Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Big Data & Predictive Analytics & Digital Transformation & Design Thinking

"Organisationen behalten nur dann die Oberhand, wenn sie das Wertschöpfungspotenzial, das ihnen aus Big Data ersteht, frühzeitig und konsequent zu nutzen beginnen."

Big Data verändert nicht nur Technologie und Managementprozesse, sondern wirkt sich auch auf die grundlegende Ausrichtung eines Unternehmens und seiner Kultur aus. Unternehmen müssen mit dieser neuen Ressource daher auch den Blickwinkel auf betriebswirtschaftliche Abläufe ändern.
(Quelle: pressetext.at) 

Veranstaltungsschwerpunkte:

  • BARC Studienpräsentationen
  • Ist die Digitale Transformation das neue Big Data?
  • Können Predictive Analytics Prozesse automatisiert werden?
  • Welche Optimierungspotentiale durch Smart Prozesses gibt es?
  • Big Data Analytics aus Sicht eines Sachverständigen – Was bedeuten
  • forensische Services?
  • Cognitive Computing am Beispiel von IBM Watson: Menschen mit ihren Intuitionen und Wünschen verstehen
  • Herausforderung Industrie 4.0: Prediktive Maintenance, Data Mining und Machine-Learning-Methoden
  • Daten in der Digitalen Fabrik
  • Shared Services: Electronic Data Interchange – eine Voraussetzung
  • Key Note – Design Thinking: Wertschöpfungsturbo und Betriebskostenbremse in einem

Ziel der Veranstaltung:

Zielsetzung des Events ist es, Anwendern einen Erfahrungsaustausch zu den Themen Business Intelligence und Data Warehouse zu ermöglichen sowie die neuen Trends und zukünftigen Entwicklungen im Informationsmanagement und bei der Informationssuche aufzuzeigen. Lösungen zum unternehmensweiten Datenmodell und dem Reporting werden sowohl aus dem Blickwinkel der Geschäftsprozesse, der Business- als auch aus der IT-Sicht. beleuchtet. Best Practices runden das Bild ab.

Zielgruppe:

Mit diesem Event werden verstärkt Verantwortliche für Big Data und Business Intelligence angesprochen, aber auch die Fachabteilungen großer Unternehmen wie z.B. Finanzdienstleister, Telcos, öffentliche Verwaltung und andere Unternehmen sowie Verantwortliche für Social Media, Marketingverantwortliche und/oder Cloud Computing.

Moderation: David Steinmetz (HPC)

 

Hier finden Sie das Event im Xing!


Big Data & Analytics im Umfeld forensischer Services

Mag. Michael Zellinger (CIN Consult Unternehmensberatungs GmbH) ,
Jörg Fuchslueger (BIConcepts IT Consulting GmbH) ,
Mit BIConcepts den perfekten (Daten-) Durchblick Österreichischer IT-Spezialist ist mit der selbstentwickelten Content-Analytics-Lösung „ICInvestigation“ unter den Weltmarktführern Wien. 24. Juni 2016. BIConcepts, führender internationaler Spezialist für Information Management aus Wien mit Standort in Graz, ist mit seiner selbstentwickelten Content Analytics-Lösung „ICInvestigation“, kurz „ICI“, einer der drei weltweit führenden Spezialisten in diesem Segment, wie IBM kürzlich bestätigte. ICI ist kein herkömmliches Textlese-Tool, sondern ein hochintelligentes, kognitives Recherche-Werkzeug. ICI erkennt aus großen – selbst unstrukturierten - Text-Datenmengen sinnhafte Zusammenhänge und zeigt diese binnen kürzester Zeit schlüssig auf. „ICI ermöglicht einen sicheren, übersichtlichen und praxisorientierten Zugang zu Millionen Seiten unterschiedlicher elektronischer Dokumente. Das Resultat sind neue Erkenntnisse und Einsichten „auf Knopfdruck“ für autorisierte Anwender“, hebt Gerhard Rieder, Geschäftsführer von BIConcepts hervor. ICI erzielt außerordentliche Erfolge und hat eine hohe Nachfrage. ICI wird für die juristische Fallrecherche von Gutachtern, Justiz und Rechtsanwaltskanzleien, sowie bei Unternehmen im Banken und Energiesektor von Compliance- und Rechtsabteilungen eingesetzt. Aber auch in anderen Branchen, in denen es um die Strukturierung riesiger Datenmengen geht, kommt ICI zum Einsatz. So etwa bei der AKM. BIConcepts wurde mit seiner Lösung ICI von IMB kürzlich als einer von weltweit drei Top-Anbietern von Content Analytics-Lösungen im Rahmen des IBM Beacon Award 2016 ausgezeichnet. Jährlich bewerben sich hunderte Unternehmen aus aller Welt, nur drei Unternehmen pro Kategorie schaffen es ins Finale.

 
CI134128

Do., 16. Jun. 2016
8.30–15.30 Uhr

IBM Österreich
Obere Donaustraße 95
1020 Wien

Teilnahmegebühr:

bei freiem Eintritt

Agenda

08:30 Registration & Begrüßung

09:00 Ist die digitale Transformation das neue Big Data?
Herbert Stauffer (BARC)
Robert Tischler (BARC)

09:45 Möglichkeiten zur Automatisierung von Predictive Analytics Prozessen
Franz Pacha (Sybase EDV-Systems)

10:15 Smart Processes – Optimierungspotentiale durch Prozessanalyse
Dr. Christine Nhatschläger (Software Competence Center Hagenberg)

10:45 Pause mit Live-Demo

11:15 Shared Services von ATOS zu EDI
Dipl.-Ing. (FH) Dieter Holmann (Atos IT Solutions and Services GmbH)

11:45 Big Data & Analytics im Umfeld forensischer Services
Mag. Michael Zellinger (CIN Consult Unternehmensberatungs GmbH)
Jörg Fuchslueger (BIConcepts IT Consulting GmbH)

12:15 Cognitive Computing
Wolfgang Nimführ (IBM)

12:45 Smart Data Analytics – Automatisierte Datenanalyse in industriellen Anwendungen
Dr. Thomas Natschläger (Software Competence Center Hagenberg)

13:15 Daten in der digitalen Fabrik
Mario Meir-Huber

13:45 Pause

14:15 Design Thinking – Wertschöpfungsturbo und Betriebskostenbremse in einem
Helmut Steigele (Cascade IT)

15:00 Networking

15:30 Ende der Veranstaltung