepten und -strategien, die Planung und Aufwandsschätzung von Testprojekten, die Einbindung von Fachabteilungen in die Testorganisation sowie die Optimierung bestehender Testprozesse stehen dabei im Mittelpunkt seiner Tätigkeiten. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel auf seinem Gebiet und gibt sein Wissen bei IT-Trainings weiter. Zertifizierungen: ISTQB® Certified Tester Advanced Level: Testmanager, IREB Certified Professional for Requirements Engineering, Certified Agile Tester-Trainer.

 

DI Werner Lieblang (ANECON)

 

Christian Baier (KARER CONSULTING AG)

Christian Baier ist Vorsitzender der Geschäftsführung der KC Holding GmbH und Vorstandsvorsitzender der Karer Consulting Deutschland. Er ist seit über 20 Jahren Berater im Umfeld IT Service & Provider Management und Experte im Aufbau von Service Integration und Management Funktionen (SIAM).

 

 

 

Dr. Gerold Bläse (KARER CONSULTING AG)

Dr. Gerold Bläse ist als Senior Consultant und Prokurist bei KARER Consulting tätig. Nach einem Diplomstudium in Physik in Stuttgart und einem M.A. in Soziologie und Pädagogik in Tübingen dissertierte er an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universitäte Bayreuth zum Dr. phil. Zudem absolvierte er eine berufsbegleitende zertifizierte Ausbildung zum »Change Manager & Change Management Trainer« und besitzt ein International Project Management Certificate (IPMA) der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation (SGO).

 

Ralf Nemeyer (INTEGRALIS)

RalfNemeyer

Ralf Nemeyer arbeitet seit 1996 im Themenumfeld der Informationssicherheit. Zunächst hat er Erfahrungen in den Bereichen technische Konzeption und Implementation gesammelt. Seit 2000 berät Ralf Nemeyer Firmen beim Aufbau umfassender Sicherheitskonzepte. Die Schwerpunkte sind im Bereich BSI IT Grundschutz und ISO 27001. Während dieser Zeit hat er bei seinen Kunden mehr als 20 Zertifizierungen nach ISO 27001 erfolgreich vorbereitet. Er ist Mitglied in den Standardisierungsgremien und war im Rahmen der Echelon Untersuchung bei der EU als Sachverständiger für den Bereich Wirtschaftsspionage engagiert.

 

Mag. Claus Bernhardt (KPMG)

Mag.ClausBernhardt

Qualifikation:
+ Steuerberater
+ Certified Information Systems Auditor (CISA)
+ Certified Information Security Manager (CISM)

Spezialgebiete:
+ Security Management
+ Business Contingency/Continuity Management
+ Prüfung des Internen Kontrollsystems im IT-Bereich
+ Review von Rechnungswesen- / Businesssoftware
+ IT Benchmarking
+ Prüfungen nach internationalen Standards (z.B. SAS 70)
+ Forensic Analysis

Ausbildung / Erfahrung:
+ Studium Wirtschaftsinformatik TU-/ Uni-Wien
+ Steuerberater Prüfung
+ Über 14 Jahre Erfahrung in der IT Beratung

 

René List (ASFINAG MAUT SERVICE GMBH)

René List ist als Abteilungsleiter »System Betrieb« für den technischen Betrieb der Rechenzentrums-, Vertriebs-, Mauteinhebungs- und Telekommunikationsinfrastruktur bei der ASFINAG Mautservice GmbH verantwortlich. Darüber hinaus fallen in seinen Verantwortungsbereich die Bereitstellung der entsprechenden technischen Infrastruktur für Maut- und Kontrollstationen, Vertriebseinrichtungen, Telekommunikationssysteme und der für die Betriebsführung erforderlichen Systeminfrastruktur nach ITIL. Die Steuerung der komplexen Service- und Businessprozesse im Zusammenspiel mit mehr als 25 externen Providern stellt hier eine besondere Herausforderung dar, welche über ISO9001 zertifizierte Prozesse sichergestellt wird. René List ist schon seit mehr als 15 Jahren im Bereich IT, Internet und Telekommunikation für Unternehmen wie Telekom Austria, Bank Austria, Kreditschutzverband, UTA Tele2, COLT Telecom und Europpass LKW-Mautsysteme tätig gewesen.

 

Aleksei Resetko (Alcatel-Lucent)

AlekseiResetko

Aleksei Resetko ist Certified Information Systems Security Professional (CISSP), Certified Information Systems Auditor (CISA) und verfügt über 10 Jahre praktischer Erfahrung auf dem Gebiet Sicherheit. Aleksei Resetko ist Mitglied von Alcatel-Lucent Security Global Competence Center.

 

Thomas Spielhofer (bwin Interactive Entertainment)

ThomasSpielhofer
 

Wolfgang Milchram (IBM)

Der Lebenslauf folgt in Kürze...

 

Mag. (FH) Andreas Goldnagl (ASFINAG)

 Herr Goldnagl  ist seit mehr als 20 Jahren im IT & Telekommunikationsbereich tätig uns seit 4 Jahren auch im Bereich Mautsysteme und IKT. Neben seiner technischen Ausbildung verfügt er auch über die notwendigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Managementerfahrung, die ihn in seiner Tätigkeit unterstützen. Bei seinem früheren Arbeitgeber KapschCarrierCom war er maßgebend für den Aufbau des IntelligentNetworks und IVR Bereichs verantwortlich. In seiner jetzigen Funktion als Leiter des Systembetriebs der ASFINAG verantwortet er den kompletten IKT-Bereich inkl. 2.300km Glasfasernetz, WLAN, Funk, Notrufsysteme u.v.m. sowie den 24x7 Betrieb dieser Systeme und des kompletten LKW Mautsystems in Österreich.

 

Matthias Fiegl (Telekom Austria)

MatthiasFiegl
 

Robert Schischka (nic.at, CERT.AT)

RobertSchischka
 

Norbert Egger (CubeServ Group)

NorbertEgger
  • Chairman der CubeServ Group
  • 1995 Aufbau des weltweit ersten Data Warehouse auf SAP-Basis
  • 14 Jahre Data Warehousing und Business Intelligence mit SAP
  • Autor von mehreren sehr erfolgreichen Büchern zu Business Intelligence und Performance Management mit SAP
  • Management auf Basis der Balanced Scorecard
  • Produktive Nutzung SAP NetWeaver BI und Balanced Scorecard (SAP SEM und SAP Strategy Management)
  • Knowhow aus mehreren hundert Data Warehouse-, BI- & BSC-Projekten
 

Mag. Sandra Steindl (WIFO)

 

Mag. Joachim Seidler (IDC Central Europe GmbH)

Mag.JoachimSeidler
 

Christian Bauer (A1 Telekom)

Seit 2007 Leiter Produktmarketing Business der Telekom Austria, Studium Executive MBA International Strategic Management an der LIMAK Johannes Kepler University Business School.

 

Brigitte Fila (IBM)

 

Marc Stolte (Microsoft Österreich)

MarcStolte
 

Ing. Alois Süssenbacher (Atos IT Solutions and Services)

Head of Industry, Energy & Healtcare, Siemens IT Solutions and Services.
Alois Süssenbacher verantwortet seit 1. Oktober 2007 das Industrie-, Energie- und Healthcare-Segment von Siemens IT Solutions and Services für den gesamten CEE-Raum. 2001 hat er die erfolgreiche lokale Siemens Tochtergesellschaft addIT mitbegründet und zum größten und bedeutendsten IT-Provider im Raum Kärnten entwickelt.

 

Jürgen Horvath (HITACHI DATA SYSTEMS GMBH)

JürgenHorvath

folgt in Kürze

 

Klaus Kremser (ACP Holding GmbH)

KlausKremser

folgt in Kürze

 

Georg Chytil (next layer)

GeorgChytil

folgt in Kürze

 

Dr. Clemens Auer (Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend)

 

Christian Proschingerxxx (Raiffeisen Informatik GmbH)

ChristianProschingerxxx
 

Dr. Alexander Ortel (Patientenanwaltschaft Niederösterreich)

Dr.AlexanderOrtel
 

MSc Manfred Schmikal (IBM)

MScManfredSchmikal
 

DI Petr Kopecky (CIS Tschechien)

 

Erich Scheiber (CIS)

 

Ing Johann Pleskac (BMF)

 

DI Axel Dick (Quality Austria)

 

DI Robert Baurecht (HOW TO WIN™ Kärnten)

DIRobertBaurecht

Senior Vice President Business Development

Robert Baurecht ist seit mehr als 20 Jahren im Verkauf tätig. Verkaufen ist seine große Leidenschaft. Er startete seine Karriere bei Hewlett Packard in Wien und war danach bei marktführenden Unternehmen in unterschiedlichen Managementpositionen tätig. Internationale Erfahrung sammelte er unter anderem als Sales Manager bei Parametric Technology Corporation, wo er neben Österreich auch für die Region CEE - Central Eastern Europe verantwortlich war. Robert Baurecht war u.a. Regionalleiter von tele.ring und zuletzt Geschäftsführer von best connect im Bereich Telekom- services. Er gründete 2004 mit Wolfgang Herrnhofer HOW TO WIN™. Heute ist Robert Baurecht im Unternehmen für das strategische Business Development verantwortlich. Er legt größten Wert auf einfache, pragmatische Lösungen. Was für ihn zählt, sind messbare, nachhaltige Erfolge im Verkauf.

 

Heinz Duschanek (E-Werkstatt)

HeinzDuschanek

Folgt in Kürze

 

Mag. Michael Gattereder (Martrix)

Mag.MichaelGattereder

akademischer Werdegang:
- 1992-2000: Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien mit
Spezialisierung auf internationales Marketing und Management, Personal mit Schwerpunkt Wissensmanagement

beruflicher Werdegang:
- 1996-1999: GTL-DATA.: Marketing & Schulungsleiter für die Versicherungssoftware GTL-DATA
- 1999: Gründung des Beratungsunternehmen Sonicom OEG, Geschäftsführer – Überführung des Unternehmens 2000 in martrix gmbH
- 2000: Gründung der martrix gemeinsam mit 3 Partnern und hochegger.com der zweitgrößten PR Agentur Österreichs. Spezialisierung auf Online Marketing (Creativ Director Interactive) zahlreiche Projekte im In- und Ausland im Bereich Web Marketing, Web 2.0 Projekten so wie in der klassischen Werbung für Kunden wie Rewe Österreich, JA! Natürlich, A1, Coca-Cola KIA Austria, BA-CA, Conwert, Post, ÖBB, etc.
-2006 Gewinner des PR Staatspreis für das Projekt Antarctica 2006
-2007 Zertifizierung als Unternehmensberater

 

Josef Makolm (Bundesministerium für Finanzen)

JosefMakolm

Min.-Rat Josef Makolm, Abteilungsleiter im österreichischen Bundesministerium für Finanzen. Beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragen von E-Government (Wissensmanagement, organisationsübergreifende Prozesse, semantische Technologien etc.) und deren Umsetzung in praktischen Projekten (aktuell: Forschungsprojekt DYONIPOS, EU-Projekt PEPPOL). Laufende Publikations- und Vortragstätigkeit sowie Organisation entsprechender Workshops. Mitglied des Vorstandes der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) und Leiter des Forums e|Government der OCG.

 

Karin Hammer (Freie Digitale)

KarinHammer

GründerIn/GF Freie Digitale. Klassische Marketingberatung seit 1992, seit 2000 Spezialisierung auf interaktive Kommunikation.  
Seit 2006 Präsidentin IAB Austria, Verein zur Förderung der Onlinewerbung.
Organisator des österreichischen Onlinewerbepreises „Web Ad“, Herausgabe „Handbuch Onlinewerbung“ 2008
Langjährige Schulungserfahrung (E-Business Strategien, Onlinemarketing, Online Mediaplanung

 

Mag. Andrea Rath-Rauch (HOW TO WIN™ Wien)

Mag.AndreaRath-Rauch

Andrea Rath-Rauch ist seit mehr als 15 Jahren im strategischen Verkauf tätig. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit lag vor allem im Umfeld von Finanzdienstleistungs- unternehmen in Österreichs und in CEE (Central Eastern Europe) mit einem Fokus auf die Entwicklung von langfristigen, strategischen und mehrwertorientierten Partnerschaften von Großkunden. Management Erfahrung sammelte sie als Head of Key Account Management bei Objentis, wo sie auch die Verantwortung für das Osteuropageschäft übernahm. Seit Mitte 2008 ist Rath-Rauch bei HOW TO WIN™ und dabei unter anderem für den Ausbau des Wiener Standortes verantwortlich. Kunden- und Serviceorientierung, Aufgeschlossenheit und hohe Integrität sind die Schlagworte, die ihre Beziehung zum Kunden am besten beschreiben. „Die richtigen Hebel für mehr Erfolg im Verkauf zu identifizieren und zu betätigen“, ist ihr Credo.

 

DI Christian Rehnelt (CIS)

DIChristianRehnelt
 

Mag. Klaus Schindelwig (TILAK GmbH)

Mag.KlausSchindelwig
 

Walter M. Bugnar (Siemens IT Solutions and Services)

Walter M.Bugnar

Walter M. Bugnar, Jahrgang 1965, beschäftigt sich seit 1991 mit Entwicklung, Aufbau, Vertrieb und Leitung von e-health Projekten und Chipkartenprojekten im EU-Raum.

In den Jahren 2004 bis 2007 war er für die erfolgreiche Konzeption, Umsetzung und Einführung des Infrastrukturprojektes der Österr. Sozialversicherung „e-card“ und dessen Weiterentwicklung wie z.B.: e-card als Bürgerkarte als Projektleiter verantwortlich.

Ab 2008 zeichnete er bei SIEMENS und jetzt Atos für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes „e-Medikation“ – gemeinsam mit der Öster-reichischen Apothekerschaft – sowie dessen internationale Vermarktung verantwortlich.

Er hält internationale Vorträge zum Thema „Change Management“ sowie „Erfolgreiche Projektumsetzung im Öffentlichen Umfeld“.

 

Christian Müller-Uri (Österreichische Apothekerkammer)

ChristianMüller-Uri
 

Arndt Bubenzer (common sense - elearning & training consultants GmbH)

ArndtBubenzer

Arndt Bubenzer ist Geschäftsführer von common sense – elearning & training consultants GmbH in Wien und seit 15 Jahren im E-Learning-Bereich tätig. Ausgebildet in Freiburg, Deutschland und Halifax, Kanada liegt sein akademischer Hintergrund im Bereich der Medienpädagogik und der Erwachsenenbildung. 1995 entwickelte er mit der tele-akademie Furtwangen das Programm »Neue Bildungs- medien«, eines der ersten Blended-Learning- Angebote im deutschsprachigen Raum. 1999 gründete er die Firma common sense in Wien, ein Beratungs- und Trainings- unternehmen, das Organisationen weltweit bei der Einführung von E-Learning-Maßnahmen unterstützt.

Nationale und internationale Organisationen wie das Österreichische Rote Kreuz, die Vereinten Nationen, Einrichtungen der Entwicklungszusammenarbeit, Ministerien, berufliche und akademische Bildungsanbieter gehören heute zu den Klienten. Neben der Projektentwicklung unterstützt common sense den Change-Prozess der 
E-Learning-Einführung durch Team-Training, Technologie-Auswahl und Backstopping.

 

Gernot Schmied (Ziviltechnikerbüro IKTech)

GernotSchmied
 

Johannes Puchinger (Österreichische Lotterien)

JohannesPuchinger
 

Armin Plank (T-Systems Austria)

ArminPlank
 

Ernst Lieber (Anecon)

ErnstLieber
 

Ing. Martin Bayer (HMP)

Ing.MartinBayer

Ing. Martin Bayer ist seit 16 Jahren Mehrheitseigentümer und GF des renommierten Consultingunternehmens HMP Beratungs GmbH und gilt als einer der pragmatischen Strategen im ITK-Business in Österreich. Er hat sich auf die Kombination von Unternehmens- und Technologieberatung spezialisiert und hilft Unternehmen dadurch, den Connex zwischen der Vielfalt des Angebotes der ITK-Industrie und den sich aus Organisation, Prozessen und sozialen Aspekten ergebenden Bedürfnissen der Unternehmen zu vermitteln.

Die Optimierung der gesamten Kommunikation zum Zwecke der Verbesserung von Prozessen und Unterstützung der Organisation innerhalb der Unternehmen und in Richtung Kunden und Markt gehört seit jeher zu den Kernkompetenzen der HMP Beratungs GmbH.

 

Christian Angerer (Alcatel-Lucent Enterprise)

 

DI (FH) Stefan Larndorfer (Software Competence Center Hagenberg GbmH)

DI (FH)StefanLarndorfer

Stefan Larndorfer  ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Software Competence Center Hagenberg und beschäftigt sich dort seit mehreren Jahren mit der Konzeptionierung, Implementierung und Einführung von  Software Cockpits.

 

Florian Haas (LINBIT)

FlorianHaas

Florian

Haas (geboren 1979 in Salzkotten/Deutschland) ist die treibende Kraft

hinter dem LINBIT-Partnerprogramm und zeichnet verantwortlich für

alle Channel Sales- Agenden. Partner wie Sun Microsystems,

Thomas-Krenn AG und Thirdware Inc. schätzen seinen unermüdlichen

Einsatz und seine technische und vertriebliche Exper- tise, die er zum

gegenseitigen Nutzen in jede Kooperationen einbringt. Vor seiner

Tätigkeit als Partnermanager sammelte er über zehn Jahre Erfahrung

im Linux- und Open Source-Bereich als Senior Technical Consultant und

Experte für Hochverfügbarkeitslösungen.

 

Thomas Uhl (Linux Solution Group)

ThomasUhl
 

Otto Erbert (Siemens Österreich)

Nach einer kaufmännischen Ausbildung an einer Handels- akademie in Wien war Otto Erbert in verschiedenen Vertriebs- und Controllingfunktionen in Österreich tätig. Seit 1985 bei Siemens wechselte er 1997 in die Revision der Siemens AG Österreich. Ursprünglich im Operational Audit tätig, hat er ab 2002 die Siemens IT-Revision für den CEE-Raum aufgebaut. Die Schwerpunkte der IT-Revisionen wurde auf SAP- und Information Security Prüfungen gelegt. Zuletzt zählten ca. 100 Siemens Gesellschaften in 14 Ländern zu den Kunden, die mit etwa 25 IT-Revisoren betreut wurden.

 

Christian Rührig (OSCE)

ChristianRührig
 

André Golliez (opendata.ch)

Managing Partner der IT-Beratungsfirma itopia ag studierte 1981–86 an der ETHZ Informatik. Er arbeitete anschließend als IT-Manager in der Maschinenindustrie und im Finanzsektor. 1999 gründete er zusammen mit Partnern die Firma itopia ag und spezialisierte sich auf die strategische IT Beratung für öffentliche Verwaltungen. 2010 rief er zusammen mit Freunden die Open Data Initiative Schweiz ins Leben.

 

Dipl.-Inf. Andrea Kling (ANECON)

 

Chris Rupp (SOPHIST GmbH)

 

Jörg Ziegler (Flughafen Nürnberg)

Leiter Informationstechnologie

 

Hannes Pfneiszl (Raiffeisen Informatik GmbH)

HannesPfneiszl
 

Thorsten Koch (Google)

Thorsten Koch, Solutions Engineer, Google Enterprise

Thorsten Koch studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik in Marburg. Im Anschluss bekleidete er Positionen als Vertriebsleiter für Groupware-Systeme bei debis Systemhaus in Aachen, war Director IT bei Venturepark in Berlin (Pixelpark- Tochter) und arbeitete als Leiter der Produktentwicklung bei der inform consult AG in Köln. Im Jahr 2006 stieß Thorsten Koch zu Postini und war maßgeblich am Aufbau des zentraleuropäischen Marktes beteiligt. Mit der Übernahme durch Google im Jahr 2007 erweiterte sich sein Aufgabengebiet um den Vertrieb von Google Enterprise- Unternehmenslösungen. Thorsten Koch betreut als Senior Channel Solutions Engineer den Vertrieb der Google Enterprise-Partner und ist der richtige Ansprechpartner für technische Fragen rund um Google Apps in DACH, CEE und CIS.

 

Miguel Jiménez (Bank Julius Bär & Co AG‚ HDSV)

Miguel-Angel Jimenez besuchte die WISS (Wirtschaftsinformatik Schule Schweiz), während er nebenbei als Programmierer und IT-System-Entwickler bei Swiss Bank Corporation arbeitete. Danach wurde er Head 1st-Level & Onsite Support sowie Director bei Bank Julius Bär und übt diesen Beruf bis heute aus.

 

Gabriele Schendl-Gallhofer (Institut für Veränderungskompetenz, Zürich)

GabrieleSchendl-Gallhofer

Frau Schendl-Gallhofer, Pädagogin, Coach und Buchautorin ist die gefragte Expertin auf dem Gebiet des Durchbruchs und der Umsetzungskraft in Veränderungsprozessen und Projekten. Sie kennt die Herausforderungen eines Projektleiters aus ihrer mehrjährigen Tätigkeit als Operationsmanager in einem großen Konzern.

Seit fast 10 Jahren setzt sich Frau Schendl-Gallhofer intensiv mit der »Umsetzungskraft« (fachliche Bezeichnung: »Innere Veränderungskompetenz«) auf verschiedenen Ebenen auseinander. Durch ihre breitgefächerte Ausbildung und die intensive Intuitionsschulung war es ihr dann möglich, innerhalb von drei Jahren den Change-Booster®, ein PC-Instrument, das Qualität der Umsetzungskraft sichtbar, messbar und aktivierbar macht, zu entwickeln. Aus der jahrelangen Arbeit mit dem ChangeBooster® und Hunderten von Coaches haben sich Blickwinkel in der Lösungsfindung für den Durchbruch in Veränderungsprozessen und Projekten ergeben, die man in dieser Qualität als Alleinstellungsmerkmal bezeichnen kann.

 

Dietmar Kenzle (Imperva)

 

Johann Kollmayer (Raiffeisen Informatik Security Competence Center)

 

Manfred Schöneborn (OÖ Gebietskrankenkasse)

 

Rainer Sumaric (utimaco safeware)

 

Ramon Mörl (IT-Watch GmbH)

RamonMörl
 

Eckart Holzinger (Senior SAM Consultant)

Eckart Holzinger befasste sich bei seinen bisherigen Tätigkeiten mit der kooperativen Realisierung von Projekten. So beispielsweise als Mitglied der Betriebsorganisation der Vienna Insurance Group. Die BO nimmt als Retained Organisation die Aufgaben der Steuerung und Optimierung der Technologie- und Prozesslandschaften für die Konzernmitglieder in Österreich wahr. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren dabei Rahmenverträge, konzernweite IKT-Projekte und die Verantwortung für den Bereich Software. In dieser Rolle wurde ein umfassendes SAM-Projekt abgeschlossen und die Prozesse und Systeme in den Regelbetrieb übernommen.
 
Die kooperative Realisierung von Projekten stand auch bei sonstigen bisherigen Tätigkeiten im Mittelpunkt: Etwa dem kommerziellen Auf- und Unterbau des digitalen Leitmediums "Der Standard" als erster deutschsprachiger Tageszeitung im Internet, der Gründung einer Agentur für Medien und Kommunikation und der Herausgabe von bisher 12 Büchern zum Themenbereich Internet.

 

Sven Schindler (Avocent)

 

Mag. Alfred Heiter (Ernst & Young)

Mag.AlfredHeiter

Nach seinem Abschluss in Wirtschaftsinformatik an der TU Wien arbeitete Alfred Heiter 12 Jahre lang als Senior Manager, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei Ernst & Young. Ende 2011 wechselte er als Director Internal Audit Alpine zu Alpine Bau. Ende 2013 übernahm er den Job als Teamleiter der Konzernkonsolidierung bei der Österreichischen Post AG.

 

 

Karl Sponholz (Ziemo.biz)

KarlSponholz
 

Mag. Bettina Hainschink (CON.ECT Eventmanagement)

 

Nicolai Schättgen (Arthur D. Little Austria GmbH)

NicolaiSchättgen
 

Klemens Schrattenbacher (RIM)

KlemensSchrattenbacher
 

Dipl.Inf. Stefan Rohde (Ziemo.biz)

Dipl.Inf.StefanRohde
 

DI (FH) Christian Kiesewetter (Hagenberg Software GmbH)

DI (FH)ChristianKiesewetter
 

Mag. Dr. Wolfgang Gerold (Pharmazeutische Gehaltskasse)

Mag. Dr.WolfgangGerold
 

Mag.a Sonja Wehsely (Stadträtin für Gesundheit und Soziales in Wien)

Mag.aSonjaWehsely
 

Konstantin Böhm (Ancud IT-Beratungs GmbH)

KonstantinBöhm
 

Manuela Schein (ZIT Zentrum für Innovation und Technologie GmbH)

 

Wolfgang Steiner (Magistrat Wien‚ MA 14)

WolfgangSteiner
 

Johannes Mayr (UNIQA Software-Service GmbH)

JohannesMayr
 

Mag. Franz Waldhofer (Raiffeisen Software Solution und Service Ges.m.b.H.)

Mag.FranzWaldhofer

Ausbildung als Betriebswirt an der Wirtschaftsuniversität Wien, seit 2001 Lektor an der University of Applied Science, BFI Vienna (www.fh-vie.ac.at), seit 1998 Lektor an der Raiffeisenakademie Wien (www.rak.at) 25jährige Erfahrung im Bereich der EDV Organisation und Entwicklung, 15jährige Führungserfahrung u.a. als Geschäftsführer diverser Raiffeisen Tochterfirmen in Österreich und Osteuropa. Derzeit als Hauptabteilungsleiter bei der Raiffeisen Software Solution und Service Ges.m.b.H. beschäftigt (www.r-solution.at), verantwortlich für Entwicklung und Support des Kernbanksystems GEBOS, für BI Lösungen, Meldewesen, SAS etc. sowie für querschnittliche Bankthemen wie etwa das Competence Center Workflow.

 

Matias Eugster (KARER CONSULTING)

Matias Eugster studierte zunächst Betriebswirtschaften an der Universität Zürich, bevor er als Angestellter bei ETH Zürich anfing zu arbeiten. 1999 wurde er dann Berater bei Karer Consulting. Seit 2005 ist Eugster Partner und Geschäftsführer dort und zudem Vorstandsmitglied bei der Helpdesk- und Servicecentervereinigung Schweiz.

 

Robert Fitzthum (Robert Fitzthum Management Consulting)

RobertFitzthum
 

Robert Stroud (itSMF International)

 

Martin Kammer (Dataport)

 

Jeroen Bronkhorst (Hewlett Packard)

JeroenBronkhorst

Jeroen Bronkhorst arbeitet als Business Solution Strategist bei Hewlett Packard im EMEA-Bereich (Europa, Mittlerer Osten und Afrika). Zudem ist er die führende Autorität für HP Service Management Framework sowie für ITIL V2. Bronkhorst ist zudem Mitglied des ITIL V3-Autoren-Teams und Autor der integrierten ITIL V3 Modelle. Er ist zertifizierter ITIL Service Manager, offizieller Referent für itSMF International, Mitglied in mehreren itSMF-Abteilungen sowie ein zertifizierter IT-Auditor und Mitglied der deutschen Organisation für registrierte IT-Auditoren (NOREA).

 

Urs Fischer (IT Governance, Risk & Compliance Consultant)

 

Urs Fischer ist ein Governance Experte mit ausgewiesenen, sehr guten Kenntnissen in IT-Governance, Operational und IT Risiko Management, Internen Kontroll-Systemen und Sicherheit von Informationen und IT-Infrastrukturen. Als unabhängiger Berater (Fischer IT GRC Beratung und Schulung) arbeitet er in diversen Mandaten bei grösseren IT-Finanzdienstleistern in ganz Europa. Bevor war er mehrere Jahr bei der SwissLife Gruppe für die IT Governance, Risk und Compliance Abteilung verantwortlich. Er war Chair von ISACA's CRISC (Certified in Risc and Information System Controls) Committee und Member des ISACA's Credentialing Boards. Als Chair der Risk IT Framework war er verantwortlich für die Entwicklung von ISACA's 'Risk IT Framework' und 'Risk IT Pratitioners Guide'. Er war auch involviert in der Entwicklung von ISACA's COBIT5.

 

Mathias Traugott (Punctdavista)

Mathias Traugott ist CEO der Punctdavista AG und einer der wenigen ITIL Master im deutschsprachigen Raum.

Als Referent, Workshopleiter und engagierter Zeitgenosse ist er weit über die IT-Governance und IT Service Management Grenzen sowie die Landesgrenze hinaus bekannt.

Während 17 Jahren durchlief Traugott die verschiedensten Betriebsorganisationen in den verschiedensten Funktionen bei der ehemaligen Schweizer Fluggesellschaft Swissair bevor der Wechsel in die IT erfolgte. Als Serviceerbringer, Prozessgestalter und -optimierer ist er im Bereich Service Management zu Hause.

Erstmals wurde er im Jahre 2000 mit ITIL konfrontiert und leitete seit 2002 die Aktivitäten rund um ITSM und Automatisierung bei Swisscom Mobile und danach während vier Jahren als Verantwortlicher für das Beratungsgeschäft bei der Glenfis AG.

Bis zur Gründung seines jetzigen Unternehmens im Juni 2016 führte er die IT unlimited Schweiz AG. Neugierig und interessiert wohin die IT Governance & Service Management-Reise geht, gestaltet er diese unter anderem als Leiter der Fachgruppe ITSM bei SwissICT, dem itSMF Deutschland oder als Autor (z.B. im Buch "Perspektivwechsel im ITSM") aktiv mit. Er ist Beirat im itSMF Deutschland e.V.

 

Klaus Schmieg (VR Kreditwerk AG)

KlausSchmieg
 

Dirk Fietkau (IT-Servicedesk KSB AG)

 

Mag. Dr. Marcus Scheiblecker (WIFO)

Der Hauptaufgabenbereich von Marcus Scheiblecker liegt im Bereich Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik, hier besonders in der Analyse und Diagnose der österreichischen und internationalen Wirtschaftsentwicklung, in der Konjunktur und Wachstum, insbesondere im Rahmen der EU, in kurzund mittelfristigen Prognosen sowie in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Seit 2014 ist er stellvertretender Leiter des WIFO.

 

Mag. Rainer Kaltenbrunner (IDC Central Europe GmbH)

Mag.RainerKaltenbrunner

Rainer Kaltenbrunner wurde Teil des Teams von IDC im Jänner 2003. Als Senior Research Analyst führt Kaltenbrunner Primary, Secondary und End-User-Forschung dem österreichischen IT-Markt zu, wirkt bei Studien mit und ist auch in Beratungsprojekte involviert. Bevor Kaltenbrunner zu IDC kam, arbeitete er viele Jahre als Forschungsanalytiker für eine große Anzahl von wirtschaftlichen Forschungsunternehmen in Österreich (wie z.B. LSZ-Consulting). Zudem hat er einen Mastertitel in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von der Universität Wien.

 

 

Thomas Spring (plain it AG)

ThomasSpring

Nach seiner Tätigkeit als Leiter der Technik bei INTEC Software AG von 1997 bis 2002 wurde Thomas Spring Geschäftsführer bei plain it AG und ist es bis heute.

 

Lutz Krüdewagen (Sparkasse Hannover)

LutzKrüdewagen

Lutz Krüdewagen war nach seiner Ausbildung zum Sparkassenbetriebswirt als Firmenkundenberater und Innenrevisor bei den Sparkassen in Minden und Hannover tätig, bevor er über seine Tätigkeiten im  Projektmanagement zur IT kam. Heute verantwortet er in der Sparkasse Hannover den IT Service, der die Funktionen ServiceDesk, Benutzermanagement und IT Kommunikation umfasst. Daneben bin ist er dort verantwortlich für den Betrieb von ITIL- Prozessen und Ansprechpartner zum Thema Balanced Scorecard.

 

Michaela Prehofer (Splendit IT-Consulting)

MichaelaPrehofer
 

Thomas Gruber (AIT Austrian Institute of Technology GmbH)

 

Gerhard Hudecek (Kapsch TrafficCom AG)

GerhardHudecek

Gerhard Hudecek gründete 2003 seine eigene Beratungsfirma GH Consulting und war bis Anfang 2009 deren Inhaber. Seit Ende 2008 ist er jedoch Head of Technical Operations bei Kapsch TrafficCom AG.

 

Gen.Dir.-Stv. Univ.-Doz. Dr. Thomas Mück (SVA)

Thomas Mück war bis 2001 an der Universität Wien, zuletzt als Vorstand des Institutes für Informatik und Wirtschaftsinformatik hauptberuflich tätig. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit (Habilitation für Informatik im Jahr 1993 war er ab 1985 laufend bis heute als selbständiger IT-Berater aktiv.
2003 wurde er zum Generaldirektor-Stellvertreter der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft bestellt. Als Bereichsleiter Betriebsmanagement ist er für innerbetriebliche Organisation, Controlling, Personalwesen und Informationstechnologie verantwortlich.
Kontakte zum universitären Bereich pflegt er nach wie vor als Vortragender an der Technischen Universität Wien und der Universität Wien.

 

Dr. Clemens Mungenast (Bundesministerium für Finanzen)

Mag. Mungenast studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien. Seit 1998 ist er in der Budgetsektion des Bundesministeriums für Finanzen tätig. Bevor er im September 2006 die Leitung der Abteilung "Verwaltungskosten senken für Unternehmen" übernahm, war er Assistent des Leiters der Budgetsektion. Davor war er als Referent in der Abteilung "Wirtschaftsförderung, EU- Regional- & Kohäsionspolitik" sowie "Bildung, Wissenschaft, Kunst & Kultur" tätig.

 

Mag. Engelbert Prenner (Bundesministerium für Gesundheit)

Mag.EngelbertPrenner
 

Alexander Ammer (Capgemini Consulting)

 

Sektionschef Univ.-Doz. Dr. Gerhard Steger (Bundesministerium für Finanzen)

Sektionschef Univ.-Doz. Dr.GerhardSteger

Nach seinem Studium der Politikwissenschaften und der Publizistik an der Universität Wien, arbeitete Gerhard Steger zunächst als Referent im Büro des Bundesministers für Gesundheit bzw. im Büro des Bundesministers für Finanzen. Danach ging er einer freiberuflichen wissenschaftlichen Tätigkeit nach. 1986 wurde Steger schließlich Referent in der volkswirtschaftlichen Abteilung sowie der Budgetabteilung für Land- und Forstwirtschaft im Bundesministerium für Finanzen. 1991 begann er dann als Abteilungsleiter der Budgetabteilung für Land- und Forstwirtschaft im Bundesministerium für Finanzenzu arbeiten. Seit Ende 1997 ist er Leiter der Budgetsektion im Bundesministerium für Finanzen. Nebenberuflich lehrt Steger an der Universität Wien, der Universität Innsbruck sowie der Donauuniversität Krems.

 

Gerhard Schuberth (Nuance Communications Healthcare Germany GmbH)

GerhardSchuberth
 

Mag. Konrad Hölzl (Wiener Krankenanstaltenverbund)

 

Dr.in Susanne Herbek (ELGA GmbH)

Nach dem Abschluss des Medizinstudiums 1984 und einer universitären Weiterbildung in Krankenhausmanagement sowie der Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin (1990) arbeitete Drin Susanne Herbek mehrere Jahre im medizinischen Management des Wiener Krankenanstaltenverbundes sowie in der strategischen Gesundheitsplanung der Stadt Wien. Sektorenübergreifende Gesundheitsplanung und Projektorganisation im öffentlichen Gesundheitsbereich standen dabei im Vordergrund. Von 2005 bis 2010 war Drin Susanne Herbek im Wiener Krankenanstaltenverbund als Direktorin der Krankenanstalten der Stadt Wien für die strategische Kapazitäts-, Struktur- und Leistungsplanung sowie das operative Management der Krankenanstalten der Stadt Wien verantwortlich. Seit 1.1.2010 ist sie Geschäftsführerin der ELGA GmbH.

 

Dr. Ernst Leitner (Berater)

Nach seinem Abschluss in Elektrotechnik an der TU Wien, begann Dr. Ernst Leitner als Projektmanager für IBM Österreich zu arbeiten, bevor er 2001 zum VP Development bei Golden Source Corporation ernannt wurde und bis Ende 2008 auch blieb. 2009 begann er dann als eHealth Manager für Oberösterreich beim OÖ Gesundheitsfonds zu arbeiten. Gleichzeitig machte er sich als Berater selbstständig. 2011 bis 2016 war er in den Rollen Development Manager, Chief Architect und Product Manager bei Compugroup Medical. Seit 2015 unterstützt er die Universität Wien als Projektmanager für das neue Studierenden- und Lehrendenportal u:space.

(www.ernstleitner.com)

 

Daniel Heller (PIDAS AG)

 

Dr. Elisabeth Dearing (Bundeskanzleramt)

Dr.ElisabethDearing
 

Markus Polzer (Raiffeisen Software Solution und Service GmbH)

MarkusPolzer

Markus Polzer begann seine Karriere in der Projektleitung bei Racon EDV Software. Im August 2005 wechselte er zu Raiffeisen Solution und wurde dort Teamleiter für Datawarehouse und Business Intelligence Competence Center. Seit Jänner 2008 ist er zudem Leiter des SAS Competence Center und seit November 2012 ist Polzer Teamleiter für Techical Consulting and Projects.

 

 

Mert Öz (Nuance Healthcare)

MertÖz

Mert Öz studierte am College of New Jersey Engineering & Electronics und machte seinen Master in Business Administration & Finance an der Webster University (AT). Seine Karriere begann er bei Philips Speech Recognition Systems , zunächst als Program-Manager, später als Produktmanager. Anfang 2009 wechselte Öz dann zu Nuance Communications und arbeitete dort als Produktmanager für zahlreiche unterschiedliche Services, bevor er Anfang 2013 zum Direktor für Produktmanagement ernannt wurde.

 

DI Dr. Reinhard Koller (gespag)

 

DI Dr. Reinhard Koller (gespag)

 

Prof. Nikolaus Forgó (Universität Hannover)

Prof.NikolausForgó
 

Renato Galli (UBS AG)

Renato Galli ist seit 4 Jahren Leiter des Advisor Service Center (ASC) der UBS AG in denen er das Service-Desk-Modell zu einem effektiven Multichanneling Management aus- und umbaute. Parallel dazu erneuerte er das unterstützende Qualitäts- und Informationsmanagement und integrierte die Einheit erfolgreich in den IT-Bereich. Zuvor  war er 15 Jahre selbst als Kundenberater und in verschiedenen leitenden Funktionen der Vertriebsorganisation der UBS tätig. Während 6 Jahren war er für die Mitarbeiterausbildung für den Bereich Privat- und Firmenkundengeschäft zuständig, in denen er E-Learning als integrierten Bestandteil einer modernen Ausbildungspolitik massgeblich mit vorantrieb. Seit 2004 leitete er während drei Jahren die Supportorganisation des ASC, bevor er 2006 die Leitung der Organisation übernahm.

 

Thomas Löffler (IBM)

ThomasLöffler
 

Christian Muthspiel (Raiffeisen Informatik)

ChristianMuthspiel
 

Hartmut Jaeger (PA Consulting Group)

HartmutJaeger

Hartmut Jaeger bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Beratung, operativem IT-Management und Vertriebsleitung in global operierenden Unternehmen in seine Rolle als Partner bei PA ein. Seine Arbeit für viele internationale Kunden umfasst die Entwicklung von Sourcing Strategien, Service Management Strukturen, Transparenz- und Risikoanalysen und Vertragsverhandlungen. Er hat sich darüber hinaus intensiv mit der Zusammenarbeit zwischen Dienstleistern und Kunden und der Steuerung globaler Projektteams auseinandergesetzt.

