Das Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider

Technologieoutlook und Megatrends: Digitale Gesellschaft in der Zukunft

Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche hat sich in den letzten Jahren noch weiter verstärkt, immer weitere Bereiche des täglichen Lebens werden vernetzt und miteinander verbunden. Dies betrifft nicht nur den Consumer-Bereich, auch bisher relativ klassische Bereiche wie die produzierende Industrie setzen zunehmend auf Vernetzung und die Entwicklung neuer, datengetriebener Services. Speziell das Industrie-4.0-Paradigma zeigt dabei vermehrt neue Services und Chancen in »alten« Bereichen auf, die zur Belebung der jeweiligen Branchen beitragen können. Günstige dezentrale Sensor- und Kommunikationssysteme ermöglichen die Sammlung umfangreicher Daten und die Anbindung selbst kleinster Endgeräte im Rahmen des Internet of Things. Diese Datensammlungen können wiederum zur besseren Anpassung von alltäglichen Gebrauchsgegenständen und Produkten an spezifische, sich ändernde Bedürfnisse der KonsumentInnen genutzt werden. Intelligente Algorithmen ermöglichen dabei den Vorgriff auf kommende Bedürfnisse der NutzerInnen.

Veranstaltungsthemen:

  •  Autonome Systeme & Industrie 4.0 
  • Internet of Things, Services and People bei ABB Schweiz 
  • Cognitive Computing 
  • Bargeldlose Gesellschaft: Fluch oder Segen? 
  • Herstellerverpflichtung bei Informationeller Selbstbestimmung 
  • Information Security 
  • Brave New World oder 1984? 
  • Demokratie 2.0 
  • Menschenrecht im digitalen Zeitalter 
  • Podiumsdiskussion: Chancen und Herausforderungen für die Gesellschaft 

Keynote-Speaker:

Dr. Peter Buhler (IBM Labor Rüschlikon, Zürich), Dr. Jan Camenisch (IBM Research Zürich), Prof. Dr. Clemens Cap (Universität Rostock/Vorstand Future Network), Prof. Dr. Dr. h.c. Dirk Helbing (Computational Social Science, ETH Zürich), Tom Kleiber (Microsoft), Dr. Roman Schlegel (ABB Switzerland Ltd.), Ing. Mag. Dr. jur. Christof Tschohl (Research Institute), Priv.-Doz. Dr. Edgar Weippl (Secure Business Austria Research)

Podiumsdiskussion:

N.N. (Google, angefragt), N.N. (Microsoft), Franz Grüter (Schweizer Nationalrat, ICT Switzerland), Prof. Dr. Abraham Bernstein (Institut für Informatik, Universität Zürich), Mag. Bettina Hainschink (Future Network) 

Moderation: Prof. Jürg Gutknecht (SI, ETH Zürich) und Hans Müller (Future Network) 

 

Zielgruppe:
EntscheidungsträgerInnen in der IT, Personen aus der Unternehmensstrategie und dem Marketing, Projektverantwortliche für SOA, Web, Security und anderen Technologien, Forschung und Entwicklung aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung und an zukünftigen Entwicklung Interessierte.

Ziel der Veranstaltung:
Den TeilnehmerInnen soll mit Ihren Beiträgen ein guter Überblick über die Thematik gegegeben werden. Besonderes Interesse erwecken dabei stets Praxiserfahrungen von/über Kundensituationen.

Die Flug- und Hotelbuchungen sind von den TeilnehmerInnen selbst vorzunehmen!

CI134131

Fr., 30. Sep. 2016
9.00–18.00 Uhr

ETH Zürich, Audimax
8092 Zürich, Rämistr. 101

Teilnahmegebühr:

Mitglieder der Vereinigungen ETH Zürich, HDSV, SI – Schweizerische Informatikgesellschaft, ICTswitzerland, ADV, OCG, Future Network: 

  • Frühbuchertarif bis 8. September: kostenfrei 
  • Spätbuchertarif ab 9. September: CHF 190,– 

Nichtmitglieder: 

  • Frühbuchertarif bis 8. September: CHF 190,– 
  • Spätbuchertarif ab 9. September: CHF 250,– 

Kostenfreie Teilnahme für Studierende (bei Nachweis) Die Tagungsunterlagen sind in der Teilnahmegebühr inkludiert. Personen, die kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen, können die Unterlagen um CHF 99,– erwerben. Eine Vorausbestellung ist erforderlich.

Agenda

09:00 Eröffnung

09:10 Über die Verpflichtung der Hersteller zur Mitwirkung bei Informationeller Selbstbestimmung
Univ.-Prof. Dr. Clemens Cap (Universität Rostock)

09:50 Cognitive Computing
Peter Buhler (IBM Labor Rüschlikon Zürich)

10:30 Empirical Research in Information Security
Dr. Edgar Weippl (SBA Research gGmbH)

11:00 Pause

11:25 Internet of Things, Services and People: Opportunities for Advanced Services
Dr. Roman Schlegel (ABB Switzerland Ltd.)

11:55 Industrie 4.0 – Zwischen Realität und Vision – Zum Staus quo in Österreich
Prof. Dr. Klaus-Dieter Schewe (Software Competence Center Hagenberg)

12:10 Industrie 4.0 Projektergebnisse aus der Schweiz
Priska Altorfer (Schweizer Informatik Gesellschaft)

12:30 Mittagspause

13:30 Keynote: A digital world to thrive in
Prof. Dr. Dirk Helbing (ETH Zürich)

14:10 Der Menschenrecht-basiert Ansatz in der Technologieentwicklung
Dr. Christof Tschohl (Research Institute AG & Co KG)

14:30 Anonymität und Privatheit (Brave New World or 1984?)
Dr. Jan Camenisch (IBM Research Zürich)

15:10 Pause

15:45 Die bargeldlose Gesellschaft mit digitaler Währung – Fluch oder Segen?
DI Martin Klonk (ANECON)

16:15 Demokratie 2.0 – Bürgerbeteiligung – Welchen Impact haben IT-Tools?
DI Norbert Weidinger (Magistratsdirektion Wien / Gruppe Informations- und Kommunikationstechnologie)

16:40 Podiumsdiskussion zum Thema Chancen und Herausforderungen für die Gesellschaft

17:30 Schlussworte zur Veranstaltung und Networking

18:30 Ende der Veranstaltung