Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Abendvortrag: Business Continuity Management (BCM)

bei einem Glas Sekt

Business Continuity Management (BCM) schützt Unternehmen vor den Auswirkungen von Betriebsunterbrechungen. Die Gründe und Auslöser können vielfältig sein und das Unternehmen ohne eigenes Verschulden treffen. Schutzwirkung wird durch methodisches Vorgehen wie z.B. die Implementation international anerkannter Normen erzielt – und dadurch die Aufrechterhaltung einer gewissen Geschäftstätigkeit erzielt. In der Reisebranche gelten dagegen weit höhere Anforderungen: das Unternehmen hat zusätzlich die Verantwortung, sich um das Wohlergehen seiner Kunden – speziell wenn diese schon die Reise angetreten haben – zu kümmern. Dies stellt zusätzliche Anforderungen an ein BCM-Vorgehen dar: es sind im Grunde genommen zwei Projekte gleichzeitig durchzuführen, was zu weit höheren Anforderungen an alle Beteiligten führt.

Di., 22. Jan. 2019
18.00 Uhr

CON•ECT Eventmanagement

1070 Wien, Kaiserstraße 14/2

Teilnahmegebühr:

kostenfrei