 

Ulrike Rauch (Raiffeisen Informatik GmbH)

UlrikeRauch
 

Alexander Bogenhuber (A1 Telekom )

AlexanderBogenhuber
 

Bernd Zimmermann (Microsoft Incubation)

BerndZimmermann

Nach seinem Bachelorabschluss in Nachrichtentechnik an der TGM Wien 20, ließ sich Bernd Zimmermann an der FH Technikum Wien zum Diplomingenieur ausbilden. 2001 fing er dann als Sales Consultant bei SAP an, bevor er 5 Jahre später seine Karriere bei Microsoft startete. Zimmermann fing als Solution Sales Professional an, wurde dann zum Business Development Manager befördert und ist heute der EMEA Communications Landing Lead.

 

Mag. Klaus Lesjak (Telekom Austria)

Mag.KlausLesjak

Klaus Lesjak begann seine Karriere in der Abteilung für strategische IT-Projekte im Bundesministerium für Finanzen. Im März 1999 wehcselte er dann ins Projektmanagement bzw. Koordination bei SIT (Southern Information Technologies). 4 Jahre später fand er seinen jetzigen Job als Berater bei LesCon. Außerdem ist Lesjak seit Anfang 2004 im Business Marketing bei A1 Telekom Austria tätig.

 

Rolf von Rössing (Vice President ISACA International)

Rolfvon Rössing
 

Daniel Styner (Glenfis)

DanielStyner

Daniel Styner begann seine Karriere als Forschungsingenieur bei ABB. Im April 1994 kam er dann zu ZFS (Zürich Financial Services) und blieb bis 2006. Danach fing Styner als Senior Consultant bei Glenfis AG an, bevor er Ende 2011 Geschäftsführer bei EVOLIT AG wurde.

 

 

Mag. Michael Hafner (Erste Group Bank AG - Österreich)

Mag.MichaelHafner

Mag. Michael Hafner arbeitete nach dem Studium der Philosophie als Journalist, und wechselte später in die Online-Branche über. Nach fünf Jahren als Head of Project- and Systemsmanagement bei Telekom Austria baute er als Projektleiter die Onlinemedien der Tageszeitung »Österreich« auf (oe24.at, wetter.at) und ist seit 2007 für die Unternehmensmedien der Erste Group Bank AG zuständig.

 

Dr. Hans-Peter Korn (Korn AG - Schweiz)

Dr. Hans-Peter Korn ist Geschäftsleiter der KORN AG, einem Beratungsunternehmen für agiles Projektmanagement, Organisation- und Personalentwicklung sowie Change- und Wissensmanagement. Sein fachlicher Fokus liegt auf integraler Projektleitung im Bereich IT, Technik und Organisationsentwicklung, der Moderation von Projekt- und Teamworkshops und dem Mentoring und Coaching für Projekt- und Linienmanager.

 

ICG Integrated Consulting Group

 

Ralph Scheurer-Lee (SOCIAL MEDIA AKADEMIE webculture GmbH)

RalphScheurer-Lee
 

Dr. Jens Heidrich (Fraunhofer IESE, Kaiserlautern)

Dr. Jens Heidrich leitet die Abteilung für Prozesse und Messverfahren am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern, Deutschland. Zu seinen Forschungsgebieten zählen Projektmanagement, Messverfahren und Vorhersagemodelle. Seine Promotion (Dr. rer. nat.) erfolgte im Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern.

 

Dr. Adam Trendowicz (Fraunhofer IESE, Kaiserslautern)

Dr.AdamTrendowicz

Dr. Adam Trendowicz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern, Deutschland. Zu seinen Forschungsgebieten zählen Kosten-/Aufwandsschätzung, Messverfahren und Prozessverbesserungsansätze. Seine Promotion (Dr.-Ing.) erfolgte im Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern.

 

Robert Haider (Donau Versicherung VIG)

 

Robert Sicho (OBI Österreich)

 

Susan Backhaus (INFONOVA)

 

Karl Kemminger (Austrian Testing Board)

 

Markus Hopmeier (Sage Software)

 

Robert Redl (EVN)

 

Prof. Gerhard Chroust (Johannes Kepler Universität)

 

Dr. Bernhard Burger (Software Quality Advantage)

Dr. Bernhard Burger (Jg. 1970) studierte Physik an der Universität Wien. Nach Abschluss des Studiums Beginn der Berufstätigkeit in der IT, zuerst als Entwickler und Projektleiter, danach als Qualitäter. In dieser Funktion arbeitete er in Projekten im FSI- (Financial Services/Insurance) und Telekom-Bereich, bevor er 2005 zur Firma Automic (vormals UC4 Software) wechselte.

Dort nimmt er seither die Position des Director QA  ein und beschäftigt sich insbesondere mit der Entwicklung und  Verbesserung von Prozessen und Testmethodiken, sowie den Unterschieden zwischen Individual- und Standardsoftwareentwicklung. Besonderes Augenmerk legt er in seiner Tätigkeit auf die dauernde Ausbildung seiner Mitarbeiter zur Erhaltung der Konkurrenzfähigkeit. 

Dort nimmt er seither die Position des Qualitätsmanagers ein und beschäftigt sich insbesondere mit der Entwicklung und  Verbesserung von Prozessen und Testmethodiken, sowie den Unterschieden zwischen Individual- und Standardsoftwareentwicklung. Besonderes Augenmerk legt er in seiner Tätigkeit auf die dauernde Ausbildung seiner Mitarbeiter zur Erhaltung der Konkurrenzfähigkeit.

 

Thomas Weißmann (Commerzbank)

 

Sancho Fock (Simpleworks)

 

Michael Groer (UNIQA)

 

Thomas Graf (Novomatic)

 

Andreas Koller (punkt. netServices GmbH)

AndreasKoller

Andreas Koller ist Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmen punkt. netServices GmbH und Semantic Web Company GmbH und bringt technisches und methodisches Wissen in der Softwareentwicklung in die Unternehmen ein. Seine Haupttätigkeit liegt dabei in der Evaluierung und Konzeption technischer Werkzeuge im Umfeld von Collaboration, Social Networks, agile Softwareentwicklung und Semantic Web. In dieser Rolle hat er bereits in vielen Projekten bei der Implementierung verschiedener Technologien beigetragen. Mit seinem Fachwissen aus der agilen Softwareentwicklung und Projektdokumentation konnte er schon zahlreiche Projekte begleiten und zum Erfolg bringen. Spezielle Erfahrungen konnte er in diesem Zusammenhang mit den Softwareprodukten JIRA für agile Softwareentwicklung und Confluence als Enterprise Wiki für Projektdokumentation und Collaboration sammeln und erfolgreich anwenden.

 

DI (FH) Oliver Kraucher (UPC)

DI (FH)OliverKraucher

Ebenso wie die Interneteinführung in Österreich, hat auch Oliver Kraucher seine Wurzeln in dem ehemaligen Telekommunikations-Unternehmen EUnet. Neben dem hauptberuflichen Studium am Technikum Wien sammelte er dort Erfahrungen als Customer Care Agent, Projektmanager und als Produktmanager im B2B Bereich.

Im Zuge eines eineinhalb jährigen Aufenthalts im Ausland konnte er seine Management-, Teamführungs- und Konzeptionierungsfähigkeiten ausbauen.

Seit mehr als einem Jahr ist Oliver Kraucher bei UPC Austria im Business Produktmanagement über alle Kundensegmente hinweg verantwortlich für  Corporate Networks und Securtiy Solutions,.

UPC Business bietet darüber hinaus  Internet, Telefonie, Housing/Hosting und Applikationsprodukte an, wodurch einem kompletten, ausgewogenem Securtiy Portfolio für SOHOs bis zum internationalen Key-Account höchste Priorität gegeben wird.

 

Ivan Bütler (Compass Security AG)

IvanBütler

Ivan Bütler ist Gründer und Geschäftsführer der auf Ethical Hacking und Penetration Testing spezialisierten Compass Security AG mit Sitz in Rapperswil, Schweiz. Er ist Autor  von international anerkannten Publikationen zum Thema Hacking & Defense und Speaker diverser Konferenzen wie BlackHat Las Vegas 2008, Swiss IT Leadership Forum 2009 in Nizza oder IT Underground 2009 in Warschau.

 

Dr. Sonja Hof (PacketVideo)

Dr.SonjaHof

Dr. Sonja Hof beschäftigt sich mit Digital Rights Management mit Fokus auf den Bereich Mobile Computing. Der Fokus liegt dabei sowohl im technischen Bereich als auch in den Kontakten und Diskussionen mit den Inhalteanbietern.

 

Mag. Karin Peyerl (Rechtsanwaltskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati)

Frau Mag. Karin Peyerl ist Rechtsanwältin bei der Rechtsanwaltskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati in Wien. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf den Gebieten des Arbeits-, IT- und Datenschutzrechts sowie der Prozessführung. Sie hält regelmäßig Vorträge und publiziert in diesen Rechtsgebieten.

 

Dr. Hans Kristoferitsch, LL.M. (Rechtsanwaltskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati)

Dr.HansKristoferitsch, LL.M.
 

DI Mag. Andreas Tomek (SBA Research)

Andreas Tomek ist Geschäftsführer bei Security Research und Vortragender an diversen Universitäten und Fachhochschulen für die Bereiche IT-Audit, Penetration Testing und  Informationssicherheit. Zuvor arbeitete er als Administrator, Trainer und als IT Prüfer für eine Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

 

Mag. Markus Klemen (Security Research Sicherheitsforschung GmbH)

Mag. Markus Klemen ist Geschäftsführer des Forschungszentrums SBA Research gGmbH. Neben dem Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Universität Wien hat er 15 Jahre Erfahrung im Bereich der Informationssicherheit. Er hält zahlreiche Vorlesungen zu den Themen Sichere Softwareentwicklung, praktische und organisatorische Aspekte von IT-Sicherheit und Datensicherheit. Nach über 10-jähriger Selbständigkeit arbeitete er für vier Jahre an der Technischen Universität Wien, bevor er mit Kollegen das  ForschungszentrumSecure Business Austria sowie ein kommerzielles IT-Sicherheitsunternehmen gründete. Markus Klemen ist Certified Information Systems Security Professional (CISSP) und Certified Secure Software Lifecycle Professional (CSSLP).

 

Holger Schellhaas (TCI Transformation Consulting International GmbH)

 

Holger Schellhaas ist selbständiger Managementberater, Business Coach, Auditor und Trainer aus München und Partner der TCI Transformation Consulting International GmbH. Er ist darauf spezialisiert, Risiken in der IT in den Griff zu bekommen, die Performance der Prozesse zu optimieren und notwendige Veränderungen zu initiieren, zu steuern und zu gestalten - auf Basis etablierter Standards wie COBIT, ITIL, CMMI, Six Sigma, Balanced Sorecard. Mit mehr als 25-jähriger internationaler Erfahrung als Senior Consultant in Europa, Arabien, USA und China sowie als Manager im debis Systemhaus und bei Diebold Deutschland kennt er die Herausforderungen in den Unternehmen. Aktuelle internationale Schwerpunkte sind IT-Audits nach ISO27001, COBIT und BSI IT-Grundschutz sowie Projekte zur Steuerung der IT mit Kennzahlen und zu IT-Compliance & Security mit dem Ziel, die Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben nicht nur zu gewährleisten, sondern sie auch in Erfolg umzumünzen. Herr Schellhaas ist studierter Diplommathematiker, Autor zahlreicher Veröffentlichungen und gefragter Referent und Moderator auf in- und ausländischen Konferenzen, Seminaren und Kongressen.

 

Jana Brinck (Insight)

JanaBrinck
 

Dir. Karl Portenkirchner (Raiffeisenbank Maishofen-Thumersbach)

Dir. Karl Portenkirchner ist Geschäftsleiter einer von 68 Salzburger Raiffeisenbanken und Mitinitiator bei der Einführung des Softwareprojektes »i-Bank« im Raiffeisensektor Salzburg. Er vertritt die Anwender seit 2000 im Projektleitungsteam und in allen strategischen Ausschüssen bei der Einführung und Weiterentwicklung von »i-Bank«.

 

Herbert Wagger (INTRANET Software & Consulting GmbH)

HerbertWagger
 

Dr. Gerald Bachinger (NÖ Patienten- und Pflegeanwalt)

 

Mag. pharm. Burggasser Heinrich (Apothekerkammer)

 

Dr. Christian Euler (Hausärzteverband)

Dr.ChristianEuler
 

Dr.in Susanna Michalek (Peering Point Betriebs GmbH)

 

Ing. Thomas Ochsenbauer (Peering Point Betriebs GmbH)

Ing.ThomasOchsenbauer
 

Dr. Franz Schramm (ÖGAM)

Dr.FranzSchramm
 

Univ.-Doz. DI Dr. Günter Schreier (AIT Austrian Institute of Technology)

Univ.-Doz. DI Dr.GünterSchreier
 

Mag. MBA Dietmar Schuster (Wirtschaftskammer Österreich)

 

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen (Paracelsus Medizinische Privatuniversität)

Prof. Dr.AndreasSönnichsen

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen ist seit dem 1. November 2012 Lehrstuhlinhaber und Leiter des Instituts für Allgemeinmedizin und Familienmedizin an der Universität Witten/Herdecke (UW/H). Damit tritt er die Nachfolge von Prof. Dr. Stefan Wilm an.

Sönnichsen hat an der Illinois Wesleyan University und der Ludwig Maximilans Universität München Humanmedizin studiert und ist Facharzt für Innere und für Allgemeinmedizin. Zuletzt war er als Vorstand des Instituts für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg tätig.

Die Interessensschwerpunkte des sechsfachen Familienvaters sind die Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen, Multimorbidität und Polypharmazie, Patientensicherheit (insbesondere Medikamentensicherheit), evidenzbasierte Medizin, Leitlinien, Leitlinienimplementierung, electronic decision support (elektronische Entscheidungshilfe) und Gesundheitsökonomie.

 

Ing. Peter Uher (Telekom)

 

Dr. Artur Wechselberger (Ärztekammer)

 

Dr. Edgar Weippl (SBA Research gGmbH)

Edgar Weippl ist Forschungsleiter von SBA Research und Privatdozent an der Technischen Universität Wien. Nach seinem Ph-D-Abschluss arbeitete er zunächst in einem Research-Start-Up für 2 Jahre, bevor er ein Jahr Assistenz-Professor in Beloit, Wisconsin war. Von 2002 bis 2004 arbeitete er als Berater in New York City und Albany (New York) und Frankfurt. 2004 kehrte er an die TU Wien zurück und gründete das Forschungszentrum SBA Research mit A Min Tjoa und Markus Klemen.

 

Angelika Widhalm (Hepatitis Hilfe Österreich (HHÖ) Selbsthilfegruppe Wien – Martha-Frühwirth-Zentrum für Selbsthilfegruppen )

 

Sven Gras (Numara Software GmbH)

SvenGras
 

Alexander Falchetto (APA)

Alexander Falchetto ist seit 1995 in der APA-IT, einer 100%-Tochter der APA – Austria Presse Agentur, für den Betrieb der IT-Systeme verantwortlich. Die unter seiner Leitung entstandenen Rechenzentren der APA-IT stellen heute eine zentrale Drehscheibe für den Nachrichtenaustausch in Österreich dar. Zahlreiche Online-Plattformen österreichischer Medien werden in den Rechenzentren der APA-IT gehostet.

Seit 2007 ist Alexander Falchetto für den Geschäftsbereich „Planung und Betrieb“ mit allen Outsourcing- und Hosting-Kunden verantwortlich. Der Betrieb der IT-Systeme der APA stellt heute nur mehr einen kleinen Teil des Bereichs dar, der Großteil der Systeme wird für externe Kunden betrieben. Um in dem ständig wachsenden Umfeld dem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, wurden seit 2008 alle Prozesse nach ITIL ausgerichtet. Die APA-IT liefert vielseitige Services, die einerseits hohe Leistungsanforderungen erfüllen und andererseits dem hohen Kostendruck entgegenkommen.

 

DI Sanja Boltek (Kapsch CarrierCom)

DISanjaBoltek

Graduated in Electronics Engineering with honors Giovanni Giuliani Master Solution Architect – Graduated in Electronics Engineering with honors in 1982, 20 years of working experience in R&D, IT Consulting and System Integration in major Computer Companies (Olivetti, Digital, Compaq, HP). Covered various positions in SW Engineering until 1997, working on  Operating System development and Manufacturing Framework products. Appointed Consulting Engineer in 1992 by Digital Corporate Board. University teaching and research activities in parallel with work in the industry from 1988 to 1993. From 1998 as Solution Architect in Consulting and System Integration organization in Digital, and then, due to the mergers, Compaq and finally HP. Delivered several complex projects in Manufacturing, Government, Finance market, recently exploring the area of Mobility for various sectors. Appointed Senior (now called Master) Solution Architect in 1999 by Compaq Corporate Board. She is currently working at BEST European Innovation Center.

 

Dietmar Steurer (Telekom Austria)

DietmarSteurer

Dietmar Steurer begann 1980 mit der Lehre als „Fernmeldemonteur“ bei der damals noch Post- & Telegrafenverwaltung, und wechselte nach 13jähriger Betriebserfahrung als Mess- und Systemspezialist für Fernschreib- und Datenübertragung zur Datakom Austria in das Produktmanagement Corporate Networks - Leiter Großkundenprojekte. Dort war er mit seinem Team für den Aufbau und Weiterentwicklung der Firmennetze der Post-AG, der Mobilkom Austria AG, des BMF und des BMLV zuständig. Nach der Reintegration 2002 in die Telekom Austria AG, jetzt A1 Telekom Austria AG, übernahm er die Leitung Outsourcing Solutions und entwickelte mit seinem Team neben dem Ausbau des bestehenden Alarmübertragungsnetzes (TuS) auch das Portfolio Safety & Security Solutions für den Businessbereich.

 

Hayo Volker Hasenfus (Panduit)

 

Hardy Schleifring (Controlware)

 

Jacqueline Trouvain (Controlware)

 

Lars-Hendrik Thom (Panduit)

 

Manfred Ferken (Methods into Practice)

ManfredFerken

Manfred Ferken ist ein Veteran in methodischer SW-Entwicklung. Seine 30-jährige Tätigkeit bei debis/T-Systems hat ihn durch die Welt der strukturierten und objektorientierten Methoden bis hin zu agilen Methoden geführt. Seit vier Jahren bringt er dieses Wissen als selbstständiger Trainer und Berater seinen Kunden nahe. Er ist der  Übersetzer des Buches »Vollständige Systemanalyse« von J. + S. Robertson. Eines seiner letzten Projekte umfasste die Neufassung der Anforderungen eines seit langen Jahren am Markt befindlichen Warenwirtschaftsystems mittels Enterprise Architect und UMLModellen. Mehr: www.manfredferken.de

 

Ing. Eduard Schebesta (HCS Health Communication Service GmbH)

 

Norbert Klappacher (A1 Telekom Austria AG)

NorbertKlappacher

Nach seinem BWL-Studium an der WU Wien, arbeitete Norbert Klappacher zunächst als Unternehmensberater bei Ernst & Young, bevor er zu UTA in die Abteilung Business Marketing wechselte. Von 2004 bis Anfang 2011 arbeitete er dann bei Telekom Austria im Produktmanagement, Marketing und Projektmanagement. Seit Februar 2011 ist er jedoch Geschäftsführer von Hirsch European Watches.

 

DI Peter Kieseberg (Kibosec GmbH)

 

Peter Kieseberg erhielt seinen Abschuss in „Technische Mathematik in den Computerwissenschaften“ an der Technischen Universität Wien. Im Anschluss arbeitete er als Associate Consultant bei Benmark, sowie als Consultant bei NEWCON im Bereich Telekommunikation, speziell in den Bereich Interconnection Billing und DWH/BI. Set Mai 2010 ist er Research Manager und Forscher bei SBA Research, seine Spezialisierungen liegen dabei in den Bereich der digitalen Forensik, sowie des Fingerprintings strukturierter Daten, speziell auch im medizinischen Bereich.

 

DI Kurt Heschgl (Siemens IT Solutions and Services)

DIKurtHeschgl
 

Mag. Claudia Oberdorffer-Hirtzy (Siemens IT Solutions and Services)

Mag.ClaudiaOberdorffer-Hirtzy

Nach ihrem Studium der Anglistik und Amerikanistik sowie der Pädagogik, Psychologie und Philosophie, widmete sich Mag. Claudia Oberdorffer-Hirtzy ihrem ersten Job als Senior Consultant und Trainerin bei Siemens IT Solutions and Services. Knapp 12 Jahre später wurde sie Head of Support Center Project Management, bevor sie im August 2011 zu ATOS IT Solutions and Services wechselte. 2012 wechselte sie erneut und wurde PMO Manager und Projektmanager bei Canon Austria. Nebenberuflich ist sie Lektorin an der FH BFI Wien sowie Officer für Events bei PMI Chapter Austria.

 

Dr. Claudia Thurner-Scheuerer (Plattform Wissensmanagement)

Nach ihrem Betriebswirtschafts-Studium an der Virje Universiteit Amsterdam sowie ihrem Sozial- und Wirtschaftswissenschaften-Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz, begann Dr. Claudia Thurner-Scheuerer in der Marketing-Abteilung von Magmag zu arbeiten, bevor sie die Information und Feldleitung des Messe Center Graz übernahm. Danach wechselte sie zum Meister Verlag München ins Direktmarketing und Controlling. Daraufhin kümmerte sie sich um Marketing, ISO-Zertifizierung und QM bei Dkfm. Thurner SteuerberatungsGmbH, bevor sie Beraterin bei SBO Consulting wurde. Von Februar 2007 bis Oktober 2012 war Thurner-Scheuerer beim Know-Center beschäftigt, bevor sie eine dreimonatige Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager machte und bei der Medizinischen Universität Graz im Research Grants and Technology Transfer Office zu arbeiten begann.

 

Beat Burtscher (Trivadis AG)

BeatBurtscher

Beat Burtscher hat seine Karriere als Berater bei Trivadis AG begonnen, bevor er 2007 zum Solution Unit Manager dort aufstieg. Währenddessen besuchte er die Private Hochschule für Wirtschaft und studierte dort Dienstleistungsmanagement. Anfang 2011 übernahm ihn dann Deloitte AG und er wurde dort Manager für Data & Analytics. Im Jänner 2013 stieg er zum Senior Manager auf, eine Position, die er bis heute ausübt.

 

Andreas Gutzwiller (Hewlett-Packard Schweiz GmbH)

AndreasGutzwiller

Nach dem Besuch zahlreicher Schweizer Universitäten, arbeitete Andreas Gutzwiller zunächst als Lehrer an der HWS für wenige Monate, bevor er ein Praktikum bei CSCS absolvierte und im Juni 1998 Systemingenieur bei IBM wurde. Von Oktober 1999 bis Jänner 2001 arbeitete er dann als IT Ingenieur bei Telekurs Services und stieg dann zum Teamleader für Tools & Automation auf, bevor Gutzwiller Mitte 2007 zum IT-Architekt ernannt wurde. Im Mai 2008 begann Andreas Gutzwiller dann seine Karriere bei Hewlett-Packard, wo er zunächst als Pre-Sales Solution Consultant, danach als Principal Solution Consutltant und schließlich als Principal Business Consultant tätig war. Seit Oktober 2013 ist er Customer Success Manager.

 

Stefan Schelling (ERM Solutions AG (ERMS))

StefanSchelling

Der diplomierte Wirtschaftsprüfer Stefan Schelling , arbeitete u.A. als Software-Entwickler, Manager und Senior Consultant, bevor er 2007 Senior Consultant bei IMG und 2008 sogar Senior Business Analyst bei ZFS Financial Services wurde. Ende 2011 wechselte Schelling dann zu Swiss Re und wurde Anfang 2013 zum Expert Business Analys für Risk Management befördert, eine Position, die er bis heute inne hat.

 

Ing. Martin Pscheidl ,MBA, MSc, CMC (iTSMF Austria)

Seit mehr als 15 Jahren berät Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc, CMC österreichische Unternehmen bei der zielführenden Gestaltung ihrer IT-Service Management Prozesse und deren effektiven Umsetzung in ITSM Software Lösungen.

Martin Pscheidl verantwortet bei KPMG Management Consulting im Bereich IT Advisory das IT Service Management Consulting. Er ist seit Dezember 2013 Vorsitzender des Vorstandes des IT Service Management Forums (itSMF) Österreich, und ist in dieser Community seit vielen Jahren gefragter Moderator, Speaker und Fachautor. Als Vortragender bei Fach-Kongressen und als Lektor an FHs und Universitäten ist er gern gesehener Gast.

Als ausgebildeter Informatiker, mit einem Master of Science in IT Consulting, einem Master of Business Administration in IT und Telekommunikation und seiner Zertifizierung zum Management Berater, und natürlich als zertifizierter ITIL Expert, hat er eine breite Wissensbasis für seine erfolgreichen Beratungsprojekte. Er ist auch der erste Österreicher, dem die Berufsbezeichnung „Distinguished Professional in Service Management“ (DPSM) gemäß Professional Recognition of Service Management Professionals (priSM®) durch das itSMF International zuerkannt wurde.

 

Michael Eheim (Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger)

 

DI Peter Kastner (AIT Austrian Institute of Technology)

DIPeterKastner
 

Avigdor Luttinger (APL Technology & Management Ltd.)

AvigdorLuttinger

Avigdor Luttinger

arbeitet mit verschiedenen Anbietern der Softwareindustrie insbesondere an Unternehmens- und Produktstrategie und Geschäftsentwicklung. Er war einer der Gründer von Magic Software Enterprise Ltd. und behandelt zurzeit Mobile Enterprise Software, Cloud Computing, Software as a Service, Process Management und Integration.

 

Klaus J. Lindtner (Siemens IT Solutions and Services )

 

Herr Klaus J. Lindtner hat fundierte, langjährige nationale und internationale Erfahrung zum Themenschwerpunkt "Trusted Cloud Computing". Er ist als Portfolio Business Development Manager  im Bereich Managed Services und Cloud Computing für Österreich und CEE tätig.

 

Andreas Bolhàr-Nordenkampf (eipi dedicated data)

AndreasBolhàr-Nordenkampf

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Dr. Ulrich Bayer (SBA Research gGmbH)

Ulrich Bayer arbeitet als Senior Security Analyst bei Secure Business Austria und ist dort unter anderem für die Durchführung von Sicherheitsüberprüfungen sowie das Abhalten von Security-Schulungen verantwortlich. Davor arbeitete er als Projektassistent auf der TU Wien und forschte und programmierte auf dem Gebiet der Malware-Analyse.

 

Konrad Walser (Berner Fachhochschule)

KonradWalser

Nach kürzeren Tätigkeiten als Firm Analyst und Allrounder, bekam Konrad Walser 1987 dne Job als Apprentice beim Diogenes Verlag. 3 Jahre danach wurde er Controller bei Telecom PTT. 1998 wurde er Assistent in der Forschung an der Universität in Bern. Nach 8 Jahren in diesem Beruf wurde Walser IT Controller beim EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) und ging von 2009 bis 2010 wieder zur Universität Bern in die Forschung zurück. Seit 2007 ist er zudem bis heute Senior Researcher an der Berner Fachhochschule.

 

Helmut Gass (UPC)

HelmutGass

Neben seinem Elektronik-Studium an der FH Technikum Wien arbeitete Helmut Gass in diversen Positionen bei Philips und Siemens, bevor er 2002 Produktmanager bei LEM Norma wurde. 2006 wechselte er dann zu Frequentis in die Abteilung Pre-Sales und Ende 2007 wurde er Produktmanager bei UPC Austria. Neben der Arbeit bei UPC absolvierte er seinen Master in Marketing & Sales an der FH Wien. Knapp 4 Jahre später wechselte Gass erneut das Unternehmen und wurde Produktmanager bei Center Communication Systems. Seit Mai 2012 ist er Market Manager bei T-Mobile Austria.

 

Karl-Josef Bohrer (InterSystems GmbH)

Karl-JosefBohrer

Karl-Josef Bohrer ist seit November 2009 Country Sales Manager für Deutschland und Österreich bei InterSystems. In dieser Position zeichnet er für Vertrieb und Umsatz beim Partnergeschäft, im Gesundheitswesen und in Schwerpunktbranchen in Industrie und Wirtschaft verantwortlich. Zuvor hat der erfahrene Manager bei GE Healthcare im Country-Management-Team führende private Klinikketten als Accounts geschäftsbereichübergreifend betreut. Insgesamt blickt er auf über 15 Jahre erfolgreiche Tätigkeit in verschiedenen leitenden Positionen bei IT-Anbietern mit Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen zurück. Bohrer ist gelernter Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik sowie Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied des Qualitätsrings Medizinische Software.

 

Mag. Hubert A. Eisl (ELGA GmbH)

Mag.Hubert A.Eisl

Hubert Eisl ist seit Mai 2010 Geschäftsführer der ELGA GmbH. Er studierte Wirtschaftsinformatik und Health Care Management. Die beiden letzten beruflichen Stationen vor der ELGA GmbH waren die Unternehmensberatung Accenture (1998 – 2004) und die IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) GmbH (2005 -  04/2010).

 

 

Dr. Theo Wilhelm (ITH icoserve technology for healthcare GmbH)

Dr.TheoWilhelm

Senior Projektleiter und Key Account Manager bei ITH icoserve im Bereich sense® eHealth Solutions. Ursprünglich aus der naturwissenschaftlichen Forschung kommend war er zuerst mehrere Jahre mit der Leitung von KIS Projekten betraut. Ab 2008 spezialisierte er sich auf den Bereich Gesundheitsvernetzungen – IHE, ELGA – leitete den Aufbau des Gesundheitsnetzes Tirol und ist derzeit vor allem im Bereich von Geschäftsfeldentwicklungen auf Basis IHE Vernetzungsinfrastrukturen tätig.

 

N.N. (OÖ Gesundheitsfonds)

 

Dr. Alexander K. Seewald (Seewald Solutions)

Dr.Alexander K.Seewald

Nach seiner Matura am naturwissenschaftlichen Bundesrealgymnasium 1994 begann Dr. Dipl.-Ing. Alexander K. Seewald das Diplomstudium der Informatik an der  Technischen Universität Wien. Nach seinem Abschluss 1999 schloss er ein weiteres Doktoratsstudium in technischen Wissenschaften mit ausgezeichnetem Erfolg ab und veröffentlichten zahlreiche Dissertationen zu dieser Thematik.

Zudem war Dr. Seewald 5 Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für maschinelles Lernen und Datamining am Österreichischen Forschungsinstitut für Artificial Intelligence (ÖFAI).  Seit 2007 ist er selbständiger Unternehmer und Referent.

 

 

Philipp Krenn (Splendit IT Consulting GmbH)

PhilippKrenn
 

Thomas Putz (Kapsch BusinessCom)

ThomasPutz
 

Josef Paar (Kapsch CarrierCom)

JosefPaar

Nach seinem Studium in Electrical Engineering an der TU WIEN, begann Josef Paar seine Karriere bei Kapsch als Software Developer, bevor er Produktmanager und Custumer Solution Manager wurde. Nebenbei machte er seinen Maser in General Management an der Donau-Universität Krems. 2007 wurde Paar dann Head of CSM & Product Management und 4 Jahre darauf Head of CSM International Projects, sein heutiger Beruf.

 

 

Mag. Anita Zielina (Der Standard)

Mag.AnitaZielina

Mag.a Anita Zielina, der.Standard.at, Ressortleiterin online-Politik und Chronik, studierte in Wien Rechtswissenschaften und Politikwissenschaften. Sie ist seit 2004 Online-Journalistin bei derStandard.at und leitet seit 2008 die Ressorts Innenpolitik, Bildung und Chronik. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen Rechts-, Universitäts- und Sozialpolitik sowie Neue Medien. Anita Zielina ist Lektorin für Neue Medien und Onlinejournalismus an der Fachhochschule für Journalismus.

 

Bernhard Bizjak (IBM Österreich)

BernhardBizjak

Nach Abschluss der HTL mehrjährige Tätigkeit in der Software Entwicklung, Beratung, Konzeptionierung und Umsetzung von Kunden-Projekten. Als technischer Vertriebsspezialist für System Management Lösungen konnte er ein umfassendes Wissen in der Telekommunikation, dem Gesundheitswesen und im öffentlichen Bereich aufbauen. Er sieht in Computing eine ideale Möglichkeit neue Geschäftsideen zu entwickeln.

 

 

Mag. Dr. Peter Parycek (Donau-Universität Krems)

Mag. Dr.PeterParycek
 

Manfred Gröber (Microsoft Österreich)

ManfredGröber

Manfred Gröber begann seine Karriere als HW Architekt bei Digital Equipment Corporation, bevor er Ende 1999 in die Abteilung Solution Sales bei Microsoft wechselte. 10 Jahre später wurde Gröber zum Business Development Manager ernannt und ist es bis heute.

 

 

Ing. Günther Lauer (Bundesrechenzentrum)

Ing.GüntherLauer
 

Martin Kaltenböck (Semantic Web Company)

MartinKaltenböck

Martin Kaltenböck, CMC studierte Kommunikationswissen- schaften, Marketing und angewandte Psychologie an der Universität Wien und ist Mitbegründer und CFO der Semantic Web Company Wien (http://www.semantic-web.at), einem Consulting Unternehmen zu den Themen Wissensmanagement, semantische Technologien und Enterprise 2.0. Er ist Mitglied in der Steuerungsruppe der Open Government Data Austria (http://gov.opendata.at) und koordiniert zur Zeit die Open Government Data Konferenz Österreich am 16. Juni 2011 in Wien
(http://www.ogd2011.at).

In Forschungs- und Industrieprojekten beschäftigt er sich mit den zentralen Themen unserer Informationsgesellschaft und der modernen Informationsökonomie: Optimierung der Informationslogistik in den Bereichen: suchen, lernen, vernetzen, finden und gefunden werden.

Kaltenböck leitet laufend nationale und/oder internationale Kunden- und Forschungsprojekte, hält Vorträge und publiziert regelmässig zu oben genannten Schwerpunktsthemen.

 

Lutz Kohler (Google)

LutzKohler

Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim fing Lutz Kohler bei IBM als Director für Marketing & Alliances an. 5 Jahre danach wurde er Manager für Marketing & Alliances bei Peregrine, bevor er 2001 zum Key Account Manager befördert wurde. 2006 wechselte er zu Hewlett Packard als Strategic Account Manager FSI und Ende 2010 fing er als Enterprise Sales Manager bei Google an.

 

Stefan Jakoubi (SBA Research gGbmH)

Stefan Jakoubi ist Berater für Informationssicherheit und Business Continuity Management in Wien. Er ist des Weiteren Lektor an der TU Wien und hält laufend Vorträge und Seminare an Fachhochschulen sowie im Rahmen von Zertifizierungskursen. Die in nationalen und internationalen Projekten gewonnen Erfahrungen machen seine Vorträge praxisrelevant und lebendig.

 

Michael Stephanitsch (SBA Research gGmbH)

 

Severin Winkler (SBA Research gGmbH)

Herr Mag. Severin Winkler (CISSP, CEH, MCITP) hat langjährige Erfahrung in der Durchführung organisatorischer und technischer Sicherheitsaudits sowie der Einführung sichererer Entwicklungsmethoden in Softwareteams. Ebenfalls zu seinem Kerngebiet zählt die statische Source Code Analyse und die Durchführung von Design- und Architekturreviews. Durch die Abhaltung zahlreicher Workshops, Schulungen und eine Lehrtätigkeit an der FH Campus Wien zählt die Vermittlung von sicherheitsrelevantem Wissen zu seinen Kernkompetenzen.

 

Melanie Breier (SBA Research gGmbH)

 

Gernot Goluch (SBA Research gGmbH)

 

Dr. Oliver Mauss Fankhauser (Mauss Fankhauser Consulting GmbH)

Dr.OliverMauss Fankhauser
 

Neil Gregory (Paul Scherrer Institut)

NeilGregory

Neil Gregory studierte 2 Jahre lang Mechanical Engineering an der Salford University sowie an der Manchester Polytechnic, bevor er an der University of Manchester seinen Master in Appied Mechanics machte. Nach seinen Studien arbeitete Gregory zunächst als Mechanical Engineer bei mehreren anerkannten Unternehmen, bevor er 1974 Scientific Engineer beim eidgenössischen Institut für Reaktorforschung wurde. 1986 wechselte er als Manager für Systemmanagement und IT Operations zum Paul Scherrer Insitut und von 1997 bis Mitte 2013 leitete er das Helpdesk dort. Seit Juli 2013 arbeitet er selbstständig bei GregoryITS.

 

 

Roland Koller (SBB Schweizerische Bundesbahnen)

 

David Corriveau (Radix)

Nach seinem Studium an der Concordia University, begann David Corriveau für Idcad als PLM Consultant zu arbeiten. 2 Jahre später wurde er Director bei Radix Techologies, einem Job dem er bis heute die Treue hält.

 

N.N. (SolveDirect)

 

Dr. Stefan Ederer (WIFO)

Dr.StefanEderer

Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der TU Graz, begann Dr. Stefan Ederer als Projektleiter bei TMS Transport- und Montagesysteme zu arbeiten.   2004 bis 2007 studierte er dann Volkswirtschaftslehre an der WU Wien und war nebenbei Projektmitarbeiter in dem dazugehörigen Department. Nach seinem Abschluss 2007 begann Ederer dann als Projektmitarbeiter beim Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung zu arbeiten und ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter dort. Zudem hat Dr. Ederer im Jahr 2009 für einige Monate als Gastforscher an der University of Cambridge gearbeitet.

 

Klaus Holzhauser (Pierre Audoin Consultants GmbH)

Nach seinem Diplomabschluss in Betriebswirtschaft an der FH Regensburg, arbeitete Klaus Holzhauser zunächst als Industriekaufmann bei Krones AG, später als Operations Manager bei Unilog sowie als Manager bei Deloitte. Schließlich wurde er Key Account Manager beim IZB (Informatik-Zentrum München-Frankfurt), bevor er Ende 2006 seinen heutigen Job als Managing Director bei Pierre Audoin Consultants (PAC) GmbH fand.

 

Ao.Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber (Universität Klagenfurt)

Ao.Univ.-Prof. MMag. Dr.GottfriedHaber
 

Mag. Gerhard Köhle (BRZ)

 

Wolfgang Schwed (helpLine IT solutions GmbH)

Wolfgang Schwed begann seine Karriere als Sales Manager bei Essilor, einem Job, dem er 11 Jahre die Treue hielt, bevor er zu Symantec wechselte, um dort als Key Account Manager zu arbeiten. Im Jänner 2009 wurde er dann zum Sales Manager Austria befördert und wechselte schließlich 2011 zu helpLine IT-solutions, wo er seit Juni 2012 als Geschäftsführer Österreich arbeitet. 

 

Eckart Holzinger (itSMF Österreich)

 

Dr. Orlin Radinsky (Kanzlei Brauneis Klauser Prändl / CIS)

Dr. Orlin Radinsky ist seit 2003 als Rechtsanwalt bei bkp Rechtsanwälte tätig und seit 2006 Partner bei bkp. Seine Schwerpunkte liegen im Wirtschaftsstrafrecht sowie Compliance, Datensicherheit und E-Commerce, in welchen Rechtsbereichen er Vorträge hält und publiziert.

