Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Software Research Day 2019

Wie funktioniert Software Engineering im Zeitalter Künstlicher Intelligenz? Ist die Künstliche Intelligenz die große Chance für die immer komplexer werdende Software für verschiedene Einsatzbereiche? In welchem Verhältinis stehen Software und Künstliche Intelligenz? Was bringt Künstliche Intelligenz für Unternehmen und wie können wir diese sinnvoll einsetzen? Wie schaut Österreichs Strategie zur Künstlichen Intelligenz aus und welche Wege geht die Forschung? Fragen über Fragen, die wir beim 3. Software Research Day klären. Neben spannenden Vorträgen stellen sich auch Start-ups vor, die sich mit Künstlicher Intelligenz -Themen befassen. Lassen Sie sich beim Besuch der Strada del Startup von neuen Ideen beflügeln.

Strada del Startup

Entdecken Sie mit uns frische Ideen für Ihr Business in der Strada del Startup.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Qualitätsverantwortliche, F&E-Leiter, Innovationsmanager, CIOs und IT-Leiter, Industrie 4.0-Verantwortliche, die sich für die Produktion der Zukunft, AI und Digitalisierung interessieren, insbesondere aus den Branchen: Produzierende Unternehmen, Anlagenbau & Engineering, Software- und IT-Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Automatisierungstechnik, Elektrotechnik

 

Mehr Infos auf: www.scch.at/de/software-research-day

 

Programm

08:15 - 09:00 Welcome: Kaffee & Check-in

09:00 - 09:10 LR Markus Achleitner: Fit for Future OÖ 2030 - Die Digitale Transformation aktiv gestalten

09:10 - 09:20 Mario Walkner,Factory300: Die Rolle von Factory300 als Impulsgeber für Start-ups

09:20 - 09:30 Dr. Klaus Pirklbauer, SCCH: Die Rolle des SCCH als Impulsgeber für F&E

09:30 - 10:00 Dr. Markus Triska. BMDW: AI für Industrie und Wirtschaft: Status und Ausblick

10:00 - 10:30 Priv-Doz. Dr. Bernhard A. Moser , SCCH: Österreisch AI-Strategie: Herausforderungen für die Forschung

10:30 - 11:00 Pause

11:00 - 11:30 Prof. Dr. Michael Granitzer, Universität Passau: Reproduzierbarkeit im Maschinellen Lernen

11:30 - 12:15 Dr. Bernhard Freudenthaler & Dr. Thomas Ziebermayr; SCCH: AI meets Software Engineering/Smarte Transformatorenproduktion

12:15 - 12:35 Vorstellung der Start-ups

12:35 - 14:00 Mittagessen & Führung Factory300

14:00 - 14:30 Dr. Stefan Brunthaler, SCCH: Secure Software Analytics of AI-based Software

14:30 - 15:10 Dr. Bernhard Nessler, JKU: Learn to play, play to learn! (Artificial) Intelligence emerges from competition. A quick view on Generative Adversarial Networks and recent successes of Reinforcement Learning

15:10 - 15:30 Pause

15:30 - 16:00 Dr. Wolfgang Schildorfer, FH OÖ/Steyr: Connecting Austria/Ergebnisse LKW Platooning

16:00 - 16:10 DI Johannes Traxler, AVI Systems: Der intelligente Rückspiegel

16:10 - 16:30 Talkrunde und Ausblick

16:30 - 17:00 Get-together mit Drings, Fingerfood & Networking

Mi., 15. Mai. 2019
8.15–17.00 Uhr

Tabakfabrik

Linz/Factory300

Linz, Österreich

Teilnahmegebühr:

- Teilnahmegebühr 160 Euro (inkl. MwSt.)

- ermäßigt für Mitglieder der WKOÖ, OÖ IT-Cluster-Mitglieder; Unternehmen & Forschungszentren im Softwarepark Hagenberg und Future Network 140 Euro (inkl. MwSt.)

- für COMET-Partner des SCCH kostenlos.