Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Abendvortrag: DevOps aus Managementsicht

IT Management „Hypes“ schießen wie Pilze im Herbst aus dem Boden. Doch was bedeutet das aus Management Sicht?

 

Was bedeutet „Agile“ wirklich?

Muss ich DevOps machen?

 

Mit den „Agilen-Methoden“ wird die Umsetzung von Kunden-Anforderungen beschleunigt und mit DevOps, zugeschnitten auf die Software-Entwicklung und deren Betrieb, von der Entwicklung bis hin zum Deployment so viel wie möglich automatisiert. Damit die Agilen Methoden und DevOps die gewünschte Wirkung auch erzielen, bedingt dies eine Veränderung des Mindsets, einzelner Bereiche der Organisation sowie eine Integration in die Governance. Die Punctdavista spricht deshalb auch von „DesOps“: Design to Operation und nicht nur von Development to/and Operation.

Die weitverbreitete Meinung, dass bei DevOps die Entwickler direkt in der Betriebs- / Produktionsumgebung entwickeln und das Agile gleich Freestyle ist, hält sich hartnäckig ist aber falsch. Die Agilen-Methoden sind sehr stringente Methoden – die Agilität ist deshalb gegeben, weil in iterativen Zyklen umgesetzt wird.

DevOps & Agile etc. ergänzen die traditionellen Projekt Management Methoden und der Einsatz der Agilen Methoden ist unabdingbar.

Jedoch, auch das „traditionelle“ Projekt Management bleibt erhalten, bzw. diese Methoden sind sinnvoll zu verknüpfen.

Wir zeigen wie!

CI 134552

Do., 23. Nov. 2017
17.30–20.00 Uhr

CON.ECT Eventmanagement
Kaiserstr. 14/2
1070 Wien

Teilnahmegebühr:

FREIER EINTRITT!