 

Mag. Harald Reisinger (base-camp IT-Security & Solutions GmbH)

Mag. Harald Reisinger, Geschäftsführer base-camp IT-Security & Solutions GmbH:

- mehr als 10 Jahre Management Erfahrung im IT-Umfeld
- Schwerpunkt Risikomanagement und Sicherheit in der IT
- Certified Information Security Manager (CISM)
- ISO 27001 Lead Auditor (BSI)

 

Michael Felber (Tripwire)

MichaelFelber

Michael Felber startete seine berufliche Laufbahn im Presales bei BMC Software. 2005 wechselte er dann zu iET Solutions und ein Jahr später wurde er leitender Berater bei IT-Executive Consulting. 2007 begann Michael Felber dann für Tripwire als Senior Presales Consultant zu arbeiten, bevor er 4 Jahre später zu alfabet AG wechselte. Nachdem Felber von 2012 bis 2013 als Senior Presales Consultant bei NetIQ gearbeitet hatte, fand er seinen heutigen Job als PreSales Manager DACH bei Guidance Software.

 

Thomas Schneemann (ITERGO)

ThomasSchneemann
 

Bernd Jonas (amasol AG)

 

Tauneel McKay (Swiss Reinsurance Company Ltd.)

TauneelMcKay

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

BA Brigitte Schmöller (Systema)

BABrigitteSchmöller

BA Brigitte Schmöller begann ihrer Karriere in der Chriurgischen Ambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. Von 1998 bis 2001 leitete sie das Abteilungssekretariat der Allgemein- und Gefäßchirurgie dort. Dann übernahm sie dort die i.s.h.med-Betreeung, bevor sie 5 Jahre lang als Beraterin für medizinische Informationssysteme und SAP i.s.h.med für die Vinzenz Gruppe arbeitete. Nebenbei machte sie an der Fernuniversität Hagen ihren Abschluss in Soziale Verhaltenswissenschaften & Soziologie  und studierte an der FH Steyr Prozessmanagement Gesundheit. Seit Februar 2009 arbeitet Schmöller im Produktmanagement bei Systema Human Information Systems sowie bei CompuGroup Medical und ist zudem freiberuflich unterwegs.

 

Volker Diedrich (Spider Lifecycle Managementsysteme GmbH)

VolkerDiedrich
 

Mag. Claudia Bernhard (Rechtsanwaltskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati)

Mag.ClaudiaBernhard
 

Dr. Christian Husek (Initiative ELGA)

Dr. Christian Husek ist seit 1984 in Wien als Allgemeinmediziner mit den Schwerpunkten Flugmedizin und Substitutionstherapie tätig. 2006 gründete er zusammen mit Fr. Dr. Susanna Michalek die Initiative ELGA, deren Zielsetzung die laufende Bereitstellung von Informationen für alle interessierten Menschen in Österreich sowie die kritische Beobachtung und Diskussion aller Entwicklungsprozesse der ELGA war. 

 

Herbert Hammer (Land Steiermark)

HerbertHammer
 

Johann Ehm (Danube Data Center GmbH)

Nach seinem Abschluss an der HTL Mödling (im Bereich Nachrichtentechnik)arbeitete Johann Ehm als Head of IT Infrastructure bis Ende 2007 bei OMV Solutions. Seit November 2007 ist er Geschäftsführer von Danube IT Services und seit Oktober 2013 zusätzlich noch Geschäftsführer von Danube IT Services Deutschland.

 

Dr. Thomas Natschläger (Software Competence Center Hagenberg)

Dr. Thomas Natschläger schloss seinen Master in Telematik und seinen Doktor in Computational Neuroscience an der TU Graz ab, bevor er seine berufliche Laufbahn als Assistent dort begann. Im Oktober 2003 wechselte er als Senior Researcher zum Software Competence Center Hagenberg und ist heute dort als Scientific Head der Data Analysis Systems Gruppe tätig.

 

Dr. Kockert (voestalpine Stahl GmbH)

 

Mag. Peter Groschedl (Finanzamt Wien 8/16/17)

Mag.PeterGroschedl
 

Mag. Kerstin Heyn-Schaller (KPMG)

Mag.KerstinHeyn-Schaller

Senior Manager IT-Advisory bei der KPMG Austria GmbH, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft. Mag. Heyn-Schaller war im Anschluss an das Studium der Betriebswirtschaftslehre im Bereich der IT-Analyse und Softwareentwicklung tätig. Sie hat mehrjährige Erfahrung in der IT-Prüfung im Rahmen von Jahresabschlussprüfungen und IT-Beratungsprojekten.

 

Mag. Sabine Musil (Generali Versicherung)

Mag.SabineMusil

Nach ihrer Tätigkeit als Forschungsassistentin der Universität Wien bis 1995, begann Mag. Sabine Musil in diesem Bereich bei der Generali Gruppe zu arbeiten. Anfang 2002 wurde sie Leiterin Kunde/CRM. Diese Position gestaltet sie bis heute, vor allem in den Teilbereichen analytisches CRM, Datenqualität und Kampagnenmanagement erfolgreich aus.

 

 

Dr. Carsten Dittmar (Steria Mummert Consulting)

Dr.CarstenDittmar

Dr. Carsten Dittmar ist Principal Consultant und verantwortet das Thema BI-Strategie, BI-Organisation und BI-Governance bei Steria Mummert Consulting. Er beschäftigt sich seit über 15 Jahren intensiv mit den betriebswirtschaftlichen Anwendungsbereichen des Data Warehousing und den Synergiepotenzialen aus Business Intelligence und Knowledge Management. Dr. Carsten Dittmar ist Autor diverser Fachpublikationen und Referent bei zahlreichen Fachveranstaltungen. Seine Schwerpunkte liegen in der Strategie- und Organisationsberatung.

 

Andreas Kraus (Altran Österreich)

 

Mag. Hans Müller (Matrixx)

Mag.HansMüller
 

Mag. Gerhard Reindl (Bundesministerium für Finanzen)

 

Mag. Elisabeth Schindler (Bundeskanzleramt)

 

DI Dr. Wilfried Jäger (Bundesrechenzentrum)

DI Dr.WilfriedJäger

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

DI Hermann Lacheiner (Software Competence Center Hagenberg)

 

Markus Danhel (IBM)

Nach seinem Studium in Business Administration an der Henley Business School (UK), arbeitete Markus Danhel zunächst 3 Jahre als Software Engineer und Projektmanager bei Raiffeisen Informatik Zentrum, bevor er als Projektmanager zu Bushbird Technologies wechselte. 2003 begann Danhel für IBM zu arbeiten, zunächst als IT Consultant, 2007 stieg er zum Software Account Manager auf und 2008 zum Rational Sales Manager für Österreich und die Schweiz. Anfang 2012 wurde er dann zum Sales Leader Europe ASL & Cloud sowie zum IBM Social Business and Collaboration Solutions befördert.

 

DI Martin Balaz (IBM Österreich)

DIMartinBalaz

Dipl. Ing. Martin Balaz hat vor mehr als 28 Jahren als Spezialist für Software in der Bauindustrie begonnen. Seit 25 Jahren ist er als IBM-Systemberater und Expert certified IT-Specialist beschäftigt und widmet sich der Beratung und Implementierung größerer Kundenprojekte. Seine ursprünglichen Schwerpunkte im UNIX- und Betriebssystembereich (Lehrtätigkeit an der FH Wiener Neustadt und Hagenberg) hat er seit Januar 2009 als Business Development Executive mit den Themen dynamische Rechenzentrums-Infrastrukturen, IBM PureFlex Systemfamilie und -architekturen, virtual Desktop Systemlandschaften und Cloud-Computing erweitert.

 

Joachim Brandt (tripwire)

JoachimBrandt

Im April 2002 startete Joachim Brandt seine Karriere als Sales Manager bei has program service AG. 3 Jahre später wechselte er als Key Account Manager zu Serena Software GmbH und knapp 2 Jahre danach arbeitete er schon als Sales Manager D-A-C-H bei Tripwire Inc. Im Juli 2012 begann Brandt dann bei Guidewire Software als Sales Director D-A-C-H zu arbeiten und blieb dort bis Mai 2013. Da wechselte er nämlich zu Guidance Software, um dort als Country Manager DACH zu arbeiten.

 

Lukas von Stockhausen (Fortify)

Lukasvon Stockhausen

Lucas von Stockhausen studierte zunächst Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule für die Wirtschaft in Paderborn. Im Juni 2008 begann er dann als Software Security Consultant bei Hewlett Packard und blieb bis Ende 2013. Danach wechselte er als Solutions Architect zu Veracode und arbeitet bis heute dort.

 

 

Christian Proschinger (nic.at GmbH)

ChristianProschinger

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

Timo Leimbach (Fraunhofer Institut ISI)

 

Dipl. -Ing. (FH) Thomas Greiner, MSc (ASFINAG Bau Management GmbH)

Dipl. -Ing. (FH)ThomasGreiner, MSc
 

Peter Nattermann (USU AG)

PeterNattermann

Nach Peter Nattermanns Abschluss als Diplom-Physiker und seiner Promotion in Mathematischer Physik an der TU Clausthal, sammelte er über 14 Jahre Erfahrung in der Beratung und in Leitungsfunktionen. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Clausthal und Berater bei ARIS Product Consulting und Training. Dann arbeitete er als Manager Core Service International Product Consultant und Senior Manager ARIS Business Process Manager bei IDS Scheer AG, bevor er Leiter des Marketing bei USU AG wurde. Danach stieg er zum Chief Strategist Product Manager und schießlich zum Business Unit Manager für Service Economics auf.

 

Christof Heiss (IBM Österreich)

ChristofHeiss

Christoph Heiss (46) ist seit Anfang Mai Leiter Organisation und IT/CIO bei der Reinhausen-Gruppe. Er folgt auf Franz Moser, der im Mai in den Ruhestand gegangen ist. Heiss kommt vom Dachziegelhersteller Monier (Braas), bei dem seit April Axel Scarponi die IT verantwortet. Heiss ist bei Reinhausen für Organisation, Prozessgestaltung und die IT-Infrastruktur zuständig. Er berichtet an Nicolas Maier-Scheubeck, den Sprecher der Geschäftsführung. Bevor er zu Monier ging, war der Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker unter anderem Leiter Informationsmanagement in der Business Area "Building Technology" des Technologiekonzerns ABB.

 

Ludwig Werzowa (Splendit IT Consulting)

Splendit zeigt einen Weg, wie vernachlässigte Software-Wartung und vergessene Unternehmensstandards nachgeholt werden können. Um die Chancen der Digitalisierung und IoT zu nutzen, müssen Unternehmen ihre Maintenance- Versäumnisse der Vergangenheit aufarbeiten. Auch von »außen« vorgegebene Standards sind einfacher einzuhalten, wenn es bereits interne Softwarestandards gibt. Einige der bestehenden Java-Systeme sind mittlerweile bis zu 20 Jahre alt. Auch Maßnahmen zur Erhöhung der Datensicherheit und Datenqualität müssen dringend nachgeholt werden. Diese Aufarbeitung ist in Java schwieriger als in anderen Softwaresystemen. Eine Reduktion der Technical Debt ist zeit- und ressourcenintensiv. Wir diskutieren die technischen Probleme, die sich den Unternehmen stellen, wenn sie ihre Java Legacy Systeme nicht modernisieren. Außerdem geben wir eine Antwort auf die Frage: Welche Hilfsmittel gibt es um bestehende Software zukunftstauglich zu machen?

 

Stefan Horvath (ITSV)

 

DI Manfred Baumgartner (Anecon Software Design und Beratung)

Seit 2001 arbeitet Manfred Baumgartner für ANECON als Berater für Qualitätsmanagement und Software-Test und führt diesen strategischen Geschäftsbereich seit 2003. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Testmanagement, Software-Metriken sowie der Einsatz von Werkzeugen für den Software-Test. Davor war er drei Jahre als Quality Director bei der update software AG tätig. Von 1985 bis 1998 arbeitete Baumgartner für s-IT AT Spardat im Bereich Software-Engineering und Qualitätssicherung. Er ist Co-Autor der Bücher „Der Systemtest", Hanser-Verlag 2006, „Software in Zahlen", Hanser-Verlag 2010 und „Basiswissen Testautomatisierung", dpunkt.verlag 2011, sowie Autor vieler weiterer Fachartikel.

 

Colin Rudd (Member of the itSMF International Management Board)

Colin in his role of Vice Chair within the itSMF UK Management Board is responsible for the governance and strategic activities of the itSMF UK. Colin has been working in the IT industry for over 40 years and is internationally recognised as a leading authority on service management. He has been involved in the development of ITIL and was a lead author in versions 1, 2 and 3. Colin now works for his own company using his extensive practical knowledge of service management to assist organisations to exploit their service management potential.

He has delivered training and consultancy all over the world and has presented at many International conferences. He has also been a driving force for the establishment of the ISO/IEC 20000 service management certification and qualification schemes. Colin’s enormous contributions to the Service Management industry were recognised in 2002, with the presentation of the itSMF’s lifetime achievement award.

 

Michael Wunram (Consultant)

 

Prof. Dr. Bernhard M. Hämmerli (Präsident SI)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Niklaus E. Meyer (SI, Fokusgruppe "Energieinformationsnetze und -systeme des VDE))

Niklaus E.Meyer
 

Angelo Leisinger (CLAVIS klw AG)

Angelo Leisinger ist langjähriger Projektleiter und Experte in Service Management. Er begann seine Karriere 1979 beim Schweizerischen Bankverein und ist seit 1996 CEO der Beratungsfirma CLAVIS klw AG in Basel.

 

Dr. Markus Frank ,LLM (FrankLAW)

Dr. Markus Frank, LLM, ist als Rechtsanwalt spezialisiert auf interdisziplinäre Untersuchungen von Schadenursachen bei Wirtschaftsdelikten und Vertragsverletzungen. Vor diesem Hintergrund ist er als Rechtsexperte im Beirat der Zertifizierungsorganisation CIS vertreten und fungiert im Rahmen der CIS-Zertifikatslehrgänge als Trainer.

 

Prof. Dr. Josef Herget (Donau-Universität Krems)

Prof. Dr.JosefHerget

Herget verbindet sowohl jahrelange unternehmerische Erfahrung als auch wissenschaftliche Tätigkeit, die er in verschiedenen Ländern wahrgenommen hat. Gegenwärtig lehrt und forscht er an der Donau-Universität Krems vor allem auf den Gebieten integratives Management, Business Excellence sowie Informations- und Wissensmanagement. Herget kann auf ca. 300 Publikationen verweisen.

 

Alexander Pexider (UniCredit Bank Austria AG)

AlexanderPexider

Persönliches

Geboren am 27. Februar 1977 in Wien

Verheiratet, 1 Kind

Ausbildung

HBLA für Wirtschaftliche Berufe

Master Kommunikation und Management an der Donau-Universität Krems

Beruflicher Werdegang

1997 – 1998 Bank Austria AG, Filiale Region Wien Süd

1998 – 2003 Bank Austria AG, WAVE Solutions IT, Projektmanager

2004 – 2006 Bank Austria AG, Teamleiter Interne Kommunikation, Retail Division

2006 – 2007 UniCredit Group, Executive Consultant, Retail Division

2008 – 2010 UniCredit Bank Austria AG, stellvertretender Leiter Filiale Klosterneuburg

2010 – 2011 UniCredit Bank Austria AG, Mitglied des Projektmanagementteams SmartBanking

Seit März 2011 UniCredit Bank Austria AG, Leiter SmartBanking

Copyright by UniCredit Bank Austria AG 2002 - 2011

 

Herbert Beilschmidt (Oracle)

HerbertBeilschmidt
 

Michael Mark (Casinos Austria)

MichaelMark
 

Michael Mrak (Casinos Austria)

MichaelMrak
 

Ing. Johannes Rössler (Tieto Austria GmbH)

Ing.JohannesRössler

im Unternehmen seit
11/2010 

Rolle
Senior Consultant Healthcare

Ausbildung
HTL f. Betriebstechnik TGM

Zertifikate
PcM (Zertifizierter Prozessmanager) 

Sprachkenntnisse
Deutsch, Englisch

 

Ilkka Kunnamo

IlkkaKunnamo

Ilkka Kunnamo, MD, PhD, developed the idea of Evidence-Based Medicine Guidelines, a comprehensive electronic guideline database, and has been its editor-in-chief since 1988. He serves as a general practitioner in Central Finland and as adjunct professor of general practice in the University of Helsinki. He has been involved in several projects on medical informatics and the organization of primary care. In 2002 he led the team that produced the plan for the
development of a nationwide, standardized electronic health record for Finland. Presently he develops a comprehensive multilingual decision support service (Evidence-Based Medicine electronic Decision Support, EBMeDS, www.ebmeds.org) utilizing the key data sets in electronic health records.

 

DDr. Thomas Schabetsberger (ITH icoserve)

Mediziner und Medizininformatiker. Als wissenschaftlicher Beirat der Forschungsgruppe für eHealth und Telemedizin an der UMIT und als Leiter der Abteilung eHealth Solutions an der ITH icoserve GmbH ist er für die universitäre, systematische Erforschung, Konzeption und Evaluierung bis hin zur serienreifen, industriellen Softwareproduktion und Einführung von eHealth Vernetzungsinfrastrukturen und darauf aufbauenden Anwendungen für die integrierte Gesundheitsversorgung verantwortlich.

 

Alexander Gürtler (A1 Telekom Austria AG)

Business Marketing
Health Professional

 

Andreas Derler-Klocker (HMP-Beratungs GmbH)

AndreasDerler-Klocker

Andreas Derler-Klocker begann seine Karriere bei Telekom Austria, bevor er 2001 Leiter der Abteilung „Projekte & Entwicklung: Netzwerk“ bei Inode Telekommunikationsdiensleistungen wurde. 2006 wechselte er als Projektmanager und Leiter des Beratungsmanagements zu UPC Austria, bevor er 2009 Berater und Projektmanager bei HMP Beratungs GmbH wurde.

 

Mag. David Steinmetz (H.P.C. GmbH)

Herr Mag. David Steinmetz, geboren in England, hat nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik seine Berufslaufbahn im Telekommunikationsbereich begonnen.

Nach dem erfolgreichen Go-Live des ersten GPRS Netzes in Österreich hat Herr Steinmetz zu dem IT Dienstleister EBCONT gewechselt. Dort entwarf und entwickelte er das aktuelle Firmeninformationsportal des größten Österreichischen Firmen- und Personendatenanbieters. 

Zur Zeit arbeitet er bei H.P.C. GmbH als Leiter des Qualitätsmanagements.

Aus der Softwareentwicklung kommend spannt sich sein Betätigungsfeld über technische Projektleitung bis zu Qualitätsmanagement bei einem Großprojekt im Government-Umfeld.

 

Alexander Grolmusz (UPC)

AlexanderGrolmusz
 

Univ.-Prof. Dr Michael Binder (Medizinische Universität Wien)

Univ.-Prof. DrMichaelBinder
 

Rudolf Legat (Umweltbundesamt Wien)

RudolfLegat

 

 

Mohsen Ekssir (ANECON Software Design und Beratung GmbH)

 

Mag. Johann Höchtl (Donau-Universität Krems)

Mag.JohannHöchtl

Noch kein Lebenslauf vorhanden. 

 

Manuel Leithner (SBA Research gGmbH)

ManuelLeithner
 

Christian Mastnak (ANECON)

 

Univ.-Prof. Dr. Kurt Buchinger (Wirtschaftsuniversität Wien)

Univ.-Prof. Dr.KurtBuchinger

Kompetenz

Studium der Philosophie und Psychologie an der Universität Wien

Promotion sub auspiciis praesidentis

Lehrtrainer und Lehrberater der ÖGO

Mitglied der DGSV und der internationalen psychoanalytischen Vereinigung

Systemischer Organisationsberater

Zahlreiche einschlägige Publikationen zur Management-, Berater- und Trainerausbildung

Berufserfahrung

  • College-Professor für Philosophie, Millersville State University, Lancaster, Pa, USA
  • Professor für Organisationsberatung an der Universität Kassel
  • Präsident der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Kassel
  • Prof. an der Klinik für Tiefenpsychologie und Psychotherapie der Universität Wien
  • Geschäftsführer des Instituts für Supervision und Organisationsberatung
  • Aufträge und Lehraufträge u.a. in den USA, Brasilien, England, Uganda, Philippinen

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaft, Gesundheitswesen, öffentliche Verwaltung
  • Referententätigkeit
  • Lehrbeauftragter an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Management-Ausbildung, Fusionsberatung, Konfliktberatung, Arbeit und Gesundheit; Berater- und Trainerausbildung
  • Mitglied der Hernstein Fakultät (Hernstein International Management Institute), Trainer und OE-Berater in der Industrie, der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen (Österreich, Deutschland, England, Skandi- navien, Uganda, Brasilien).
 

Clemens Mucker (ANECON)

Zertifizierungen:

CT Foundation Level

CT Advanced Level: Testmanager, IPMA

 

Robert Licen (ANECON)

Zertifizierungen: CT Foundation Level, CT Advanced Level: Testmanager und Functional Tester, IREB Certified Professional Requirements Engineer, QAMP

 

Mirko Richter (SecureNet GmbH)

 

Thomas Schreiber (SecureNet GmbH)

 

Christoph Schmutz (ÖBB IKT)

ChristophSchmutz

Als gelernter Informatiker begann Christoph Schmutz seine berufliche Laufbahn als Business Intelligence Consultant, stieg danach in die System- und Datenbankadministration ein, leitete das Competence Center Database der ÖBB, verantwortete die Abteilung Application Infrastructure und anschließend den Bereich Operational Services, welcher die komplette zentrale IT Betriebsführung (inkl. der Rechenzentren) umfasste. Der GPA Process Award Kategoriesieg und der Gewinn des ITSMF Projekt Awards, beide im Jahr 2011 mit „IT Operations 2.0 – Evolution statt Revolution“, stellten dabei die Höhepunkte dar. Auf dem Weg zum Chief Information Architect des ÖBB Konzerns übernahm er die interimistische IT Leitung, um eines der größten IT Projekte Österreichs erfolgreich zu Ende zu führen. Er wurde in dieser Funktion bestätigt und ist seitdem CIO der ÖBB Personenverkehr AG.

 

 

Johannes Fuchs (SolveDirect)

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

Andreas Goldschmidt (HP)

AndreasGoldschmidt

noch kein Lebenslauf vorhanden

 

Frank Zielke (ITSM Consulting AG)

FrankZielke

 

Frank Zielke führt als Geschäftsführer und Executive Management Consultant der ITSM Consulting Nord GmbH IT Service Management-Projekte durch und optimiert als akkreditierter ITIL Service Manager Trainer und ITIL-Expert zahlreiche IT-Betriebe in der öffentlichen und in der privaten Wirtschaft. Des Weiteren ist Herr Zielke zertifizierter ISO 20000 Consultant und bereitet durch Reifegradbestimmungen und Prozess-Assessments Unternehmen und Behörden auf die Zertifizierung vor. Herr Zielke hat als Reviewer an der ITIL Version 3 mitgewirkt und ist bekannt aus einer Vielzahl von ITIL-Publikationen und -Vorträgen.

 

Hendrikje Kühne (OSB International)

HendrikjeKühne
 

Hubert Ming (Hochschule Luzern)

HubertMing

Bisherige Laufbahn:

  • Wirtschaftsinformatikschule WIS / HF

  • CAS Leadership

  • ITIL Foundation

  • derzeit: Hochschule Luzern It Services - Leiter Maintenance

 

Peter Rossi (IBM Schweiz)

 

Peter Rossi schloss das Studium für Informationssicherheit an der Hochschule für Wirtschaftsinformatik ab, bevor er Projektleiter bei Applitec AG und Product Manager bei Sunrise TDC Switzerland wurde. 2001 wurde er dann System Engineer bei ISSX und blieb über fünf Jahre. Danach wechselte er zu IBM, wo er zunächst als Senior Security Specialist anfing und heute als Cloud Solution Architect arbeitet.

 

Christoph Wettstein (CLAVIS klw AG)

ChristophWettstein

Als Informatiker FH, ITIL Expert V3 und ISO/IEC 20000 Internal Auditor istChristoph Wettstein seit ber 15 Jahren erfolgreich in den Bereichen SystemsEngineering und Service Management ttig. Als Senior Consultant und Mitinhaber bei der CLAVIS klw AG bert er Unternehmen aus dem Finanz-, Energie- und Dienstleistungssektor bei derEinfhrung von IT Service Management Prozessen und Werkzeugen. Einerseiner Schwerpunkte liegt in der Begleitung von Service Providern zur effizienten und erfolgreichen Zertifizierung nach ISOIEC 20000.

 

Pius Vogel (Hochschule Luzern)

PiusVogel
 

Matthias Schmid (Hochschule Luzern)

MatthiasSchmid
 

Yann Neuhaus (dbi services)

 

Yann Neuhaus hat mehr als zehn Jahre Erfahrung im Management, im

Engineering sowie in der Optimierung von Datenbanken und

Infrastrukturen. Er ist spezialisiert in Oracle Technologien, Cluster

Computing und Hochverfügbarkeitslösungen (Oracle Real Application

Clusters RAC, Oracle Data Guard und Oracle Clusterware). Seine Expertise

umfasst ebenfalls Oracle Grid Control sowie diverse Open Source

Lösungen (MySQL, Unix/Linux, etc.).

 

Yann Neuhaus ist "Oracle RAC Certified Expert", "MySQL 5.0 DBA certified" und "Red Hat Certified Engineer".

 

Vor seinem Eintritt bei dbi services war Yann Neuhaus Principal

Consultant bei Trivadis in Basel. Dort war er ebenfalls verantwortlich

für das Delivery- und Qualitäts-Management grosser

Infrastrukturprojekte. Zuvor war er IT Database / Network Administrator

für IFS France.

 

 

Yann Neuhaus verfügt über ein Informatikdiplom der Technischen

Universität Belfort-Montbéliard (F) sowie über einen Master in Business

Engineering der EM Strasbourg Business School (F).

 

 

 

Martin Schaub (IBITECH AG)

 

Mag. Helmuth Leinfellner, MIM (HMP Beratungs GmbH)

Mag. HelmuthLeinfellner, MIM

Mag. Hellmuth Leinfellner, MIM ist seit 2008 in der Organisationsberatung tätig und arbeitet seit 2009 für die HMP Beratungs GmbH als Organisations & Unified Comunications Experte. Weitere Interessensgebiete sind Innovation Management und Customer Experience.

HMP Beratungs GmbH ist auf Unternehmensberatung mit Fokus auf Organisation, Prozesse und Technologie spezialisiert. Die Berater initiieren und begleiten Kunden bei Ververbindet HMP die Fachberatung (Technologie) mit der Organisationsberatung (Prozesse).

 

Martin Gusenleitner, MA (A1 Telekom Austria)

Martin Gusenleitner war zunächst Mitglied in zahlreichen Projekten (u.A. bei voestalpine Stahl AG und bei Eltrona Rottenkammer Kabeltechnik). Nach ausführlicher Ausbildung an der FH Steyr sowie der City University of Hong Kong, begann er als Process Manager bei A1 Telekom Austria, stieg nach 10 Monaten zum Project Manager auf und ist seit März 2011 Product Marketing Manager.

 

Christian Rupp (Bundeskanzleramt)

Christian Rupp ist seit Herbst 2005 der Sprecher der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt. Vor seiner Tätigkeit im Bundeskanzleramt war Christian Rupp fast 10 Jahre lang E-Business Beauftragter der Wirtschaftskammer Österreich und Initiator der TELEFIT Roadshows und eDay Events. Darüber hinaus war er als Stv. Leiter der Abteilung Marketing und Kommunikation, Leiter des eCenter im WIFI Österreich, Referent für Internationalen Know- How- und Technologietransfer der Aussenwirtschaftsorganisation in verschiedenen WKÖ- Managementfunktionen tätig. Als Vortragender referierte Christian Rupp unter anderem an der Wirtschaftsuniversität Wien, Donauuniversität Krems, Johannes Kepler Universität Linz, und war Keynote Speaker bei zahlreichen nationalen und internationalen Konferenzen.

 

Mag. Michael Kallinger (Bundeskanzleramt)

Mag.MichaelKallinger

Mag. Michael Kallinger leitet das Referat für Verwaltungsinnovation im Bundeskanzleramt, zu dessen Aufgaben Wissensmanagement, Qualitätsmanagement, Wettbewerbe und Öffentlichkeitsbeteiligung zählen. Er studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien, arbeitete dann im IT-Bereich sowie bei Austrian Airlines und ist nunmehr seit rund 10 Jahren im Bundeskanzleramt tätig. In dieser Zeit betreute er die Online-Umsetzung von Amtswegen und mehrere Verwaltungsreform-Programme. Mag. Kallinger ist der österreichische Delegierte im Public Governance Committee der OECD und in der Innovative Public Services Group (EU- Ebene).

 

Ing. Andreas Lercher M.Ed. (Lerchertrain - Mag. Lercher & Partner)

Ing.AndreasLercher M.Ed.

• Master of Education – Organisationsentwicklung in ExpertInnenorganisationen

• Hochschuldidaktiker – academic didactics

• zertifizierter Mindjet-Trainer, X5, 6, 7, 8, 9, 2012

• lizenzierter Mind-Mapping-Trainer

• Buchautor von: Mind Mapping – Vernetztes Denken

• Zertifzierter Wissensmanager

Lerchertrain - Mag. Lercher & Partner ist seit mehr als 15 Jahren ein österreichweit tätiges, Weiterbildungsinstitut, das sich auf firmeninterne individuell abgestimmte Seminare, Coaching, Trainings und Beratungen in den Bereichen: Kundenorientierung, Professionelle Telefonkommunikation, Wissensmanagement, Informations- und Wissensvisualisierung unterstützt durch MindManager spezialisiert hat.

 

Dr.-Ing. Ralf Carbon (Fraunhofer Institut IESE)

Dr.-Ing. Ralf Carbon erhielt 2002 sein Diplom in Informatik an der TU Kaiserslautern und promovierte dort 2011 zum Thema „Architecture-Centric Software Producibility Analysis“. Seit 2005 ist er wissenschaftl. Mitarbeiter  am Fraunhofer IESE. Dort leitet er den Forschungsbereich "Business Goes Mobile", in dem Methoden des Mobile Software Engineering entwickelt und im industriellen Umfeld validiert werden. Er verfügt über Erfahrung aus der Konzeption, Entwicklung und Bewertung von zahlreichen mobilen Apps in verschiedenen industriellen Domänen sowie aus Forschungsprojekten im Mobile Software Engineering.

 

OSR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien)

Nachdem er das Studium der Technischen Mathematik (Zweig Informationsverarbeitung) an der Universität Wien abgeschlossen hatte, übernahm er ab 1972 leitende Funktionen in der EDV-Abteilung der Stadt Wien und war von 1989 bis 1994 verantwortlich für den EDV-Einsatz bei der Inbetriebnahme des neuen AKH (auch interimistisch als technischer Direktor). Danach war er bis 2002 verantwortlich für die Neustrukturierung der EDV im Krankenanstaltenverbund und behandelt seit 2002 verschiedene strategische Themen (E-Government, E-Health,...) in der Magistratsdirektion der Stadt Wien.

Seit 2005 ist Mittheisz Leiter der Gruppe Informations- und Kommunikationstechnologie dort.

 

ZT Dr. Wolfgang Prentner (ZT-PRENTNER-IT GmbH)

ZT Dr. Wolfgang Prentner seit 1998 - IT-Ziviltechniker im Fachbereich Informationstechnologie. Geschäftsführer der ZT-PRENTENR-IT GmbH, Gerichtssachverständiger und promovierter Informatiker an der TU Wien. Als unabhängige Prüf- und Überwachungsstelle für Informatik, CyberSecurity, Datenschutz und dem INTERNET-SICHERHEITSGURT unterstützt er außerdem in ehrenamtlicher Funktion die Länderkammer, die Bundeskammer und das Bundeskomitee Die Freien Berufe Österreichs sowie das Bundeskanzleramt seit 2004.

 

 

 

Details folgen (MASTERS Consulting / FCS Consulting)

 

Raimund Oberreiter (Calista)

RaimundOberreiter

Zunächst studierte Raimund Oberreiter an der TU Wien Informatik und begann neben seinem Studium bereits als Software Engineer bei Alcatel zu arbeiten. 1997 wechselte er dann als IT Consultant zu Softlab, bevor er Ende 1999 zum geschäftsführenden Gesellschafter bei Calista – Mobile Internet Solutions wurde. Neben seinem Job absolvierte er von 2003 bis 2005 zudem seinen Master an der Donau Universität Krems.

 

 

Michael Zwick (SCCH - Software Compentence Center Hagenberg)

MichaelZwick

Industrial Researcher im Schwerpunkt Data Analysis Systems

 

Holger Schöner (SCCH - Software Competence Center Hagenberg)

Key Researcher für das Gebiet "Model Predictive Control"

 

DI Erich Marecek (A1 Telekom)

 

Univ. Doz. Dr. Robert Hawliczek (Ärztekammer Wien)

Univ. Doz. Dr.Robert Hawliczek

Facharzt für Radioonkologie, ehemals Stellvertreter des Ärztlichen Direktors im Donauspital, Gründer eines Karl Landsteiner Institutes für angewandte Strahlentherapieforschung, Kurienobmann-Stellvertreter der Kurie der Angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer und der Österreichischen Ärztekammer, sowie Referent für Leitende Ärzte der Wiener Ärztekammer und der Österreichischen Ärztekammer.

 

Gregor Eibl (Bundeskanzleramt)

 

Johannes Smilowsky (A1 Telekom )

JohannesSmilowsky

1996 begann Smilowsky seine Karriere als Projektleiter bei CrossOVER. 9 Jahre später wechselte er als Informationsmanager zu Mobilkom Austria und wenige Monate später wurde er dort bereits zum Sales Kommunikator befördert. Juli 2010 wechselte Smilowsky dann zu A1 Telekom Austria in den Business Sales. Seit Ende 2011 ist er dort A1 Solution Partner Manager.

 

DI (FH) Mag. Bernhard Bruckner (Kapsch BusinessCom)

Bernhard Bruckner studierte zunächst Telekommunikation an der FH St. Pölten, bevor er an der WU Wien in Marketing, Controlling und Supply Management seinen Magister machte. Nach seinem Studium machte Bruckner ein 10-monatiges Praktikum bei Siemens AG und wurde danach als Consultant übernommen. Anfang 2007 wechselte er als Product Manager zu Siemens Enterprise Communications. Von 2010 bis 2012 arbeitete er als Consultant bei Finpro, bevor er seinen jetzigen Job bei Kapsch BusinessCom als Manager für Portfolio Development fand.

 

Mag. Jürgen Lenz (Raiffeisen Software Solution and Services GmbH)

 

Qualitätssicherung bei Raiffeisen Software Solution:

Teamleiter; Einführung des Application Lifecycle Management Tools von HP; Planung und Durchführung von Last- und Performancetests und Testautomation; Scrummaster

 

Ireneusz Szmigiel (Parasoft Deutschland GmbH)

IreneuszSzmigiel

Senior Consultant at Parasoft, was deploying Parasoft solutions for over 7 years. Graduated University of Science and Technology (AGH) Department of Computer Science.

 

Mag. Gregor LL.M. Beer (Kraft & Winternitz Rechtsanwälte GmbH)

Mag.Gregor LL.M.Beer

Rechtsanwalt

 

Marcel Kuster (IBM Global Business Services)

MarcelKuster

Marcel Kuster arbeitet seit 2001 im Marketing- und Verkaufsumfeld als Berater für Strategie, Prozessverbesserung und Lösungsimplementierung. Er hat in verschiedenen Branchen bei internationalen Firmen Projekte geleitet und Unternehmungen auf ihrem Weg zur Kundenorientierung beratend begleitet. Er ist verantwortlich für Gesamtlösungen im Bereich Smarter Commerce bei IBM Schweiz und Österreich.

 

Mag. Judith Denkmayr (Digital Affairs GmbH )

Mag.JudithDenkmayr

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2010

?Geschäftsführende Gesellschafterin bei Digital Affairs GmbH (Agentur für Social Media Consulting & PR, 1060 Wien, digitalaffairs.at

??

?Digital Relations Konzept zu ATV AmPunkt

?2001 -2007 Praktikantin, Redaktionsassistenin, (Freie) Redakteurin Ö3, Kurier, Trend/Profil, Der Standard, gotv, ZDF, n-tv

2004/2006 PR & Content Management für play.fm?

1998 Beginn des Diplomstudium Publizistik/Deutsche Philologie und Ethnologie an der Universität Wien

?Diplomarbeit zum Thema „Die Comicreportage"

?

Donauuniversität Krems?Grundseminar 2011/2012: "Unternehmenskommunikation im Social Web"?Lehrgang für Onlinemarketing, 2011?"Social Networks"???http://facebook.com/judithdenkmayr
?http://twitter.com/linzerschnitte
?http://www.linkedin.com/in/judithdenkmayr???

Lehrgang politische Kommunikation, 2010/2012

"Politische Kommunikation in Social Media"

Friedrich-Funder-Institut für Publizistik, Medienforschung und Journalistenausbildung

WerbeAkademie des Wifi Wien

SOCIAL URLS

URLS

??http://digitalaffairs.at
?http://socialmediaradat.at?

LEHRTÄTIGKEIT??

2007/2010 ?Social Media Verantwortliche bei der ATV Privat TV GmbH & Co http://atv.at

 

Jörg Fuchslueger (BIConcepts IT Consulting GmbH)

Jörg Fuchslueger verantwortet den Bereich Content Analytics bei BIConcepts IT Consulting GmbH. Nach umfangreichen beruflichen Erfahrungen im Bereich Business Intelligence als langjähriger Manager Professional Services bei Cognos (IBM), SAS Institute und zuletzt bei Oracle (BI/DWH EMEA, 24 Länder) fokussiert sich Jörg Fuchslueger heute auf die Aufbereitung entscheidungsrelevanter Information auch aus unstrukturierten Daten. Er versetzt damit Unternehmen in die Lage, das volle Potential aus Social Media Quellen, E-Mails, Kundenumfragen, Call Center Aufzeichnungen, etc. für Vertrieb, Marketing, PR, Produktentwicklung u.v.a.m. zu nutzen.

 

Benjamin Weissmann (Ernst & Young)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Thomas Kunz

Thomas Kunz ist seit über 25 Jahren in der IT tätig und hat nach langjähriger Arbeit als Software-Entwickler mannigfaltige Erfahrungen in Projektmanagement, Management, Vertrieb, Architektur und IT Strategie gesammelt. Er ist in Österreich einer der Vordenker von Cloud Computing und hat in diesem Bereich mehrere POCs sowie zwei unternehmensweite Cloud Frameworks umgesetzt. Nach strategischer Beratung verschiedener Unternehmen im Bereich innovativer, Cloud-basierter, Geschäftsmodelle beschäftigt er sich seit kurzem schwerpunktmäßig mit den Chancen, die durch die fortschreitende Digitalisierung für Unternehmen jedweder Art entstehen. In diesem Kontext unterstützt er Kunden vor allem im technologisch/architektonischen Bereich und hilft so mit, nachhaltig zukunftsträchtige Märkte und Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

 

Mag. Thomas Steinkasserer (CA Software Österreich GmbH )

Mag.ThomasSteinkasserer

 

Nach seinem Abschluss in Public Management, wurde Mag. Steinkasserer Management Consultant bei Unisys Österreich und hielt dem Unternehmen über 4 Jahre die Treue. Ende 2005 wechselte er dann für ein Jahr als IT Project Manager zu addIT/Siemens, bevor er bis April 2013 als Solution Strategist für Sales bei CA Technologies arbeitete. Mittlerweile ist Steinkasserer Rational Sales Specialist bei IBM Österreich.

