Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Security im Zeitalter von Industrie 4.0 und Digitalisierung

 

 Veranstaltungsschwerpunkte:

  • Security-Risiken steigen durch die zunehmende Vernetzung – Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Quo vadis? – Was wir aus Angriffen auf Industrieanlagen lernen können
  • IoT, BYOD und DSGVO: Warum der Schutz von Netzwerken Priorität #1 sein sollte
  • Ausnahmeregelungen zerschmettern Ihre Firewall und die Nerven Ihres Admins
  • Cyber-Security-Modellierung: der sichere Standpfeiler für IoT xxDatenschutzverordnung – Lessons learned bis 3/2019
  • Best Practices
  • Podiumsdiskussion

Zielgruppe: Unternehmensleitung, Projektleiter, Security- und Risk-Experten, Security Manager, Sicherheitsverantwortliche, IT-Vorstand, IT-EntscheiderInnen, IT-Verantwortliche sowie VertreterInnen von Medien und Wissenschaft.

CI 134870

Mi., 20. Nov. 2019
9.00–14.00 Uhr

Alcatel-Lucent Enterprise

Wien 

Teilnahmegebühr:

Bei freiem Eintritt!

Anmeldung erforderlich!

Agenda

09:00 Eröffnung

09:15 Security-Risiken steigen durch die zunehmende Vernetzung – Digitalisierung und Industrie 4.0
Philipp Reisinger (SBA Research)

09:50 Quo vadis? – Was wir aus Angriffen auf Industrieanlagen lernen können
Florian Brunner (PwC)

10:30 IoT, BYOD und DSGVO: Warum der Schutz von Netzwerken Priorität #1 sein sollte
Kurt Glatz (Alcatel-Lucent Enterprise)

11:00 Pause

11:30 Ausnahmeregelungen zerschmettern Ihre Firewall und die Nerven Ihres Admins
Benedikt Weinberger (Cordaware)

12:00 Cyber-Security-Modellierung: der sichere Standpfeiler für IoT
Orsolya Nemeth (Sparx Services CE)

12:30 Mittagspause

13:00 Datenschutzverordnung – Lessons learned bis 10/2019
Dr. Markus Frank ,LLM (FrankLAW)

14:00 Ende der Veranstaltung