 

Mag. Christoph Riesenfelder (CRConsulting)

Mag. Christoph Riesenfelder ist selbständiger Unternehmensberater und Experte für Information Risk Management. Seit 1992 in der Beratung tätig, ist er seit 1997 auf die Themen Risiko, Informations- und IT-Sicherheit sowie Datenschutz spezialisiert und über zwölf Jahre bei IBM Österreich, zuletzt als Managing Consultant, beschäftigt gewesen. Seit 2010 ist er selbständig tätig.

Er ist mehrfach international zertifiziert und unter anderem Mitglied der Information Security Audit and Control Association (ISACA), der American Society for Industrial Security (ASIS) und der CMG-AE. Darüber hinaus ist er ausgebildeter ISO 27001 LA (Lead Auditor) und ausgebildeter PCI DSS QSA (Auditor für Kreditkartendatensicherheit).

Neben seiner Tätigkeit in Kundenprojekten und einer Reihe internationaler Funktionen war er bei IBM als Portfoliomanager, Vortragender und Verfasser von Fachartikeln auch mit Öffentlichkeitsarbeit zu den obigen Themen betraut.

 

M.A. Katja Piroué (Nagarro)

 

 

Katja Piroué M.A. ist seit 2014 für ANECON im Bereich Software-Test tätig. Ihr Fokus liegt auf Testmanagement und Methodenberatung sowie Auf- und Umbau von Qualitätsabteilungen. Ihre vielfältigen Branchenkenntnisse und ihre Erfahrung im Bereich Business Analyse kommen ihr bei der Abhaltung von IT-Trainings zugute. Zusätzlich ist sie sowohl als Lektorin an der FH Wien als auch als Vortragende auf Konferenzen im In- und Ausland tätig. Zertifizierungen: ISTQB® Certified Tester Full Advanced Level, IREB® Certified Professional for Requirements Engineering, iTIL® Foundation Certificate in IT Service Management, ICAgile Certified Professional

 

 

 

Philipp Schalla (Pierre Audoin Consultants GmbH)

Die Hauptaufgaben von Philipp Schalla liegen unter anderem in der österreichischen Softwareservice- und IT-Service-Industrie. Als Mitglied des Outsourcing Research Programs von PAC analysiert er den Outsourcing-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vor seiner Arbeit für PAC war Philipp Schalla als Process Consultant für das Siemens IT Solutions and Services tätig.

 

Mag. Jochen Borenich (Kapsch BusinessCom)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Barbara (BRAIN FORCE Software GmbH)

 

Michael Vesely

MichaelVesely

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Sonja Haberl

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Mag. Hans Georg Mayer

Mag.Hans GeorgMayer

Mag. Hans-Georg Mayer

Berufslaufbahn

September 2011 – bis dato

Head of Products & Solutions PR, Pressesprecher

Kapsch Group

Exemplarische Arbeitsbeispiele/professional milestones:

Design einer neuen PR-Struktur für alle Kapsch-Töchter im Produktbereich, operative Durchführung

September 2003 – August 2011

Head of PR & Communications

Kapsch CarrierCom AG

Exemplarische Arbeitsbeispiele /professional milestones:

Konzeption und Umsetzung von internationalem PR roll-out nach großer Firmen-Akquisition

Change Communication in der Post-Merger Phase, interne PR

November 1994 - September 2003

Pressesprecher Raiffeisen-Versicherung

UNIQA Versicherungen AG

Exemplarische Arbeitsbeispiele /professional milestones:

PR-Verantwortung für den Vertriebskanal “Raiffeisen-Banken”

Verantwortung für groß angelegtes Corporate Wording Projekt / Teil von UNIQA Markenneuauftritt

Pressekommunikation rund um Sponsor Engagement von UNIQA bei den Salzburger Festspielen Konzept und Umsetzung von “international UNIQA College for journalists”

Ausbildung

September 1994

Studienabschluss mit Magister der Philosophie an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg

1989 - 1994

Universität Salzburg

“Fächerkombination” Kommunikations-/Politikwissenschaften, PR-Schwerpunkt sowie

Universität Linz

BWL/vertiefend Marketing

1983 - 1989

Bundeshandelsakademie II Salzburg

1984 - 1985

Bayport/Bluepoint high school, Long Island N.Y.

 

 

Jürgen Thir (Atos)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Univ-Prof. em. Dr. Helmut Schauer (Universität Zürich)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Dipl.-Ing. Johann Poschmaier (Atos)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Martin Chaloupek (IBM)

MartinChaloupek

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Roland Fadrany (A1 Telekom)

RolandFadrany

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Herbert Frisch (Secur Data)

Noch kein Lebenslauf vorhanden.

 

Martina Handler (Atos)

MartinaHandler
 

Günther Lechner (Telekom)

 

Johann Klaar (Gemeinde Wien)

 

Andreas Lechthaler (A1 Telekom)

AndreasLechthaler
 

Thomas Materazzi (Telekom)

 

Manfred Moormann (Telekom)

ManfredMoormann
 

Gerwald Oberleitner (Microsoft)

Gerwald Oberleitner bringt über 10 Jahre Erfahrung aus dem Großkundenvertrieb bei Microsoft in die DX (Developer eXperience) Gruppe ein. Gerwald verantwortet den Lösungsvertrieb für Visual Studio, MSDN sowie Application Lifecycle Management (ALM) und wird Kunden bzw. Partner in die Cloud »begleiten«. Schwerpunkte im Bereich von Microsoft Azure sind: Dev/Test (IaaS), Visual Studio Online, DevOps, Cloud Services für Entwickler sowie IoT.

 

Reinhard Paul (Pidas)

ReinhardPaul
 

Thomas Prorok (KDZ)

 

Martin Rohlik (Telekom)

 

Dr. Manfred Weiss (Computerwelt)

Dr.ManfredWeiss
 

(Posimis)

 

(Conect)

 

(Alcatel-Lucent Enterprise)

 

(APC Legendary Reliability)

 

(Atos Information Technology Company)

 

(BEKO Engineering & Informatik AG)

 

(CA Technologies)

 

(Compuware Austria GmbH)

 

(Deloitte Consulting)

 

(Hewlett-Packard Ges.m.b.H.)

 

(IBM Österreich)

 

(Kapsch)

 

(Materna GmbH)

 

(Microsoft)

 

(MicroStrategy)

 

(Oracle)

 

(Plaut Aktiengesellschaft)

 

(PricewaterhouseCoopers)

 

(RSA)

 

(SAP Österreich GmbH)

 

(Siemens AG Österreich)

 

(Software AG)

 

(Syntacom)

 

(Tele2 Telecommunication GmbH)

 

(T-Systems Austria GesmbH)

 

(Unisys Österreich GmbH)

 

(Update Software AG)

 

 

Petrus Vloet (Siemens AG Österreich)

 

Roger Courville (1080 Group)

RogerCourville

Roger Courville is author of The Virtual Presenter’s Handbook, Successful Webinars with GoToWebinar and an internationally-sought after expert in the human factors of web conferencing.

 

1080 Group, LLC is a training and research firm. The collective team experience includes hundreds of clients, thousands of web seminars, and more than a million web seminar attendees.

 

 

Nikolaus Hirt (IBM Schweiz)

NikolausHirt
 

David Janota (CN Group)

DavidJanota
 

Martin Huter (Splendit IT Consulting)

Splendit zeigt einen Weg, wie vernachlässigte Software-Wartung und vergessene Unternehmensstandards nachgeholt werden können. Um die Chancen der Digitalisierung und IoT zu nutzen, müssen Unternehmen ihre Maintenance- Versäumnisse der Vergangenheit aufarbeiten. Auch von »außen« vorgegebene Standards sind einfacher einzuhalten, wenn es bereits interne Softwarestandards gibt. Einige der bestehenden Java-Systeme sind mittlerweile bis zu 20 Jahre alt. Auch Maßnahmen zur Erhöhung der Datensicherheit und Datenqualität müssen dringend nachgeholt werden. Diese Aufarbeitung ist in Java schwieriger als in anderen Softwaresystemen. Eine Reduktion der Technical Debt ist zeit- und ressourcenintensiv. Wir diskutieren die technischen Probleme, die sich den Unternehmen stellen, wenn sie ihre Java Legacy Systeme nicht modernisieren. Außerdem geben wir eine Antwort auf die Frage: Welche Hilfsmittel gibt es um bestehende Software zukunftstauglich zu machen?

 

Andreas Dähn (Universität Rostock)

AndreasDähn
 

Rene Göls (base camp IT Security & Solutions GmbH)

 

Michael Ochs (Fraunhofer Institut)

 

Wolfgang Keck

 

Mag. Peter Neidhart

Mag.PeterNeidhart

Mag. Peter Neidhart, geb. 1970.

 

Seit Juni 2011 bei Cisco Systems Austria, zunächst verantwortlich für den Vertrieb des Video-/Telepresence Produktportfolios, nunmehr für den Vertrieb des gesamten Cisco Collaboration Portfolios.

 

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre seit über 10 Jahren tätig für führende österreichische Telekommunikations- und IT-Unternehmen (u.a. A1 Telekom Austria, UTA-Telekom/Tele2). Peter Neidhart ist Wiener und Vater eines 14-jährigen Sohnes.

 

Bernhard Eischer

BernhardEischer
 

Christian Unger (Raiffeisen Bank International)

ChristianUnger

Mag. Christian Unger begann schon während seines Studiums der Betriebswirtschaft an der WU Wien als Help Desk Agent bei Raiffeisen Zentralbank Österreich (RZB) zu arbeiten. Nach dem Abschluss stieg er zur stv. Leitung auf, bevor er von Februar 2001 bis September 2002 die Leitung des IT-Account Team Services und damit Aufgaben in der internen Kundenbetreuung übernahm. Im Oktober 2002 wechselte er wieder in den IT-Betrieb der RZB und übernahm für 8 Jahre die Leitung des Service Desk. Hier war er maßgeblich an der Einführung von IT Service Management Prozessen und Tools beteiligt. Er behielt diese Position auch nach dem Merger mit der Raiffeisen Bank International (RBI) bis Dezember 2011. Seit Outsourcing des IT-Betriebes der RBI an Raiffeisen Informatik Anfang 2012 ist Hr. Unger als Director und Expert Sourcing Manager für die Governance dieser IT-Dienstleistungen verantwortlich.

 

Mag. Ing. Hannes Pils (voestalpine group-IT GmbH)

Der HTL-Absolvent besuchte die Johannes Kepler Universität in Linz und studierte dort Wirtschaftsinformatik, bevor er über 6 Jahre als Independent Contractor arbeitete. Von 2000 bis 2007 war er dann IT & DMS Senior Consultant bei CSC Austria. Nach knapp 2 Jahren als Head of Presales bei xyzmo Software, fand er seinen jetzigen Job als strategic IT Service Portfolio Manager bei voestalpine group-IT.

 

Markus Hefler (Raiffeisen Informatik Center Steiermark GmbH)

Markus Hefler ist bei der Raiffeisen Informatik Center Steiermark in der Funktion als Chief Information Security Officer. Als Verantwortlicher für die Sicherheit der IT-Komponenten der steirischen Raiffeisenbanken wurde auch das Masterstudium erfolgreich abgeschlossen. Die aktuellen Tätigkeiten umfassen im Speziellen die Bereiche Information Security, Business Continuity und IT-Risiko Management. Zusätzlich gehören die Planung und Begleitung externer ISO/IEC 20000, ISO/IEC 27001 und ANSI TIA-942 Audits als auch die Planung und Durchführung interner Audits im Zusammenhang mit den genannten Normen zu seinem Verantwortungsbereich. Die erlangten Zertifizierungen umfassen die eines CISA, CISM und eines CISSP.

 

Manuel Rudolph ,M.Sc. (Fraunhofer Institut)

ManuelRudolph,M.Sc.
 

DI Christian Suelmann (ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH)

DIChristianSuelmann

 

Christian Suelmann, Jahrgang 1983, studierte von 2004-2008 Medizininformatik in Wilhelmshaven und Stockholm. Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur arbeitete er bei der ZTG GmbH im Bereich Telemedizin. Seit Januar 2009 leitet er dort das Projekt „einrichtungsübergreifende Elektronische Patientenakten - EPA 2015“ der Initiative eGesundheit.nrw. EPA 2015 definiert Interoperabilitätsfestlegungen für eEPA-Systeme unter Berücksichtigung der existierenden nationalen und internationalen Standards. Unter dem Vorsitz des Gesundheitsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen koordiniert Christian Suelmann die Zusammenarbeit mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden.

 

Wolfgang Freund (DLApiper)

 

(Stryker GmbH)

 

Thorsten Jekel (Jekel & Partner )

 

Roland Germ (Nagarro)

 

Michael Leber (ANECON)

 

Helmut Pichler (ANECON)

Helmut Pichler hat auf zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen Vorträge zum Thema Software-Test gehalten und ist auch Country Ambassador der internationalen Konferenzen (EuroSTAR und Agile Testing Days). Er gestaltet das ANECON Trainingsangebot aus Testsicht federführend mit und ist einer der wenigen österreichischen Trainer für den CAT (Certified Agile Tester®). Darüber hinaus ist er Präsident des Austrian Testing Boards (also der ISTQB® Vertretung in Österreich), welches u. a. für die Software-Testing-Zertifizierungen verantwortlich ist. In dieser Rolle ist Helmut Pichler auch in mehreren internationalen Arbeitsgruppen aktiv, wo er gemeinsam mit anderen Top-Experten den internationalen Testing-Standard weiterentwickelt.

Zertifizierungen: CT Foundation Level, CT Full Advanced Level, IREB Certified Professional for Requirements Engineering, Certified Agile Tester-Trainer, iNTACS™ Certified ISO/IEC 15504 Provisional Assessor TestSPICE

 

Thomas Buscisc (ANECON)

 

Mag. Dr. Stefan Sabutsch (ELGA GmbH )

Stefan Sabutsch absolvierte das Studium der Biologie/Zoologie an der Karl-Franzens-Universität in Graz, bevor er als Projektleiter bei KN-Software zu arbeiten begann und im Jahr 2000 zum Geschäftsstellenleiter Graz bei Agfa HealthCare (damals GWI Medica) ernannt wurde.  2005 bis 2010 lehrte er hauptamtlich im Studiengang „e-Health / Health Care Engineering“ an der FH Joanneum Graz.  Im Oktober 2010 wechselte er als Senior IT-Architekt zur ELGA GmbH.  Herr Sabutsch ist seit 2007 der Präsident der Standardisierungsorganisation HL7 Austria.

 

Dr.in Sigrid Pilz (Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwältin)

 

Helge Dohle (itSMF Deutschland)

HelgeDohle
 

Richard Scheller (Devoteam)

RichardScheller
 

DI Thomas Bleier ,MSc (AIT Austrian Institute of Technology)

DI Thomas Bleier, MSc leitet das ICT Security Forschungsprogramm am AIT Austrian Institute of Technology GmbH. Das Forschungsprogramm beschäftigt sich mit anwendungsorientierter IKT-Sicherheitsforschung für den kompletten Lebenszyklus von IT-unterstützten Systemen zur Erhöhung der Sicherheit kritischer Infrastrukturen. Spezielle Forschungsschwerpunkte sind u.a. Secure System Design, National Cyber Defense, Secure Cloud Computing und Security-Aspekte von zukünftigen Energienetzen (Smart Grids).

 

Vor der Tätigkeit am AIT war Thomas Bleier mehr als 10 Jahre in der Wirtschaft als Systemarchitekt, Projektmanager, Softwareentwickler und Consultant tätig. Er hat ein Masterstudium in Informationssicherheitsmanagement und ein Diplomstudium in Technischer Informatik absolviert. Er ist ein "Certified Information Systems Security Professional" (CISSP), "Certified Information Security Manager" (CISM), "Certified Ethical Hacker" (CEH), zertifizierter Projektmanager (IPMA Level C), "Certified SCRUM Master" und besitzt weitere Zertifizierungen im technischen Bereich. Er war und ist am AIT als Arbeitspaketleiter, Projektleiter und Projektkoordinator in zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich kofinanzierter Forschung und Auftragsforschung tätig.

 

Fritz Kleiner (Futureways GmbH)

Fritz Kleiner ist eidg. diplomierter Wirtschaftsinformatiker, ISACA CGEIT zertifiziert, Ausbildner mit eidg. Fachausweis, NLP-Trainer (DVNLP), Business Coach SWISSNLP, ITSM Dozent, Buchautor „ITSM - Aus der Praxis für die Praxis“ (Springer Verlag 2013) und Senior Managing Consultant ITSM bei der Firma Futureways GmbH.

 

Daniel Gasser (ICT Consulting)

Daniel Gasser war Partner Coach und Projekt Methodiker bevor er Head of Service und Consulting bei Itpoint Systems wurde und bis Ende 2011 blieb. Danach war er bei mehreren Firmen als Senior Consultant beschäftigt (bei ictcon GmbH ist er es bis heute). Seit März 2013 ist Gasser als Program Manager bei Alpiq AG beschäftigt.

 

Andriin Botzenhardt (ITpoint Systems AG)

AndriinBotzenhardt
 

Bernhard Kammerstetter (IBM Österreich AG)

BernhardKammerstetter
 

Marco Linsenmann (Q to be AG)

Marco Linsenmann ist Sales Director der Q to be AG. Im Jahr 1988 Studiumabschluss als staatlich geprüfter Informatiker. Bis 1997 Leiter Customer Care Software Development bei Reader‘s Digest D/A/CH (Verlag Das Beste). Danach war Marco Linsenmann mehr als 5 Jahre aktives Vorstandsmitglied der ecce AG in D/CH; Themenschwerpunkt „präventives Systems- und Network-Management“. 2003 Gründung der Q to be (D/CH/USA) mit dem Schwerpunkt Standardsoftware für Service Level Management.

 

Christian Lasch (itSMF Deutschland)

ChristianLasch

Christian Lasch absolvierte die Universität Mannheim, Fakultät für Rechtswissenschaft und sammelte danach in großen Systemhäusern Projektierungs- und Implementierungserfahrung im Bereich Service Management, in der Organisations- und Prozessberatung. Er erweiterte seine Erfahrungen weiterhin um IT-Systemprüfungen im Rahmen von Jahresabschlußprüfungen. Seit 2006 arbeitet er bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG im Bereich Governance, Risk and Compliance. In seiner Rolle als Manager und Prokurist unterstützt er große Konzerne im Aufbau von Compliance-Organisationen. Im Rahmen seiner Aufgaben leitet er den Arbeitskreis Unternehmenszertifizierung des itSMF Deutschland e.V..

 

Mag. iur. Siegfried Gruber (Gruber&Gruber Beratung e.U.)

 

Jürgen Urbanski (BITKOM)

 

Peter Jeitschko (Oracle Austria GmbH)

PeterJeitschko

Peter Jeitschko startete seine Karriere als Consultant-Programmer bei Cigma Software im Jahre 1998 und blieb 2 Jahre bei dieser Firma. Dann wechselte er als IT Consultant zu Volvo Car Austria und blieb dem Unternehmen 6 Jahre lang treu. Ende 2006 begann Jeitschko dann bei Cognos/IBM als Principal Sales Engineer Business Intelligence, bevor er Anfang 2011 zu Oracle Austria als Principal Sales Consultant Business Intelligence stieß. Zweieinhalb Jahre später trat er dann seinen jetzigen Job als Solution Engineer EMEA bei Datameer GmbH an.

 

Nikolaus Schemel (Oracle Austria GmbH)

 

Armin Wallrab (Talend)

ArminWallrab

Armin Wallrab leitet das PreSales-Team bei Talend, einem Open-Source-Unternehmen, das auf Software im Bereich Integration und Data Management spezialisiert ist. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung komplexer Softwareprojekte und berät internationale Kunden beim Einsatz von Integrationslösungen und Big Data Verfahren.

 

Melih Yener (T-Systems)

MelihYener

Melih Yener begann seine Ausbildung an der Fachhochschule Wedel und schloss als Diplom-Informatiker ab. Dann studierte er seinen Master an der Fernuniversität Hagen, bevor er von Oktober 2000 bis Ende 2002 als Technology Consultant bei IBM Unternehmensberatung arbeitete. Danach wechselte er als Senior Managing Consultant und Certified Senior IT-Architect zu IBM Business Consulting und blieb bis Ende 2010. Im Jänner 2011 wechselte Yener zur Deutschen Telekom, um dort als Director of Enterprise Architecture zu arbeiten. Kurze Zeit später wurde er CTO for Big Data und Technical Lead for Sales Germany Cloud Offerings und seit Ende 2013 ist er VP für Global Cloud Computing & Emerging Products.

 

Stefan Haslinger (mittenin.at)

Stefan Haslinger studierte zunächst an der TU Wien, bevor er u.A. als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kernphysik (TU Wien) und als Systemadministrator der Kuffner Sternwarte arbeitete. Erwähnenswert sind außerdem seine Tätigkeiten als Lehrer und Lektor, seine Karriere bei Bogner Edelstahl sowie seine Mitgliedschaft bei IT-alliance. Zudem ist Haslinger seit Herbst 2010 Gründer von Informatom EDV-Dienstleistungen.

 

Angelika Weber (Axtesys OG)

AngelikaWeber

Beginnt man nach einer HTL-Matura in Nachrichtentechnik mit einem Germanistik-Studium, bleiben die fragenden Blicke nicht aus. Mit den neuen Medien und dem IT-Boom war aber ihr technisches Basis-Wissen, verknüpft mit sprachlichen Qualitäten und starken analytischen Fähigkeiten bald sehr gefragt. Über die technische Dokumentation kam sie zur Anforderungsanalyse und Architektur und sammelte reichlich Erfahrung in Produktmanagement. Mit dem Studium Innovationsmanagement am Campus02 (Fachhochschule der Wirtschaft) lockte dann auch die Unternehmensgründung. Ihre Mithilfe beim Aufbau der Firma Axtesys begann in der Leitung des Consulting-Bereichs und mündete schließlich im Juni 2013 in einer Ernennung zur Geschäftsführerin.

 

Prof. (FH) Dr. Sebastian Berger (Dr. Berger Consult KG)

 

DI Siegfried Zopf (SQZ)

Senior Consultant Experience in multi-cultural cooperation:
More than 25 years of experience in a central department for quality
management and development methods of a software development
organisation with more than 6000 developers. Global Cooperation at 20 locations in 8 countries in Europe, Asia and U.S.A. Coaching of the regional quality managers in Central and Eastern Europe and China.
– Technical University of Vienna, since 1997: Management of software projects
– Chair & speaker at international conferences and symposia in Europe, Japan and USA.
Development of a system development method, training for this method, leader of expert groups process improvement and software engineering
topics and requirement Engineering-
Has been working for Siemens for 25 years.

 

Martin Willcox (Teradata)

 

Ingo Nader (Teradata)

Ingo Nader arbeitet als Data Scientist und analytischer Consultant im „Advanced Analytics CoE Team“ von Teradata. Seine Aufgaben dabei umfassen Datenanalyse und Entwicklung statistischer Modelle in internationalen Big Data Projekten.

 

Kurt Hofmann (Siemens)

Kurt Hofmann studierte 5 Jahre Elektrotechnik an der TU Wien und schloss als Doktor der Technik und Diplomingenieur ab. Seit September 1984 arbeitet er in unterschiedlichen Funktionen bei Siemens AG Österreich, zunächst unter anderem als Leiter einer internen Delivery Unit, seit 2009 als Leiter für Qualitätsmanagement im Corporate Development Center.

 

DI Annette Hexelschneider (KnowVis)

DI Annette Hexelschneider ist Diplom-Ingenieurin und Spezialistin für Wertschöpfung aus Wissen. Sie bringt Know-how und Erfahrungen ein aus verschiedenen Bereichen (u.a. Druck- und  Verlagswesen, Wissensmanagement, Kommunikation, Forschung, Aus- und Weiterbildung), in nationalen & internationalen Firmen und Organisationen. Zurzeit ist Hexelschneider im Management und in der Umsetzung sowie als Freelancerin tätig. Zusätzlich unterrichtet sie “Visuelle Modellierung quantitativer Informationen” an der FH Burgenland.

 

Dieter Wimberger (ebcont)

DieterWimberger

Neben seinem Studium für Petroleum Engineering, begann Dieter Wimberger als Web and Software Developer bei intos IT Solutions & Consulting. Danach war er Software Architect and Developer bei Institute for Automation (Universität Leoben) sowie bei TDE. Dann erhielt er ein Auslandsstipendium für Computer Sciences and Engineering in Mexiko. 3 Jahre später arbeitete als Associate Lecturer, bevor er Consultant for BPM and SOA bei ADS/SAT wurde. Von Juni 2008 bis Juli 2010 arbeitete er als unabhängiger IT Consultant, bevor er seinen heutigen Job als Senior Consultant bei EBCONT enterprise technologies fand.

 

Eva Kisonova (Siemens)

Eva Kisonova studierte an der Comenius University of Bratislava von 1976 bis 1981 Informatik, bevor sie bei Siemens  anfing und bis heute Head of Quality Management für Development Center dort ist. Sie fokussiert sich auf SW Engineering Methoden und speziell auf Agiles  Entwicklung, zu welchen Sie viele Aktivitäten in Siemens Development Center erfolgreich realisiert und extern auf Universitätsboden und internationale Konferenzen präsentiert hat.

 

DI Peter Reichstädter (Bundeskanzleramt)

DIPeterReichstädter
 

DI Sandra Heissenberger (Magistratsdirektion der Stadt Wien)

Dipl.-Ing.in Sandra Heissenberger ist seit 1995 in der Informations- und Kommunikationstechnologie der Stadt Wien tätig und seit 2006 in der Magistratsdirektion der Stadt Wien Gruppe Prozessmanagement und IKT-Strategie (Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit) für die strategische IKT tätig. Sie ist seit Februar 2010 mit der Aufgabe der strategischen Steuerung der IKT-Sicherheit der Stadt Wien betraut und als Chief Information Security Officer (CISO) bestellt.

Weitere Aufgabenschwerpunkte sind IKT-Strategie und die Fortschreibung der e- Health-Strategie der Stadt Wien.

 

Mag. Veronika Meszarits (Bundesministerium für Finanzen)

 

Manuela Rotter (Trend Micro)

Manuela Rotter begann nach Abschluss der HBLVA Spengergasse (Abteilung EDV und Organisation) im November 2002 als Product Specialist Messaging and Gateway bei Trend Micro zu arbeiten. 3 Jahre später wurde sie zum Senior Product Specialist ernannt und 17 Monate später zum Sales Engineer. Diese Position hat sie bis heute noch inne.

 

Wolfgang Steindl (IBM)

Wolfgang Steindl begannnach dem Informatik-Studium als Software Developer/Architect bei Generali 1993. Fünf Jahre später wurde er Consultant bei Softlab in München. Im Oktober 1999 wechselte er zu AI Informatics als Team Lead, bevor er im März 2001 seinen jetzigen Job als Technical Specialist im Bereich Softwareentwicklungswerkzeuge bei IBM fand.

Zudem ist er seit April 2004 Lektor bei der Fachhochschule Technikum Wienund unterrichtet zu den Theman Anforderungsmanagement und System-Modellierung.

 

Ing. Clemens Prerovsky ,MSc (Gentics Software GmbH)

Ing.ClemensPrerovsky,MSc
 

Dr. Andrea Galli (scalaris eci ag)

 

Carsten Miehling (Recon IT Services GmbH)

 

Prof. Dr. habil. Jana Koehler (Hochschule Luzern)

 

Peter Sprenger (Steinbeis Beratungszentrum)

PeterSprenger

Peter Sprenger studierte von 1990 bis 1992 an der City University of Seattle. Danach begann er seine Karriere als Project Manager 1999 bei UBS AG (parallel zu seinem Master in General Business Administration) und stieg nach einem Jahr zum Information Systems Architect auf. Im Jänner 2003 fing er dann als Senior Manager bei Santis AG an und blieb diesem Unternehmen 9 Jahre lang treu und machte nebenbei von 2009 bis 2011 den Master in Business Information Systems an der FH Nordwestschweiz.

Im März 2012 wurde er Director beim Steinbeis-Beratungszentrum und seit Jänner 2012 ist er auch noch Project Manager dort.

 

Thomas Steirer (ANECON)

Thomas Bucsics begann seine Laufbahn an der TU Wien, wo er Computational Intelligence und Media Computer Sciences studierte und mit Master bzw. Diplomingenieur abschloss. Danach begann er bei ANECON als Software Test, Test Management & Test Automation Expert und übt diesen Beruf nun seit 10 Jahren aus. In seiner Laufbahn leitete er u. A. den Test in folgenden Projekten: den Internet Relaunch der Wiener Stadtwerke 2008 und die Hostablöse des Wiener Flughafen von 2010-2012.

 

Martin Pöckl (Microsoft)

MartinPöckl

Martin Pöckl begann seine Ausbildung 1992 an der HTBLaVA St. Pölten (spezialisiert auf Nachrichtentechnik und Informatik), bevor er im September 1998 seine Karriere als Design Engineer bei Ericsson begann. Ein Jahr später arbeitete er als Design Manager bei Ahead Communications Systems. 2002 wechselte er dann zu Pohl & Partner Consulting als Project & Product Manager für System Design und blieb bis August 2008. Danach wurde er Technology Advisor für Data Platform und Business Intelligence bei Microsoft und arbeitet dort bis heute. Nebenbei ist er Gründungsmitglied bei PASS Austria seit März 2013.

 

Mag. Georg Buchgeher (Software Competence Center Hagenberg GmbH)

Dr. Georg Buchgeher arbeitet am Software Competence Center Hagenberg (SCCH) als Research Team Leader für Softwarearchitektur und Evolution. Er besitzt über 10 Jahre Erfahrung aus Industrieprojekten in den Bereichen Architekturdesign und Analyse, sowie Architekturwissensmanagement und Architekturdokumentation im Kontext von komponenten-basierten und service-orientierten Softwaresystemen.

 

George Whales (Hewlett Packard)

GeorgeWhales

George Whales begann seine Karriere als Service and Support Director Benelux für Cabletron Systems in 1996. 4 Jahre Später wurde er Partner Enablement Consultant bei Peregrine Systems und blieb ein Jahr bevor er Managing Director bei G4 IT Services Ltd wurde und diesem Beruf fünf Jahre lang treu blieb. 2007 begann dann seine Karriere bei Hewlett Packard. Er war fünf Jahre lang Technical Consultant und später Worldwide SIAM Lead. Diesem Job geht er bis heute erfolgreich nach.

 

Roland Weber (Pidas)

RolandWeber
 

Dipl.Math. Ursula Meseberg (microTOOL GmbH)

Ursula Meseberg ist Mitbegründerin und Geschäftsführerin der Berliner microTOOL GmbH. Davor hat sie mehrere Jahre als Consultant vorwiegend an der Einführung von Softwareentwicklungsmethoden und der Entwicklung unternehmenseigener Vorgehensmodelle mitgewirkt. Sie ist Autorin zahlreicher Fachbeiträge.

 

Wolf Rogner (corporate quality consulting GmbH)

Nach unterschiedlichsten Führungsfunktionen – von der Softwareentwicklung bis zum RZ-Betrieb – beschäftigt sich Hr. Rogner heute mit Themen rund um Open Source, offene Innovationen und IT Strategien. Neben seiner Beratungstätigkeit unterrichtet er zu offenen Systemen an der FH Technikum Wien. Als allgemein beeideter, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Informationstechnologie erstellt er Gerichts- und Privatgutachten. Er hat Universitätsabschlüsse in Computerwissenschaften und Wirtschaftsinformatik.

 

Birgit Vera Schmidt (AVL List)

Birgit VeraSchmidt

Birgit Vera Schmidt finished her studies of Technical Mathematics (MSc) at the Graz University of Technology in March 2012; her diploma thesis is about optimal strategies in deduction games. During her time at university she completed several internships abroad, including three at Google Zürich. She furthermore won a bronze medal at the International Mathematical Olympiad and is now a lecturer at the Austrian Mathematical Olympiad, for which she also co-published a book containing mathematical olympiad problems and solutions in 2009.

Since 2012 she is working at AVL List GmbH in Graz as one of the main developers of the Test Automation Framework, an internal tool for automated system testing.

 

Ing. Rudolf Siebenhofer (SieITMCi)

Nachdem Rudolf Siebenhofer an der Universität Wien Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Philosophie studiert hat, war er von 1977 bis 2004 Geschäftsfeldleiter für Intelligent Networks bzw. Prokurist bei Siemens AG Österreich. Im August 2003 wurde er zum CEO von Siemens PSE (Nanjing) Co. und blieb in dieser Position bis März 2010. Ab 2007 war er außerdem Management Trainer bei Siemens Ltd. China und COO bei Siemens IT Solutions and Services China sowie ab 2008 bis März 2010 Chairman oft he Human Resource Forum bei der Europäischen Handelskammer Nanjing. Seit Februar 2003 ist er zudem Lehrbeauftragter der Universität Klagenfurt am Institut für Produktionsinformatik. Seit 2010 arbeitet er als Präsident und CEO bei SieITMCi Siebenhofer.Consulting e.U.

 

DI Dr. Alexander Kollmann (ELGA GmbH)

DI Dr.AlexanderKollmann

DI Dr. Alexander Kollmann ist seit 2011 im Programm-Management der ELGA GmbH tätig. Zu seinen Aufgaben gehören u.a. die Koordination von Aktivitäten rund um die Einführung der ELGA in Österreich, der ELGA-Anwendung „e-Medikation“ als auch der Zusammenarbeit mit dem Bereich e-Government. Davor war er in verschiedenen Funktionen im e-Health-Bereich (Austrian Institut of Technology, Graz und Abraxas Informatik AG, Zürich) tätig.

 

Alfred Bach (CA Technologies)

Alfred Bach, CA Solution Strategist Security Products Schweiz/Österreich ist seit 2012 bei CA tätig und für das Lösungsdesign von Datensicherheitslösungen basierend auf CA Produkten in der Schweiz und Österreich zuständig.

In mehr als 25 Jahren internationaler Berufserfahrung sammelte er wertvolle Erfahrungen im IT Sicherheitsumfeld, im Bereich Identity und Access Management sowie Governance, Risiko und Compliance Audit Lösungen.

Aufgrund dieser Erfahrung ist er in zahlreichen nationalen Gremien zum Thema IT Security und Datenschutz tätig. 

Neben der technologischen Erfahrung war er in den letzten 15 Jahren bei zahlreichen IT Security Projekten mit der Implementierung befasst und verfügt über praxiserprobtes Wissen bei der Umsetzung von Security und Cloud-Management Strategien.

 

Christian Spörer (Österreichische Staatsdruckerei)

Christian Spörer, geb. 1968, studierte an der TU Wien Datentechnik. Seit 2008 ist er CIO der Österreichischen Staatsdruckerei.

Zudem leitet er die Bereiche Total Security & Quality Management. Er trägt Verantwortung für die Umsetzung der Stabilitäts-, Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien.

 

Dr. Otto Rafetseder ,MPH (Wiener Gesundheitsfonds)

Dr.OttoRafetseder,MPH
 

Mag. Johann-Peter Titak (CIS)

Mag. Peter Titak fungiert bei der akkreditierten Zertifizierungsorganisation CIS als Auditor und Trainer für ISO 27001. Darüber hinaus blickt er auf eine langjährige Erfahrung als Information Security und Corporate Security Manager zurück.

 

Dr. Klaus Leopold , AKT & KCP (LEANability GmbH)

Dr. Klaus Leopold, AKT & KCP, ist Informatiker mit langjähriger Erfahrung in der Leitung von IT-Teams. Er ist einer der weltweit ersten von David J . Anderson persönlich akkreditierten Kanban Trainer (AKT) und Coaches (KCP) und begleitet Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen bei der Einführung von Kanban und den damit einhergehenden Change-Prozessen. Er ist mit LEANability einer der Founding Member der Lean-Kanban University (LKU) und aktiv als Mitglied des Management Boards der LKU . Klaus ist Mitgründer der Limited WIP Society in Österreich und der Schweiz sowie Gründungsmitglied des Management-Netzwerks Stoos . Seine Ideen und Überlegungen zu Kanban, Change und Management können Sie auf www.klausleopold.com mitverfolgen .

 

Chris Bingham (Processlynx AG)

 

Holger Bley (HiSolutions AG)

Holger Bley ist Director für IT-Service Developement & Software Asset Management und Prokurist der HiSolutions AG. Neben der Beratung zur Entwicklung von IT-Services vom Service Design bis zur Service Planung verantwortet er im speziellen die Sicherstellung des ordnungsgemäßen und wirtschaftlichen Software Einsatzes durch Lizenzmanagement-Verfahren nach DIN ISO 19770. Zusätzlich verantwortet er als Marketingleiter das Marketing der HiSolutions AG.

 

Thorsten Leplow (Devoteam AG)

ThorstenLeplow

Thorsten Leplow ist seit dem Studium der Informationstechnik als Software Entwickler, Projektleiter und Business Unit Manager im Umfeld der IT Beratung tätig. Seit 2001 liegen die Schwerpunkte im Design und der Optimierung von IT Prozessen und er unterstützt Kunden vor allem bei der Harmonisierung und Standardisierung von operativen IT Abläufen unter Verwendung von Best Practices wie ITIL.

 

Dominik Lonati (IBITECH AG)

DominikLonati

Dominik Lonati arbeitete zunächst als Speditionskaufmann für Danzas/DHL/Nedloyd, bis er Ende 2000 in die Abteilung Verkauf & Beratung bei SISA wechselte. Seit Mai 2008 ist er Sales-Manager bei IBITECH AG.

 

Alexandra Fehringer (A1 Telekom)

 

 

 

Jürgen Frey (LeuTek GmbH)

Jürgen Frey hat an der FH Aalen Kunststofftechnik studiert und anschließend ein Aufbau-Studium in Maschinenbau-Informatik an der FHTE Esslingen absolviert. Er arbeitet seit 1991 für die LeuTek GmbH und  ist seit 2001 Geschäftsführer. Jürgen Frey verantwortet die Bereiche Software-Entwicklung, Vertrieb und Marketing.

 

Christoph Falta (SBA Research)

 

Helmut Steigele (Cascade IT)

Dr. Helmut Steigele, Geschäftsführer CascadeIT Schweiz, Lead Partner Fox IT Central Europe, Associated Partner Value Added Service GmbH Deutschland. Zuvor diverse Leitungsfunktionen im Projekt- und Servicemanagement (ÖNB, UBS, UNISYS). Seit 2003 Management Coach für den Aufbau, die Gestaltung und Optimierung digitaler Dienstleistungsabläufe. Ausbildung: MIT-Sloan Executive Education – Product and Servicedesign, ITIL Expert, CobIT5 Implementer und Assessor, Prince 2 Practicioner, Resilia Practicioner, ISO 9001:2015 Professional, ISO 20000 Auditor, SIAM (British Computing Society), ISO 27001 Practitioner, Lean Six Sigma BB; Scrum Master, Agile Expert, Dr. der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Buchautor und Blogger zum Thema Digitale Abläufe und Digital Skillmanagement

 

Bernd Schachinger (Datalynx AG)

Nach seinem 8-jährigen Studium in Biologie und Mathematik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau begann Bernd Schachinger als Softwareentwickler für Kühn & Weyh Software GmbH zu arbeiten. 1996 wechselte er schielßlich als Analytiker/Programmierer zu VIA MAT Management AG und 1998 als Customer Service Manager zu Systor. Von 2003 bis 2004 war er bei Accenture tätig, bevor Schachinger IT Service Manager bei ABB Schweiz AG wurde. 2009 stieg er zum IS Service Manager und 2011 zum Head of Processes & Quality auf. 2013 wechselte er dann als IT Qualitätsmanager zu Datalynx AG, wo er bis heute beruflich erfolgreich tätig ist.

 

Nicolas Pantos (AXAS AG)

 

Nicolas Pantos ist Mitglied der Direktion der AXAS AG. Zuvor war er als Geschäftsführer für helpLine CLM AG tätig. Zudem ist er seit Jänner 2013 Managing Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei API S.A.

 

Jörg Westermair (Flughafen München GmbH)

Jörg Westermair ist seit vielen Jahren verantwortlich für den operativen IT Betrieb an einem mit der größten Wachtumsdynamik versehenen Airports in Europa.

Seine Erfahrung im komplexen Flughafengeschäft holt er sich aus über fünfundzwanzig Jahren Tätigkeit im IT Betrieb des Flughafen München. Durch seine einschlägigen Kenntnisse in Mitarbeiterführung und Krisenmanagement verfügt er über Fachwissen, welches auch in kritischen Situationen zum Erfolg verhilft.

 

Marcus K. Reif (Ernst & Young )

Er ist HRler und Recruiter, lebt Employer-Branding durch und durch. Mit Leib und Seele ein Medien-Mann. Ob Kommunikation über Internet, Nachrichten in der Zeitung oder alles via Internet – er schätzt gute Nachrichten und einen guten Dialog. Seit 1997 beschäftigt er sich auch beruflich mit den neuen Medien – im Speziellen mit der HR-Disziplin Recruiting, zu der heute neben der klassischen Personalrekrutierung auch die Schlagworte Employer-Branding, Social-Media, Personalmarketing, Sourcing oder Talentmanagement gehören. Aber auch mehrere HR-Transformationen durfte er begleiten, was wirklich bereichernde Erfahrungen sind. Bei EY (Ernst & Young) betreut er die Themen Recruiting und Employer-Branding für Deutschland, Schweiz und Österreich. Besonders freut er sich über die Auszeichnung zum “Best Innovator” des Jahres und die Nominierung zum HR-Blog des Jahres 2013.

 

Thomas Schmitt (ITSMF Schweiz)

ThomasSchmitt
 

Michael K. Steinhöfel (Satis Products GmbH )

Michael, is a senior quality management and process improvement specialist with 15 years’ experience in the financial service and information technology industry. He worked multiple years in Germany and Switzerland and due to his global responsibilities in multinational companies such as Infineon Technologies, Credit Suisse and SIX, substantial time in Dublin, New York, London and Singapore. Prior to his major assignments, Michael was co-founder of a technology venture and a Software Manager in a midsized software development company. He is an accredited auditor for management systems covering IT services, risk, quality and compliance. Michael holds a Bachelor in Economics and a Master in Political Science and Public Law and an executive MBA at IMD, Lausanne.

 

Dr. Wolfgang Beer (Software Competence Center Hagenberg)

Dr.WolfgangBeer

Dr. Wolfgang Beer studierte an der Johannes Kepler Universität in Linz Informatik mit Schwerpunkt Mechatronik und promovierte 2004 an der Johannes Kepler Universität im Bereich von mobilen, kontextsensitiven Systemen. Neben seinem Studium führte Dr. Wolfgang Beer als freiberuflicher Mitarbeiter Projekte für das Ars Electronica Futurelab durch.

Dr. Beer wirkte in einem Kooperationsprojekt (Silicon) gemeinsam mit Siemens CT/SE2 München im Bereich von Kontextsensitiven Systemen mit. Sein Schwerpunkt bei der Zusammenarbeit war die Entwicklung einer Regelbasierten Sprache zur Erstellung von verteilten, Kontext-sensitiven Anwendungen.

Seit 2005 arbeitet Dr. Beer am Software Competence Center Hagenberg als industrieller Forscher in den Bereichen Mobile und Embedded Computing
(MEC) sowie Software Analyse und Evolution.

 

Hans-Peter Zillner ,MSc (CSS Computer-Systems-Support GmbH)

Hans-PeterZillner,MSc

Hans-Peter Zillner ist ein erfahrener Projektleiter und Product Owner mit Schwerpunkt auf Großprojekten mit komplexen Aufgabenstellungen und vielen Projektbeteiligten. In dieser Rolle bildet er die Schnittstelle zwischen Kunden und Technikteams, koordiniert die Projektbeteiligten und sorgt dafür, dass Projekte erfolgreich durchgeführt und zeitgerecht abgeschlossen werden. Als erfahrener Praxisanwender von Scrum coacht er agile Teams und ist als Speaker auf Fachkonferenzen, Berater und Trainer für agiles Projektmanagement tätig. Er gehört zum CSS-Management-Team für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens.

 

Dr. Michael Amann-Langeder (ProMind GmbH)

Dr. Michael Amann-Langeder ist agiler Coach, Trainer und Vortragender mit jahrelanger Erfahrung als Scrum Master, Product Owner und Projektleiter. Er unterstützt Unternehmen dabei, in wenigen Wochen agil zu werden. Wissen + Prozess + Tool + Customizing.

Neben Coachings und Schulungen entwickelt er gerne auch Software. In seiner Rolle als Tool-Experte für Agilität und Continuous Delivery begleitet er Unternehmen bei der Einführung, Anpassung und Verbindung von verschiedenen Werkzeugen. Um immer auf dem aktuellen Stand der Technik und Wissenschaft zu sein gibt er sein Wissen und seine Erfahrung in Vorlesungen an Studierende unterschiedlicher Hochschulen weiter.

 

Mag. Adolf Formanek (Trusted Quality Austria GmbH)

Adolf Formanek, Jahrgang 1966, Betriebswirt, verfügt über Erfahrungen im Versicherungs- und Banken-Bereich, war mehr als 13 Jahre bei einem der führenden IT-Dienstleister Österreichs (Raiffeisen Informatik) tätig sowie im Österreich Vorstand eines US-Beratungsunternehmens. Der Erfahrungsschatz spannt sich von Management großvolumiger Projekte, Organisation und Reorganisation von betrieblichen Aufbauorganisationen bis zu Process-Engineering/Re-Engineering. Darüber hinaus hält Herr Formanek Fachvorträge und hat einige Publikationen veröffentlicht.

 

Simon Keates (Thales e-Security)

SimonKeates

Simon Keates besuchte 3 Jahre lang das St. Georges College, bevor er seine berufliche Laufbahn als Test Analyst bei Lloyds TSB anfing. Dreieinhalb Jahre später wurde er Test Engineer bei Thales e-Security und stieg wenige Jahre später zum Sales Engineer auf. Diesem Job geht er neben seiner Tätigkeit als Principal Consultant für Mobile Security bis heute nach.

 

Dr. Konrad Wieland (LieberLieber Software GmbH)

Dr.KonradWieland
 

Herbert Stauffer (BARC Schweiz GmbH)

Position: Geschäftsführer BARC Schweiz GmbH

Herr Stauffer hat über 20 Jahre Erfahrung in Business Intelligence- und Data Warehouse-Projekten in verschiedenen Rollen (Projektleiter, Test und Qualitätsmanager, Chef-Entwickler). Weiters ist er Dozent an der Hochschule Luzern, Leiter des TDWI Roundtables Zürich und Leiter der Arbeitsgruppe Data Quality der SAQ. Er war maßgeblich an der Gründung und dem Aufbau des schweizerischen Business Objects Arbeitskreises beteiligt und ist Autor des Buches „Testen von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Systemen“. (D-Punkt, 2013)

 

Dr. Konrad Wieland (LieberLieber Software)

 

Peter Lieber (LieberLieber Software)

Peter Lieber ist Senior Partner bei LieberLieber, Experte im Enterprise Architecture Management und aktuell Präsident des Verbandes Österreichischer Softwareindustrie.

 

Bernd Kolinowitz (A1 Telekom AG)

 

Jochen Günther (Fraunhofer Institut)

 

Georg Riegler (Ebcont enterprise technologies)

 

Dr. Patrick Traxler (SCCH)

 

Michael Zwinger (DCCS GmbH)

 

DI Mag. Günther Tschabuschnig (Bundeskanzleramt)

DI Mag.GüntherTschabuschnig

Der in Kärnten aufgewachsene Tschabuschnig studierte Medizinische Informatik in Wien an der Technischen Universität sowie an der Medizinischen Universität. Es folgte ein Studium des Informationmanagements an diesen zwei Universitäten sowie Forschungsaufenthalte in Washington, Olmüz und Erlangen. Seit 2009 ist er im österreichischen Bundeskanzleramt und bei verschiedenen Organisationen als Berater im Bereich E-Government tätig. Seine Schwerpunkte liegen in Innovationsplanung und -management, Durchführung von IT-Projekten zu Themen des E-Government und E-Democracy (Open Government Data), sowie bei Kooperationen mit Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft Tschabuschnig ist Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV) Wien.

 

 

Mag. Theresia Niedermüller (Bundesministerium für Finanzen)

Mag. Theresia Niedermüller, stellvertretende Leiterin der Abteilung II/11 „Verwaltungskosten senken für Unternehmen und Bürger/innen“ im Bundesministerium für Finanzen, Budgetsektion; seit

2006 im Bundesministerium für Finanzen tätig. Ihr Aufgabenbereich umfasst unter anderem das Programmmanagement für das Unternehmensserviceportal, Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung

der Wirkungsorientierten Folgenabschätzung, Koordinations- und Steuerungsagenden im Rahmen der Initiative „Verwaltungskosten senken für Unternehmen“ sowie für das Programm „BürgerInnen entlasten in Verwaltungsverfahren“.

 

Raymond Morel (Université de Genève)

 

Julian Randall

 

Dr. Simon Moser (SolutionBoxX GmbH)

Dr.SimonMoser

Dr. Simon Moser ist Mit-Inhaber und Geschäftsführer der ICT-Beratungsfirma SolutionBoxX GmbH. Die SolutionBoxX GmbH ist spezialisiert auf ICT-Projekt-Aufwandschätzungen, ICT Scope Management und die Dokumentation von Geschäft und ICT. Simon Moser ist auch Gründungsmitglied und Co-Präsident der Vereinigung ICTSCOPE.CH. Diese sammelt seit 1997 international Erfahrungsdaten aus ICT-Projekten und fördert im Rahmen der schweizerischen ICT- und Projektmanagement-Verbände die Disziplinen des Scope, Cost und Performance Management.

 

Mag. Florian Wöhrle (MobileSign GmbH)

Der studierte Jurist begann seine berufliche Laufbahn im Vorstandsbüro der Energie AG Oberösterreich. Anschließend wechselte er als energiepolitscher Referent zum stellvertretenden Generalsekretär Mag. Peter Koren in die Industriellenvereinigung nach Wien, bevor er seine Fachkompetenzen im Österreichischen Wirtschaftsbund, unter dem damaligen Generalsekretär Karlheinz Kopf, einsetzte. Parallel dazu hielt er die Funktion des Geschäftsführers der Julius-Raab Stiftung inne. Nach der Regierungsumbildung 2008 wechselte er in die Wirtschaft zur Verbund APG und WRCC, bevor er sich 2012 mit der Double You Development GmbH selbstständig machte. Zusätzlich gründete er 2014 mit seinen Partnern die MobileSign GmbH und nimmt die Funktion des CEO ein.

 

Mag.a Ursula Rosenbichler (Bundeskanzleramt)

(Bundeskanz­ leramt), Leiterin der Abteilung 9 in der Sektion lll (Öffentlicher Dienst und Innovation) des Bundes­ kanzleramtes: Verwaltungsinnovation und Wir­ kungscontrollingstelle des Bundes. Zentrale Arbeitsschwerpunkte der Abteilung sind neben der Weiterentwicklung und Implementierung der wirkungsorientierten Verwaltungssteuerung die Bereich Innovation & Change Management in der öffentlichen Verwaltung, Qualitätsmanagement, Wissensmanagement & Partizipation als Quer­ schnittsmaterien der Verwaltung.

 

Mag. Dr. Gustav Lebhart (Magistrat Wien)

 

Torsten Groll (CTC Computer Training & Consulting)

Torsten Groll (Senior Manager Consultant) Inhaber und Geschäftsführer der 1993 gegründeten CTC Computer Training & Consulting, verfügt über mehr als 25 Jahre IT Erfahrung als Berater, Trainer und Dozent. Seit mehreren Jahren ist der Schwerpunkt seiner Beratertätigkeit das Softwareasset- und Lizenzmanagement und dessen Verzahnung mit den Geschäftsprozessen im Unternehmen. 

 

Christoph A. Harvey (DeskCenter® Solutions AG)

Christoph A.Harvey
 

 

Andreas Wartenweiler (Helsana Versicherungen AG)

 

Thomas Hofmann (NetIQ)

ThomasHofmann
 

Mag. Volkert Sackmann (Staatsanwaltschaft Wien)

Mag. Volkert Sackmann ist Leiter einer staatsanwaltschaftlichen Gruppe derStaatsanwaltschaft Wien, die auf die Bearbeitung komplexerWirtschaftscausen spezialisiert ist. Sein Tätigkeitsbereich umfasstStrafsachen wegen vermögensrechtlicher Schädigung im Zusammenhang mitunternehmerischer Tätigkeit, wenn diese wegen des großen Umfanges oderbesonderer Schwierigkeit der Wirtschaftsgruppe der Staatsanwaltschaft Wienzugewiesen werden, sowie Strafsachen nach dem Finanzstrafgesetz undStrafbestimmungen in Nebengesetzen, die Gerichtszuständigkeit begründen(BörseG, KMG, AktG, GmbHG, InvFG).

 

Torsten Heinrich (HiSolutions AG)

Torsten Heinrich, Diplom-Informatiker, ist Gründer und Vorstand der HiSolutions AG. Beratungsschwerpunkte von Torsten Heinrich sind Strategie, Führung und Organisation der IT sowie Serviceausrichtung und Transformation der IT. 

 

Axel von Dielingen (GW IT-Qualitätssicherungsges.m.b.H.)

Axelvon Dielingen

Axel von Dielingen kann auf mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in der Konzeption, Systemberatung und Entwicklung von Lösungen für komplexe heterogene Netze zurückblicken und beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Verfahren und Lösungen für das IT-Service-Management.  Als Entwicklungsleiter und Geschäftsführer der GW IT-Qualitätssicherungsgesellschaft mbH schuf er die E2E-Monitoring Suite GW-TEL® INFRA-XS®, die auch bei diversen Kunden in Österreich seit Jahren im erfolgreichem Einsatz ist.  Zur Zeit beschäftigt er sich intensiv mit Service-Management Lösungen für EAI- und Bus Architekturen sowie für Smartphone und Tablets.

 

Christopher Brezlan (AGFA HealthCare)

 

Michael Moser (SCCH Hagenberg)

 

Thomas Ruhmann (GW IT-Qualitätssicherungsges. mbH)

 

Matthias Brühl (DeskCenter Solutions AG)

 

Raffael Grassi (Kantonsspital Aarau)

Raffael Grassi ist beim Kantonsspital Aarau in seiner Führungsfunktion verantwortlich für die Definition und Umsetzung des Service Management Systems und die Ausschreibungen nach öffentlich rechtlichen Submissionsvorgaben. Zuvor war er lange Jahre bei der Hoffmann La Roche AG tätig. Zuletzt als Service Manager für die globalen Personal Computing Services. Nach der Ausbildung in der Werbebranche, wurde er zum Organisator
SGO und schliesslich zum Executive MBA. Er ist zudem ITIL Expert.

 

Dipl. Informatik-Ing. ETH Mark Stämpfli (PricewaterhouseCoopers AG)

 

Dipl. El.Ing HTL Stefan Bader (Bank Julius Bär & Co AG)

Stefan Bader ist bei der Bank Julius Bär & Co AG seit 1996 in verschiedenen Infrastruktur bereichen tätig. Seit 2000 ist er mit dem Thema Configuration Management schwerpunktmässig beschäftigt.

 

Dipl. Informatiker Roland Blüm (Devoteam)

Dipl. InformatikerRolandBlüm

Als Informatiker und zertifizierter ITIL Experte hat er nicht nur die fachliche Expertise sondern auch viel praktische Erfahrung. Seit vielen Jahren berät und begleitet er namhafte Kunden bei der Umsetzung von IT Service Management Projekten und damit auf ihrem Pfad der IT Transformation.

 

Mathias Sölva (Südtiroler Informatik AG)

MathiasSölva

Seit 2001 bei der Südtiroler Informatik AG (IT Dienstleister für die öffentliche Verwaltung der autonomen Provinz Bozen) tätig, zunächst als Verantwortlicher für den Support, seit 2008 im Service Management tätig, seit 2011 als Verantwortlicher des Service Management Office.

 

Michael Herfert (Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie)

MichaelHerfert

Dipl.-Inform Michael Herfert leitet am Fraunhofer-Institut für Sichere
Informationtechnologie SIT in Darmstadt die Abteilung für Cloud
Computing, Identity & Privacy. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören
die Themen Sicherheit im Cloud-Computing und technischer Datenschutz.
Aktuelle Arbeiten liegen in der Weiterentwicklung der Software OmniCloud und
in der Konzeption einer benutzungsfreundlichen ("laientauglichen")
Public Key Infrastruktur, mit dem Ziel, kryptographische Schlüssel für
alle Anwender zur Verfügung zu stellen.  Im Frühjahr 2012 hat er
zusammen mit Kollegen eine vielbeachtete Studie zur Sicherheit von
Cloud-Speicherdiensten veröffentlicht. Im November
2012 wurde er für seine Arbeiten an OmniCloud mit dem deutschen
IT-Sicherheitspreis (1. Platz) der Horst-Görtz-Stiftung
ausgezeichnet.

 

Ernst Österreicher (Bundeskriminalamt Österreich - BMI)

ErnstÖsterreicher

Chefinsp. Ernst Österreicher, MSc   

Beruflicher Werdegang:                                                                                                        

1964

geboren in Wien

1986

Eintritt BPD Wien

seit 1992

Kriminalbeamter

seit 1993

Im BMI mit der Umsetzung  unterschiedlicher kriminalpolizeilicher Maßnahmen betraut

seit 1999

Leiter des Ermittlungsbereichs für „Cyber Crime“ (in den seit damals unterschiedlichen Abbildungen innerhalb des BMI)

seit 2002

Mit Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowohl innerhalb des BMI als auch extern als Vortragender an div FH, TU-Wien, insb, auch der OLG Wien, Linz  u Graz,  etc betraut

seit 2002

Mit der Wahrnehmung der Interessen des BMI in div interministeriellen Arbeitsgruppen betraut (z.B. Novellen d. TKG 2003, SPG 2007, StPO 2008, „Onlinedurchsuchung“, „Vorratsdatenspeicherung“ etc.)

2014

MSc Wirtschaftskriminalität und Cyber Crime (Lehrgang zur berufl. Weiterbildung)

 

Johannes Juranek (CMS Reich-Rohrwig Hainz)

Johannes Juranek ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er ist einer der führenden Experten in den Bereichen Technologie-, Datenschutz- und Wirtschaftsrecht. Johannes Juranek bringt weitreichende Erfahrung beim Führen von komplexen Rechtsfällen mit sich, insbesondere für Klienten aus den Branchen Technologie und Konsumgüter. Zu seinen Klienten zählen österreichische und internationale Unternehmen, die er auch vor Gerichten und Schiedsgerichten vertritt. Johannes Juranek veröffentlichte eine Reihe von Publikationen im Urheber- und Verlagsrecht. Er ist Vorstand einer Privatstiftung und Syndikus eines internationalen Musikverlages.
Laufende Vortragstätigkeit im Bereich IT und Datenschutzrecht an der Universität Wien, Technische Universität Wien und am Department für Wirtschaftsrecht und Europäische Integration der Donau-Universität Krems.

 

Dr. Lars Weber (Norddeutsche Landesbank )

Dr.LarsWeber

Dr. Lars Weber ist seit 2011 als Hauptprozessmanager und Spezialist IT-Strategie und IT-Governance in der ORG/IT-Steuerungsabteilung der NORD/LB in Hannover tätig. Sein Hauptaufgabengebiet bildet die theoretische und praktische Etablierung und Weiterentwicklung der
Organisations/IT- Einheit der Bank und der dazugehörigen IT-Prozesse.

Zuvor war Dr. Weber als Geschäftsstellenleiter der Hochschule für Oekonomie & Management in Leipzig tätig. Er ist gelernter Bankkaufmann
und studierte erfolgreich Betriebswirtschaftslehre an der TU-Dresden.

Neben IT-Themen beschäftigt sich Dr. Weber mit der praktischen Anwendung von Simulationsverfahren zu verschiedensten Fragen in Themenfeldern wie beispielsweise Personalmanagement, Wirtschaftspolitik oder Wohnungswirtschaft.

Nebenberuflich führt Dr. Weber die Beratungsfirma simthemis®, die sich auf strategische betriebs- und volkswirtschaftliche Problemstellungen im Umfeld des demografischen Wandels spezialisiert hat.

 

Betriebswirt Volker Dohr (AMAG Automobil und Motoren AG)

Volker Dohr ist Governance, Risk & Compliance Manager bei der AMAG Automobil und Motoren AG. Er ist Rechtsanwalt, Betriebswirt und CIA und seit 15 Jahren an der Schnittstelle zwischen Business, Compliance und IT tätig. Die Prozessfux AG hat mit der AMAG die Governance, Risk und Compliance Prozesse für die Anforderungen in ServiceNow angepasst. Prozessfux ist seit 2010 zertifizierter ServiceNow Partner.

 

 

 

 

 

 

Mag.(FH) Lukas Schober (KALUCON GmbH Wien)

 

Mag.(FH) Günther Seyer (PwC)

Günther Seyer ist Senior Manager im Bereich Financial Services bei PwC Consulting; Experte im Finanzsektor – besonders im Umfeld der Informationstechnologie; umfangreiche Erfahrung aus nationalen und internationalen Organisations- und IT-Projekten. Vor PwC war er bei verschiedenen Beratungsunternehmen und Banken tätig.

 

Frank Reniewitz (Coca-Cola)

FrankReniewitz

Frank Reniewitz ist seit 2008 in der Rolle des Head of Service Management bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG. Die CCEAG begleitet er nun seit 15 Jahren.

 

Mag. Árpád Geréd (Rechtsanwalt, Maybach Görg Lenneis & Partner)

Mag.ÁrpádGeréd

Árpád Geréd studierte in Wien und Namur, Belgien, mit dem Schwerpunkt in den Gebieten Informationstechnologie und Recht. In Belgien genoss er eine vertiefende Ausbildung in den Bereichen Informationsrecht, Wirtschaft und Informatik am DGTIC (Droit et Gestion des Technologies de l’Information et de la Communication).
Der Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit von Árpád Geréd liegt in der Betreuung von IT- und Technologieunternehmen. Darüber hinaus ist er Teil des Vorstandsteams des Wiener Zentrums für Rechtsinformatik (WZRI), der EuroCloud.Austria und der Computer Measurement Group – Austria & Eastern Europe (CMG-AE).
Er ist unter anderem Mitglied bei International Association of Young Lawyers (AIJA) – Vizepräsident der Kommission für Gewerblichen Rechtsschutz, Technologie, Medien und Telekommunikation (IP/TMT).

 

Ing. Mark Winkler ,MBA (Braintribe)

Mark Winkler, Managing Director DACH&CEE bei Braintribe, wurde 1973 in Vorau (Steiermark) geboren, graduierte nach erfolgreicher Ingenieurs-Ausbildung an der Wirtschaftsuniversität Wien zum akademisch geprüften Werbekaufmann und absolvierte ein MBA-Studium an der Wiener Sales Manager Akademie. Er startete seine IT-Karriere 1998 als Business Unit Manager bei aii/VATECH, bevor er 2000 als Key Account- und Sales Manager zu Dell wechselte. Es folgten Stationen als Sales Manager bei Fujitsu Technology Solutions und als Director Sales & Marketing bei Hitachi Data Systems. Vor seinem Wechsel zu Braintribe baute Winkler als Director B2B den Geschäftskundenbereich bei Samsung Electronics Austria auf.

 

Dietmar Böckmann (Erste Bank)

 

 

Jacqueline Batt (Prozessfux AG)

Jaqueline Batt ist IT & Business Partner bei Prozessfux AG Zug Schweiz.

 

Ewald Gratz (TCI Consult Managementberatung GmbH)

Ewald Gratz ist promovierter Mathematiker. Nach einer Zeit als Methodiker im Statistischen Zentralamt hat er sich in der Siemens PSE (Programm- und Systementwicklung), wo er zuletzt für das Geschäftssegment Aviation verantwortlich war, ab 1995 zum BI-Experten entwickelt und als solcher viele BI Projekte im In- und Ausland erfolgreich konzipiert und umgesetzt. Seine Rollen: Projektmanagement, Architektur, Datentransport, Reporting, später die BI Strategie des Unternehmens. In 2003 wechselte er zur Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg und war dort verantwortlich für das gesamte BI System und 150 Mitarbeiter, mit Bericht an den Vorstand. Ab 2006 wieder in der Beratung, in BI Großprojekten als Management- und Strategieberater, zunehmend zum Thema Wertschöpfung und BI, BI-Anforderungsmanagement und BI-Governance nach Geschäftszielen. Er ist führend an der Entwicklung des TCI Value Programs beteiligt.

 

Gerald Butterwegge (Bissantz & Company GmbH)

Dr. Gerald Butterwegge ist seit über 10 Jahren bei Bissantz & Company tätig und dort verantwortlich für Kommunikation und Innovationsmanagement. Er studierte Wirtschaftswissenschaft in Bochum und Wirtschaftsinformatik in Nürnberg; dort promovierte er bei Prof. Peter Mertens. Bissantz & Company GmbH ist ein deutsches, inhabergeführtes Softwareunternehmen und Hersteller der Business-Intelligence-Software DeltaMaster, die für ihre automatisierten Analysefunktionen und ihre wegweisende Visualisierung bekannt ist. Anwender von DeltaMaster gewinnen damit regelmäßig Preise und Auszeichnungen. So ging der „BARC Best Practice Award BI“ 2014 an die Salinen Austria.

 

Dr. Reinhard Stumptner (Software Competence Center Hagenberg GmbH)

Reinhard Stumptner studierte an der Johannes Kepler Universität Linz Informatik, bevor er als wissenschaftlicher Assistent am Insitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung 7 Jahre lang tätig war. Von 2011 bis Mitte 2013 war er technischer Leiter der BIA Business Intelligence Accelerator GmbH und seit Mai 2013 ist er Industrial Researcher am Software Competence Center Hagenberg.

 

Sonja Weghaupt (AMS)

 

Johann Schachner (Country Manager Atos Österreich)

ohann Schachner wurde 1970 in Scheibbs geboren und ist in Lunz/See aufgewachsen. Er hat Nachrichtentechnik und Elektronik an der HTbL u.VA St. Pölten abgeschlossen und Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Bank- und Börsenwesen in Deutschland studiert. 1990 erfolgte sein Berufseinstieg bei Siemens in die Programm- und Systementwicklung. Nach einigen Stationen im In- und Ausland übernahm er diverse Verantwortungsbereiche im Rahmen des Projekt- und Outsourcing-Geschäftes der Siemens Business Services und später Siemens IT Services in der Region Zentral- und Südosteuropa. Seit Oktober 2007 hat er die Verantwortung für den größten Kunden in CEE. Zusätzlich übernahm er 2011 die Führung für TOP² und von Juli 2011 bis März 2013 für Innovation und Strategie.   Johann Schachner bringt seine Erfahrungen aus der Software-Entwicklung, aus dem Outsourcing-Geschäft und Projektmanagement sowie als Commercial Manager in seine neue Aufgabe ein. Sein Berufsweg führte ihn nach Budapest, Kairo, Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Danzig und London.

 

Rejhan Fazlic (PwC)

Ist Senior Consultant - CIO Advisory / Business Technology Consulting bei PriceWaterhouseCoopers.

 

Christian Ratzlaff (Franke AG)

Christian Razlaff kommt ursprünglich aus dem Datenbank/Admin Umfeld und arbeitet seit 5 Jahren im ITSM Prozess und Tool-Umfeld für die Franke AG. Als Service- und Project Manager hat er für die Frank AG die Prozesse mit definiert und für die technische Umsetzung im ServiceNow Umfeld gesorgt.

 

(SCCH – Software Competence Center Hagenberg))

 

Dr. Thomas Ziebermayr (SCCH – Software Competence Center Hagenberg)

Thomas Ziebermayr leitet am Software Competence Center Hagenberg (SCCH)  die wirtschaftlichen Agenden des Schwerpunktes Software Analytics and Evolution (SAE) . Die Forschungsschwerpunkte in diese Schwerpunkt sindCode Analyse, Testautomatisierung und Testfall-Generierung, Software Architekturen und Benutzer zentriertes Software Engineering. Der Forschungsbereich kooperiert mit  Forschungspartnern in  nationalen und internationalen Projekten. Das Ziel der Forschungstätigkeit ist es Werkzeuge und Methoden zur Unterstützung des Software Engineering speziell in der Industrie zu entwickeln. Nach dem Abschluss des Studiums an der FH-Hagenberg hat er seine Dissertation an der Johannes Kepler Universität in Linz 2010 abgeschlossen.

 

 

DI Mag. Peter Gerstbach (Gerstbach Business Analyse GmbH)

Unermüdlich arbeitet Peter Gerstbach seit mehr als 10 Jahren als Business-Analyst, Unternehmensberater, Trainer, Coach und Autor. Seine Mission: Business-Analyse als Erfolgsgarant in innovative Unternehmen einzuführen. Das umfasst das komplette Spektrum, von der strategischen Business-Analyse, bis zur operativen Arbeit in Projekten, dem Erheben der Anforderungen.

Peter Gerstbach ist Gründer und Obmann des IIBA Austria Chapters und Initiator des BA Camps. In der Neuerscheinung „Basiswissen Business-Analyse. Probleme lösen, Chancen nutzen“ gibt er dem Leser einen fundierten Überblick zum Thema und ein methodisches Rüstzeug mit vielen Tools und Tricks an die Hand, das direkt aus der Praxis kommt.

 

Robert Schausberger (Productwings Consulting GmbH)

Robert Schausberger hat jahrelange Erfahrung als Berater im Bereich Design & Implementierung von Standardsoftware im IT-Automatisierungsumfeld und verbrachte die letzten 7 Jahre im Bereich Produktmanagement bei Automic Software und Red Bull Media House in Österreich.

Er hat 2015 gemeinsam mit weiteren Partnern das Beratungsunternehmen Productwings Consulting gegründet und sich als Ziel gesetzt, führende internationale Softwareunternehmen mit einem ganzheitlichen Beratungskonzept rund um den Softwarelebenszyklus zu unterstützen.

 

Josef Puchinger (Automic Software GmbH)

 

Ing. Mag. Martin Hackl ,BSc. (Bundesministerium für Justiz)

Mag. Martin Hackl, BSc. ist seit über 12 Jahren in verschiedensten Rollenim IT-Umfeld tätig. Neben mehrjähriger Erfahrung im BereichSoftware-Entwicklung und Software-Architektur fokussierte er sich danachauf die Bereiche Projektleitung und IT-Architektur. Aktuell ist er alsIT-Enterprise Architekt für das Bundesministerium für Justiz (BMJ) tätig.Seine Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen IT-Strategie, Demand-und Portfoliomanagement, Architekturplanung sowie Lösungsarchitektur.Vortrags-Kurztitel: Architektur in agilen Projekten, oder: die Quadraturdes Kreises!

 

Florian Schodritz ,MSc, BSc (Kapsch BusinessCom)

FlorianSchodritz,MSc, BSc

Ausbildung:

  • FH Burgenland - Studiengang Internettechnologien (BSc)
  • FH Technikum Wien - Multimedia und Softwareentwicklung (MSc)

Florian Schodritz, geboren 1985, ist bei der Kapsch BusinessCom AG im Bereich Business Devolpment tätig und beschäftigt sich u.a. mit agilen Entwicklungsmethoden und den notwendigen Werkzeugen. Er ist maßgeblich in der Umsetzung von zahlreichen Digitalisierungsprojekten als Consultant tätig und bringt eine breite Erfahrung im Bereich Collaboration und Mobility mit.

 

Karin Schöfegger (Global Blue)

Nach ihrer Tätigkeit als Business Analystin in unterschiedlichen Branchen bei IBM und Global Blue ist Karin Schöfegger aktuell als Produktmanagerin und Leiterin eines Product Owner Teams tätig. Ihre berufliche Erfahrung und ihre Leidenschaft für eine Rolle als Schnittstellenfunktion zwischen Business und IT wird abgerundet durch eine fundierte technische Ausbildung während ihres Studiums der Technischen Mathematik an der TU Graz und 4 Jahre F&E im Bereich Social Web.  

 

Michael Niekut (HUK-COBURG)

Herr Niekut ist Leiter des Bereichs Service Operations bei der HUK-COBURG. Mit seinem Team gewann er 2009 den Service Desk Award für die beste Innovation des Jahres und 2010 den Service Desk Globe.

Seine Karriere startete er im Jahr 1995 Produktmanager in einem deutschen Softwarehaus. 1996 wechselte er als Projektleiter für Großprojekte zu Europas führendem herstellerübergreifendem IT-Serviceprovider. Im Jahr 2000 übernahm er dort, nach Führungsaufgaben in Nürnberg, den Aufbau und die Führung des Consulting-Teams Süddeutschland (München, Stuttgart und Nürnberg). 2003 wechselte er als Leiter der Gruppe Strategie und Planung zur HUK-COBURG und wurde dort 2007 Bereichsleiter.

 

Daniel Borell (SUNRISE Communications AG)

Seine Kernkompetenz besteht im Erkennen von Kundenbedürfnissen und der gesamtheitlichen Betrachtung von Service und Kundenwünschen. Diese werden in konkrete Vorschläge umgesetzt. Dabei werden Betriebsabläufe, globale Strukturen und Möglichkeiten berücksichtigt. Die serviceorientierte gesamtheitliche Betrachtung ist ein Schlüsselelement seines Know-hows. Seit rd. 2 Jahren ist er bei der SUNRISE Communications AG tätig, zuvor bei der British Telecom Switzerland, der Swisscom et al.

 

Dr. Jochen Wulf (University of St. Gallen)

 

Andreas Plamberger (PwC Österreich)

Andreas Plamberger verfügt über 20 Jahre an Berufserfahrung und war vor seiner Karriere bei PwC in einer leitenden Linienposition IT bei einem österreichischen Industriebetrieb sowie einem IT-Dienstleiter im Finanzsektor tätig. Spezialisiert hat sich Plamberger auf die Branche Energy & Utilities sowie thematisch auf den Megatrend »Digitalisierung« und dessen Auswirkung auf Geschäftsmodelle unterschiedlicher Branchen. Er betreut Kunden in den Branchen Energie, Infrastruktur, Telekommunikation und dem öffentlichen Sektor. Seiner Expertise liegt ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Linz zugrunde.

 

Claudia Gerlach (CG Kontrakt)

Seit über 25 Jahren unterstützt Frau Gerlach regionale und internationale Vertriebs- und Serviceteams darin, neue Prozesse und innovative Ansätze wirtschaftlich in Arbeitsabläufe zu integrieren und umzusetzen. In ihrer beruflichen Laufbahn in verschiedenen, z. T. leitenden Funktionen entlang der Wertschöpfungskette in Unternehmen der Telekommunikationsindustrie konnte sie umfangreiche Erfahrungen zu den Themen »Wirtschaftlichkeit« und »Prozessorientierung« sammeln. Ein breites Fachwissen sowie langjährige Erfahrung im Dienstleistungsund Lösungsgeschäft runden ihr Profil ab. Im Frühjahr 2014 gründete Frau Gerlach »CG Kontrakt – Vertragsmanagement im Mittelstand« mit den Schwerpunkten Beratung (unternehmenseigene
Regelwerke & Leitfäden, Prozesseinführung Vertragscontrolling, Kompetenzentwicklung), Schulung (Schulungen zu Risiko, Vertragsänderungsund Forderungsmanagement) und Coaching.

 

Mag. David Suntinger

Mag. David Suntinger ist seit 2011 Rechtsanwaltsanwärter in der Abteilung IP/IT der CMS Reich-Rohrwig Rechtsanwälte GmbH, mit einem Schwerpunkt auf Datenschutzrecht und Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. Als Mitarbeiter der beiden Partner Dr. Johannes Juranek und Dr. Egon Engin-Deniz betreute und betreut er eine Vielzahl von Unternehmen in der - oft prozessualen -Durchsetzung von diesbezüglichen Ansprüchen und berät in der Prävention, sei es durch vertragliche oder technische Maßnahmen.

 

Harald Biedermann (ÖBB-BCC GmbH Service Operations )

Harald Biedermann ist seit nahezu 30 Jahren bei den Österreichischen Bundesbahnen im IT-Business beschäftigt. Er begann als Host-Systemprogrammierer und beschäftigte sich schon früh mit Systemmanagement. Seit 1999 ist er für eine breite Palette von System- und Servicemanagement Produkten und deren Integration in übergreifende Lösungen verantwortlich. Er ist seit 2005 Leiter des österreichischen GSE Arbeitskreises Tivoli und Mitglied im internationalen IBM Middleware Global Council.

 

Dr. Mario Pichler (Software Competence Center Hagenberg GmbH.)

Dr. Mario Pichler ist Senior Researcher und seit 2015 verantwortlich für die Etablierung neuer Projekte im Forschungsschwerpunkt »Data Analysis Systems« am Software Competence Center Hagenberg (SCCH). Er studierte Informatik an der Universität Linz, an der er 2007 auch zum Thema »Ubiquitous Computing« promovierte. Darüber hinaus absolvierte Dr. Pichler das BSc-Studium »Geo- und Atmosphärenwissenschaften« an der Universität Innsbruck (Abschluss 2015). Er hat mehr als 17 Jahre Erfahrung in anwendungsorientierter Forschung in den Bereichen Ubiquitous Computing, Software Engineering und Daten Analyse. Zusammen mit weiteren Partnern aus Energie, Forschung und IT arbeitet Dr. Pichler an Projekten im Energie- Bereich, u.a. im Rahmen des Green Energy Lab.

 

Christoph Schmittner ,MSc (Austrian Institute of Technology GmbH)

 

Thomas Fruhstuck (APA-IT)

– IT Coordinator am ZID der WU-Wien (-2001) 

– IT Manger und Information Security Officer bei Siemens Procurement and Logistics Services in den USA (-2003) 

– Abteilungsleiter ServiceDesk und Desktop Services bei der APA-IT (-2012) 

– Bereichsleiter Planung & Betrieb bei der APA (>2012) 

 

DI Maximilian Hantsch-Köller (Frequentis AG)

DI Maximilian Hantsch-Köller ist Leiter der ATM Automation Data Display & Control bei der Frequentis AG. Er ist an der Koordination zwischen Kundenprojekten sowie bei der Produktentwicklung und Engineering Teams beteiligt und als Agile Coach tätig. Nach dem Diplomstudium Elektrotechnik an der TU Wien war er selbstständig und hat Softwarelösungen und Lösungskonzepte für unterschiedliche kleine und mittelgroße Projekte erstellt. Vor seinem Eintritt bei Frequentis AG war er bei T-Mobile Austria und Verisign tätig.

 

Veronika Kotrba ,MC (sinnvollFÜHREN GmbH)

Veronika Kotrba, MC, begleitet Unternehmen und deren Führungskräfte als Coachs und Trainer für agiles Vorgehen und lösungsfokussierte Führungskommunikation auf ihrem Weg zu erfolgreichem agilen Arbeiten. (www.sinnvoll-fuehren.com).

 

Benedikt Salzbrunn (FH Technikum Wien)

 

Dr. Ralph Miarka ,MSc (sinnvollFÜHREN GmbH)

Dr. Ralph Miarka, MSc, begleitet Unternehmen und deren Führungskräfte als Coachs und Trainer für agiles Vorgehen und lösungsfokussierte Führungskommunikation auf ihrem Weg zu erfolgreichem agilen Arbeiten. (www.sinnvoll-fuehren.com).

 

Veronika Kotrba ,MC (sinnvollFÜHREN GmbH)

Veronika Kotrba, MC begleitet Unternehmen und deren Führungskräfte als Coach und Trainer für agiles Vorgehen und lösungsfokussierte Führungskommunikation auf ihrem Weg zu erfolgreichem agilen Arbeiten. (www. sinnvoll-fuehren.com) 

 

Dr. Ralph Miarka ,MSc (sinnvollFÜHREN GmbH)

Dr. Ralph Miarka, MSc begleitet Unternehmen und deren Führungskräfte als Coach und Trainer für agiles Vorgehen und lösungsfokussierte Führungskommunikation auf ihrem Weg zu erfolgreichem agilen Arbeiten. (www. sinnvoll-fuehren.com) 

 

Hannes Schweighofer (Splendit IT-Consulting)

 

Dr. Josef Pichler (SCCH Hagenberg)

Dr. Josef Pichler studierte Software Engineering an der Fachhochschule Oberösterreich in Hagenberg und promovierte 2004 an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) im Fachbereich Informatik. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen domainenspezifischer Sprachen, Endbenutzerprogrammierung, Reverse Engineering sowie dem Werkzeugbau der Softwaretechnik. Während seiner Zeit am SCCH entwickelte er mehrere Programmiersysteme für Endbenutzer im industriellen Umfeld, u. A. für die Programmierung von Spritzgießmaschinen sowie die Programmierung der Kommunikation zwischen Robotern und Schweißgeräten.

Seit kurzem arbeitet er zusätzlich in den Bereichen der Redokumentation und dem Reverse Engineering von Altsystemen (legacy code).

 

Mag.a Birgit Kempinger (Johannes Kepler Universität Linz)

Mag.a Birgit Kempinger ist seit 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftsinformatik von Prof. Friedrich Roithmayr an der Johannes Kepler Universität Linz und beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit den Fragestellungen des Information Engineerings und Information Managements sowie dem Themenschwerpunkt electronic Health. Zur Zeit ihres Wirtschaftsinformatikstudiums begleitete sie als Mitarbeiterin der SAP Österreich die Einführung des SAP EMR (Electronic Medical Record) im Krankenhaus Schwarzach (Salzburg) und im Zuge der Gründung eines Universitätsklinikums in Linz die Projektabwicklung zur Migration auf ein einheitliches Krankenhausinformationssystem.

 

MMag.Dr. Katharina Steininger-Kaar (Johannes Kepler Universität Linz)

Ass.-Prof. Dr. MMag. Katharina Steininger-Kaar ist Assistenzprofessorin für Wirtschaftsinformatik an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und Mitglied des Aufbauteams der Medizinischen Fakultät. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik und der Rechtswissenschaften an der JKU promovierte sie 2010 im Bereich Information Engineering. Im Jahr 2013 absolvierte sie einen Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School in Boston, bei dem sie die US-Maßnahmen zur Steigerung der Adaption von Informationstechnologien in Krankenanstalten untersuchte. Im Zuge der Errichtung der Medizinischen Fakultät und der Gründung eines Universitätsklinikums in Linz begleitete sie die Projektabwicklung zur Migration auf ein einheitliches Krankenhausinformationssystem.

 

DI Franz Kerschbaumer (KYBERNA AG)

Franz Kerschbaumer ist Geschäftsführer der KYBERNA in Vaduz.

Hr. Kerschbaumer hat Informatik an der Universität Klagenfurt studiert. Zuletzt führte er die Konzern IT der MTH Retail Group in Wien. Bei dem Handelsunternehmen war Hr. Kerschbaumer für die Erstellung der IT-Strategie der Gruppe sowie für die Restrukturierung der Konzern-IT zuständig. Zuvor war er mehrere Jahre als IT-Leiter bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB AG) in Bern sowie im IT-Bereich der Schweizer Grossbank UBS AG in Zürich tätig.

Hr. Kerschbaumer stieg Ende 2014 bei der KYBERNA ein, wo er die strategische Weiterentwicklung der erfolgreichen Produktpalette vorantreibt und weitere Geschäftsfelder aufbauen wird. Die organische und nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens betrachtet er als seine Hauptverantwortung. Das Liechtensteiner IT Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Business Software, Mobile Applikationen, IT Infrastruktur und Datacenter Services tätig und verfügt über ein eigenes Rechenzentrum in Liechtenstein.

 

Mag. Christoph Leithner (Celix Solution GmbH)

Mag. Christoph Leithner ist Gründer und Geschäftsführer der Celix Solutions GmbH, sowie Experte für IT-Prozess- und Configuration-Management. Seit über 15 Jahren steht er mit seiner Firma österreichischen IT-Abteilungen und Betrieben beratend und umsetzend zur Seite. Derzeitiger Fokus seiner Arbeit liegt in der praktischen Umsetzung agiler Konzepte, sowie der Einführung von DevOps.

 

Priska Altorfer (Schweizer Informatik Gesellschaft)

Priska Altorfer ist seit über 15 Jahren beratend im Umfeld Digitale Transformation, Sicher­heit, Governance, Risk & Compli­ance tätig. Sie ist Managing Part­ner der wikima4 AG in Zug. Priska Altorfer ist Vor­standsmitglied der Schweizer Informatikgesellschaft, Ressort: Industry 4.0, Ethik, Öffentlichkeitsarbeit und Leitungsteammitglied der Fachgruppe donna infor­matica.

 

Andreas Kaelin (ICTswitzerland)

 

Elias Müggler (Universität Zürich)

Elias Müggler ist Doktorand am Institut für Informatik der Universität Zürich. Er entwickelt Bildanalyse-Algorithmen für schnelle, autonome Manöver mit fliegenden Robotern. Er hat Maschinenbau an der ETH Zürich studiert.

 

Harald Svab (Celix)

 

Gerhard Kainz (MA 24 – Gesundheitsund Sozialplanung)

Dr. Gerhard Kainz ist seit 1998 als Projektleiter und Leiter einerExpertengruppe für User Interface Design u.a. in den BereichenMedizintechnik, Biometrik, mobile Applikationen und öffentlicheVerwaltung tätig. Er ist seit 2007 in der Stadt Wien beschäftigt undkoordiniert in der Magistratsabteilung 24 (Gesundheits- undSozialplanung) die Aktualisierung der Wiener E-Health Strategie.

 

Mag. Sandra Büchse (NÖ Landeskliniken- Holding)

Frau Mag. Sandra Büchse ist in der NÖ Landeskliniken Holding als Fachkoordinatorin im Qualitätsmanagement tätig und außerdem verantwortlich für die Einführung, Betrieb und Weiterentwicklung des NÖ Onkologischen Informationssystem in den NÖ Landeskliniken

 

Walter Perkmann ,MBA

 

DI Dr. Stefan Rausch-Schrott (Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH)

DI Dr.StefanRausch-Schrott

Nach dem Abschluss des Studiums der Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz im Jahr 1991 war Dr. Rausch-Schott zunächst in Forschung und Lehre in Hagenberg sowie an der Abteilung für Informationssysteme der Universität Linz tätig. 1999 wechselte er in die IT-Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried und war dort für Systemintegration und Datenbanksysteme zuständig. Seit 2005 ist er in wechselnden Abteilungen des Zentralbereichs IT der Vinzenz Gruppe für die Systemintegration in sieben Krankenhäusern sowie die Weiterentwicklung des E-Health-Bereichs verantwortlich. 

 

Mag. Dr. Hubert Leitner (Consultant für den Gesundheitsfonds Steiermark)

Mag. Dr. Hubert Leitner ist seit 2008 in der KAGes mit den Themen Strategie und Koordination von Medizininformatik und Prozesse sowie E-Health Koordination betraut. Von 1998 bis 2008 war er als Leiter Medizinische Informationssysteme für den Auf bau eines Krankenhausinformationssystems im KAGes Krankenanstaltenverbund verantwortlich. Davor war er 15 Jahre lang leitender Physiker an der Strahlentherapie am LKH Univ. Klinikum Graz. 

 

Mag. Helga Tieben (Pharmig – Verband der pharmazeutischen Industrie)

hat Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert sowie einen 2-jährigen Hochschullehrgang für Markt- und Meinungsforschung an der Univer- sität Wien absolviert. Weiters hat sie einen Master of Legal Studies und einen MBA an der Donau-Universität Krems abgeschlossen. Seit 1995 ist sie bei Pharmig, dem Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, tätig, wo sie ab 2004 den Bereich Arzneimittelrecht geleitet hat. Seit 2010 ist sie Director Regulatory, Compliance & Innovation (RCI) in der Pharmig und leitet die fachlichen Aktivitäten im Verband. Sie ist als Referentin tätig und hat außerdem eine Trainerausbildung absolviert.

 

Jordan Janecko (Atos IT Solutions and Services)

Jordan Janeczko is a global cloud strategist and a member of the Atos Scientific Community. He has been involved in innovation and new product generation since 1999, both in the IT and telecommunications industries. Since 2009 Jordan has been helping define and build secure cloud services, and is now actively working on enabling them for Big Data systems.

 

Stefan Scharrenbroich (Denner AG)

Stefan Scharrenbroich ist bereits seit 10 Jahren in der IT tätig, davon über 7 Jahre in Führungspositionen. Seit Anfang 2015 ist er Leiter IT Operations und Stv. Leiter IT bei Denner AG und führt dort die operative Informatik. In seiner Position ist er außerdem für die Entwicklung, Einführung und Verbesserung des Servicemanagements verantwortlich. Er arbeitet zudem aktiv an der strategischen Planung und operativen Umsetzung der IT-Vorhaben mit. Zuvor war er zwei Jahre lang als Leiter Infrastruktur IT bei Denner AG tätig und von 2008 bis 2012 IT-Manager bei Tyco Fire & Integrated Solutions. 

 

Eva Deutsch (IBM Global Business Services)

EvaDeutsch

Frau Dr. Eva Deutsch leitet die Watson Healthcare Initiative in Europa im Bereich IBM Global Business Services, Als Absolventin der TU- und MU-Wien als Medizin-Informatikerin arbeitet sie seit 20 Jahren im Beratungs- und IT-Umfeld im Gesundheitswesen. Neben ihrer mehrjährigen internationalen Erfahrung mit IBM Watson begleitet sie auch Kunden bei Watson-Projekten in Österreich.

 

DI Dr. Walter Oberreiter (CSC)

Business Strategy Consultant. Entwicklung einer neuen Organisationsstruktur im Support-Bereich für einen weltweit agierenden Konzern spezialisiert auf die Herstellung von optischen Datenträgern; Entwicklung von internen Controlling-Systemen sowie Governance-Modellen (Prozesse, Rollen, Business/IT Alignement, etc.) für einen internationalen Anlage- und Maschinenbauer; Konzeption von Betriebs- und Controllingmodellen für Shared Service Center; Evaluierung der Geschäftsprozesse, Erarbeitung einer Fit- bzw. Gap-Analyse, Maßnahmenplanung und -priorisierung im Rahmen der Erstellung von Highlevel Business Blueprints für einen europäischen Stahlhersteller; Entwicklung einer Mo- bility Strategie für einen kommunalen Energie- und Dienstleistungskonzern; Entwicklung von Business und IT-Strategien, IT-Governance und IT-Servicema- nagement; Business Process Redesign und Reorganisation der IT-Systeme gemäß neuer Konzernstruktur für ein führendes Unternehmen in der Energiebranche; Einführung und internationaler Rollout von SAP ERP bei diversen österreichischen Industrieunter- nehmen; Diverse Begleitungen bei Outsourcing von Firmenleistungen, Projektmanagement, Definition der Servicekataloge/SLAs, Transition Management

 

Peter Stanjeck (USU GmbH)

Seit 2006 arbeitet Peter Stanjeck bei der USU GmbH, einem der größten europäischen Anbieter für IT- und Enterprise-Service-Management-Software. Dort verantwortet er als Geschäftsführer das Produktmanagement und die Produktentwicklung für den Bereich Valuemation. Davor begleitete Peter Stanjeck 10 Jahre als Berater bei der internationalen Unternehmensberatung Accenture zahlreiche Kunden bei der Optimierung von IT-Betrieben und Anwendungsentwicklungen.

 

Jürgen Moser (A1 Telekom)

JürgenMoser
 

Christof Tauchner (IBM Österreich)

 

Klaus Nussbaumer (Pizolbahnen AG)

Klaus Nussbaumer ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat 3 Kinder. Ausbildung zum Technischen Zeichner und Maschinenschlosser und Abschluss als Tourismusmanager an der Universität Innsbruck. Seit 6 Jahren ist Nussbaumer CEO bei der Pizolbahnen AG. Zuvor war er bei der Pfänderbahn in Bregenz, den Bergbahnen Diedamskopf im Bregenzerwald und bei den Silvretta Montafon Bergbahnen tätig. 

 

Christian Messmer (IBM Österreich)

Christian Messmer started his career as a graduate student where he obtained experience in many different areas across SAP.

Afterwards, as a Client Technical Professional for the IBM QRadar Security Intelligence Platform in the IBM Security Business Unit, he worked with the local security intelligence account team: to analyze IT security requirements of business partners, enterprises and strategic clients,  selected appropriate IBM solutions, demonstrations, client workshops and presentations, led complex Proof of Concepts or Proof of Technologies and provided technical assistance.

After he successfully finished his studies, he took over the Global Client Technical Professional position for IBM QRadar Incident Forensics.

 

DI Christian Derler (Joanneum Research)

 

Gernot Burgsteiner (Raiffeisen Zentralbank AG)

2005 – 2007 PricewaterhouseCoopers, IT Auditor; 2007 – 2012 Österreichischer Raiffeisenverband/Multicont, Fachprüfungsleiter IT; seit 2012 IT-Auditor RZB – Spezialist für Prozessaudits. 

Qualifikationen: Studium Projektmanagement und Informationstechnik, ISO 27001 und ISO 20000 Lead Auditor, CISA. 

 

Mag. Alexander Stoik (Pidas)

Mag. Alexander Stoik ist Head of Consulting, Mitglied der Geschäftsführung und seit 2004 bei PIDAS in zahlreichen Projekten in Österreich, Deutschland und der Schweiz tätig. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Wien und widmete sich schon früh dem Prozessmanagement und der Kommunikationswissenschaft. Seit 2004 setzt er für PIDAS als Berater und Führungskraft Service Management Projekte auf IT- und Businessseite in den Disziplinen Strategie, Performance, Development und Excellence erfolgreich um. Er greift mittlerweile auf mehr als 20 Jahre pragmatische und leidenschaftliche Expertise im Spannungsfeld von Mensch, Organisation und Informationstechnologie zurück.

J.W. v. Goethe meinte: in der Welt der Ideen hängt alles von Begeisterung ab, in der realen Welt ruht alles auf Ausdauer. Ich lebe und agiere gerne als "kreativer Ausdauersportler" in beiden Welten!

 

DI Stefan Marksteiner (Joanneum Research)

 

Kirsten Buffo (Information Services Group Switzerland GmbH)

Als Direktorin der ISG verfügt Kirsten Buffo über 25 Jahre Industrieerfahrung im Managing Consulting mit Spezialisierung auf SIAM, Multi Supplier Integration, Digital Vendor und Sourcing Management, Strategische Planung, Governance, Supply Chain Management, Sourcing, International Audits und Logistik. Sie war weltweit in komplexen nationalen und internationalen Multivendor Environments tätig.

 

Oliver Boy (ABB)

Oliver Boy arbeitet seit knapp einem Jahr bei ABB als Global IT Demand Manager. Hier ist er für die Übernahme von Infrastrukturservices in den Betrieb verantwortlich sowie für Problem Management und Continual  Service Improvement. Die Services werden in einem SIAM Umfeld von verschiedenen Anbietern erbracht und in mehr als 100 Ländern geliefert. Herr Boy verfügt über nahezu 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Service Management und IT Governance. Vor ABB hat er bei Hewlett Packard in verschiedenen Positionen in Asien und Europe gearbeitet.

 

Dr. Christian Kurz (PwC)

Dr. Christian Kurz ist Senior Manager im Bereich Forensic Services und hat mehr als fünf Jahre Erfahrung in den Bereichen Computer Forensic, eDiscovery und Cyber Forensics. Dr. Christian Kurz ist ein Certified Cyber Forensic Professional – European Union by (ISC)2, GIAC Certified Forensic Analyst und als Lektor an der FH St. Pölten im Masterstudiengang „Informationssicherheit“ tätig.

 

Balz Hedinger (Aspediens)

Balz Hedinger arbeitet seit 10 Jahren bei Abraxas Informatik AG. In seiner aktuellen Rolle als Applikations Owner ServiceNow hat er als Projektleiter die vorgestellte Lösung realisiert. Balz Hedinger verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Service Management und ist ITIL Experte. Frühere berufliche Stationen waren Ruf Gruppe, Swissonline/Cablecom, NCR/AT&T.

 

Daniel Affolter (Tamedia AG)

 

Mag. Eduard Rott (TMM Groupe)

Mag. Eduard Rott, Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker an der Universität Zürich, seit einigen Monaten bei der TMM Gruppe in Genf als Customer Service Manager tätig. Zuvor war er über 10 Jahre bei Takasago E..P.L. in Paris, gut 2 Jahre am Hauptsitz von Euromaster in Clermont-Ferrand, Beratertätigkeiten bei Mercedes Benz AG in Molsheim und Itron Gas in Karlsruhe. Er ist Mitglied der Alumniorganisation der Universität Zürich.

 

Christoph Müller (PricewaterhouseCoopers AG)

Christoph Müller ist Manager im Bereich CIO Advisory und seit 8 Jahren bei PricewaterhouseCoopers AG (PwC) tätig. Er verfügt über umfassende Erfahrung zu den Themen IT-Strategie, Unternehmensarchitektur, IT-Organisation, IT-Servicemanagement, agile Methoden und IT-Sourcing. Herr Müller war im öffentlichen Sektor, in der Flug-, Technologie- sowie der Unterhaltungsbranche in Projekten involviert. Unter anderem half er einem kantonalen Amt bei der Umsetzung eines kundenorientierten Servicekatalogs, der Optimierung des IT Transition Managements und beim Aufbau einer IT- & Sourcing-Strategie. 

 

Steve Morgan (Syniad IT)

Steve Morgan is Director of Syniad IT, a specialist ITSM and SIAM consulting organisation based in the UK. Steve has extensive experience of managing complex programmes over the last 20 years, in various consulting roles. Most notably, Steve lead the UK Royal Mail SIAM programme, and was involved in the successful design, build and implementation of their solution. Prior to this, he worked in Zurich working on the Zurich Insurance SIAM programme for KPMG.Steve is also Chairman of the UK itSMF Special Interest Group (SIG) for SIAM, having previously chaired the SLM SIG and been involved in the itSMF Publications Committee.

 

Stefan Toth (embarc Software Consulting GmbH)

Stefan Toth arbeitet als Softwarearchitekt und Berater bei der embarc GmbH. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und der Bewertung mittlerer bis großer Softwarelösungen sowie der Verbindung dieser Themen zu agilen Vorgehen. Er ist Autor zahlreicher Artikel in Fachmagazinen sowie des Buchs „Vorgehensmuster für Softwarearchitektur“ (2. Auflage, Carl Hanser 2015).

 

Rey Schallberger (Brainware Solutions AG)

Mit Gründung der brainwaregroup 1989 hat Rey Schallberger den Aufbau der Firma seit der ersten Stunde aus unterschiedlichsten Perspektiven mitgeprägt und miterlebt. Anfangs für die Entwicklung der Produkte zuständig, widmet er sich heute dem internationalen Ausbau der Gruppe – lässt es sich aber nicht nehmen, als CTO beim Design massgeblicher Funktionalitäten der Produkte mitzuwirken. 

Neben Reisen und Kochen sucht er gerne seine Grenzen – sei es bei einer Dschungeltour, einem Marathon oder der Besteigung des Kilimanjaro. 

 

Martin Barnreiter (PAC)

Martin Barnreiter arbeitet seit 2000 bei der PAC. Er ist Programm-Manager und zuständig für Reports und Consulting im öffentlichen Sektor in der DACH Region. Außerdem betreut Herr Barnreiter die SITSI-Studie (Software- und IT-Services) für das Land Österreich.

 

Dr. Bernhard Freudenthaler (Software Competence Center Hagenberg)

Dr. Bernhard Freudenthaler ist Executive Head im Bereich  “Data Analysis Systems” am Software Competence Center Hagenberg.
Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Johannes Kepler University Linz (JKU) mit Fokus auf Information Engineering und Information Management und auch Business Engineering. Seine Doktorarbeit schrieb er zum Thema  “ Case-Based Decision Support for Structural Health Monitoring”. Am Software Competence Center Hagenberg sind seine Forschungsschwerpunkte Cased-Based Reasoning, Entscheidungsfindungs-Systeme, Predictive Analytics und Predictive Maintenance -  besonders im Zusammenhang mit Industrie 4.o. Außerdem organisiert er jährlich den wissenschaftliche Workshop ISSASiM  (International Workshop on Information Systems for Situation Awareness and Situation Management) bei der DEXA Konferenz.  Dr. Freudenthaler ist in verschiedenen Industrieprojekten zu Datenmanagement & Big Data involviert.

 

Dr. Christine Nhatschläger (Software Competence Center Hagenberg)

Dr. Christine Natschläger holds a diploma in Software Engineering for Medical Purposes (2005) and a Master in Information Engineering & Management (2009) from the University of Applied Sciences Upper Austria, Hagenberg, and a Ph.D. (2012) from the Johannes Kepler University Linz, Austria. From 2001 to 2004 she worked as independent contractor at several companies in Linz and as tutor at the University of Applied Sciences Upper Austria, Hagenberg. Since 2004 she is industrial researcher at SCCH and has been involved in numerous successful projects with industrial partners. Since 2015 she is Executive Head of "Rigorous Methods in Software Engineering" at SCCH. Her main research areas are Business Process Modelling, Process Mining, Algebraic Graph Transformation, Knowledge Representation and Object-Oriented Synchronisation

 

Mario Meir-Huber

Mario Meir-Huber arbeitet bereits seit vielen Jahren in den Bereichen »verteilte Systeme«. Hierbei sind seine Schwerpunkte »Cloud Computing« und »Big Data«. Sein umfangreiches Fachwissen hat er in zwei Büchern und mehreren E-Books niedergeschrieben, welche an vielen internationalen Lehreinrichtungen verwendet werden. Außerdem ist er regelmäßig als Vortragender auf verschiedenen internationalen Konferenzen unterwegs. Seit 2016 arbeitet Herr Meir-Huber als Solution Specialist für die Data Platform bei Microsoft Österreich. 

 

Robert Tischler (BARC Österreich)

Robert Tischler ist Senior Analyst und Geschäftsführer BARC Österreich. Erfahrung in Konzeption, Umsetzung und Leitung aus vielen BI- und Planungsprojekten in unterschiedlichen Branchen. 

Beratungsschwerpunkt ist die Begleitung von Unternehmen in allen Phasen ihrer BI-Initiativen: Bei der Werkzeugauswahl, Architekturentscheidungen, Reviews und als BI-Success-Guide. 

 

Mag. Michael Zellinger (CIN Consult Unternehmensberatungs GmbH)

Mag.MichaelZellinger
  • Head of IT Forensics und Berater bei CIN Consult Unternehmensberatungs GmbH
  • Mehr als 5 Jahre Berufserfahrung als Consultant in der Betreuung von hochkomplexen analytischen Projekten
  • Teamleiter mit über 5 Jahren Praxiserfahrung in der Unterstützung von strafrechtlichen Gerichtsverfahren
  • Spezialist für visuelle Analysen komplexer Sachverhalte sowie Social Network Analysen, eDiscovery, E-Mail Analytics und Litigation Support

 

Franz Hofer (Raiffeisen Bank International AG)

Mag. Franz Hofer ist Experte für Software Engineering und Methodik bei der Raiffeisen Bank International AG. Neben Beratung für Entwicklungswerkzeuge und Entwurf von Software Architekturen zählen agile Methoden zu seinen Schwerpunkten. Auf Basis seiner langjährigen Erfahrung in verschiedensten Disziplinen der Softwareentwicklung beschäftigt er sich aktuell intensiv mit den Themen "Continuous Delivery" und "Test Automatisierung in agilen Projekten".

 

Dipl.-Ing. (FH) Dieter Holmann (Atos IT Solutions and Services GmbH)

Dipl.-Ing. (FH) Dieter Holmann studierte Elektronik auf der FH Technikum Wien. Von 2000 bis 2011 war er bei Siemens tätig, zuletzt als Business Solution Manager, Projektmanager und Leiter des EDI-Teams.

Seit 2011 ist er Service Delivery Manager bei ATOS und dabei verantwortlich für das Applikationsmanagement und Single Point of Contact für externe Kunden.

 

Dr. Roman Schlegel (ABB Switzerland Ltd.)

Roman Schlegel absolvierte ein Masterstudium an der EPF Lausanne in Communication Systems und schloss seinen PhD in Computer Science an der City University in Hong Kong ab. Während dem Doktorstudium hat er zudem ein Jahr als Research Assistant an der Indiana University of Bloomington in den USA gearbeitet. Nach dem PhD begann er eine Stelle als Research Scientist für Sicherheit in industriellen Kontrollsystemen bei ABB Corporate Research in Baden-Dättwil. Seine Interessen in der Forschung umfassen (Netzwerk-) Sicherheit, angewandte Kryptographie und Anonymität.

 

Dr. Jan Camenisch (IBM Research Zürich)

Dr. Jan Camenisch is a Principal Research Staff Member at IBM Research – Zurich where he leads the Privacy & Cryptography research team. He is a member of the IBM Academy of Technology and an IEEE Fellow. He is a leading scientist in the area of privacy and cryptography, has published over 100 widely cited papers, and has received a number of awards for his work, including the 2010 ACM SIGSAC outstanding innovation award and the 2013 IEEE computer society technical achievement award. He currently holds an Advanced ERC grant for “Personal Cryptography.”.

 

Dr. Christof Tschohl (Research Institute AG & Co KG)

Christof Tschohl ist Nachrichtentechniker und Jurist mit wissenschaftlicher Spezialisierung auf Grund- und Menschenrechte in der Informationsgesellschaft. Seit Ende 2012 arbeitet er hauptberuflich als wissenschaftlicher Leiter und Gesellschafter am Aufbau des Forschungs- und Beratungsunternehmens Research Institute AG & Co KG – Zentrum für digitale Menschenrechte. Das junge Unternehmen an der Schnittstelle von Technik, Recht und Gesellschaft, beschäftigt sich aus interdisziplinärer Perspektive mit der Bedeutung und Verwirklichung von Menschenrechten im digitalen Zeitalter. Im technischen und rechtlichen Fokus sind die Themen, Datenschutz und Daten- bzw. Informationssicherheit, Cybercrime und Medien- sowie E-Commerce-Recht, stets im Geiste von „Privacy by Design“ und begleitender Technikfolgenabschätzung. Christof Tschohl war Erstbeschwerdeführer und Autor des Antrags an den Verfassungsgerichtshof gegen die Vorratsdatenspeicherung in Form einer Massenbeschwerde von 11.167 Personen, die gemeinsam mit anderen Verfahren schließlich im Jahr 2014 maßgeblich zur Aufhebung der Vorratsdatenspeicherung in der EU und in Österreich geführt hat.

 

Prof. Dr. Dirk Helbing (ETH Zürich)

Dirk Helbing ist Professor für Computational Social Science am Department Geistes- Sozial- und Staatswissenschaften sowie beim Computer Science Departments der ETH Zürich assoziiert. Er erwarb einen Doktortitel in Physik und arbeitete als Geschäftsführender Direktor des Instituts für Wirtschaft und Verkehr an der TU Dresden. Internationale Bekannhteit erwarb er mit seinen Arbeiten zu Fußgängermengen und Massenpaniken, Straßenverkehr, und Computermodellen sozialer Prozesse. Er koordiniert die FuturICT Initiative (http://www.futurict.eu), die sich auf das Verständnis techno-sozio-ökonomischer Systeme konzentriert. Seine Arbeiten sind durch hunderte von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Keynote Lectures und Medienberichte weltweit dokumentiert. Dirk Helbing ist gewähltes Mitglied des Global Agenda Councils zu Komplexen Systemen des World Economic Forums (WEF) und der Deutschen Akademie der Wissenschaften »Leopoldina«. Er ist weiterhin Vorsitzender des Fachverbands Physik sozio-ökonomischer Systeme und Mitbegründer des Risk Centers der ETH Zürich. Im Jahr 2013 wurde er in den Beirat des Global Brain Instituts in Brüssel berufen. Im Rahmen des ERC Advanced Investigator Projekts »Momentum« forscht er an der Gesellschaftssimulation kognitiver Akteure. Eine aktuelle Nature-Publikation diskutiert global vernetzte Risiken, und wie mit ihnen umzugehen ist. Mit einer Science-Publikation trug er zur Entschlüsselung der versteckten Gesetzmäßigkeiten der globalen Seuchen- ausbreitung bei. Am 10. Januar 2014 erhielt er den Ehrendoktortitel der TU Delft gemeinsam von den beiden Fakultäten für Technologie, Politik und Management sowie Bauingeineurwesen und Geowissenschaften.

 

Peter Buhler (IBM Labor Rüschlikon Zürich)

 

Silvia Schreier (innoQ)

SilviaSchreier

Silvia Schreier ist Senior Consultant bei innoQ und beschäftigt sich primär mit skalierbaren Webarchitekturen. Dabei setzt sie bei deren Umsetzung bevorzugt auf funktionale Sprachen und NoSQL-Datenbanken. Zu diesen Themen hält sie regelmäßig Vorträge auf Konferenzen und ist Koautorin der dritten Auflage von „REST und HTTP“.

 

Dipl.-Ing. Mag. Christian Ploninger (Frequentis AG)

 

Jasmina Surlan (Frequentis AG)

 

DI Martin Klonk (ANECON)

DI Martin Klonk ist seit 2011 ein nagarro-Experte im Bereich Software-Test und Qualitätssicherung. Seit seiner Ausbildung zum Diplom Ingenieur für Elektrotechnik an der Technischen Universität Berlin war er bei dem deutschen Beratungsunternehmen SQS zunächst in Köln und anschließend in Wien tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit lag hierbei in der Telekommunikation, bei Banken und Versicherungen und es gibt inzwischen kaum einen Bereich im Software-Test, in dem der Senior Berater nicht schon erfolgreich tätig war. Martin Klonk ist Mitglied des Austrian Testing Boards und hat auch an den Lehrplänen des ISTQB mitgearbeitet. Er ist Vortragender bei Fachveranstaltungen, gibt sein Wissen in IT- Trainings weiter und ist außerdem Mitautor des 2013 erschienenen Fachbuches »Agile Testing«. Zertifizierungen: ISTQB Certified Tester – Full Advanced Level

 

Mag. Josef Falk (SEQIS GmbH)

Mag. Josef Falk ist IT-Analytiker bei SEQIS GmbH. Seit dem Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre in Wien arbeitet er an der Erstellung von IT-Systemen in den unterschiedlichsten Fachbereichen – zuerst als Entwickler, später in zunehmendem Maß als Analytiker. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf den Innovationsgrad, den er als Voraussetzung dafür sieht, dass eine neue Lösung ihr Potenzial ausschöpfen kann.

 

Oliver Lintner (Microsoft)

Seit 2011 arbeitet Oliver Lintner bei Microsoft Österreich GmbH und war bereits in unterschiedlichen Bereichen tätig. Bevor er in das Developer Experience & Evangelism (DX) Team wechselte und seine aktuelle Rolle eines Technical Evangelist für Azure übernahm, unterstützte er als Microsoft Premier Field Engineer mehr als drei Jahre lang Microsoft Kunden im Development Umfeld. Als Technical Evangelist beschäftigt sich Oliver heute mit spannenden Kundenprojekten und -anfragen rund um die Microsoft Cloud Plattform, Microsoft Azure.

 

Rudolf Ramler (SCCH)

Rudolf Ramler leitet das Forschungsteam zu Software Testen, Test Automatisierung und Testfall-Generierung am Software Competence Center Hagenberg (SCCH). Er leitet Forschungsprojekte mit Partnern aus der Industrie zu Test Automatisierung, Test Management und Qualitäts-Überwachung. Er ist Lektor an der FH Hagenberg und an der TU-Wien. Sein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Johannes Kepler Universität in Linz hat er 2001 abgeschlossen.

 

Johannes Gmeiner (SCCH)

 

Hubert Herzog (Raiffeisen Bank International AG)

Hubert Herzog ist seit 18 Jahren im IT Umfeld tätig. Seit mittlerweile 14 Jahren im Bankenbereich mit Erfahrung unter anderem als Teamleiter im Software Development Bereich ist er in seiner aktuellen Rolle im Group Project Management Office bei der Raiffeisen Bank International verantwortlich für Projekt Portfolio Management. Seit der Einführung von Scrum in der Raiffeisen Bank International vor 4 Jahren kann Hubert Herzog umfassende Erfahrungen als Scrum Master, Projektleiter, Projekt Reviewer, Trainer sowie aus der Governance Perspektive vorweisen. 

 

Dr. Matthias Stürmer (Universität Bern)

Matthias Stürmer ist als Dozent und Forscher am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern tätig. Und konnte dort die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit aufbauen. Zuvor war er an der ETH Zürich, Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation tätig und bei Ernst & Young Schweiz als Senior Consultant. Er ist Vorstandsmitglied des Vereins Swiss Open Systems User Group/Ch/open und Mitbegründer der Opendata.Ch und Präsident des ICT Cluster Bern, Switzerland.

 

Simon Kölsch (innoQ)

Simon Kölsch arbeitet als Senior Consultant bei innoQ mit dem SchwerpunktWeb-Architektur und Security. Begeistern kann er sich für Lösungen dieüber den klassischen "Enterprise-Monolithen" hinaus gehen,inklusive der dazugehörigen Infrastruktur zum Deployment, Logging undMonitoring. Auf eine Programmiersprache ist er nicht festgelegt, hat abereinen starken Hintergrund auf der JVM.

 

Marc Andrey (Baloise Group)

Marc Andrey ist seit 2002 bei der Baloise Group als Verantwortlicher für das User Service Center tätig.

 

Andreas Mitter (BearingPoint)

Andreas Mitter ist seit mehr als 12 Jahren in der Unternehmensberatung, beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit agilen Methoden und ist bei BearingPoint firmenweit verantwortlich für den Bereich Agile Advisory. Gemeinsam mit seinem Team hat er in den letzten Jahren viele Unternehmen in unterschiedlichsten Industrien auf ihrem Weg zur agilen Organisation begleitet und geholfen, die Welt ein kleines Stückchen mehr agil zu machen. Andreas Mitter ist Mitveranstalter der Agile Austria - einer der größten agilen Konferenz in Österreich sowie Mitorganisator der Vienna Scrum Meetup Gruppe mit dem Ziel eine Agile Community in Österreich zu etablieren.

 

DI Giovanni Di Terlizzi (Cordaware)

 

Prof. Abraham Bernstein (Institut für Informatik, Universität Zürich)

Prof. Abraham Bernstein is a Full Professor at the Department of Informatics (Institut für Informatik) of the University of Zurich. His current research focuses on various aspects of the semantic web, knowledge discovery, and crowd computing. His work is based on both social science (organizational psychology/sociology/economics) and technical (computer science, artificial intelligence) foundations. Abraham received a Diploma in Computer Science (comparable to a M. S.) from the Swiss Federal Institute in Zurich (ETH) in 1994 and a PhD in Management with a concentration in IT from MIT in 2000. Prior to joining the University of Zurich he was on the faculty at New York University and worked in industry

 

Franz Grüter

Franz Grüter ist Schweizer Nationalrat und Mitglied der Finanzkommission. Von 2008 war er gleichzeitig CEO und Verwaltungsratspräsident der green.ch Gruppe. Seit 2016 verantwortet er als Verwaltungsratspräsident weiterhin die strategische Ausrichtung des Providers und Rechenzentrumsanbieters.

 

Jürg Gutknecht

Jürg Gutknecht’s professional career in Computing started in 1968 in industry with a position in the real-time system programming group at Swissair. From 1970 and while being employed by IBM as a working student, Jürg Gutknecht studied Mathematics at the ETH Zurich, from which he graduated in 1977 with a PhD in Mathematics. Gutknecht joined Niklaus Wirth’s Lilith/Modula personal computing research team in 1981 and, in 1985, after a sabbatical stay at the Xerox-PARC Research Laboratory in California, he was appointed Assistant Professor of Computer Science at the ETH. Then, together with Wirth, he developed Modula-2 system software and created the Oberon programming language and system, followed by several evolutions with a focus on component-based software design and concurrency. Jürg Gutknecht’s research interests are in the area of programming languages, compilers and runtime platforms, with an emphasis on lean systems. He is currently involved in projects aiming at holistic systems design, including application-aware chip design based on programmable hardware technology. Prof. Gutknecht is the head of the Native Systems research group at the Computer Science department of ETH Zürich. He was Studies Delegate from 1991 until 1994 and head of department from 2006 until 2010.

 

Herwig Zeiner (JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH)

DI Herwig Zeiner leitet den Anwendungsbereich „Industrial Internet“ in der Forschungsgruppe Intelligente Informationssysteme am Institut DIGITAL der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft, mit einem Schwerpunkt im Bereich „Sensor-enabled Data Analytics“. Aktuell leitet er die beiden Forschungsvorhaben Mahmamt (Monitoring and Analysis of Heavy Machinery using non-intrusive measurement techniques) und RobWood (Smart Robotics for Wood Industry), die sich mit der Optimierung von industriellen Prozessen beschäftigen. Mit seinen langjährigen Erfahrungen ist er auch als unabhängiger Experte und Gutachter für die Europäische Kommission und für einschlägige internationale Konferenzen und Journale im Bereich Datenanalytik, Internet of Things, Internet of Services und Cloud Computing tätig.

 

Dipl.-Ing. Jörg Steinbauer (BearingPoint )

Jörg Steinbauer hat 20 Jahre Erfahrung im Bereich Software Entwicklung. Als Leiter der Abteilung “Advisory & Software Engineering” hat Jörg Steinbauer eine führende Rolle in der Einführung und Etablierung von agilen Methoden und modernen Technologien bei der Infonova im Bereich Design/Architektur, Entwicklung und Auslieferung von kundenspezifischen Softwarelösungen innegehabt.

Basierend auf Erfahrungen aus der Praxis der Umsetzung von agilen Entwicklungsprojekten hat Jörg Steinbauer zusammen mit seinem Team ein umfassendes Beratungs- und Lösungsportfolio im Bereich agiler Methoden entwickelt. Darauf basierend hat er für führende europäische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen große Beratungsprojekte in diesem Bereich mitumgesetzt und verantwortet.

Zu den Kunden zählen Telekommunikationsanbieter, Medienhäuser, Automobilhersteller, Banken, Versorger und Industriebetriebe.

 

Ing. Bernhard Schinkowitsch (Atos IT Solutions and Services GmbH)

Herr Bernhard Schinkowitsch leitet bei Atos das neu in der Seestadt Aspern gegründete Center of Excellence für Industrie 4.0 für  Zentral- und Osteuropa und ist verantwortlich für das Lösungsgeschäft in Industrie, Handel und Transportgewerbe in derselben Region. Bei Atos beinhaltet CEE geographisch alle Länder von Russland bis Türkei inklusive Österreich, Italien und der Schweiz. Digitale Transformation und Industrie 4.0 sind Kern-Themen von Atos als globaler IT Service Provider mit starkem Fokus auf System Integration. Atos unterstützt seine Kunden in allen Aspekten ihrer Digitalen Transformation, von der Ideengenerierung, IT-Strategie, Umsetzung, Integration in die Systemlandschaft  bis hin zum Betrieb und Management von Lösungen und Services. Die unternehmenssübergreifende Nutzung von Daten und Entwicklung neuer datengetriebener Geschäftsmodellen in der digital vernetzten Welt nimmt dabei immer mehr Bedeutung ein.

 

 

Gregor Habinger (ANECON)

Gregor Habinger ist seit über 15 Jahren in der IT Branche als Entwickler, Architekt und Berater unterwegs und leitet zurzeit bei ANECON den Bereich Software Practices und Processes. Dabei beschäftigen sich er und sein Team mit Exzellenz im gesamten Produktlebenszyklus, insbesondere durch die Einführung und Begleitung von Transformationen hin zu agilen Vorgehensmodellen und DevOps.

 

Dr. Daniel Stieger (UBS)

Daniel Stieger, CTO, UBS AG. PhD in computer science at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich (ETHZ). Headed for four years a mixed team (methodology, data management, software architecture and development) in Credit Suisse and at Fides Informatik. Since 1997 in UBS in various roles. Currently CTO for EMEA and the Global Emerging Locations covering both business aspects and IT aspects.

 

Andrin Rüedi (Futureways)

 

Oliver Allabauer (Tricentis)

Oliver Allabauer ist Director Global Support Services bei Tricentis, und verantwortet damit den weltweiten Kundensupport. Tricentis ist ein sehr schnell wachsendes Unternehmen mit einer rapid ansteigenden Anzahl von Kunden. Die Aufgabe an das Support Team bei Tricentis lautet daher hohe Supportqualität, bei gleichzeitiger Reduktion der Durchlaufzeiten und steigender Anzahl von Supportanfragen, zu liefern. Wie das gelingen kann und der “Nebenschauplatz” Kundensupport zum Erfolgsfaktor werden kann erfahren Sie in diesem Vortrag.

 

Wolfgang Rath-Rauch (Rath-Rauch Consulting)

• Gewohnt auf C-Level zu kommunizieren, Umsetzungspotential von KPI zu Businesslösungen in technisch komplexen Umgebungen. 

• IT- Projektleitung, Enterprise Architektur (HW+SW), Design und Implementierung mit Schwerpunkt in technischen, internationalen IT-Projekten (zBTelCo Industrie) 

• Beratung in der IT Betriebsführung bei mittlerern und großern Rechenzentren; Konzeption nach ITIL Richtlinen – alle Prozesse (Service Delivery & Service Support) 

• Unterstützung bei Ökomomisierung und Rationalisierung von Organisationen durch Einsatz von Werkzeugen bzw. Produkte und Prozesse (Service Management) sowie Unterstützung Analyse und Beratung (WorkShops) bei Neueinführungen 

• Breites Wissen über den gesamten IT Lifecycle (HW+SW) 

• Testmanagement, SW Test Methoden, 2015 ISTQB Certifizierung Test Management 

• Trusted advisor and top-ranking IT expert with keen ability to competitively launch and position new software technologies and SaaS enterprise solutions, leveraging an extensive network of business partners, customers, and sales resources to expand businesses. 

• Reduce cost, time and effort to introduce solutions in organizations across different regions and cultures. Leverage existing relationships and tactical partnerships to best deploy your solutions.Reduce cost, time and effort to introduce solutions in organizations across different regions and cultures. Leverage existing relationships and tactical partnerships to best deploy your solutions. 

 

Thierry Thiémard (Kantonspolizei Bern)

Thierry Thiémard ist seit 2015 als Leiter Service Desk bei der Kantonspolizei Bern tätig. Thierry Thiémard verfügt über 10 Jahre Erfahrung in Service Management. 

Frühere berufliche Stationen waren Schweizerische Post, Swisscom IT Services, AXA Technology Services Switzerland. 

 

Hermann Sikora (Raiffeisen Software GmbH)

Hon.-Prof. Mag. DI Dr. Hermann Sikora, Jahrgang 1963, ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Raiffeisen Software GmbH, Linz/Wien, der Spezialistin für Bankensoftware. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Informatik, beides an der Johannes Kepler Universität Linz, die ihm 2006 auch die Würde eines »Honorar-Professors für Information Engineering« verlieh.

 

mag. test test2 (testfirma)

mag.testtest2

kjlfdöajfido

 

Prof. Dr. Klaus-Dieter Schewe (Software Competence Center Hagenberg)

Prof. Dr. Klaus-Dieter Schewe ist wissenschaftlicher Leiter des Software Competence Centers Hagenberg und ist zugleich Honorarprofessor an der Johannes-Kepler-Universität Linz im Institut für angewandte Wissensverarbeitung. Seit März 2011 leitet er zudem das Christian-Doppler-Labor für Client-Centric Cloud Computing. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Forschung von Professor Schewe liegen im Bereich der formalen Spezifikation und Semantik, insbesondere der Verwendung von Logik in der Informatik, der Datenbanken und Informationssysteme, der konzeptionellen Modellierung, der Webinformationssysteme und service-orientierter Systeme wie eben auch Cloud Computing. In seinem nunmehr über 25 Jahren als aktiver Forscher hat er über 250 referierte Artikel in Zeitschriften, Büchern und Sammelbänden veröffentlicht und war in zahlreichen internationalen Programmkomitees und editorial boards engagiert, häufig auch in der Rolle als Chair. Die angesehene Konferenzreihe »Foundations of Data and Knowledge Systems« wurde von ihm ins Leben gerufen. An der Massey University wurde er zweimal als Distinguished Researcher ausgezeichnet

 

DI Norbert Weidinger (Magistratsdirektion Wien / Gruppe Informations- und Kommunikationstechnologie)

Dipl.-Ing. Norbert Weidinger. Magistratsdirektion Wien / Gruppe Informations-und Kommunikationstechnologie (stellvertretender Leiter). Seit mehr als 20 Jahren Tätigkeit in verschiedenen Funktionen des IT-Managements der Stadt Wien. Spezialisiert auf die Themen IT-Controlling, BSC, IT-Management, IT-Konsolidierung. Nationale und internationale Fachvorträge.

 

Christoph Pfluger (Zeitpunkt)

Christoph Pfluger, (*1954), wuchs in Solothurn auf, wo er auch heute seinen Lebensmittelpunkt hat. er ist seit 1979 als freier Journalist tätig, seit 1988 als Verleger. Seit 1992 ist er Herausgeber der Zweimonatszeitschrift «Zeitpunkt» (für intelligente Optimistinnen und konstruktive Skeptiker). Er publiziert seit 1987 zu Fragen des Geldsystems, zuletzt das Buch «Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden» (2015), mittlerweile in dritter Auflage. er warnte vor den Ungleichgewichten im Geldwesen, lange bevor es zum guten Ton gehörte, ein früher Warner zu sein

 

Friedrich Peschke ,Dr. (Atos)

DI Dr. Friedrich Peschke ist seit 20 Jahren als Unternehmensberater für die Automobil- und Maschinenbauindustrie mit den Schwerpunkten Produktentwicklung und globale Zusammenarbeit tätig. Er ist ehemaliger Forschungspartner des Kompetenzzentrums Virtuelles Fahrzeug Graz, ehemaliger Lektor der FH Technikum Wien und als zertifizierter Assessor für Unternehmensqualität nach EFQM am jährlichen Staatspreis für Unternehmensqualität und zertifizierter interner Auditor für Qualitätsmanagement in Automotive (VDA, ISO/IATF) tätig. Bei Atos ist Mitglied des Centers of Excellence für »Plattformlösungen Industrie 4.0« und Programmleiter für eine Cloud-Plattform zum sicheren Lieferantendatenaustausch. Nach mehreren Vorträgen und einem Skriptum für Studenten fasst Dr. Peschke seine langjährigen Projekterfahrungen in seinem Taschenbuch »Product Lifecycle Management (PLM) – Kundennutzen durch integriertes Prozessmanagement« beim renommiertesten deutschsprachigen Verlag für Qualitätsmanagement (C.Hanser) für die praktische Anwendung zusammen.

 

DI Dr. Sturn Alexander (Infonova)

DI Dr. Alexander Sturn hat an der TU-Graz Telematik studiert und sich mit seiner Diplom- und Doktorarbeit im Bereich der Bioinformatik unter anderem in den USA einen Namen gemacht. Nach einer kurzen universitären Laufbahn ist er in die Privatwirtschaft zur Infonova GmbH gewechselt, wo er die klassischen Stufen einer IT-Laufbahn von der Entwicklung über die Software-Architektur bis hin zur Enterprise Architektur durchlaufen hat. Herr Sturn ist heute Leiter der Solutions-Architektur-Abteilung für Customer Solutions bei der Infonova, wo er mit seinem Team sehr agil große Enterprise Lösungen und Transformationsprojekte z.B. im Bereich der Telekommunikation betreut.

 

Andreas Schlumpf (Fruition Partners)

Andreas Schlumpf ist seit rund 15 Jahren im Bereich IT-Service Management tätig. Er begann seine Laufbahn im Jahr 2002 als »Certified ServiceCenter Implementation Consultant« der Firma Peregrine, der damaligen Firma von Fred Luddy, dem Gründer von ServiceNow. Vor mehr als vier Jahren kam er zur Firma Aspediens und wirkt heute als Manager Professional Services in Zürich für Fruition Partners. In den letzten Jahren hat er eine Reihe von Projekten, vorwiegend bei Grosskunden als Lead Solution Consultant betreut. Neben seinem Wissen um ServiceNow ist Andreas Schlumpf zusätzlich ITIL Expert sowie Scrum Master.

 

Umberto Annino (ISACA Switzerland)

Umberto Annino ist aktives Mitglied bei der ISSS (Information Security Society Switzerland) und bei ISACA. Seit 2014 ist er bei InfoGuard AG als Senior Security Consultant tätig.

 

Pierre Giandesin (UBS)

Pierre Giandesin (UBS, Self Service und Knowledgemanagement Product Owner) war zuvor bei der Swiss Exchange tätig und ist seit 18 Jahren bei der UBS, verantwortlich für den Bereich Self Service und Knowledgemanagement als Product Owner.

 

Holger Greif (PwC)

Holger Greif ist Leiter der Einheit Digitale Transformation" von PwC. Er ist verantwortlich für zahlreiche Mandate im Bereich Digitale Transformation. Zudem leitet er Immersion Sessions für neue Business Modelle, Überprüfung des Digitalisierungslevels und digitale Umsetzungsmöglichkeiten. Herr Greif ist weiters verantwortlich für (digitale) Benchmarking Projekte sowie Projektreviews. Auch die Erstellung von Target Operating Modellen leitet Herr Greif und fungiert als Experte für geschäftliche, kulturelle und technologische, digitale Aspekte.

 

Arne Jacobsen (IBM)

 

Kay Zoller (Personalamt, Kanton Thurgau)

Kay Zoller ist seit Juni 2013 verantwortlich für dieHR-IT-Systeme der Kantonalen Verwaltung Thurgau, welche insgesamt rund 4000 Mitarbeitende in 80 Ämtern beschäftigt. Das fundierte Know-how hat sich Herr Zoller sowohl in der Verwaltungsarbeit als auch in der Industrie als Datenbankentwickler und Projektleiter erworben. Bis 2009 war Kay Zoller Ausbildungsleiter der Baumer Group mit Sitz in Frauenfeld. Anschließend wechselte Herr Zoller zur Migros Business-School, wo er als Kursleiter der Klubschule tätig war. Als Präsident der Schulbehörde Nussbaumen lenkt Herr Zoller seit 2012 mit sozialem Engagement und Geschick die Weiterentwicklung und Förderung dieser Institution.

 

Martin Barnreiter

Martin Barnreiter arbeitet seit 2000 bei der PAC. Er ist Programm-Manager und zuständig für Reports und Consulting im öffentlichen Sektor in der DACH Region. Außerdem betreut Herr Barnreiter die SITSI-Studie (Software- und IT-Services) für das Land Österreich.

 

Mag. Dr. Benedikt Lutz (Donau-Universitt Krems)

Dr. habil. Benedikt Lutz studierte Angewandte Sprachwissenschaft in Wien. Sein Spezialgebiet ist die Verstndlichkeitsforschung, insbesondere im Bereich der Technischen Kommunikation und juristischer Fachtexte. Er war lange in einem Software-Entwicklungsbereich von Siemens ttig (Technische Dokumentation, Qualittsmanagement, SW Engineering, Usability Engineering; zuletzt Leiter der internen fachlichen Ausbildung) und ist seit sechs Jahren auf der Donau-Universitt Krems fr berufsbegleitende Master-Studiengnge im Umfeld Wissensmanagement, QM und Integrierte Management-Systeme zustndig.

 

Gerald Hauser (MARKANT Handels und Service GmbH)

Gerald Hauser ist als Bereichsleiter IT Servicemanagement bei der Markant Handels und Service GmbH in Offenburg tätig. Nach seinem Studium der Nachrichtentechnik und der Tätigkeit als Service-Ingenieur und Tech-Consultant bei Siemens in Freiburg wechselte er 2001 in die IT der Markant Handels und Service GmbH. Dort hat er seitdem in unterschiedlichen Rollen viele Erfahrungen mit IT Servicemanagement-Prozessen und der IT Infrastructure Library (ITIL) gesammelt. Herr Hauser verantwortet nun seit mittlerweile 4 Jahren bei MARKANT als Bereichsleiter IT Servicemanagement europaweit den kompletten Support und Lifecycle für über 800 PC-Arbeitsplätze sowie die ITSM-Prozesse Incident-, Problem-, Change-, Config-, Lizenz- sowie Service Level-Management.

 

Pieter Thewis (Freshdesk)

 

Thomas Flütsch (Brainwaregroup)

 

Michael Zipfelmaier (Trusted Quality Austria GmbH)

 

Peter Voith (Atos)

Peter Voith arbeitet seit 2006 bei Atos in unterschiedlichen Rollen und derzeit als österr. Leiter des Bereichs Consulting & System Integration (550 Mitarbeiter österreichweit) und hat davor Erfahrungen in China, Deutschland & Russland gesammelt. Sein Bereich fokussiert in Österreich auf die Themen Cloudification, Atos Codex (Big Data), Application Management & Digital Transformation und agiert innerhalb der Atos Gruppe als weltweites Kompetenzzentrum für Industrie 4.0 und Internet of Things.

 

Maximilian Wallisch (Anecon)

Maximilian Wallisch studierte Informationsmanagement an der FH Eisenstadt. Seit 2014 ist er bei ANECON in den Bereichen Software-Qualitätssicherung und technischer Test beratend sowie durchführend tätig. Sein Ziel ist es, Cloud-Computing als Lösung vieler Herausforderungen im Softwaretest-Umfeld zu etablieren.

 

DI Dietmar Berchtold (Anecon)

Dietmar Berchtold arbeitet seit 2009 bei ANECON. Der studierte Physiker ist dort im Bereich Test Center & Test Organisation tätig. Er hat in vielen unterschiedlichen Projekten Erfahrung mit der Organisation und dem Betrieb von Testumgebungen machen können. Das Entdecken neuer Tools und deren Möglichkeiten ist seine große Leidenschaft.

 

Bernhard Weber (PricewaterhouseCoopers AG)

 

Elisabeth Gehlert (Freshdesk)

Elisabeth Gehlert ist bei Freshdesk seit Januar 2017 Vertriebsmanagerin für Deutschland, Österreich und die Schweiz speziell für das ITSM-Produkt Freshservice. Ihre berufliche Karriere in der IT startete beim amerikanischen Unternehmen BMC Software in Dublin, Irland, hier erfolgten auch die ersten Berührungspunkte mit dem Thema ITSM. Nach erfolgreicher Zeit im Business Development bei BMC Software fand sie ihre nächste Herausforderung im Account Management beim Weltmarktführer im Datenbankenbereich Oracle, wo sie unter anderem Vodafone, Carl Zeiss und Liebherr als Kunden betreute. Nach vielseitiger Erfahrung bei diesen zwei Riesen der IT-Branche begann im Januar für sie mit der Arbeit bei Freshdesk ein neuer Karriereabschnitt: Der direkte Kundenkontakt ohne viele bürokratische Hürden und die Möglichkeit, schnell und individuell auf Kundenherausforderungen zu reagieren, sind die Hauptgründe, warum sie sich für Freshdesk, den noch kleinen aber aufsteigenden Stern am ITSM Himmel entschied.

 

Mag. Markus Kaiser (Bundesrechenzentrum GmbH)

Mag. Markus Kaiser ist seit Mai 2016 Geschäftsführer der Bundesrechenzentrum GmbH. Der gebürtige Salzburger war zuvor im Siemens Konzern in Österreich und international im Projektmanagement und später in leitenden Positionen tätig. Seit 2011 war er Mitglied der Geschäftsleitung von Atos Deutschland. Der studierte Betriebswirt verfügt über umfassende internationale Erfahrung im IT-Dienstleistungsbereich sowie langjährige Führungserfahrung.

 

DI Ralf Mittermayr (Saubermacher)

 

Peter Lager (Atos)

 

DI Benedikt Klotz (IBM)

DI Benedikt Klotz ist Senior Architekt, verantwortlich für das Software- und Cloud-Lösungsportfolio bei IBM. Er ist seit 20 Jahren in unterschiedlichen IT-Funktionen tätig; 1997 – 2000 als SAP Logistik Consultant und Projekt Manager, 2001 bis 2008 als Spezialist und Architekt für IBM Middleware, Applications-Integration und Business Process Management in Zentral- und Osteuropa / IBM CEE, 2009 – 2015 Lead Architekt für Government & Smarter-Cities-Lösungen in IBM CEE & Middle East / Afrika und seit 2016 verantwortlich für Enterprise-Kunden in Österreich. Benedikt Klotz ist Open Group Master zertifizierter IT-Architekt und Mitglied der IBM Academy of Technology.

 

Dr. Lukas Feiler (Baker & McKenzie)

Dr. Lukas Feiler, SSCP, CIPP/E ist als Rechtsanwalt bei Baker & McKenzie in Wien tätig. Er ist Fellow des Stanford-Vienna Transatlantic Technology Law Forum (TTLF), Lehrbeauf tragter für »European and International Privacy Law« an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, für »IT-Compliance« an der FH Wiener Neustadt sowie für »IT-Compliance und Information Security« an der FH Burgenland. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Santa Clara Law School und verfügt über Zertifizierungen als Systems Security Certified Practitioner (SSCP) sowie als Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E). Während des Studiums arbeitete er als Softwareentwickler und Systemadministrator in Wien, Leeds und New York, und absolvierte ein Traineeship bei der Europäischen Kommission, DG Information Society & Media, Unit A.3 »Internet; Network and Information Security« in Brüssel. Er ist erreichbar unter lukas.feiler@bakermckenzie.com.

 

DI Peter Skrobanek (Tailor Patent)

DI Peter Skrobanek ist geschäftsführender Gesellschaft der Unternehmensberatung TailorPatent Consulting & Services OG. Davor war er in international erfolgreichen Unternehmen wie Siemens, Trenkwalder und Frequentis tätig, immer mit dem Fokus auf die erfolgreiche Abwicklung komplexer Projekte und die Umsetzung von Innovationen. Dieser umfangreiche Erfahrungsschatz macht ihn zum Experten für die Realisierung innovativer Produkte und Dienstleistungen insbesondere in Digitalisierungsprojekten. Peter Skrobanek berät und unterstützt Innovationsmanager, Entwicklungsleiter und Geschäftsführer dabei, wie sie die Ergebnisse Ihrer Aktivitäten nachhaltig steigern können und somit den Geschäftserfolg ihres Unternehmens unmittelbar verbessern. Beispielsweise ermöglicht ein von ihm entwickeltes Vorgehensmodell die effektive Umsetzung von Innovationsprozessen in der Organisation.

 

Philipp Haubner (BMJ)

Philipp Haubner ist als IT-Enterprise Architect für das Bundesministerium für Justiz tätig. Er ist seit über 10 Jahren in verschiedensten Rollen im Software Engineering in der Finanzbranche und im öffentlichen Sektor aktiv. Sein aktueller Fokus liegt neben IT-Management und Architecture-Governance auf der strategischen Initiative Justiz 3.0 – der Digitalisierung der österreichischen Justiz.

 

Wolfgang Kaufmann (Infonova)

Kaufmann Wolfgang ist Lead Developer und Architekt bei BearingPoint Infonova. Er ist dort für technologische und methodische Innovationen in den Bereichen Agile Development und neu Micro Service und Cloud Architekturen zuständig. Als IT-Architekt in Java EE und Spring Projekten ist er auch für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Continuous Integration, Continuous Deployment und Software Lifecycle Management Prozesse zuständig. Seine Leidenschaft gehört dem Thema Digitalisierung, Cloud Architekturen und robustem Software Design. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf Technologien wie Spring Boot und Spring Cloud Netflix

 

Bob Hruska (LieberLieber)

Bob, formally known as Bohumil Hruška is an OMG Certified UML(R) Professional™ who has over fifteen years’ experience in software engineering, where he has played various roles in several industries delivering systems that offer real value for customers. Bob possesses experience in running large projects both on-site and working with remote, multicultural teams. Bob is also experienced in the Capability Maturity Model Integration (CMMI) appraisal journey and with development of the New Product Introduction (NPI) process.

 

DI Ernst Heger (ÖBB Infrastruktur)

t

 

Gerald Tretter (INFONOVA GmbH)

 

Dipl.Ing. Wolfgang Fiala (Fiala Informatik)

DI Wolfgang Fiala gründete die Fiala Informatik Ziviltechniker GmbH 2003 in Wien. Zu den Schwerpunkten gehören Systemplanungen, Audits, Projektkalkulationen, Prüfung auf Preisangemessenheit, Messungen, Fehlerprüfung etc. sowie zahlreiche Gutachten In den letzten Jahren ist er schwerpunktmäßig im Public Sector aktiv, sowie Mitwirkung bei Ausschreibungen nach BVergG. Er verfügt über umfangreiches Wissen in öffentlich-nahen Bereichen (Ministerien, BRZ, Asfinag, etc).

 

DI Dr. Peter Gelber (Fiala Informatik)

Ausbildung

1990 – 1994 Doktoratsstudium an der Technischen Universität Wien mit abschließender Promotion zum Doktor der Technischen Wissenschaften

 

Berufslaufbahn

1997 –2008 Waagner-Biro AG Geschäftsführer / CIO

2014 – laufend Ziviltechniker (Ingenieurkonsulent für Informatik) 2009 – laufend Selbstständiger Unternehmensberater

  • Co Autor in diversen Gutachten für div. öffentl. Auftraggeber und Industriebetriebe
  • SAP Security System II (Co-Autor)
  • Bewertung der Leistungsfähigkeit von Implementierungspartnern in einem automatisierten Konstruktionsumfeld eines Industriebetriebs o Expertise „Security Bewertung“
  • Bewertung der Vergabekonformität und dessen Leistungsfähigkeit eines zugekauften IT-Teams (Asfinag)

In seiner Tätigkeit als Ziviltechniker und Unternehmensberater ist es die Aufgabe von Dr. Gelber, Gutachten und Expertisen zu erstellen, die Beurteilung von Verfahren und verwendeter Algorithmen zu beurteilen und informationstechnische Systemen in Hinblick auf die Übereinstimmung mit Vorgaben sowie in Hinblick auf behauptete Mängel zu bewerten.

 

BA Andreas Kuen (AMS Wien)

Andreas Kuen, BA ist seit 2010 im AMS tätig und seit März 2013 stv. Abteilungsleiter des Service für Unternehmen der Geschäftsstelle Esteplatz. Seine Abteilung betreut die Branchen Bank/Versicherung/ EDV/Immobilien/Security.

 

Dr. Klaus Pirklbauer (Software Competence Center Hagenberg GmbH)

 

Martin Salzl (Productwings Consulting)

Martin Salzl ist seit fast 2 Jahrzehnten im Softwarebereich als Manager und Berater in verschiedensten Branchen tätig. Er hat in verschiedenen Unternehmen global verteilte Produktmanagement- und Technische Product Owner-Organisationen aufgebaut und erfolgreich über viele Jahre geleitet. Im Jahr 2015 gründete Martin Salzl das Beratungsunternehmen Productwings Consulting und berät Kunden in den Bereichen Management, Organisation und Prozesse in der Software- und Systementwicklung mit speziellem Fokus auf Anforderungsanalyse und Produktmanagement. Er hält Zertifizierungen im Bereich Requirements Engineering und SW Architektur.

 

Jonas Flint (DEJ-Technology)

Jonas Flint ist Hightech-Gründer und Web-Enthusiast. Während seiner Zeit als Wissenschaftler an der Universität Rostock gründete er Koopango um den Einzelhandel zu digitalisieren. Durch aktuellste Web-Technologien bewiesen sein Team und er wie der Einsatz innovativer Frameworks ein wichtiger Schlüssel zur Digitalisierung sind.

 

Robert Pumsenberger (Salzburg AG)

 

Wirt.-Inf. Rico Meyer (Baloise Group)

 

Sabrina Chiaradia (Baloise Group)

 

Nathalie Günther (microTOOL)

Nathalie Günther schloss das Studium Wirtschaftsinformatik mit dem Master of Science der Georg-August Universität Göttingen  2012 ab und ist heute IT Consultant bei Mikrotool.

 

Reinhard Stockinger (Bearingpoint)

 

Richard Brenner (Anecon)

 

Zvonimir Durcevic (Anecon)

 

Wolfgang Mahr (continuuuity)

Dr. Wolfgang Mahr hat über 20 Jahre Erfahrung in der Beratung und Projektmanagement im ICT-Umfeld und hat sich während der letzten 15 Jahre auf den Bereich der Business Continuity Management spezialisiert. Er hat umfassende Erfahrung in IT-Governance, IT-Sicherheit, Business Management, Marketing, Account und Product Management, in der beruflichen Bildung als Autor von Lerninhalten, und als internationale Sprecher. Er hält einen Doktortitel der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL), den Grad eines Diplomingenieur in Elektrotechnik der TU Wien, hat einen Bachelor of Business Administration der GSBA Zürich, ist ein Certified Information Systems Auditor (CISA) und ist ein langjähriges Mitglied des Business Continuity Institute (FBCI). Er ist ein zertifizierter Trainer von BCI und PECB.

 

Stefan Bodewig (innoQ Deutschland GmbH)

Stefan Bodewig ist Physiker und arbeitet seit 2012 als Senior Consultant für die innoQ Deutschland GmbH in Monheim.

 

Philipp Jäcks (Koopango)

Philipp Jäcks ist Fullstack-Developer im Startup Koopango. Er integriert User-Stories in bestehende Web-Applikationen. Aufgrund seiner mehrjährigen Erfahrungen als Freelancer und Dozent löst er so Probleme ganzheitlich – vom Frontend über das Backend bis zur Datenbank.

 

Walter Urbanschitz (RedHat)

 

Philipp Reisinger (SBA Research)

Schon während seinem Studium im Bereich Information Security begann Philipp Reisinger bei SBA Research – einem Forschungszentrum für Informationssicherheit und IT-Sicherheitsdienstleister - zu arbeiten. Seine primären Tätigkeitsgebiete sind die Beratung von Unternehmen zu organisatorischen Aspekten der Informationssicherheit, die Durchführung von Audits, Risikoanalysen und Sicherheitsbewusstseinsschulungen, das Halten von Trainings sowie das Verfassen von Übersichtsarbeiten zu verschiedensten aktuellen Sicherheitsthemen.

Erfahrungen hat er unter anderem in folgenden Themengebieten:

  • Beratung und Implementierung Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS)
  • ISO27001 Gap Analysen
  • Business Impact Analysen
  • IT/IS Audit
  • Information risk management
  • Security Awareness Schulungen
  • Social Engineering Tests
  • Richtlinienerstellung
  • Internes Kontroll System (IKS)
 

Dr. Lukas Zenk

Dr. Lukas Zenk studierte Wirtschaftsinformatik, Soziologie und Psychologie und leitet seit über zehn Jahren angewandte Forschungsprojekte am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement an der Donau-Universität Krems. Er untersucht wie sich Menschen in Organisationen und während Veranstaltungen vernetzen (Soziale Netzwerkanalyse) und wie Kreativität und Innovationen entstehen (Innovationsmanagement). Für seine Projekte, Lehre und Vorträge wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. Er ist zertifizierter LEGO® SERIOUS PLAY® Facilitator in der Association of Master Trainers. (www.lukaszenk.at)

 

DI Peter Kieseberger (SBA Research)

Dr. Peter Kieseberg erhielt seinen Abschuss in „Technische Mathematik in den Computerwissenschaften“ an der Technischen Universität Wien. Im Anschluss arbeitete er als Associate Consultant bei Benmark, sowie als Consultant bei NEWCON im Bereich Telekommunikation, speziell in den Bereich Interconnection Billing und DWH/BI. Set Mai 2010 ist er Research Manager und Forscher bei SBA Research, seine Spezialisierungen liegen dabei in den Bereich der digitalen Forensik, sowie des Fingerprintings strukturierter Daten, speziell auch im medizinischen Bereich.

 

DI Thomas Konrad (SBA Research )

DI. Thomas Konrad erhielt seinen Master Abschluss an der Fachhochschule St. Pölten in Informationssicherheit. In seiner ersten Bachelorarbeit setzte er den Fokus auf SSL Sicherheiten, während er in seiner zweiten Arbeit SQL Injektionstechniken für Oracle Datenbanken überprüfte. Im Kurs für seine Masterarbeit entwickelte er eine Android App zum Orten von Wi-fi Zugangspunkten in Wohnräumen. Zurzeit arbeitet er als Effektenberater für SBA Research mit vielen Erfahrungen in Penetration testing, Systemhärtung und anderen angewandten Themen. Nebenbei ist er sehr aktiv in der Industrie für angewandte Forschung, der Entwicklung von neuen Werkzeugen für Sicherheitsaufgaben oder der Analyse von Sicherheitslücken, wie beispielsweise die Dispersion von Heartbleed.

 

Michael Stephanitsch (SBA Research )

Michael Stephanitsch ist Senior Consultant des SBA Research und Lehrender an der Technischen Universität Wien. 2008 absolvierte er sein Magisterstudium an der TU Wien in Wirtschaftsinformatik und arbeitete als Senior Consultant für die Security Research Sicherheitsforschung bis 2013. Unter anderem arbeitete er bei Visa Austria und Telekabel Wien. Weiters führte er zahlreiche Projekttätigkeiten, wie beispielsweise ISMS Implementierung, Security Awareness und Risikomanagement durch.

 

FH-Prof. Mag. Dr. Simon Tjoa (Fachhochschule St. Pölten )

FH-Prof. Mag. Dr. Simon Tjoa ist FH-Professor an der Fachhochschule St. Pölten in den Bereichen Informationssicherheits-, Risiko- und Notfallmanagement. Er publiziert regelmäßig bei einer Vielzahl von renommierten Sicherheitskonferenzen und -journals und besitzt zahlreiche facheinschlägige Zertifizierungen (z.B.: CISA, CISM, ISO22301 LA) im Security Bereich. Des Weiteren ist er als Mitglied des Programmkomitees oder Reviewer bei internationalen Konferenzen und Journals aktiv. Aktuell ist er auch Secretary des IEEE SMC/CS Austria Chapters.

 

Franz Theisen (Red Hat)

 

Davide Scaramuzza (Universität Zürich)

(1980, Italian) is Assistant Professor of Robotics at the University of Zurich and associate faculty of the newly-founded Zurich Wyss Institute. He is founder and director of the Robotics and Perception Group (http://rpg.ifi.uzh.ch), where he develops cutting-edge research on low-latency vision and visually-guided micro aerial vehicles. He received his PhD (2008) in Robotics and Computer Vision at ETH Zurich. He was Postdoc at both ETH Zurich and the University of Pennsylvania . From 2009 to 2012, he led the European project »sFly«, which introduced the world’s first autonomous navigation of micro quadro- tors in GPS-denied environments using vision as the main sensor modality. For his research contributions, he was awarded an ERC Starting Grant (2014) through the SNSF, the IEEE Robotics and Automation Early Career Award (2014), a Google Research Award (2014), the European Young Researcher Award (2012), and the Robotdalen Scientific Award (2009). He coauthored the book »Introduction to Autonomous Mobile Robots« (MIT Press). His research interests are field and service robotics, intelligent vehicles, and computer vision. Specifically, he investigates the use of cameras as the main sensors for robot navigation, mapping, ex- ploration, reasoning, and interpretation. His interests encompass both ground and flying vehicles.

 

Dipl.Ing. Alexander Schneider (PwC)

Alexander Schneider arbeitet seit 2014 für PwC. Er hat einen Bachelor in IT Security und einen Master in Information Security von der FH St.Pölten. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Computer Forensic, Electronic Discovery und Cyberforensics

 

DI Theodorich Kopetzky (SCCH Hagenberg)

 

Dr. Isabell Kunst (XephorSolutionX)

Doktoratsstudium an der Universität Wien Schwerpunkt Medienmarketing 8 Jahre praktische Erfahrungen in den Bereichen Marketing, HR und Management 2014: Einstieg bei der Xephor Solutions GmbH als Business Developerin– Änderung der Ausrichtung der Firma von Finanzapplikationen zu AGI , 2016: Übernahme Geschäftsführung – Fertigstellung des Prototypen AGI

 

 

 

Patrick Friedrich (Baloise)

 

Christian Knecht (KARER CONSULTING AG)

Christian Knecht, Dipl.-Betriebswirt, war über mehrere Jahre in leitender Funktion in den Einkaufsorganisationen bei Hewlett Packard und Credit Suisse tätig. Schwerpunkte waren dabei das Sourcing von Dienstleistungen und die Optimierung der Prozesse durch Automatisierung, Outsourcing Near-/Off-Shoring und Compliance Management. Als Verantwortlicher für die Geschäftsprozessarchitektur bei Syngenta begleitete er die Gestellten einen neuen Servicemodells im Rahmen des Aufbaus eines Offshore-Centers in Indien. Heute ist Christian Knecht Mitglied der Geschäftsleitung der Karre Consulting und als Berater im Bereich IT-Businessmanagement tätig. Er ist zertifizierter Enterprise Architekt (TOGAF 9.1), MSP Practitioner (Managing Successful Programmes), SCRUM Master und ausgebildet in ITIL V3 sowie COBIT5

 

Joachim Brandtner (Bytewood)

Joachim Brandtner hat Interactive Animation an der Middlesex University studiert und arbeitet seit 7 Jahren im Bereich der virtuellen Realitäten und Visualisierungen. Seit 2015 ist er selbstständiger Geschäftsführer der Firma Bytewood und hat mit seinem Team bereits mehrere interaktive Projekte erfolgreich für Wissenschaft, Industrie, Werbung und die Stadt Wien entwickelt. (www.bytewood.com)

 

Roger E. Rhoades

Herr Rhoades ist selbstständiger Trainer und Berater in den Bereichen Enterprise- und Software-Architektur. Als erfahrener Architect in internationalen Großunternehmen übersetzt er die Geschäftsstrategien in konkrete Transformationsvorhaben. Als Trainer übermittelt er die notwendigen Methoden sowie das gewonnene Wissen aus seinen Erfahrungen und befähigt somit seine Kunden, ihre Strategien nachhaltig in die Praxis umzusetzen.

 

Oliver Lindner (Continental IT)

 

Anselm Rohrer (Consectra)

Anselm Rohrer begann 1996 seine berufliche Laufbahn als Berater und Trainer. Seine thematischen Schwerpunkte bilden pragmatische Ansätze im IT-Servicemanagement und in der Informationssicherheit sowie bei der Kopplung beider Ansätze. Er hat ein Diplom in Wirtschaftsinformatik und einen Master in Praktischer Informatik, ist zertifizierter ITIL-Expert, FitSM-Expert und Auditor für ISO/IEC 20000-1 und ISO/IEC 27001 mit einer Zusatzkompetenz als Auditor für kritische Infrastrukturen nach §8a BSIG (Kritis). Seit 2003 ist er Geschäftsführer der consectra GmbH und als Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen tätig

 

 

Frédéric Monard (PIDAS)

Frédéric Monard, CEO PIDAS Gruppe Frédéric Monard ist CEO der PIDAS Gruppe. Er hat ein Studium der Betriebsökonomie und einen Executive MBA absolviert sowie ein Leadership-Programm der renommierten Harvard Business School in Boston (USA) durchlaufen. Der passionierte Leader ist spezialisiert auf strategisches Customer Care Management in Business und IT, Digitalisierung im Kundenservice und auf die Transformation von Unternehmen hin zu gelebter Kundenorientierung.

 

Patrick Joder (Swisscom)

 

Robert Scholderer

Dr. Robert Scholderer absolvierte sein Studium an drei Exzellenz-Unis für Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte an der TU Ilmenau, wo er auch heute noch als Dozent tätig ist. In über 1000 erstellten Verträgen mit einem Verhandlungsvolumen von ca. 800 Mio. € stellte er seine Praxiskompetenz für namhafte Firmen und Konzerne unter Beweis. Er ist Autor des IT-Bestsellers »IT-Servicekatalog«. Seine Trainings, Seminare und Vorträge begeistern durch seine fundierte Art der Vermittlung gelebten und erprobten Erfolgswissens.

 

Gilbert Mariéthod (Swisscom)

Gilbert Mariéthod ist seit September 2009 zuständig für die Weiterentwicklung des License Managements bei Swisscom. Er stellt die compliancy der installierten Software im Client-, Server-, Cloud- und Mainframe-Umfeld sicher und leitet sämtliche Software Audits innerhalb des Konzernes. Zuvor war er seit 1988 in verschiedenen Funktionen im IT-Einkauf tätig und lernte dort die Kunst der ver- schiedenen Lizenzmetriken namhafter Software- Hersteller kennen. Nach einer kaufmännischen Grundausbildung hat er diverse Weiterbildungen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Einkauf, Verhandlungstechnik und Wirtschaftsmediation absolviert. 2011 hat er den schweizerischen SAM Circle gegründet.Gilbert Mariéthod ist seit September 2009 zuständig für die Weiterentwicklung des License Managements bei Swisscom. Er stellt die compliancy der installierten Software im Client-, Server-, Cloud- und Mainframe-Umfeld sicher und leitet sämtliche Software Audits innerhalb des Konzernes. Zuvor war er seit 1988 in verschiedenen Funktionen im IT-Einkauf tätig und lernte dort die Kunst der ver- schiedenen Lizenzmetriken namhafter Software- Hersteller kennen. Nach einer kaufmännischen Grundausbildung hat er diverse Weiterbildungen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Einkauf, Verhandlungstechnik und Wirtschaftsmediation absolviert. 2011 hat er den schweizerischen SAM Circle gegründet.

 

Martin Stierle (AIT – Austrian Institute of Technology)

 

Reinhard Kugler (SBA Research)

Ing. Reinhard Kugler, MSc (SBA Research Sicherheitsforschung GmbH) hat langjährige Erfahrung in der Durchfü̈hrung von technischen und organisatorischen Security Audits und ist spezialisiert auf die Themen Windows Security, Incident-Response und Forensik sowie Durchführung von internen Penetrationstests. Herr Kugler ist als Senior Security Consultant bei SBA Research gGmbH für die Durchführung von Sicherheitsprüfungen sowie das Abhalten von fachspezifischen Schulungen und Workshops verantwortlich.

 

Christian Götz (GENESIS/CyberArk)

 

Chantal Considine (Baloise Group)

 

Martin Fischer (Baloise Group)

 

Peter Stanjeck (USU GmbH)

Seit 2006 arbeitet Peter Stanjeck bei der USU GmbH, einem der größten europäischen Anbieter für IT- und Enterprise-Service-Management-Software. Dort verantwortet er als Geschäftsführer das Produktmanagement und die Produktentwicklung für den Bereich Valuemation. Davor begleitete Peter Stanjeck 10 Jahre als Berater bei der internationalen Unternehmensberatung Accenture zahlreiche Kunden bei der Optimierung von IT-Betrieben und Anwendungsentwicklungen.

 

Stefan Müller (it-novum GmbH)

 

Uwe Maurer (NTT Security)

Uwe Maurer arbeitet als Chief Architect Cyber Defense EMEA bei der Gestaltung von SIEM und SOC Lösungen der NTT Security mit. Er wirkt als Principal Security Consultant daneben in wichtigen Projekten aktiv mit.

 

Univ.-Prof. Detlef Gerhard (TU Wien)

 

Patrik Kleindl (BearingPoint)

Patrik Kleindl ist seit über 15 Jahren im Bereich Software Integration und Entwicklung tätig. Als Solution Architect im Bereich Agile Software Engineering ist Patrik Kleindl in Design, Umsetzung und Auslieferung von Softwarelösungen in agilen Projekt involviert, ebenso die Integration und Betreuung von Softwarelösungen im operativen Umfeld mit einem speziellen Fokus auf Performance Tuning. Zu den Kunden zählen Telekommunikationsanbieter, Banken, Transportunternehmen und Industriebetriebe.

 

Mladen Stefanovic (Bearingpoint)

 

Manfred Nemeth (AMS)

 

Bernd Röser (Agosense)

Bernd Röser beschäftigt sich schon über 10 Jahren in verschiedenen Positionen mit dem Thema Requirements Management beziehungsweise Requirements Engineering. Seit Mitte 2015 ist er bei der agosense GmbH als Key Account Manager für den Vertrieb der Requirements Management Plattform agosense.fidelia zuständig.

 

DI Helmut Leopold (AIT - Austrian Institute of Technology)

 

Martin Szelgrad

Martin Szelgrad ist Wirtschaftsjournalist und Chefredakteur der Fachmagazine »Telekom & IT Report« und »Energie Report«. Er ist Veranstalter des IT-Wirtschaftspreises »eAward« sowie Moderator von Fachgesprächen und Business-Events.

 

Gerald Dipplinger (PWC)

Gerald Dipplinger ist Digital Leader bei PwC Österreich sowie Steuerberater in der Umsatzsteuerund Zollabteilung von PwC. Er ist Industry Leader im Bereich Retail & Consumer und seit Juli 2016 neuer Partner für den Bereich Tax Technology. Neben dem Retail-Bereich liegt sein Fokus auf der Optimierung von steuerlichen Prozessen mit IT-Unterstützung. Gerald Dipplinger ist Lektor an der FH Wien und Mitbegründer des Lehrgangs »Zertifizierter Umsatzsteuermanager«.

 

Andreas Kis

 

David Jungwirth (CA)

MMag. DI David Jungwirth coacht mit seinem Team DevOps Strategie Transformationen und fokussiert dabei auf Kultur, Prozesse und adäquaten Technologieeinsatz. In den letzten Jahren leitete er IT-Change-, Automatisierungs- TransformationsProjekte mit 10000en Tagen. Er stützt seine Karriere auf Erfahrungen aus Software-Produkt- und -architekturbezogenen Führungspositionen sowie als Management- und Technologieberater. Herr Jungwirth absolvierte Executive Programme am Massachusetts Institute of Technology sowie dem Hernstein Institut für Management und Leadership. Er ist im Besitz von Projekt Management, Technical Delivery und Trainer Zertifizierungen von APIM, SCRUM Alliance und dem DevOps Institute.

 

Dr. Johannes Lischka

Dr. Johannes Lischka ist ein selbsternannter querdenkender Vernetzer. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Uni Wien gestaltete er alle wesentlichen Managementkonzepte in der IT Sektion des Finanzministeriums mit und erkannte, dass es einfacher ist, ein Konzept zu schreiben, als dieses in der täglichen Arbeit in einer Organisation auch zum Leben zu erwecken. Aus dieser Erkenntnis heraus arbeitete er im BMF und als Enterprise Architekt im Rahmen der Sozialversicherung daran, mit beteiligten Menschen gemeinsam win-win Erlebnisse zu schaffen, um dieses Ziel zu erreichen. Aktuell ist er bei einem Dienstleister im Bankenwesen tätig und sucht nach weiteren derartigen Erlebnissen.

 

Andreja Sambolec (Splendit IT)

 

Almudena Rodriguez Pardo ,Scaled Agile Framework® SPC (Rodriguez Pardo & Assocs)

Almudena Rodriguez Pardo – Management 3.0 Licensed Trainer, PMI-ACP, SAFe Program Consultant (SPC4). Business Agility Consultant bei Rodriguez Pardo & Assocs.

Almudena Rodriguez Pardo sammelte über 22 Jahre Praxiserfahrung in Telekommunikationsunternehmen als Entwicklerin, Market Support Engineer und in der Qualitätssicherung. Passionierte Agile Expertin, mit einer sehr breiten praxisbezogenen Erfahrung in der Anwendung von Lean and Agile Methodologien, unterstützt Almudena mit ihrer Unternehmensberatung die erfolgreiche Agile Transformation eines breitem Spektrum von Europäischen Unternehmen. Mit ihren Consultingsleistungen betreut Almudena eine Vielzahl von Branchen wie Versicherungen, Telekommunikationen, Modemarken, Regierung, Apps, Media, …, diese Erfahrungen sind die Grundlage für ihren Leading SAFe Kurs, wo sie theoretische Inhalte mit praxisbezogenen Beispielen und ›Best Practices‹ aus der Industrie kombiniert. Weiterhin ist Almudena international als Sprecherin bei den wichtigsten europäischen Agile Konferenzen tätig (zum Beispiel ScanAgile Helsinki, Agile Tour London, Agile Practitioners Tel Aviv, ScrumDays Stuttgart, Conference Agile Spain, Agile PEP Minds Summit Berlin). 2018 ist Almudena als Referentin bei der Agile Conference Serbia und Agile Talks Day in Hamburg eingeladen, so wie als Keynote Speaker bei der Conference UCCAT Paris und bei Hustef Budapest.

 

Benedikt Weinberger (Cordaware)

Benedikt Weinberger ist seit 2010 für die Firma Cordaware GmbH als Mitarbeiter im Vertrieb bzw. Marketing tätig und auf die Organisation, Planung, Beratung und Durchführung von internen und externen Projekten im Bereich der Informationslogistik spezialisiert.

 

Ardit Ymeri (Splendit IT)

 

Dieter Strasser (Viable Projects)

Über 35 Jahre in Projekten/Programmen/Portfolios, mehrfach akkreditierter Trainer & Consultant & Coach & Facilitator, Agendashift Facilitator, Autor & Reviewer, Internationaler ATO Repräsentant für Schemata-Komittees

 

Nikola Milanovic (OPTIMAL SYSTEMS)

 

Hans-Jörg Schnedlitz (Splendit IT)

 

DI Paul Müller ,MSc

DI Paul Müller, MSc blickt auf knapp zwei Jahrzehnte im Software Engineering zurück. Dabei sammelte er Erfahrungen in Requirements Engineering, Analyse, Design, Implementierung, Test in klassischen Entwicklungsmodellen und auch als mehrjähriger Scrum Master. Nach einer Zusatzausbildung als Coach und systemischer Berater ist er als Berater und Trainer tätig, mit dem Schwerpunkt Trainingsbereich für Requirements Engineering, Test und agile Softwareentwicklung.

 

Sabrina Donatelli (Teknowlogy Group)

 

René Princz-Schelter (Alcatel-Lucent Enterprise Deutschland)

 

Olivia Zwahlen (Allianz Schweiz)

 

Gregor Wolf (OPTIMAL SYSTEMS)

Gregor Wolf ist Chief Operating Officer (COO) von OPTIMAL SYSTEMS. OPTIMAL SYSTEM ist seit 25 Jahren einer der Marktführer für Enterprise Content Management in Deutschland.

 

Roland Groiss (Alcatel-Lucent Enterprise)

 

Andreas Erlacher (hpc consulting)

Dipl.-Ing. Andreas Erlacher CMC leitet seit November 2017 bei hpc consulting den neu implementierten Bereich Digitale Lösungen. Zuvor war er in Leadfunktionen bei Microsoft, platinus und IBM tätig. Er schloss das Studium der Informatik an der TU Wien ab und besitzt ein Certificate of Business Administration von der University of Washington in Seattle, USA. Sein beruflicher Werdegang beinhaltete einige Auslandsaufenthalte in den USA, Italien und Deutschland sowie unzählige internationale Engagements weltweit. hpc consulting ist ein österreichisches, eigentümergeführtes Prozess- und Technologieentwicklungs- und Beratungsunternehmen.

 

Thomas Natschläger (SCCH)

Dr. Thomas Natschläger (SCCH) schloss seinen Master in Telematik und seinen Doktor in Computational Neuroscience an der TU Graz ab, bevor er seine berufliche Laufbahn als Assistent dort begann. Im Oktober 2003 wechselte er als Senior Researcher zum Software Competence Center Hagenberg und ist heute dort als Scientific Head der Data-Analysis-Systems-Gruppe tätig.

 

Stephan Kraus

 

Peter Resch-Edermayr

 

David James

 

Tobias Wällisch (KARER CONSULTING AG)

 

Andreas Pirkner (Erste Asset Management GmbH)

Andreas Pirkner war nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium an der Technischen Universität Wien zunächst als Projektleiter im IT-Bereich tätig. Nach mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen im Bankenbereich, sowohl auf Business- als auch auf IT-Seite, ist er nun verantwortlich für Enterprise Architecture Management und IT-Strategie bei der Erste Asset Management GmbH, einer Tochter der Erste Group Bank AG.

 

Ernst Tiemeyer (Projektmanager und Consultant für strategisches IT-Management und EAM (GfB) )

Ernst Tiemeyer ist seit Jahren als Consultant, Hochschuldozent, Management-Trainer und Fachjournalist für strategisches IT-Management, Enterprise Architecture Management und IT-Governance/Risk- und Compliance Management tätig. Er war und ist bis heute in leitenden Projektfunktionen sowie als IT-Consultant und im Bildungsbereich (Hochschulen/Fachhochschulen) bzw. Managementtraining tätig. Er ist Herausgeber renommierter Handbücher und Autor von mehr als 100 Fachbüchern zu verschiedenen Themenbereichen des strategischen und operativen IT-Management (Schwerpunkte IT-Strategien, EAM, IT-Governance).

 

David Buri (Schweizerische Post AG)

David Buri arbeitet seit 2008 bei der Schweizerischen Post AG und ist dort Leiter IT Support & Logistics. Aktuell führt der erfahrene Projektleiter bei der Schweizerischen Post das IT- und Enterprise Service Management Tool USU Valuemation ein.

 

Thomas Inführ (PWC)

 

Pascal Wolf (Pidas)

 

David Buri (Post CH AG)

 

Joachim Hackmann (Teknowlogy Group)

 

Alain de Preter (YPTO, Belgian Railways)

Alain De Preter has a long term affair with architecture method, language and tool innovation. He has over 35 years of international experience with framework deployments at large scale. Alain is currently providing Enterprise Architecture consultancy services at YPTO, the Belgian Railway’s IT organization. He is the author of the architecture framework that they widely adopted.

 

Andreas Doblander (Allgemeines Rechenzentrum GmbH)

Andreas Doblander ist derzeit tätig als Leiter der Architektur im ARZ – Allgemeines Rechenzentrum GmbH und als Lehrer von Software Engineering auf der HAK/HTL Imst. Erfahrungen hat er im Bereich Architektur, System- und Softwareentwicklung gesammelt.

 

Dr. Matthias Farwick (Txture GmbH)

Dr. Matthias Farwick ist derzeit Tätig als CEO bei Txture GmbH. Zuvor war er tätig als Senior Researcher bei der Universität Innsbruck und als Consultant bei QE LaB Business Services. Erfahrungen wurden zuvor schon bei der Research Group Quality Engineering gesammelt.

 

DI Dr. Alexander Sturn (Bearing Point Technology GmbH)

DI Dr. Alexander Sturn hat an der TU Graz Telematik studiert und sich mit seiner Diplom- und Doktorarbeit im Bereich der Bioinformatik unter anderem in den USA einen Namen gemacht. Nach einer kurzen universitären Laufbahn ist er in die Privatwirtschaft zur BearingPoint Technology GmbH gewechselt, wo er die klassischen Stufen einer IT-Laufbahn von der Entwicklung über die Software-Architektur bis hin zur Enterprise Architektur durchlaufen hat. Herr Sturn ist heute Leiter der Solutions-Architektur-Abteilung für Customer Solutions bei der BearingPoint Technology GmbH, wo er mit seinem Team sehr agil große Enterprise Lösungen und Transformationsprojekte z.B. im Bereich der Telekommunikation betreut.

 

Claire Agutter (Scopism Limited)

Claire Agutter ist Scopism Direktor und leitet die ITSM-Zone, die sich auf die Sammlung von Best Practice E-Learning zu diesem Thema spezialisiert hat

 

Boris Gloger

 

Jurgen Appelo

 

Günther Rainer (ARZ)

Günther Rainer ist seit Mitte 2018 Enterprise Architekt im ARZ. Seine berufliche Laufbahn führte ihn durch Großprojekte in einem internationalen Beratungshaus über Softwareentwicklung in einer österreichischen Bank und Enterprise Architektur bzw. Portfoliomanagement im Bahn-Umfeld zur Enterprise Architektur im ARZ.

 

Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Christoph F. Strnadl ,CBPP, CMS (UK) (Software AG)

Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Dr. Christoph F. Strnadl, CBPP, CMS (UK). Ausbildung als Universitätsassistent für Theoretische Physik an der TU Wien, Knapp 30jährige breit gefächerte Erfahrung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und deren Integration. Coaching Ausbildung. Postgradualer Abschluss CMS (UK) in Management Science; Certified Business Process Professional (CBPP). Langjährige nationale und internationale Projekt- und Führungserfahrung bei Atos. In 2005 Wechsel zur Software AG, wo er 2013 zum Chief Technical Officer (CTO) Central & Eastern Europe avancierte. Seit 2015 als Vice President Global Solutions Architecture konzernverantwortlich für die Identifikation, Kommunikation und aktive Weiterentwicklung von industriespezifischen Lösungen in einem globalen Umfeld. Die Projekte von Hrn. Strnadl beschäftigen sich hauptsächlich mit der Frage, wie Unternehmen durch strategische Initiativen auf Basis modernster Ansätze den „Graben“ zwischen Geschäft und der IT überbrücken können. Berater von zahlreichen Unternehmen der (globalen) Top 1000 und großen öffentlichen Organisationen beim Konzipieren und Umsetzen ihrer diesbezüglichen IT Strategie. Hr. Strnadl ist mit über 260 Fachvorträgen anerkannter Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen zu aktuellen Themen innerhalb der IT, Seminarleiter und Univ.-Lektor an der Donau Universität Krems und Fachhochschulen zum Thema BPM Technologien; Vice President EABPM, Koautor des (deutschen und französischen) BPM CBOK, sowie Senior Reviewer bei Computing Reviews.

 

Fabian Gampfer (AppDynamics)

Fabian Gampfer is a research fellow at the Institute of IT Management and Digitization (ifid) at the DOM University of Applied Sciences in Düsseldorf, Germany. He pursues a PhD degree in Enterprise Architecture at the UCAM FOM Doctoral School of Business in Murcia, Spain and holds a Master degree in Business and Process Management as well as a Bachelor degree in Applied Computer Science. Currently he holds a position as presales consultant at Cisco Systems and has previously worked as solution architect at Hewlett Packard. He has led and participated in various national and international consulting projects on: Enterprise Architecture, IT Service Management and Service Brokerage.

 

Alexander Wachtel (ESCde)

 

Elena Ndrepepa (Teknowlodgy Group company)

Elena Ndrepepa ist Analystin bei PAC. Als Mitglied des Research Teams fokussiert sie sich auf die Themen Digital Customer Experience (DCX) und Künstliche Intelligenz (KI) sowie den Healthcare-Markt in Deutschland. Darüber hinaus analysiert sie die wesentlichen Entwicklungen im österreichischen Software- und IT-Services-Markt. Die studierte Volkswirtin ist seit 2018 für PAC (- a teknowlodgy Group company) tätig.

 

Robert W. Halper (Raiffeisen Bank International AG)

Mag. Robert W. Halper entwickelt als Group IT Architect Roadmaps & Strategien und definiert davon abgeleitet IT-Projekte mit dem Fokus, dass IT-Lösungen »compliant« mit der Gesamtstrategie sowie den Zielen von Business und IT der internationalen Bankengruppe sind. Eine intensive Zusammenarbeit mit relevanten Stakeholdern bei der Entwicklung von innovativen und passenden Konzepten zur Reduktion der Gesamtkomplexität und Reduzierung von Kosten prägen seinen Arbeitsalltag. Die Wahrung der Transparenz sowie der stete Blick auf das Business bilden die zentralen Erfolgsfaktoren dafür. Als Wirtschaftsinformatiker ist er schon seit seiner Studienzeit mittels Sport um Ausgleich zu den Bits und Bytes bemüht, derzeit vor allem durch (Beach) Volleyball und Hochsee-Segeln (Skipper), ebenso wie Musik (git/voc).

 

Bernhard Mandutz (USU GmbH)

Bernhard Mandutz ist seit 2018 bei der USU GmbH tätig. Als Business Unit Manager ist er für den Vertrieb von Enterprise Service Management Lösungen verantwortlich. Schwerpunkt ist die Automatisierung von Geschäftsprozessen Mittels Valuemation auf den Gebieten Industrie 4.0 und Customer Service. Er verfügt über langjährige Projekt- und Führungserfahrung in der Industrie (Philips, Lucent Technologies), in der IT-Beratung (AtoS) und beim Softwarehersteller (OMNINET).

 

Rolf Hahn (Microdyn)

 

Jeremy Pace (Jet Aviation)

 

Bernhard Jaksche (ABB Information Systems Ltd)

 

Alexander Ott ( ILTIS GmbH)

Alexander Ott ist Leiter eines mittelständischen Customer Contact Centers und anerkannter Experte für Prozessdesign im Supportumfeld. Seit gut 20 Jahren ist er im IT-Support tätig und hat vielfältige Erfahrungen im Bereich Projektleitung, Servicedesign, quantitatives Reporting, Aufbau von Wissensstrukturen und Steuerung und Planung von Customer Contact Centern und Helpdesk-Strukturen. Seine besonderen Erfahrungen zeichnen ihn dann aus, wenn es darum geht im Spannungsfeld zwischen hohen Kundenerwartungen und begrenzten Ressourcen bestmöglichen Service sowohl für Auftraggeber als auch für die Kunden zu liefern. Seit 2013 arbeitet Alexander Ott als Experte für das DIN e.V.. Beteiligt war er in dieser Funktion unter anderem an der Ausarbeitung der ISO Norm 18295 für Customer Contact Center. Alexander Ott ist CoAutor der DIN Spec 77007 »Leitfaden Lean Services – Professionalisierung des Dienstleistungsgeschäfts«

 

Philippe De Ryck

Philippe De Ryck is the founder of Pragmatic Web Security, where he travels the world to train developers on web security and security engineering. He holds a Ph.D. in web security from KU Leuven. Google recognizes Philippe as a Google Developer Expert for his knowledge of web security and security in Angular applications.

 

Felix von Leitner aka Fefe (Fefes Blog)

Fefe is a security expert owning the watchblog "Fefes Blog". Ever since starting his blog in 2005 Fefe has been commenting on current affairs and latest development as well as software security issues and leaks.

 

Christian Trummer (Bitpanda)

Christian Trummer ist Softwareentwickler und Entrepreneur. Nachdem er drei Software-Firmen gegründet hatte und sich seit 2012 in der Crypto Community engagierte, gründete er im Jahr 2014 gemeinsam mit Eric Demuth und Paul Klanschek das Unternehmen Bitpanda. Als CTO leitet er alle Aspekte der Entwicklung. Christian ist in der Branche und der europäischen Crypto Community ein bekanntes Gesicht.

 

Lukas Feiler (Law Baker & McKenzie)

Lukas Feiler is attorney at law and leader of the IP-/IT law team at Baker McKenzie in Vienna. He is fellow of the Stanford-Vienna Transatlantic Technology Law Forum (TTLF) as well as lecturer for „European and International Privacy Law“ and for „Smart Contracts“ at the University of Vienna. He is author of the first Austrian commentary on the GDPR and supports companies with their digital transformation at www.digitalwave.at.

 

Rainer Schindlmayr (ivanti)

 

Prof. Dr. Stephan Aier (Universität St. Gallen)

 

Ing. Christian Patterer (EVN AG)

 

Andreas Hirt (Jet Aviation)

Andreas Hirt verfügt über jahrzehntelange Erfahrung beim Aufbau und Einführung von Serviceorganisationen und -strukturen. Als Director IT Services für die Region EMEA bei Jet Aviation ist er seit 2015 in leitender Position. Er ist zuständig für den reibungslosen Ablauf der Service Organisation im Bereich IT Infrastruktur, zu welcher auch der globale Service Desk (24/7) mit «follow-the-sun» Prinzip gehört.

 

Martin Diefenbach

Martin Diefenbach, Pre-sales Consultant bei Ivanti, hat in seiner mehr als 10-jährigen IT-Karriere bei zwei deutschen Softwareherstellern im Consulting gearbeitet und unterschiedliche Lösungen in den Bereichen Softwareverteilung, IT Service und Asset Management, Lizenzmanagement und IT Security Management bei Kunden implementiert.

 

Alexander Betti (USU)

 

Albert Hayr

Albert Hayr’s Leidenschaft ist Open Source und Technologie und das seit mehr als 20 Jahren. Diese Leidenschaft prägt nicht nur seinen Beruf, wo er seit mehreren Jahren als Software- und Systemarchitekt tätig ist. Es ist eine Vollzeit Berufung, die sich kontinuierlich durch alle Bereiche seines Lebens zieht. Fast für jedes Hobby und Interesse lässt sich ein Stück Software schreiben, um es mit Technologie zu optimieren. Begonnen hat es am Ende des letzten Jahrtausends mit Linux in seiner Freizeit. In der Telekommunikationsbranche, wo er beruflich groß geworden ist, hat er die entscheidenden Dinge über Hochverfügbarkeit und qualitätsorientiertes Denken gelernt. Das Potential und den unumgänglichen Trend von Open Source hat er sehr früh erkannt. In den 2000er Jahre, wo er schon akribisch darauf fokussiert war Open Source Software im Beruf einzusetzen, da er vom Langzeiterfolg überzeugt war, wurde er noch von so manchen belächelt. Diese Zeit forderte von ihm neben dem Entwerfen von kreativen technischen Lösungen und diese im Detail zu verstehen, auch viel Überzeugungskraft. Er musste selbst auch alle nicht technischen Anforderungen adressieren um sein Umfeld zu überzeugen. Heute dominiert bei ihm lösungs- und zielorientiertes Denken, die effektivste Lösung steht im Vordergrund. Da er in seiner Freizeit noch immer Admin, Developer und Tester ist, kann er auch in seiner beruflichen Rolle als Software- und Systemarchitekt bei jedem Entwicklungsschritt unterstützen, was bei den komplexen Lösungen heutzutage ein sehr großer Vorteil ist.

 

Fritz Kleiner (Futureways GmbH)

Fritz Kleiner ist CEO der Firma Futureways GmbH und hat sich auf die Beratung und Lehre im Bereich des IT Service Managements sowie des IT Financial Managements spezialisiert. Er hat über 31 Jahre Erfahrung im Bereich der Informatik, die er in zahlreichen nationalen und internationalen Kundenmandaten im IT Sourcing-, Versicherungs-, Banken-, Pharma- und Verwaltungs-Umfeld als Managing Senior Consultant und Principal erwarb. Fritz Kleiner verfügt neben der Erfahrung über folgende Nachweise: Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Eidg. Fachausweis Informatik-Projektleiter, ISACA CGEIT, Eidg. Fachausweis Ausbilder/in und Cert. Business Coach SWISS NLP®. Er ist Mitglied der swissICT-Fachgruppe „ITSM Praxis“ und Autor von zwei Büchern: „ITSM - Aus der Praxis für die Praxis“ (mitp Verlag 2016) und „IT Financial Management - Aus der Praxis für die Praxis“ (mitp Verlag 2019).

 

Andreas Baumann (proventx)

Andreas Baumann hat fast 20 Jahre Erfahrung im Service Delivery Management für Enterprise Kunden als Technical Account Manager und ist nun in der Rolle als Teamleiter der ITSM Consultants bei der Firma Proventx tätig.

 

Stefan Schiman ,MSc (WIFO)

Stefan Schiman ist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter beim WiFO. Seine Forschungsschwerpunkte sind Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik, Analyse der österreichischen und internationalen Wirtschaftsentwicklung und Wirtschaftspoliti, Kurz- und mittelfristige Prognosen, Langfristige Budgetprojektionen.

 

Philipp Mattes-Draxler (PwC)

Philipp Mattes-Draxler ist im Bereich Cybersecurity und Privacy bei PwC tätig. Zuvor war er unter anderem mehrere Jahre beim Österreichischen Bundesheer im Bereich der Informationssicherheit beschäftigt. Er ist auf die Beratung nationaler und multinationaler Unternehmen mit Schwerpunkt Cybersecurity spezialisiert. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich IT-Sicherheitsvorfallmanagement und Incident Response sowie Threat Intelligence. Er ist ein Kenner von Querschnittmaterien und engagiert er sich für die Weiterentwicklung des Fachbereichs IT Security Incident Management, was sich auch in seiner Vortragstätigkeit an der FH Technikum Wien niederschlägt.

 

Ralf Effler (Scholderer GmbH)

 

Norma Acevedo (REWE Digital Bulgaria)

Norma Acevedo has been working for more than 20 years in the telecommunication sector, and she is currently driving the R&D organization at REWE Digital Bulgaria, the REWE Group provider of online solutions. Norma has a broad professional experience as Agile coach, working with countless agile teams in very different sectors. She also has experience supporting companies with the introduction of Agile and DevOps frameworks. Furthermore, Norma has been invited as international speaker to numerous Agile conferences all over Europe.

 

Stefanie Metzner (Scholderer GmbH)

 

Benjamin Mayer (Raiffeisen Software GmbH)

 

Renate Pazourek (BRZ)

DI Dr. Renate Pazourek. Tätig im Bundesrechenzentrum in der Abteilung »Artificial Intelligence«. Sie ist dabei zuständig für die Projektabwicklung und arbeitet als Data Scientist in Predictive-Analytics-Projekten.

 

Thomas Riegler (PwC)

 

Markus Costabiei (Akarion)

 

Patrick Cemper (Ebcont)

 

Kurt Glatz (Alcatel-Lucent Enterprise)

Kurt Glatz hatte bei Alcatel-Lucent Enterprise und deren Vorgesellschaften über die letzten Jahre verschiedene Leadership Aufgaben inne. Seit 1. 1. 2017 leitet er den Bereich Carriers und Service Provider für Europe and North (DACH, BENELUX, Central and Eastern Europe). Er beschäftigt sich seit längerer Zeit mit Marktanalysen im Bereich Telekommunikation.

 

Peter Brückler (Software AG)

Ing. Peter Brückler ist seit 1995 in der Informationstechnologie, in unterschiedlichen Branchen und Rollen tätig, wodurch er über einen breiten Erfahrungsschatz und ein universelles, praxiserprobtes Wissen verfügt. Seine Kernkompetenzen sind in der IT-Architektur, Technologieberatung und dem Requirements Engineering zu finden. Nachhaltige und flexible Architekturen mit innovativen Technologien zu entwerfen und deren Umsetzung aktiv zu begleiten sind Peters Leidenschaft. Dabei bilden die Prinzipen und Patterns rund um Domain Driven Design, die Werte des Agilen Manifests und bewährte Best Practicies aus der Software- und Integrationsarchitektur, die fundamentale Basis. In seiner unlängst erfolgreichen Zertifizierung zum »Certified Professional for Software Architecture – Advanced Level« nach iSAQB®, durfte Peter sich umfassend mit Microservices, Frontend-Integration, Cloud- und Container-Plattformen beschäftigen. Seit 2016 unterstützt Peter als technischer Lead in einem Digitalisierungsprogramm der BMVRDJ.

 

Orsolya Nemeth (Sparx Services CE)

Orsolya Nemeth. Seit 15 Jahren agiert Fr. Orsolya Nemeth als professionelle Trainerin, davon 7 Jahre als Senior Trainerin im Bereich Business-Softwarelösungen. Seit 2017 ergänzt Fr. Nemeth das Team von Sparx Systems sowie Sparx Services Central Europe als Beraterin und Trainerin in Schlüsseldomänen wie Versicherung, IT-Security und Retail, in dem Sie die Unternehmensarchitektur von anspruchsvollen Kunden anhand von Modellierungssprachen wie BPMN (Business Process Modeling & Notation), UML oder Archimate, sowie das TOGAFFramework, Software gestützt modelliert.

 

Salomé Wagner (Sparx Services CE)

Salomé Wagner. (MAS Services Marketing & Management) ist seit über 15 Jahren an der Schnittstelle von Kommunikation und Informationstechnologie tätig. Ihre berufliche Erfahrung umfasst Expertenrollen in internationalen Konzernen (Oracle, Verizon) in den Bereichen strategische Partnerschaften, Serviceportfolio und Marktkommunikation sowie die Entwicklung von technologischen Start-ups.

 

Almudena Rodriguez Pardo ,zertifizierte Management 3.0 Trainerin (Rodriguez Pardo & Assocs)

Almudena Rodriguez Pardo – Management 3.0 Licensed Trainer, PMI-ACP, SAFe Program Consultant (SPC4). Business Agility Consultant bei Rodriguez Pardo & Assocs. Almudena Rodriguez Pardo sammelte über 22 Jahre Praxiserfahrung in Telekommunikationsunternehmen als Entwicklerin, Market Support Engineer und in der Qualitätssicherung. Passionierte Agile Expertin, mit einer sehr breiten praxisbezogenen Erfahrung in der Anwendung von Lean and Agile Methodologien, unterstützt Almudena mit ihrer Unternehmensberatung die erfolgreiche Agile Transformation eines breitem Spektrum von Europäischen Unternehmen. Mit ihren Consultingsleistungen betreut Almudena eine Vielzahl von Branchen wie Versicherungen, Telekommunikationen, Modemarken, Regierung, Apps, Media, …, diese Erfahrungen sind die Grundlage für ihren Leading SAFe Kurs, wo sie theoretische Inhalte mit praxisbezogenen Beispielen und ›Best Practices‹ aus der Industrie kombiniert. Weiterhin ist Almudena international als Sprecherin bei den wichtigsten europäischen Agile Konferenzen tätig (zum Beispiel ScanAgile Helsinki, Agile Tour London, Agile Practitioners Tel Aviv, ScrumDays Stuttgart, Conference Agile Spain, Agile PEP Minds Summit Berlin). 2018 ist Almudena als Referentin bei der Agile Conference Serbia und Agile Talks Day in Hamburg eingeladen, so wie als Keynote Speaker bei der Conference UCCAT Paris und bei Hustef Budapest.

 

Norbert Schattner (ifb International AG)

 

Reinhard Eisner (Software Quality Lab)

 

Almudena Rodriguez Pardo ,Business Agility Consultant (Rodriguez Pardo & Assocs)

Almudena Rodriguez Pardo – Management 3.0 Licensed Trainer, PMI-ACP, SAFe Program Consultant (SPC4). Business Agility Consultant bei Rodriguez Pardo & Assocs. Almudena Rodriguez Pardo sammelte über 22 Jahre Praxiserfahrung in Telekommunikationsunternehmen als Entwicklerin, Market Support Engineer und in der Qualitätssicherung. Passionierte Agile Expertin, mit einer sehr breiten praxisbezogenen Erfahrung in der Anwendung von Lean and Agile Methodologien, unterstützt Almudena mit ihrer Unternehmensberatung die erfolgreiche Agile Transformation eines breitem Spektrum von Europäischen Unternehmen. Mit ihren Consultingsleistungen betreut Almudena eine Vielzahl von Branchen wie Versicherungen, Telekommunikationen, Modemarken, Regierung, Apps, Media, …, diese Erfahrungen sind die Grundlage für ihren Leading SAFe Kurs, wo sie theoretische Inhalte mit praxisbezogenen Beispielen und ›Best Practices‹ aus der Industrie kombiniert. Weiterhin ist Almudena international als Sprecherin bei den wichtigsten europäischen Agile Konferenzen tätig (zum Beispiel ScanAgile Helsinki, Agile Tour London, Agile Practitioners Tel Aviv, ScrumDays Stuttgart, Conference Agile Spain, Agile PEP Minds Summit Berlin). 2018 ist Almudena als Referentin bei der Agile Conference Serbia und Agile Talks Day in Hamburg eingeladen, so wie als Keynote Speaker bei der Conference UCCAT Paris und bei Hustef Budapest.

 

Mag. Dr. Christian Glocker ,MSc (Wirtschaftsforschungsinstitut Österreich)

Mag. Dr. Christian Glocker ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Forschungsschwerpunkt Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik am Wirtschaftsforschungsinstitut Österreich. 

 

Michael Bodo (Karer Consulting)

Kompetenzen und Qualifikationen

  • Managers Certificate in IT Service Management
  • ITIL V3 Manager‘s Bridge
  • SIAM
  • PRINCE 2
  • IT Infrastruktur und Anwendungen (SAP)
  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Deutsch, Englisch

Branchenwissen

  • Einzelhandel
  • Industrie
  • Informationstechnologie
  • Immobilienmanagement

Ausgewählte Projekte

  • Definition und Einführung SIAM Statement of Work für das Outsourcing einer Enterprise IT
  • Aufbau einer operativen Providersteuerung und Implementierung im ITSM-Toolset
  • Redesign der Service- und Support-Prozesse hin-sichtlich Einführung agiler Softwareentwicklung, DevOps und Cloud-Strategien
  • Einführung von ITSM-Toolsets von Mittelstand bis Großkonzern
  • Erneuerung der Unternehmens-Governance für IT-Hardware und Integration eines externen Partners
  • Aufbau einer CMDB auf Basis SAP Solution Manager mit Autodiscovery der Rechenzentrum-Infrastruktur
  • Windows-Rollout für 3.000 Clients an 170 Stand-orten in 17 Ländern, Planung der Support-Struktur, Schulung von Service Desk & Client Support, Ein-bindung externer Ressourcen
 

Walter Langmann (XAL)

Walter Langmann ist Head of IT & ERP Services bei XAL, einem der größten europäischen Leuchtenherstellern. Er verantwortet ein internationales Team und ist in seiner Position für den täglichen reibungslosen Ablauf im Unternehmen, die Effizienzsteigerung in der IT und die Digitale Transformation zuständig. Davor war er für die Geschäftsentwicklung des Data Center Bereichs bei der NTS AG verantwortlich. Seine Karriere in der IT startete er bei der Andritz AG als System Specialist für Storage Systeme und setzte er bei NetApp Austria GmbH als Professional Services Consultant fort.

 

Harald Biedermann (ÖBB)

 

Josef Lettner (Porsche Informatik, FH Salzburg)

 

Herbert Dowalil (embarc)

Herbert Dowalil coacht Teams bei der Etablierung guter Softwarearchitekturpraktiken in Unternehmen. Dabei blickt er auf langjährige Erfahrungen aus seinen Tätigkeiten als Softwareentwickler, -architekt, Trainer und Autor zurück und bringt diese ein – ob bei der Erstellung von konkreten Designs oder beim Refactoring zur Verbesserung bestehender Systeme. Ihn beschäftigt die Frage, wie man durch den Entwurf effizienter Strukturen langfristig Produktivität und Flexibilität sicherstellen kann.

 

Florian Brunner (PwC)

Ing. Florian Brunner, MSc ist im Bereich Cybersecurity und Privacy bei PwC Österreich tätig und verantwortet national die Themen OT-Security sowie Identity und Access Management. Er verfügt über langjährige Beratungserfahrung im internationalen Umfeld, unter anderem bei Banken, Versicherungen sowie Industrie- und Technologieunternehmen. Neben der Durchführung von technischen Audits oder der Umsetzung von Sicherheitsprogrammen, unterstützt Herr Brunner seine Mandanten auch bei der Umsetzung sicherheitskritischer Projekte.

 

Stefan Heil (Greentube)

Stefan Heil ist Chef der Greentube Casino Plattform Novo Remote Gaming System (NRGS)

 

DI Michael Plachy

 

Michael Hentze (Tricentis)

Michael is Senior Vice President of Engineering at Tricentis, a global leader in enterprise software testing solutions. He is Head of Tricentis’ EMEA Engineering Team with development sites in Vienna, Lodz and Budapest and is responsible for a Team of 100+ Engineers. Michael arrived at Tricentis with more than 20 years of experience in various fields, including software development, consultation and consumer electronics. Prior to this current appointment, he was Head of Software Development at Robitronic Electronic GmbH, CEO of hitec Entwicklungs- & Vertriebs GmbH, and Head of Software Development at Insight Instruments after several years of self-employed work as a software developer. Michael holds a Master’s Degree (Dipl.-Ing.) from the Vienna University of Technology, where he studied computer science.

 

 

Andra Calancea

Andra Calancea ist seit 20 Jahren in der Test- und agilen Beratung tätig und schätzt am agilen Ansatz, dass er hilft, an sich selbst und den Prozessen zu arbeiten. In Branchen wie Finanz, Logistik und Automotive hat sie sowohl nach traditionellen als auch agilen Vorgehensweisen ihr umfangreiches Test-Know-how eingebracht. Dabei war und ist ihr wichtig, immer transparent mit dem Status ihrer Arbeit umzugehen, um in Projekten Klarheit zu schaffen. Seit Januar 2019 ist es ihr als selbstständige Beraterin ein Anliegen, dass Menschen mehr Freude daran habe, Software zu nutzen und möchte User Experience und Usability durch den Einsatz agiler Softwareentwicklungsmethoden erreichen.

 

LL.M. Daniel Deutsch (WU)

 

Norbert Vohn (Ericsson)

Norbert Vohn Studierte Nachrichtentechnik an der RWTH Aachen und arbeitet seit mehr als 25 Jahren im Bereich Telekommunikation bei der Firma Ericsson. Seit mehr als zehn Jahren sammelt er dabei in den Bereichen Forschung & Entwicklung und Service in verschiedensten Positionen aktiv Erfahrungen und Kenntnisse in der Einführung und Verbesserung agiler Arbeitsmethoden. Neben den Aufgaben in seiner Position als Head of Cloud and Telco DevOps Euro leitet er verschiedene „Communities of Practice“ mit Schwerpunkten in den Bereichen Unternehmenskultur, agiles Arbeiten und Projekt Management.

 

Dr. Alfred Mahringer (A1 Telekom )